Das natürliche Schlafmittel Nr. 1

Obwohl die meisten von uns Hopfen als das Kraut kennen, das das bittere in Bier setzt, ist es seit Jahrhunderten medizinisch verwendet worden. Traditionell behandelt Hopfen nervöse Störungen, Schlaflosigkeit und Magenkrämpfe. Und wenn es darum geht, Hopfen für besseren Schlaf zu verwenden, stimmt die Wissenschaft der Tradition zu: Klinische Studien zeigen, dass das Kraut, besonders in Kombination mit Baldrian und / oder Passionsblume, die Zeit zum Nicken verkürzt und die Schlafqualität besser verbessert als ein Placebo und sowie einige Schlaftabletten.

ZU VERWENDEN: Nehmen Sie 300 bis 600 mg eines Hopfenzusatzes etwa 45 Minuten vor dem Zubettgehen ein. Oder suchen Sie nach Mischungen, die auch Baldrian und / oder Passionsblume enthalten. Befolgen Sie die Anweisungen des Labels.

Dieses Feld freilassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

ACHTUNG: Da Hopfen theoretisch den Östrogenspiegel erhöhen könnte, Bei Brustkrebs sollte die Verwendung des Krauts vermieden werden.

TIERAONA LOW DOG, MD, ist der Autor von Gesund zu Hause . Senden Sie Ihre Fragen an Dr. Low Dog an [email protected].

Mehr von Prevention: 20 Möglichkeiten, jede Nacht besser zu schlafen

natürliche HeilmittelSleep
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

Melanom-Raten steigen dramatisch unter jungen Erwachsenen | Prävention

Von FoxNews.com Eine neue Studie über mehrere Jahrzehnte hat festgestellt Hautkrebsraten in den USA steigen dramatisch, auch wenn die Raten anderer Krebsarten sinken. Der Anstieg ist bei jungen Frauen am stärksten ausgeprägt, so die Forscher, die die Studie durchgeführt haben.