Ich war 35 und gesund - bis ich mit Eierstockkrebs diagnostiziert wurde Prävention

Charlotte Observer / Getty Images

Vor zwei Jahren fühlte sich Sherry Pollex krank: Sie war sehr aufgebläht ("Ich sah aus, als wäre ich im dritten Monat schwanger", erinnert sie sich) und hatte extreme Bauchschmerzen.

"Du weißt, wenn sich etwas nicht richtig anfühlt", sagt sie. "Und ich wusste nur, dass etwas nicht stimmt."

Feld leer lassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

Wie jede gesundheitsbewusste Frau ging sie zu ihr Hausarzt und wurde auf ein Ob-Gyn verwiesen. Der Abschluss eines Ultraschalls: benigne Ovarialzysten. Nichts mehr.

Leider haben sich die Ärzte geirrt. Pollex 'Schmerzen verschlimmerten sich zu lähmenden Beckenleiden. Kurz bevor sie in den Urlaub fuhr, rief sie einen Freund der Familie, einen Magen-Darm-Chirurgen, an und bat um einen CT-Scan.

Als die Ergebnisse eintrafen, sagte der Arzt Pollex, sie solle sofort kommen - und ihre Familie mitbringen: Der Scan zeigte Tumore überall im Beckenbereich und im Abdomen. Bei Pollex wurde Ovarialkarzinom diagnostiziert - insbesondere das primäre Peritonealkarzinom im Stadium III.

"Wenn Ihnen jemand so etwas Furchtbares sagt, ist dieser Moment für immer in Ihrem Kopf verankert", sagt sie. "Ich war unter Schock. Ich war 35 Jahre alt und vollkommen gesund, ohne Eierstockkrebs in der Familie."

Pollex 'Freund, NASCAR-Fahrer Martin Truex Jr. und ihre Mutter brachen in Tränen aus. Ihre Antwort? "Ich sagte zum Arzt:, Was muss ich tun, um das zu besiegen? '", Sagt sie. "In diesem Moment war ich im Überlebensmodus."

Pollex 'Arzt drängte sie, schnell zu einem großen medizinischen Zentrum zu kommen. Wenn sie es nicht tat, könnte sie zu Weihnachten tot sein. Es war der 7. August.

MEHR: Ich bin ein 7-facher Olympia-Medaillengewinner - und ein Überlebender des Eierstockkrebses

Ein Weg zur Besserung
Fünf Tage nach der Diagnose erlebte Pollex eine zermürbende 7- Englisch: www.kco.unibe.ch/daten_e/suchen/page.php?id=720 Bei der Entbauchung der Wirbelsäule, bei der ein gynäkologischer Onkologiechirurg so viele bösartige Tumore wie möglich entfernte, würde die Wirksamkeit der Chemotherapie erhöht. Pollex würde 17 Monate Chemotherapie benötigen.

Die Chemotherapie einen Monat nach dieser Prozedur war hart, besonders wenn man bedenkt, dass die starken Medikamente durch ihren Bauch gepumpt wurden.

"Ich fühlte mich, als ob mein Körper sich gerade von der Operation erholte dann wollten sie mich einmal pro Woche mit 8 Stunden giftiger Chemikalien treffen ", sagt Pollex. "Ich war emotional und körperlich erschöpft." Sie verlor ihre Geschmacksknospen, ihren Appetit, 27 Pfund gesundes Gewicht, ihre Augenbrauen, ihre Wimpern und ihre Haare.

Aber, wie sie es ausdrückt: "Sie bekommen keine Begnadigung, wenn Sie eine tödliche Krankheit bekämpfen "Sie graben nur ein und tun es. Sie wollen so schlecht leben."

Eine langjährige Verfechterin der pädiatrischen Krebsforschung durch die Martin Truex Jr. Foundation, fühlte sie auch die Notwendigkeit, im Namen der Kinder zu kämpfen. "Was für ein Heuchler ich wäre, wenn ich die ganzen Jahre damit verbracht hätte, meine Krebskinder zum Kampf zu bringen und dann nicht selbst zu schlagen", sagt sie.

Also hat sie gekämpft.

Die Nachwirkungen
Nach einer größeren Operation und fast anderthalb Jahren Chemotherapie, heute - 2 Jahre später - sagt Pollex, dass sie Glück hat: Sie ist Krebs-frei - für jetzt. "Ich nehme nie einen Tag gesund als selbstverständlich an", sagt sie. "Ich weiß, dass Krebs jeden Tag seinen hässlichen Kopf wieder aufbauen kann."

Sie hat Recht: Statistiken von Texas Oncology legen nahe, dass die Rezidivrate bei fortgeschrittenem Ovarialkarzinom zwischen 60 und 80% liegt.

Obwohl sie an Fibrose leidet Wenn sich Narbengewebe aufbaut und Schmerzen verursacht, geht es Pollex relativ gut. "Ich musste einige Dinge ändern, die ich körperlich gemacht habe", sagt sie. Wegen des Narbengewebes sind die einmal normalen Läufe jetzt zu schmerzhaft, also hat sie Yoga und Pilates genommen und geht 3 Meilen pro Tag. Dies sind kleine Änderungen im Schema der Dinge. "Die Veränderung deines Lebensstils ist kein großes Opfer, wenn du nur glücklich bist, am Leben zu sein", sagt Pollex.

Natürlich war es emotional schwierig. Es war schwer zu wissen, dass ich keine Kinder haben konnte ", sagt sie. (Pollex Chirurgie beinhaltete eine komplette Hysterektomie.)

Aber aus dem Kampf kommt eine helle Seite. "Sie bemerken, dass der Himmel blauer und das Gras grüner ist", sagt sie. "Du wachst jeden Tag auf, dankbar, dass du da bist, um Erinnerungen mit Familie und Freunden zu machen. Und du hast einen neuen Zweck, andere Frauen über deine Erfahrungen aufzuklären, damit sie nicht durchmachen müssen, was du durchgemacht hast."

MEHR: "Wie der genetische Test meines Vaters mich dazu brachte, eine radikale Entscheidung über meine Gesundheit zu treffen"

Eine neue Mission
Seit ihrer Diagnose und Behandlung hat Pollex die Website sherrystrong.org gestartet Frauen kennen ihren Körper und erkennen Symptome von Eierstockkrebs. "Sie müssen Ihr eigener Anwalt für Ihre Gesundheit sein", sagt sie. "Hätte ich nicht unseren Familienfreund angerufen und ihm gesagt, wie viel Schmerz ich an diesem Tag hatte, wäre ich heute nicht hier." Sie kennen Ihren Körper am besten. Und manchmal muss man derjenige sein, der einen Test verlangt oder Fragen stellt.

Pollex ist begeistert davon, Menschen über die Möglichkeiten aufzuklären, die sie haben, wenn sie eines Tages mit einem Krebsschreck konfrontiert werden. Sie ist eine große Befürworterin des Vermillion OVA1 Bluttests - der erste von der FDA zugelassene Bluttest zur Bewertung des Krebsrisikos in einer Beckenmasse. "Sie können in der Arztpraxis danach fragen, ob bei Ihnen eine Beckenbodenmasse diagnostiziert wurde", sagt Pollex. Sie würde gerne wissen, dass sie davon wusste, wenn ihr "gutartige" Ovarialzysten bekannt waren.

OVA1 Ergebnisse helfen ID Krebsrisiko und führen Sie die nächsten Schritte - nämlich in Richtung eines gynäkologischen Onkologie-Chirurgen, wenn Sie ein hohes Risiko für Krebs haben. (Wenn Sie eine Beckenmasse haben, können Sie auch ein Quiz auf Know-PelvicMass.com machen, um etwas über Ihr Risiko zu erfahren.)

Auch die Familiengeschichte spielt eine große Rolle bei der Erkennung von Krankheitsrisiken. Obwohl Pollex aufgrund der Familienanamnese nicht "gefährdet" war, können Tests auf die BRCA1- oder BRCA2-Genmutation helfen, Ihren Standort zu bestimmen.

"Wissen ist Macht", sagt Pollex. "Und wir können die Überlebensstatistik nicht ändern, bis wir den Frauen beibringen, wonach sie Ausschau halten und wonach sie fragen müssen."

Obwohl Eierstockkrebs selten ist, ist die Anzahl immer noch signifikant. Mehr als 22.000 Frauen werden jedes Jahr diagnostiziert, und mehr als 14.000 Frauen sterben laut der American Cancer Society an der Krankheit.

Und wie Pollex sagt: "Was ist die Definition von 'selten', wenn es deine Schwester, Tochter ist, oder Mutter? "

Diese Geschichte wurde ursprünglich von unseren Partnern unter WomensHealthMag.com veröffentlicht.

KrebsGynäkologische Gesundheit
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

Verliere mehr Gewicht in dieser Woche | Prävention

Nur 20% der übergewichtigen Amerikaner, die Gewicht verlieren, geben an, mindestens 30 Minuten lang aktiv zu sein von moderaten aeroben Übungen einen Tag an den meisten Tagen der Woche, nach vergangenen Umfragen.