Wie man mit weniger Sex in deiner Beziehung wirklich OK ist | Prävention

Heldbilder / Getty Images

Öffne jeden Lifestyle Magazin oder Website und Sie finden wahrscheinlich Artikel zu Themen wie "Wie man großen Sex hat", "Wie man noch mehr Sex hat" oder "Wie man den besten Sex seines Lebens hat!"

Aber was? Wenn dein Partner nicht an Sex mit dir interessiert ist? Oder, wenn Sie derjenige sind, der Nein sagen möchte?

Dieses Feld freilassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

Laut Dr. David Schnarch, Autor von Intimität & Verlangen , ALLE Paare haben einen "LDP" (Low Desire Partner) und einen "HDP" (High Desire Partner). Diese Rollen können sich ändern und existieren nicht nur im Schlafzimmer. Heute magst du die LDP mit Intimität sein, während dein Partner die LDP zum Thema Umzug in ein größeres Heim ist.

Warum niedrige Lust? Eine Vielzahl von Problemen kann dazu führen, dass Menschen eine geringere Libido haben - Hormonveränderungen, Blutzuckerschwankungen, Depressionen, Gewichtszunahme, Stress, Müdigkeit, Leistungsangst, Erektionsprobleme, Angst vor Schwangerschaft und mehr.

Was können Sie dagegen tun? es?

1. Akzeptiere, dass nicht übereinstimmende Libidos normal sind.

Sogar die glücklichsten Paare haben einen LDP und einen HDP. Wenn es um irgendein Verlangen geht, wird man es immer mehr wollen als das andere.

Zum Beispiel wollen Susan und Chuck Spaghetti zum Abendessen, aber Chuck will es weniger, weil er es hasst, danach aufzuräumen. Keine Schuldzuweisungen, denn niemand ist schuld. Es ist einfach so wie die Dinge sind. Obwohl es sich in Bezug auf körperliche Intimität persönlicher anfühlen mag, sind die Grundlagen in geschlechtslosen Ehen oder niederen Sexualbeziehungen nicht so unterschiedlich.

2. Identifizieren und behandeln Sie medizinische Probleme.

Wenn Männer unzuverlässige Erektionen haben, scheuen sie eher sexuelle Aktivitäten. Glücklicherweise gibt es viele wirksame Behandlungen, wie Pillen, Penis-Vakuumpumpen, Injektionen, Suppositorien und sogar Implantate.

Wenn Frauen während des Geschlechtsverkehrs Schmerzen haben, möchten sie vielleicht Intimität vermeiden. Schmerzen treten häufig auf, wenn eine Frau sich angespannt fühlt oder nicht ausreichend schmiert. Die meisten müssen sich emotional verlobt fühlen, um Sex zu genießen, also nehmen Sie an Aktivitäten außerhalb des Schlafzimmers teil. Gehen Sie zum Beispiel spazieren und reden Sie, genießen Sie eine wöchentliche Date-Nacht oder senden Sie mehr liebevolle Texte. Wenn Sie im Schlafzimmer sind, nehmen Sie sich viel Zeit für das Vorspiel, damit sie sich entspannen und in Stimmung kommen kann. Gleitmittel auf Wasserbasis, verschiedene sexuelle Positionen und einige Medikamente können ebenfalls helfen.

MEHR: Die 8-Tage-Make-Out-Challenge Alle Paare brauchen sofort

3. Seien Sie mitfühlend.

Wenn Sie sich aufregen, weil Ihr Geliebter etwas von ihrem sexuellen Verlangen verloren hat, können sie sich auch wütend oder frustriert fühlen. Also, verwenden Sie LEAP, ein Ansatz Dr. Wendy Satin Rapaport, PsyD, LCSW und ich für unser Buch entwickelt, Ansätze zum Verhalten :

L: Hören Sie mit aufrichtiger Neugier.

Setzen Sie sich an Partner Niveau und verwenden guten Blickkontakt. Lass sie ihre Gefühle ohne Unterbrechung teilen. Carl Rogers, der Vater der klientenzentrierten Therapie, pflegte zu sagen: "Ich kann bezeugen, dass wenn du in psychischer Not bist und jemand wirklich dich hört, ohne ein Urteil über dich zu fällen, ohne zu versuchen, Verantwortung für dich zu übernehmen, ohne dich zu formen, es fühlt sich verdammt gut an! "

E: Empathize.

Schauspieler Alan Alda hat gerade ein neues Buch über Kommunikation veröffentlicht - Wenn ich Sie verstehen würde, würde ich diesen Blick auf mein Gesicht haben? In einem kürzlich Im Interview sagte er, dass wir Empathie vermitteln können, indem wir widerspiegeln, was andere uns sagen. Diese Technik hilft Menschen, sich gehört zu fühlen.

Zum Beispiel, wenn deine geliebte Person sagt: "Ich hasse das wirklich!" Du kannst ihren Kommentar reflektieren und antworten mit: "Ja. Du hasst das wirklich."

A: Bestätigen.

Lass deinen Partner wissen, dass sie nicht alleine sind. Viele Menschen haben dieses Problem und fühlen sich so.

P: Positiv umgestalten.

Hilf deinem Liebsten, den Silberstreifen in seiner Situation zu sehen. Zum Beispiel: "Deine Erektionsprobleme sind ärgerlich, aber sie haben dem Arzt geholfen, deine Herzerkrankung zu entdecken. Jetzt kannst du sie behandeln und noch gesünder werden."

MEHR: 6 Sexpositionen So vertraut wird es dir ähnlich sein Erstes Mal, jedes Mal

4. Kümmere dich um deinen Partner.

Sexuelle Aktivität muss keine Einbahnstraße sein. Wenn Sie weniger interessiert sind, bieten Sie Ihren Partner an. Gönnen Sie Rückenmassage, Fußmassage oder versuchen Sie etwas anderes intimes. Dein Geliebter kann den Gefallen zurückgeben, wenn es sich um den LDP handelt.

MEHR: 5 Versucht-und-wahre Vorspiel-Tipps, um ihn zu necken und zu verführen

5. Pass auf dich auf.

Wenn du Sex willst und deine Partnerin nein sagt, freu dich. Sei "Meister deiner Domäne" (danke, Seinfeld!) - nimm dir etwas Gleitgel und hab ein bisschen Spaß.

6. Sehen Sie einen Therapeuten.

Wenn Ihre Situation zu stressig wird oder Ihre Beziehung angespannt wird, suchen Sie die Hilfe eines Psychiaters, der Ihnen und Ihrem geliebten Menschen dabei helfen kann, effektiver damit umzugehen.

Janis Roszler ist eine Ehe und Familientherapeutin, die auf Diabetes bezogene sexuelle und Beziehungsprobleme spezialisiert. Ihre Blog-Artikel und Bücher können dazu beitragen, Ihre romantischen Beziehungen zu transformieren. Haben Sie Diabetes? Erfahren Sie, wie Sie die Verbindung mit dem, den Sie lieben, stärken können. Lesen Sie Janis 'Bücher Die Geheimnisse des Lebens und des Liebens mit Diabetes und Sex und Diabetes: Für Ihn und Für Sie . Sieh dir ihre Website an und folge ihr auf Twitter.

Der Artikel "Wie du wirklich in Ordnung mit weniger Sex in deiner Beziehung bist" wurde ursprünglich auf YourTango.com veröffentlicht.

BeziehungsratschlägeLibidoBetter Sex
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

11 ÜBerraschende erektile Dysfunktion Ursachen

Fehlender Start Wenig sonst bedrückt einen Mann mehr als erektile Dysfunktion (ED). Aber trotz der Tatsache, dass es sehr häufig ist - mindestens 40% der Männer in ihren Vierzigern sind davon betroffen - jüngste Untersuchungen zeigen, dass 75% der Männer mit ED keine Behandlung suchen.