Es gibt eine Möglichkeit, die Rückkehr von Krebs zu verhindern - warum sprechen Ärzte nicht darüber? | Prävention

Scott Camazine / Getty Images

Als Ken 71 Jahre alt war, fiel er aus einem Baum und wurde verletzt. In der Notaufnahme machten die Ärzte eine Röntgenaufnahme und sahen eine gebrochene Rippe sowie eine Masse in Kens linker Lunge, die von vergrößerten Lymphknoten begleitet war. Er wurde sofort für eine Biopsie - die bestätigte, dass die Masse ein kleinzelliger Krebs war - und einen Ganzkörper-CT-Scan überwiesen, der zeigte, dass er nicht metastasiert hatte. Ken wurde wegen Chemotherapie und Bestrahlung überwiesen, und nach 6 Wochen der gleichzeitigen Behandlung wurde ihm mitgeteilt, dass sich der Tumor vollständig aufgelöst hatte.

Bei Ken 'letztem Besuch bei seinem Onkologen wurde ihm gesagt, dass er wegen einer Untersuchung und Blutuntersuchung gesehen werden würde in 6 Monaten. Ken fragte: "Also, Doc, was soll ich jetzt tun, um die Wahrscheinlichkeit einer Wiederholung zu verringern?"

Dieses Feld leer lassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

Sein Arzt antwortete: "Tu, was immer du willst!"

MEHR: 6 Überraschende Entzündungsursachen - und was du dagegen tun kannst

Kens Erfahrung war nicht einzigartig. Der Standard-Abschied, den Onkologen ihren Patienten nach der Krebsbehandlung geben, ist "Wir sehen uns in ein paar Monaten". Auf die Frage, was sie in der Zwischenzeit tun sollen, erhalten sie eine vage Antwort: "Jetzt können Sie in Ihr altes Leben zurückkehren!"

Ken war wie viele Patienten mit der Antwort seines Arztes nicht zufrieden. Abgesehen von seinem Krebs war er fit und gesund. Er hatte viel zu leben, und er wusste, dass nur 20% der Patienten mit seinem Tumortyp und Grad es nach ihrer Diagnose auf die 5-Jahres-Marke schafften. Er wollte seine Überlebenschancen optimieren, und er wollte einen Plan, der ihm den Anschein von Kontrolle gab, statt nur auf seinen nächsten Termin zu warten.

Wenn Ken einen Herzinfarkt gehabt hätte, hätte er das Krankenhaus nicht verlassen ein Termin für die kardiologische Rehabilitation. Je nachdem, wo er behandelt wurde, hatte er bei diesem ersten Termin vielleicht einen Physiotherapeuten, einen Ernährungsberater und sogar einen Berater. Im Laufe von 12 Wochen hätte Ken diese Praktizierenden mehrmals in der Woche gesehen, wie er mit Stress umzugehen, herzgesunde Lebensmittel zu kaufen und zu kochen und wie man eine Trainingsroutine aufbaut.

In den letzten 20 Jahre, Herzkrankheit hat sich als zumindest teilweise eine Krankheit des Lebensstils akzeptiert, und Herz-Rehabilitation ist ein akzeptierter Teil seiner Behandlung geworden. (Hier sind 6 einfache Gewohnheiten, die Ihr Herzkrankheitsrisiko um 92% senken können.) Der Herz-Kreislauf-Dreiklang von besserer Ernährung, Bewegung und Stressmanagement führt zu weniger wiederholten Herzinfarkten und besseren Patientenergebnissen. Besser noch, Patienten, die eine Reha durchlaufen, entwickeln seltener Diabetes, Bluthochdruck und eine Vielzahl anderer Erkrankungen. Nach 12 Wochen Reha stellt ein hoher Prozentsatz der Patienten neue Gewohnheiten her und verändert ihren Lebensstil erheblich.

Der Krebs wird jedoch immer noch so behandelt, als wäre er ein Blitz aus dem Himmel. Die Onkologen fordern Patienten nicht auf, den Tabakkonsum einzustellen, sondern fordern ihre Patienten nur selten auf, direkte Verbindungen zwischen ihrem Lebensstil und ihrem Krebs herzustellen.

Aber wir wissen jetzt, dass es starke, dokumentierte Möglichkeiten gibt, ein Wiederauftreten zu verhindern. Es gibt beispielsweise Korrelationen zwischen Adipositas und einer sitzenden Lebensweise und bestimmten Arten von Krebs - warum werden dann nicht mehr Patienten aufgefordert, sich zumindest mehr zu bewegen, nachdem ihre Behandlung vorbei ist? Warum werden nicht mehr Taktiken vorgestellt, um den Patienten zu helfen, ihr gesundes Leben nach der Behandlung zu führen?

Wir drei Ärzte - Gerald Lemole, Dwight McKee und Pallav Mehta - haben unterschiedliche Hintergründe und Erfahrungen, aber wir stimmen Ken darin zu, dass Krebsversorgung sollte hör nicht mit dem letzten Besuch bei deinem Onkologen auf. Chirurgie, Chemotherapie, Bestrahlung und Immuntherapie gegen Krebs sind nichts weniger als außergewöhnlich. Millionen von Leben wurden durch ihren Gebrauch gerettet. Aber ihr Fokus liegt auf der Zerstörung von Krebszellen, nicht auf der Stärkung gesunder Zellen. Sobald ihre Verwendung abgeschlossen ist und die Behandlung beendet ist, muss noch gearbeitet werden.

Es gibt jetzt überwältigende Daten, die zeigen, dass Bewegung, gute Ernährung und das Management von Stress die Wahrscheinlichkeit des Überlebens von Krebs verbessern und ein Wiederauftreten verhindern können. Und es ist unbestritten, dass die Stärkung Ihres Immunsystems durch einen gesunden Lebensstil Ihnen ein gesünderes Leben im Allgemeinen ermöglicht.

MEHR: 8 Dinge, die passieren, wenn Sie endlich aufhören zu trinken Diät Soda

Noch 95% von Menschen, die wegen Krebs behandelt wurden, verwenden diese starken Strategien nicht oder nutzen sie nicht. Der Hauptgrund dafür ist schlicht mangelndes Wissen. Nur wenige Krebspatienten sind sich der Forschung bewusst, die Korrelationen zwischen Lebensstil und Krebs zeigt, und nur wenige Onkologen werden geschult, um Patienten in Bezug auf die Nachsorge zu beraten. Einige Patienten, wie es bei Ken der Fall war, forschen selbst und finden die Zusammenhänge zwischen Lebensstil und Krebs selbst heraus. Durch verschiedene Quellen und Ratschläge von mehreren Praktizierenden - einschließlich eines integrativen Onkologen, wenn sie an einem Ort leben, an dem es einen Praktizierenden gibt - stellen sie einen Plan für die Nachsorge zusammen. Aber wir möchten diese Art der Versorgung für alle Krebspatienten sehen, nicht nur für diejenigen, die darauf zugreifen können.

Es gibt 8 Möglichkeiten, das Risiko eines Wiederauftretens von Krebs zu senken:

1. Versuchen Sie eine mediterrane Diät oder eine asiatische Diät zu essen, da beide auf der Idee des Gleichgewichts basieren und Nahrungsmittel mit vielen wichtigen Nährstoffen und Vitaminen enthalten.

2. Frühstück und kleine Mahlzeiten den ganzen Tag über, um Insulinspitzen zu vermeiden . Es wurde gezeigt, dass Insulin ein Wachstumsfaktor bei Krebs ist.

3. Vermeiden oder essen Sie in mäßigem rotem Fleisch, verarbeitetem Fleisch, Transfetten, Milchprodukten, raffiniertem Zucker, Alkohol und verarbeiteten Lebensmitteln.

4. Seien Sie aktiv, egal ob Sie eine lange Strecke laufen oder nur Golf spielen, jede Form der Übung ist hilfreich. Nach Krebs kann der Körper müde und schwach sein, aber körperliche Aktivität in Maßen kann helfen, ihn wieder aufzubauen und ein Wiederauftreten zu verhindern. Versuchen Sie eines dieser Walking-Workouts, sich gut und energetisiert zu fühlen.

5. Entgiften Sie Ihr Haus-loswerden wiederverwendbare Kunststoffbehälter und Utensilien, alle krebserregenden Reinigungsmittel, Antihaft Töpfe und Pfannen, Teppich, Vinyl Duschvorhänge, und Pestizide.

6. Gehen Sie organisch! Toxine in Lebensmitteln sind noch schädlicher für Menschen in Remission. (Überprüfen Sie diese 9 Bio-Mahlzeiten, die weniger als 5 Dollar pro Portion kosten.)

7. Verwalten Sie Stress mit Aktivitäten wie Yoga, Meditation, Tai Chi und Reiki. Studien haben gezeigt, dass Stress den Körper im Kampf gegen Krebszellen schwächt.

8. Erstellen Sie ein Unterstützungssystem, sei es ein Programm in Ihrem Krankenhaus, Gemeindezentrum, Kirche oder einfach nur Ihre Familie und Freunde. Sie werden Ihnen sowohl emotional als auch physisch helfen.

Nachgedruckt von Nach der Krebsbehandlung von Gerald Lemole, MD, Pallav Mehta, MD, und Dwight McKee, MD. Copyright (c) 2015 von Gerald Lemole, MD, Pallav Mehta, MD, und Dwight McKee, MD. Mit freundlicher Genehmigung von Rodale Books. Verfügbar überall dort, wo Bücher verkauft werden.

Krebskrebs Krebsgesunde Gewohnheiten
Empfehlungen
  • Gesundheit: 10 Wesentliche Sex-Tipps für Diabetiker

    10 Wesentliche Sex-Tipps für Diabetiker

    Foto von Cultura / GretaMarie / Getty Images Was mit deinem Blutzucker passiert, kann einen großen Einfluss darauf haben, wie du dich zwischen den Laken fühlst - und nicht im richtigen Sinne.
  • Gesundheit: So ist es, Alopezie zu haben | Prävention

    So ist es, Alopezie zu haben | Prävention

    nauma / shutterstock Als Kristy DeVaney 25 war, wurde bei ihr diagnostiziert Alopezie, eine Autoimmunkrankheit, die Haarausfall verursacht. So ist es, mit der Krankheit zu leben, für die es keine Heilung gibt. Im Herbst 2002, als ich 25 Jahre alt war, begannen einige ungewöhnliche Dinge für mich.
  • Gesundheit: Schlafzentrum | Prävention

    Schlafzentrum | Prävention

    Wir brauchen genauso viel Schlaf wie Wasser zum Trinken und Luft zum Atmen. Aber mehr als die Hälfte der amerikanischen Frauen sagen, dass sie nur ein paar Nächte in der Woche gut schlafen, berichtet eine Umfrage der National Sleep Foundation.
  • Gesundheit: 21 Dinge Flugbegleiter wollen Sie wissen, bevor Sie ein Flugzeug | Prävention

    21 Dinge Flugbegleiter wollen Sie wissen, bevor Sie ein Flugzeug | Prävention

    Getty Images Willkommen an Bord der Prevention Air ... wo niemand sich erkältet, durch Jetlag humpelt, oder wird ungenießbares Essen serviert.
  • Gesundheit: Statine und Muskelschmerzen | Prävention

    Statine und Muskelschmerzen | Prävention

    Cholesterin senkende Statin-Medikamente zeichnen sich besonders durch die Senkung des Herzinfarkts und des Schlaganfallrisikos aus. Aber einige Menschen hören auf, sie wegen Nebenwirkungen zu nehmen - am häufigsten Muskelschmerzen.
  • Gesundheit: Wie misst Ihre Gesundheit? 5 Zahlen, die Sie wissen müssen | Prävention

    Wie misst Ihre Gesundheit? 5 Zahlen, die Sie wissen müssen | Prävention

    Kristin Lee / getty images Wir messen unser Wohlbefinden am besten anhand der Zahlen. Für einige von uns ist es das Lesen auf der Personenwaage; für andere, die Nullen auf unseren Gehaltsschecks.
  • Gesundheit: Weihnachtsgeschenke unter $ 50: 6 Geschenke für Ihre Plugged-in Pal | Prävention

    Weihnachtsgeschenke unter $ 50: 6 Geschenke für Ihre Plugged-in Pal | Prävention

    Zebra Wood Bowerys ($ 5 ;; istnheadphones.com) Diese Kopfhörer sind aus echtem Holz handgefertigt und blenden Umgebungsgeräusche aus , und haben eine verwicklungssichere, knickfest Nylon umwickelte Schnur.
  • Gesundheit: 8 Anzeichen, dass Sie nicht genug Kalium bekommen Prävention

    8 Anzeichen, dass Sie nicht genug Kalium bekommen Prävention

    Getty Images Sie hören nicht viel über Kalium -aber du solltest. Es ist wichtig für Muskelkraft, Nervenfunktion und ein gesundes Herz-Kreislauf-System, sagt Janet Brill, PhD, RD, ein Philadelphia-basierter Ernährungsberater.
  • Gesundheit: 5 Mal gute Manieren sind schlecht für Ihre Gesundheit | Prävention

    5 Mal gute Manieren sind schlecht für Ihre Gesundheit | Prävention

    Sie schreiben Dankesschreiben fleißig, sagen immer "Bitte", und sprechen nie auf Ihrem Handy beim Auschecken. Während einige soziale Umgangsformen nie aus der Mode kommen sollten, gibt es Zeiten, in denen man einfach sagen sollte: "Screw it!" Und auf gute Manieren verzichten.

Tipp Der Redaktion

Du schläfst, du verlierst | Prävention

Der Gewichtsverlust kann so einfach sein wie das Zählen von Schafen. Neue Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass ein solider Schlaf die Leptinspiegel erhöht, ein Hormon, das den Hunger unterdrückt.