Wie Sie Ihre Krankenakte organisieren - und warum es so wichtig ist Prävention

pandpstock001 / Getty Images

Vorbei sind die Zeiten, in denen die Menschen ihren Hausarzt über die Kindheit durch das junge Erwachsenenalter hinaus hielten und Elternschaft und ins hohe Alter. Heute besteht die Gesundheitsversorgung hauptsächlich aus einem Sortiment von Hausärzten und Spezialisten, ergänzt durch Besuche in Notfallkliniken und Notaufnahmen. Unglücklicherweise kommt dieses Patchwork der Gesundheitsversorgung oft mit einer unorganisierten Sammlung von Krankenakten zu dem Punkt, wo es unwahrscheinlich ist, dass ein Arzt die gesamte Gesundheitsgeschichte eines Patienten kennt.

Das bedeutet, dass es an Ihnen liegt, diese Geschichte zu liefern. Und nein, du musst deinen alten Kinderarzt nicht aufspüren; er oder sie hat wahrscheinlich nicht einmal mehr Ihre Unterlagen.

Wenn Ihr Arzt zu den vielen gehört, die die Patientenakten digital gespeichert haben, wird es einfacher, Ihre Geschichte zusammenzustellen. Es gibt zwei Arten von digitalen Aufzeichnungen: elektronische Krankenakten und elektronische Gesundheitsakten. Ein EMR ist eine digitale Version der Aufzeichnungen, die einzelne Ärzte aufbewahren - es ist wie die alte medizinische Karte Ihres Arztes, aber jetzt auf einem Computer. EHRs dienen dazu, Informationen zwischen verschiedenen Ärzten und Krankenhäusern auszutauschen - und auch mit Patienten.

MEHR: 5 Einfache Wege, um den nächsten Arztbesuch produktiver zu machen

Seit dem 1. Januar 2014 sind alle öffentlichen und Private Gesundheitsdienstleister mussten eine "sinnvolle Verwendung" von EMRs einführen und nachweisen, um ihre Medicaid- und Medicare-Kostenerstattung aufrecht zu erhalten. Es gab zusätzliche Anreize für Gesundheitsdienstleister, die EHRs annahmen.

Elektronische Aufzeichnungen haben eindeutige Vorteile. Neben der Beseitigung der Kopfschmerzen von Papierakten und der Erleichterung des Informationsaustauschs könnten digitale Aufzeichnungen Leben retten, erklärt Lesley Kadlec von der American Health Information Management Association. Die Ärzte in der Notaufnahme müssen keine Zeit mehr damit verschwenden, für die Krankenakte eines Patienten, der gerade aufgenommen wurde, in die Aktenabteilung zu gehen - sie können sie einfach auf einem Computerbildschirm aufrufen.

Es gibt jedoch Stolpersteine. Zunächst einmal, weil EHRs ein neues Phänomen sind, hat jeder eine medizinische Vorgeschichte von Terminen und Behandlungen, die vor der Existenz digitaler Aufzeichnungen stattfanden. Es ist auch überraschend schwierig, angesichts der Leichtigkeit, mit der andere Informationen online geteilt werden, Datensätze zwischen Ihrem Hausarzt und einem Spezialisten zu tauschen, wenn sie nicht das gleiche EHR-System verwenden. Das Zusammenstellen Ihrer Geschichte kann bedeuten, dass Sie viele verschiedene Anbieter kontaktieren. (Sollten Sie eine Ärztin sehen, wenn Sie die Wahl haben? Hier ist was die Forschung sagt.)

Hier ist, was Sie in Ihrem Besitz haben müssen und wie Sie es finden.

(Transformieren Sie Ihre Gesundheit mit 365 Tagen abnehmen Geheimnisse, Wellness-Tipps und Motivation - Holen Sie sich heute Ihren Präventions- und Gesundheitsplan 2018!)

Bjarte Rettedal / Getty ImagesEine Liste aller aktuellen Medikamente

Führen Sie eine Liste mit dem, was Ihnen verschrieben wurde Nehmen Sie an, sagt Lynne Lillie, ein Hausarzt in Rochester, MN. "Es ist wichtig für einen Arzt, alles zu wissen, was ein Patient nimmt", sagt sie, einschließlich Vitamine und Ergänzungen - viele können mit verschreibungspflichtigen Medikamenten interagieren. (Dies sind die 7 Dinge, von denen Apotheker wissen wollen, dass sie es aber nie erfahren werden.)

Wenn Sie verschiedene Ärzte sehen, die Medikamente verschreiben, ohne sich gegenseitig zu konsultieren (und kein EHR-System teilen), können sie sich auf Ihre Liste beziehen bevor sie irgendwelche neuen Medikamentenempfehlungen macht, sagt Navya Mysore, eine Hausärztin bei One Medical in New York City.

WO SIE ES ERHALTEN: Beginnen Sie damit, die Etiketten Ihrer aktuellen Verordnung aufzuschreiben, aufzuschreiben oder zu fotografieren Medikamente, einschließlich Medikamentenname, Dosierung und Anweisungen. Kontaktieren Sie den verschreibenden Arzt für fehlende Informationen. Dann fügen Sie der Liste irgendwelche Vitamine, Ergänzungen und andere Diät-, Ernährungs- oder Gewichtverlusthilfsmittel hinzu, die Sie nehmen.

Eric Audras / Getty ImagesEine Beschreibung Ihrer chronischen Erkrankungen

Wenn Sie sich um ein anhaltendes Gesundheitsproblem wie Asthma oder Diabetes gekümmert haben, haben Sie wahrscheinlich mehrere Behandlungen versucht. Es ist hilfreich für Ihren Arzt, wenn Sie verfolgen, was Sie bereits ausprobiert haben, was funktioniert hat oder nicht funktioniert hat und welche Fortschritte Sie machen.

WO SIE ANKOMMEN: Wenn Sie Ihre erhalten haben Diagnose in den letzten 7 bis 10 Jahren, sind diese Papieraufzeichnungen möglicherweise noch verfügbar. Aber wenn Ihre Diagnose davor gestellt wurde, hat Ihr Arzt sie möglicherweise verworfen. In diesen Fällen sollten Sie sich an die frühesten Stadien Ihrer Erkrankung und Behandlung erinnern und aufschreiben, was passiert ist. Konsultieren Sie andere Ärzte, die Sie seither behandelt haben, um Ihre Unterlagen zu erhalten.

MEHR: Diese Reise der Genesung von chronischer Entzündung wird Sie heute inspirieren

Dieses Feld freilassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie dürfen jederzeit abmelden.

|

Caiaimage / Martin Barraud / Getty ImagesVerfahrensprotokoll

Sicherstellen, dass Ihr Arzt weiß, welche Art von medizinischen Eingriffen Sie in der Vergangenheit hatten, kann sich auf Ihre zukünftige Behandlung auswirken. Wenn Sie zum Beispiel eine Mastektomie hatten, wird Ihr Arzt das laufende Brustkrebs-Screening an Ihre persönliche Vorgeschichte anpassen. Wenn Sie mehrere Krebsmale entfernt haben, wird ein Arzt andere verdächtige Stellen genau im Auge behalten wollen. Schließen Sie ambulante und ambulante Verfahren in Ihr Protokoll ein.

WO SIE BEKOMMEN: Sie erinnern sich wahrscheinlich an große Operationen und Prozeduren, aber wenn Sie sich nicht sicher sind, konsultieren Sie die Versicherungsgesellschaften, die Sie benutzt haben. Sie sollten in der Lage sein, Ihnen eine Liste der Behandlungen und Verfahren zu geben, für die Ärzte sie in dem Zeitraum, in dem sie behandelt wurden, berechnet haben, sagt Dan Greden, Leiter der e-Health-Produkte und klinische Innovation für Aetna.

MEHR: Treffen Sie das neue Mammogramm: Ein 3-D Medical Breakthrough

Hero Bilder / Getty Images Eine Kopie der letzten Testergebnisse

Die Ergebnisse der Cholesterin, Blutzucker und Blutdruck Tests bieten eine Basis für jeden Arzt einen schnellen Einblick in Deine allgemeine Gesundheit, sagt Mysore. Wenn Sie unter bestimmten Bedingungen, die häufige Untersuchungen erfordern, wie Anämie oder Hypothyreose, behandelt werden, sollten Sie auch diese Zahlen sowie die Ergebnisse von regelmäßigen Untersuchungen wie Pap-Tests und Mammographien berücksichtigen. (Psst! Dies sind die 9 wichtigsten medizinischen Tests für Frauen.)

WO SIE BEKOMMT: Fordern Sie eine Kopie der Ergebnisse der letzten 2 Jahre Blutuntersuchung und Screening von Ihrem letzten Arzt an.

5 Anzeichen dafür, dass dein Herz nicht so gut funktioniert wie es sollte:

GIPhotoStock / Getty ImagesEine Liste von Impfungen

"Viele Patienten haben keine Ahnung, welche Impfungen sie hatten", sagt Mysore. "Für bestimmte Impfstoffe können wir einen Bluttest durchführen, um zu sehen, ob sie geimpft wurden."

WO SIE SIE ERHALTEN: Wenden Sie sich an Ihre ehemaligen Ärzte, um zu sehen, was aufzeichnet.

MEHR: Kann ein einfacher Bluttest Krebs finden, bevor er sich ausbreitet?

Hero Images / Getty ImagesIhre Familienanamnese

Ihre Familienanamnese kann eine große Rolle dabei spielen, ob frühe Screening-Tests für Krankheiten wie Herzerkrankungen oder Diabetes durchgeführt werden sollten "Erhöhte Cholesterinwerte und Krebserkrankungen der Brust, des Dickdarms oder der Prostata", sagt Lillie.

WO MAN IHN ERHÄLT: Sprich mit Familienmitgliedern über ihre vergangenen Gesundheitsprobleme. Es ist nicht immer eine fröhliche Unterhaltung, aber es könnte Ihr Leben retten.

Getty ImagesWie Sie Ihre Gesundheitsakten organisieren

  • GO DIGITAL
    Geben Sie Listen Ihrer Medikamente, Impfungen und Familiengeschichte, und scannen Sie Kopien von Bildgebung und andere Testergebnisse. Speichern Sie dann alles in einem Online-Dateifreigabeprogramm wie Dropbox oder Google Drive.
  • ODER STICK MIT PAPIER.
  • Wenn Sie mit Papieraufzeichnungen vertrauter sind, halten Sie die wichtigsten Informationen zugänglich, damit Sie sie mitnehmen können Termine. Organisieren und speichern Sie ältere, weniger wichtige Informationen.
  • BEHALTEN SIE DIE ESSENTIALS.
    Wie lange Sie an medizinischen Aufzeichnungen festhalten müssen, ist von Person zu Person unterschiedlich. Sie sollten zum Beispiel Informationen über die Behandlung Ihrer lebenslangen Allergien aufbewahren, aber Sie brauchen nicht die Blutwerte von Jahrzehnten.
  • AUF BIS ZUM DATUM AUFREGEN.
    Sobald Sie Ihre Krankengeschichte zusammengestellt haben, halten Sie die Aufzeichnungen auf dem neuesten Stand, indem Sie sie jedes Mal ergänzen, wenn Sie einen Arzttermin haben, neue Testergebnisse erhalten oder ein neues Rezept erhalten.
gesund GewohnheitenDoktorenGesundheitsfehlerDeclutter
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

Ich habe mich innerlich geheilt, indem ich mehr Zeit draußen verbrachte | Prävention

Callie Lipkin Als Hackenmiller vor drei Jahren in den Wald kam, hatte sie eine Offenbarung: "Das war die In diesem Moment wurde mir klar, dass die entgegengesetzten Seiten von mir - der naturwissenschaftlich orientierte Arzt und der Naturliebhaber - sich integrieren könnten ", erinnert sie sich.