Die Gesundheitsangelegenheiten, die Sie Ihrem Arzt nicht stellen wollen - Aber absolut sollte | Vorbeugung

KTSDESIGN / Getty Images

Sie blamieren Der Name des Schauspielers in diesem Film, den Sie letzte Woche gesehen haben (oder war es vor 2 Wochen?), wenn Sie anfangen, sich etwas ängstlich zu fühlen. Ist dies ein vorübergehendes Versehen oder der Anfang vom Ende, der erste Ausrutscher in einen verheerenden Abstieg in Demenz?

Es ist ziemlich natürlich, sich zu fragen, wie sehr wir uns um solche Momente kümmern sollten, aber ein neuer Bericht der CDC legt sehr nahe nur wenige von uns sind besorgt genug , zumindest in dem Sinne, dass wir nicht mit unseren Ärzten darüber sprechen.

Feld leer lassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden .

|

Bei Menschen im Alter von 45 Jahren und älter, die Bedenken wegen ihres Gedächtnisses haben, hat nur etwa ein Viertel mit einem Arzt gesprochen. Die Ergebnisse stammen aus mehr als 10.000 Antworten in 21 Bundesstaaten zur CDC-Telefonerhebung zum Behavioral Risk Factor Surveillance System 2011. Einer von acht Menschen im Alter von 45 Jahren und älter sagte, sie seien besorgt über die Gedächtnisprobleme, die sie hatten, aber nur 23% sprachen mit einem Arzt darüber. Selbst unter den Leuten, die sagten, dass diese Gedächtnisprobleme die täglichen Aktivitäten wie das Ausfüllen von Hausarbeiten oder die Beendigung der Arbeit durcheinander bringen, sagten nur 51%, sie hätten mit einem Profi über Gedächtnisprobleme gesprochen. (Verstärken Sie Ihre Erinnerung und altersentspannt Ihren Geist mit diesen natürlichen Lösungen.)

gettyimages-478186687-memory-loss-andrzej-wojcick.jpg

ANDRZEJ WOJCICKI / Getty Images

Es gibt ein paar brauchbare Theorien zu dem, warum dies sein könnte, nach der Autorin des Berichts, Berater Mary Adams von On Target Health Data. Für ältere Menschen war es weniger wahrscheinlich, dass sie Gedächtnisprobleme mit ihren Ärzten besprochen hatten. "Ich frage mich, ob sie denken, dass dies normalerweise auftretende Probleme sind", sagt sie. "Wenn sie älter werden, denken sie vielleicht, dass man nichts gegen sie tun kann." Oder vielleicht ist das Timing schuld: Menschen, die im letzten Jahr eine Routineuntersuchung gemacht hatten, sprachen häufiger über Gedächtnisprobleme als Menschen, die seit einiger Zeit keinen Termin hatten. Sicherlich bieten Routine-Check-ups die Gelegenheit, diese kniffligen Gespräche zu beginnen, und je mehr Zeit man mit seinem Arzt verbringt, desto mehr Möglichkeiten haben sie zu sprechen. In der Tat, Leute, die sagten, dass sie depressiv waren oder irgendeine Behinderung hatten, haben eher Gedächtnisprobleme besprochen, sei es, weil sie sich wohler fühlen, wenn sie über ihre Gesundheit sprechen oder einfach mehr Interaktionen mit Doktoren haben, sagt Adams.

MEHR: 6 Seltsame Zeichen, dass du nicht genug Eisen bekommst

Während eine routinemäßige Untersuchung ein guter Anfang ist, ist es nicht unbedingt die Lösung. "Wenn die Menschen nur einmal im Jahr mit ihrem Arzt sprechen, haben sie möglicherweise andere Probleme, die sie zuerst ansprechen müssen", sagt Adams und lässt wenig Zeit, um darüber zu sprechen, wo Sie sich zuletzt erinnern, Ihre Schlüssel gesehen zu haben. (Hier erfahren Sie, wie Sie die Termine Ihres Arztes optimal nutzen können.)

gettyimages-547016255-talk-with-docotr-hero-images.jpg

Heldenbilder / Getty Images

Woher wissen Sie wann? Sie sollten tatsächlich den Mut aufbringen, mit Ihrem Arzt über diese kleinen Ausrutscher zu sprechen? Kognitive Bewertungswerkzeuge können helfen. Douglas Scharre, MD, ein Professor für Klinische Neurologie und Psychiatrie am Wexner Medical Center der Ohio State University, und seine Kollegen haben genau so ein Werkzeug entwickelt, das sogenannte Self-Administered Gerocognitive Exam oder SAGE.

MEHR: Diese 10 Fragen Kann helfen, Ihr Demenzrisiko zu bestimmen

Der SAGE-Test kann fast überall durchgeführt werden. Er kann von Ihrem eigenen Computer heruntergeladen und ausgedruckt werden, vor dem Arztbesuch ausgefüllt und bei der Terminvereinbarung zur Bewertung und Diskussion abgegeben werden. Rezeptionisten könnten es in Warteräumen verteilen; Betroffene Ehepartner, Geschwister oder Kinder können dies zu Hause vorschlagen. Während der Test relativ einfach aussieht, erklärt Scharre, dass es eine Herausforderung sei, die perfekte Balance von Fragen zu schaffen, um verschiedene Gehirnfunktionen wie Gedächtnis, Sprache und visuelle und räumliche Fähigkeiten gleichermaßen zu messen. Es ist nicht perfekt, sagt er, aber es ist ein Ausgangspunkt. "Es sagt uns, ob vielleicht etwas mit dem Gehirn vor sich geht, das ein Arzt untersuchen sollte", sagt er. "Es beginnt die Konversation viel früher."

Je früher, desto besser, wenn man bedenkt, dass unsere derzeitigen Demenzmedikamente nur das Fortschreiten der Krankheit verlangsamen. "Je länger Sie verzögern, je mehr Ihr Gehirn verwüstet wird, desto mehr Gehirnzellen sind gestorben, nie wieder zurückzukehren", sagt Scharre.

shutterstock_172679258-salbei-test-lolostock.jpg

LoloStock / Shutterstock

Nach Er und sein Team veröffentlichten den Test in seiner jetzigen Form im Jahr 2014, es gab in den ersten 6 Monaten über eine Million Downloads. "Ich denke, die Leute wollen etwas tun, um ihren Gehirnen zu helfen, aber sie neigen dazu, diese Probleme zu vermeiden", sagt er. Er nennt eine Reihe von möglichen Ursachen für dieses Schweigen, von einer einfachen Verlegenheit bis zu einem Mangel an Einsicht in Menschen, die mit echten Demenzsymptomen kämpfen. Wie Adams sagt auch Scharre, ältere Patienten neigen dazu, ihre Ausrutscher zu normalisieren. Diese Patienten sind diejenigen, die aus der Tür stürmen und Dinge sagen wie: "Doc, ich bin 74 - jeder beschwert sich über Gedächtnisprobleme. Ich denke nicht, dass es eine große Sache ist, und du bist eine beschäftigte Person. Ich will nicht um deine Zeit zu verschwenden. " In Wirklichkeit, "Sie können es viel schlechter als alle anderen haben, auch wenn sich jeder darüber beschwert", sagt Scharre.

Da der SAGE-Test ziemlich bequem ist, ist es nicht schaden, es zu nehmen, selbst wenn Sie wahrscheinlich nicht Sie müssen sich um Ihr Gedächtnis sorgen. In der Tat, Scharre sagt, "eine der besten Nutzungen dieses Tests ist es, Angst für die 'Sorgen gut zu erleichtern." "Den Namen des Schauspielers in dem Film zu vergessen, den du dir letzte Woche angesehen hast", sagt er, ist wahrscheinlich völlig normal - und die Fragen, die der SAGE-Test aufwirft, werden dich sofort beruhigen, wenn deine Bedenken im Gedächtnis liegen. Obwohl Sie Ihre Ergebnisse durch das Durchlesen der SAGE-Website ziemlich gut erfassen können, kann Ihnen ein Arzt erklären, was diese Ergebnisse bedeuten. Daher empfiehlt Scharre, ihn zu Ihrem nächsten Termin mitzunehmen, wenn Sie ihn zu Hause ausgefüllt haben. Dann kann Ihr Arzt Ihre Ergebnisse als Baseline festhalten und Änderungen im Auge behalten, wenn Sie immer noch nicht völlig beruhigt sind. Die Veränderung der Punktzahl im Laufe der Zeit sei wichtiger als die bestimmte Punktzahl selbst, sagt er, da jeder ein anderes Bildungsniveau und Fähigkeiten besitzt, die in den Test gehen.

ÄrzteAlzheimer-Krankheit GedächtnisverlustBrain HealthNews
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

7 Von Sexologen genehmigte Sexspielzeuge unter $ 20 | Vorbeugung

Mit freundlicher Genehmigung von Amazon Wenn Sie Sind Sie auf die sofortige Befriedigung von Amazon gefesselt, werden Sie froh sein zu erfahren, dass Sie dort auch eine andere Art von Befriedigung finden können ... oft für unter $ 20. Wir sprechen hier über Sexspielzeuge.