Das künstliche Herz, das das Leben der Frauen retten wird Prävention

Ein medizinischer Durchbruch

Joyce Thomas aus Rockville, MD, genießt eine volle , aktives Leben. Sie hält einen anspruchsvollen Job als Buchhalterin für eine Eigentumswohnung, geht mit ihrem Mann tanzen und isst gerne mit Freunden.

Feld leer Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

Nichts Ungewöhnliches hier, außer dass Thomas keinen Puls hat.

Nein, sie ist nicht die Heldin der neuesten Science-Fiction-Serie oder der Vampir-TV-Serie. Sie ist eine durchschnittliche 53-jährige Frau, deren Herz vor anderthalb Jahren nur mit einem Viertel ihrer normalen Kapazität operiert.

Geben Sie eine brandneue neue medizinische Intervention ein, ein linksventrikuläres Unterstützungsgerät. Die meisten Menschen haben noch nie von einem LVAD gehört - es sei denn, sie haben im vergangenen Jahr genau darauf geachtet, als der ehemalige Vizepräsident Dick Cheney, ein Überlebender von fünf Herzinfarkten, einen solchen hatte. Wissenschaftler haben mehrere Jahrzehnte an der Technologie gearbeitet (im Grunde eine verkleinerte Version eines Düsentriebwerks), aber erst Mitte der 90er Jahre gab es ein Modell, das in die Brusthöhle eines Patienten implantiert werden konnte Erst ab 2005 wurde das Gerät so angepasst, dass es klein genug für die durchschnittliche Frau war.

Frauen und Herzinfarkte: 3 Überraschende Wahre Geschichten

Das LVAD war ursprünglich als Notlösung gedacht, um Patienten bei lebendigem Leibe zu halten wartete darauf, dass eine Herztransplantation verfügbar wurde. Die 2-Jahres-Überlebensrate für Menschen mit Herzinsuffizienz im Endstadium betrug 8%; Nachdem die LVAD erstmals verfügbar wurde, sprang die Rate auf 23%. Und obwohl das neue, zierliche Modell, das HeartMate II, erst seit 3 ​​Jahren von der FDA zugelassen ist, wurde es bereits als "Zieltherapie" zugelassen, was bedeutet, dass es bei Patienten eingesetzt werden kann, die keine guten Transplantationskandidaten sind. Die wirkliche Hoffnung ist, dass LVADs eines Tages Herztransplantate vollständig ersetzen können. In der Zwischenzeit retten sie das Leben von Frauen.

Ein gebrochenes Herz

In ihren frühen 20ern wurde Thomas unerwartet krank, und Ärzte entdeckten Schäden an ihrem Herzmuskel und sagten ihr, dass sie Herzinsuffizienz habe. Ein normales Herz pumpt zwischen 55 und 70% seines Blutes mit jedem Schlag aus; Herzinsuffizienz kann diagnostiziert werden, wenn die "Ejektionsfraktion", wie sie genannt wird, unter 45% fällt und Thomas bei etwa 20% liegt. Sobald sie sich erholt hatte, gelang es ihr, ihren Zustand unter der Aufsicht verschiedener Kardiologen relativ stabil zu halten, die ihr Medikamente, darunter den Betablocker Carvedilol und Digoxin, verabreichten, um ihre Herzfunktion zu regulieren. Jahrelang erwiesen sich diese als wirksam bei der Stärkung ihres Herzmuskels.

Auch Thomas aß fleißig eine gesunde Ernährung und übte regelmäßig.

Alles schien gut, bis sie 40 Jahre alt war, als sich ihr Zustand verschlechterte und ihre Herzfunktion wieder abfiel. Selbst wenn sie einen Herzschrittmacher zur Kontrolle ihres unregelmäßigen Herzschlags bekam, konnte der Krankheitsverlauf nicht gestoppt werden. Dann, letzten Sommer, wurde ihr Zustand kritisch. Sie fühlte sich erschöpft und schwach, hustete ständig aufgrund von Flüssigkeit in ihren Lungen und hatte Probleme beim Schlafen.

"Sie machte nachts gurgelnde Geräusche", erinnert sich ihr Ehemann Paul, ein Manager für CVS. Sie konnte nicht einmal die drei Stufen erklimmen, um ohne Hilfe in ihr Haus zu kommen.

Nachdem seine Ressourcen erschöpft waren, empfahl Thomas's Kardiologe das Washington Hospital Center, eine der besten Kardiogeräten im nahe gelegenen Washington, DC. Bevor sie überhaupt einen Termin vereinbart hatte, wachte Thomas an einem Augustmorgen auf und stellte fest, dass sie kaum atmen konnte. "Ich bat meinen Mann, mich ins Krankenhaus zu fahren, aber ich hatte Angst, dass die Ärzte sagen würden:" Joyce, wir können nichts mehr für dich tun ", erinnert sie sich.

14 Schlimmste Krankenhausfehler zu vermeiden

[Seitenumbruch]

Eine zweite Chance bekommen

So verängstigt wie sie waren, passierte das Paar die nächsten Krankenhäuser und fuhr 45 Minuten zum Washington Hospital Center. Es ist ein Glück, dass sie es taten. Die Ärzte dort entschieden, dass Thomas in einer schlechten Verfassung war, aber nicht für eine sofortige Herztransplantation geeignet. Dieses Herzzentrum bot jedoch eine weitere Option an, die nur von zwei Krankenhäusern in der Region angeboten wurde: Die speziell ausgebildeten Chirurgen der Einrichtung konnten ein 3-Zoll-LVAD an Thomas Herz anheften, um ihr Blut für sie zu pumpen. Thomas war so krank, dass die Operation - obwohl weniger anstrengend als eine Transplantation - nicht einfach sein würde, noch würde sich der substanzielle Lebensstil ändern, den sie und ihre Familie und Freunde machen müssten. Aber es gab ihr eine zweite Chance. Und sie wäre am Leben.

Thomas war in so kritischem Zustand, dass die Ärzte ihr sagten, dass sie sofort entscheiden müsse, bevor sich ihr Herz weiter verschlechterte. Ihre Auswurffraktion war auf nur 15% gesunken: Es gab keinen Wettbewerb. Zwei Tage später, an einem Donnerstag, wurde die LVAD-Implantation durchgeführt. Am folgenden Montag saß sie bereits auf der Intensivstation. "Ich fühlte mich schnell so gut", sagt sie. Als sie das erste Mal außerhalb ihres Krankenhauszimmers spazieren ging, erinnerte sie sich: "Meine Ärzte standen auf dem Flur und alle fingen an zu klatschen."

Ihre wundersame Genesung

Im November, 3 Monate nach dem Leben Nach der Operation war Thomas wieder zu Hause und bei der Arbeit - und gesünder als je zuvor. "Ich fühle mich großartig, besser als ich seit Jahren", sagt sie. "Ich bin voller Energie, und ich kann im Haus arbeiten und mit meinem Mann wieder spazieren gehen."

Obwohl bisher nur 15.000 Menschen ein LVAD erhalten haben - und nur etwa 7.000 haben das neue, kleinere HeartMate II - die Herzpumpe ist zweifellos ein Spiel Wechsler.

"Wir sprechen über eine enorme Verbesserung der Überlebensraten", sagt Samer Najjar, MD, medizinischer Direktor der Herzinsuffizienz, Herztransplantation und mechanische Kreislaufunterstützungsprogramme im Washington Krankenhauszentrum. Anfang dieses Jahres zeigte eine Studie eine 85-Jahres-Überlebensrate für LVAD-Patienten, die auf eine Transplantation warteten. Dies entspricht der 1-Jahres-Rate von 88% für Transplantationsempfänger - bis jetzt der Goldstandard für Herzinsuffizienz-Behandlungen. "LVADs haben bereits die Notwendigkeit einer Herztransplantation reduziert, und ich habe keinen Zweifel, dass ein künstliches Herz schließlich perfektioniert wird", sagt Steven E. Nissen, MD, Vorsitzender der Abteilung für kardiovaskuläre Medizin an der Cleveland Clinic.

[pagebreak]

Ein Tag im Leben eines LVAD-Patienten

Das Leben mit einem LVAD ist nichts für schwache Nerven: Es erfordert ständiges Engagement des Patienten und eines Teams aus Freunden und Familie Das Netzkabel der Pumpe verlässt den Körper des Patienten durch einen offenen Einschnitt, der stets sauber, trocken und bandagiert gehalten werden muss, um eine Infektion zu verhindern. Da der Ehemann von Joyce Thomas nicht in der Lage war, sich eine Auszeit von der Arbeit zu nehmen, um an den umfangreichen Trainingseinheiten teilzunehmen, säubert ihre Schwester Debby, die in der Nähe wohnt, den Einschnitt und wechselt zweimal in der Woche den Verband. Der Vorgang dauert etwa 45 Minuten.

Außerdem ist Wasser Kryptonit für den Apparat, so dass Schwimmen und Spazierengehen im Regen draußen sind. Thomas hat eine wasserdichte Tasche, um ihre Batterien in der Dusche zu schützen, aber sie findet es zu mühselig, stattdessen füllt sie die Wanne, setzt sich auf die Kante und gibt sich ein gründliches Schwammbad.

Aber das Nervigste Realität ist die 12 Stunden maximale Lebensdauer ihrer LVAD-Akkus - ohne die Thomas innerhalb weniger Minuten sterben würde. Das Stromkabel, das aus ihrem Bauch kommt, verbindet sich mit einem Controller, der an den Akkupacks befestigt wird, die sie in einer Bauchtasche oder Umhängetasche trägt. Bei LVAD-Patienten spielt es eine große Rolle, dass sie immer einen Ersatzakkus mitführen müssen: Ihr Leben hängt davon ab.

Tagsüber ist das bloße Tragen des 6-Pfund-Akkupacks (plus Ersatz) eine erhebliche Belastung. Also bekommt Thomas Hilfe. "Wenn Paul und ich ausgehen, trägt er das Paket für mich", sagt Thomas. "Wenn ich auf der Arbeit bin und zum Mittagessen gehe, können meine Freunde mir helfen. Aber ich genieße es, unabhängig zu sein."

In der Nacht muss Thomas mit ihrem Netzkabel schlafen, das an eine Haupteinheit in ihrem Schlafzimmer angeschlossen ist, die in eine normale Steckdose eingesteckt wird. "Wenn ich in die Küche gehen möchte, muss ich die Batterien wieder einlegen", sagt sie, aber eine 20 Fuß lange Kordel erlaubt ihr genug Mobilität, um ohne Batterien ins Badezimmer zu gelangen. "Und in Bezug auf Intimität hat es uns überhaupt nicht betroffen", fügt sie hinzu.

Trotz der Herausforderungen hat all diese Zusammenarbeit herzerwärmende Boni: Thomas sagt, ihre Ehe sei stärker denn je. "Es bringt uns näher zusammen."

7 Gründe Sex tut gut für deinen Körper

[pagebreak]

Verbreitung der Nachrichten über ein lebensrettendes Gerät

Der Originalhersteller des LVAD, Thoratec, schätzt das auf 50.000 und 100.000 Herzinsuffizienzpatienten pro Jahr könnten von dem Gerät profitieren. Aber nur etwa 135 der 5.000 Krankenhäuser in diesem Land haben in die umfassende Ausbildung, Ausrüstung und das Personal investiert, das für die Implantation von Herzpumpen - ob für Patienten, die auf Herztransplantationen warten oder als Zieltherapie - und für die Nachsorge sorgen

Da LVAD-Verfahren in so einer kleinen Anzahl von Krankenhäusern konzentriert sind, wissen viele Ärzte - selbst Herzspezialisten - nicht, dass diese Behandlungsoption existiert.

Gesundheitstestgeheimnisse Ärzte sagen Ihnen nicht

"Die Aufgabe für uns ist es, Kardiologen auszubilden", sagt Dr. Najjar. "So viel mehr Patienten könnten von dieser Technologie profitieren als jetzt."

Thomas ist der lebende Beweis dafür, welchen Unterschied das Gerät machen kann. Die Herausforderungen anzunehmen, die mit einem LVAD einhergehen, ist einfach, weil sie sich einfach so viel gesünder fühlt. Lächelnd, während sie den Akkupack tätschelt, muss sie immer bei ihr bleiben, sagt sie: "Was ist mit dem Ding herumzutragen? Es ist wie ein Geldbeutel. Außer es hält mich am Leben."

Was macht ein Herz Pumpen Tick

Ein gesundes menschliches Herz pumpt täglich rund 2.000 Gallonen Blut durch den Körper und versorgt Organe und Gewebe mit Sauerstoff und Nährstoffen. Aber wenn es durch eine Herzerkrankung oder einen Herzinfarkt geschädigt oder geschwächt ist, kann es nicht mit der Kraft pumpen, die benötigt wird, um die Organe zu bekommen, was sie brauchen. Das ist mit dem Begriff "Herzinsuffizienz" gemeint, von dem mehr als 5 Millionen Amerikaner betroffen sind (etwa 2,6 Millionen davon Frauen), wobei jedes Jahr etwa eine halbe Million mehr diagnostiziert wird. Es führt zu Kurzatmigkeit, Müdigkeit, Verstopfung der Brust, Schwellungen der Beine und Nierenproblemen. Letztendlich kann Herzversagen tödlich sein.

Hier kommt der LVAD ins Spiel. Die Pumpe hat ungefähr die Größe einer D-Batterie mit zwei flexiblen Schläuchen, von denen eine an der Aorta, die andere an der linken Herzkammer befestigt ist. Nach der Implantation übernimmt die Pumpe die Funktion des linken Ventrikels - der größten und am härtesten arbeitenden Kammer des Herzens -, der Blut durch die Aorta zum Rest des Körpers treibt. Das Gerät wird mit speziellen Batterien betrieben, die an einen Controller angeschlossen sind, der über einen permanenten Schnitt im Bauch des Patienten an ein Netzkabel angeschlossen wird.

Anders als das Herz, mit dem Sie geboren wurden, ist jedoch der LVAD-Motor bewegt Blut kontinuierlich, nicht mit einem pumpenden Rhythmus. Deshalb haben die meisten Patienten, wie Joyce Thomas, keinen Puls. Daher müssen sie jederzeit medizinische Alarmschilder tragen - wenn sie beispielsweise bei einem Unfall bewusstlos werden, gehen die Einsatzkräfte nicht davon aus, dass sie tot sind.

[pagebreak]

Was passiert, wenn Ihr Herz niemals aufhört?

Die LVAD-Technologie ist immer noch so neu, dass noch niemand die ethischen und rechtlichen Fragen, die sie aufwirft, eingeholt hat. Wenn ein Herzpumpenpatient einen Schlaganfall oder einen anderen Zustand hat, der zu multiplem Organversagen oder Hirnschäden führt, arbeitet der LVAD weiter, was bedeutet, dass der Patient - rechtlich gesehen - nicht stirbt. Soll die Pumpe abgeschaltet werden? Und wenn ja, wann - und wer trifft die Entscheidung?

Idealerweise lautet die Antwort: die Patientin selbst.

"Es ist wichtig, einige dieser Eventualitäten mit dem Patienten zu besprechen, bevor sie eintreten", sagt Lynne Warner Stevenson, MD, Professor für kardiovaskuläre Medizin an der Harvard Medical School und Direktor des Kardiomyopathie und Herzinsuffizienz-Programm im Brigham and Women's Hospital in Boston. Eine kürzlich durchgeführte Mayo-Clinic-Studie mit 14 Patienten, bei denen die Herzpumpen getrennt waren, als sich die Patienten in einem schlimmen Zustand befanden, zeigte, dass selbst dann, wenn sie die Anweisungen am Ende des Lebens verlassen hatten, keiner von ihnen ihre LVADs erwähnte. In 12 dieser Fälle mussten die Familien und das medizinische Personal die erschütternde Entscheidung treffen, die LVAD zu trennen. Die anderen beiden Patienten konnten noch bitten, sterben zu dürfen.

Die Autoren der Studie kamen zu dem Schluss, dass "die Durchführung solcher Anfragen zulässig ist", da der Tod auf der zugrunde liegenden Herzerkrankung beruht. Die Idee ist, dass das LVAD wie jedes andere lebensverlängernde Gerät behandelt werden sollte, wie zum Beispiel ein Atemschlauch. Aber das kann für Familien, die mit solch einer schmerzhaften Entscheidung konfrontiert sind, wenig Komfort bieten. Um ihnen Schuld und Unsicherheit zu ersparen, bittet Dr. Stevenson ihre Patienten, am Ende des Lebens Entscheidungen zu treffen, bevor der LVAD implantiert wird.

Herzgesundheit

Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

Warnung, Atkins Dieters | Prävention

Wenn Sie ein Risiko für eine Herzkrankheit haben, sollten Sie sich von proteinreichen Diäten wie der Atkins-Diät fernhalten. Kurzfristig haben die Pläne gezeigt, dass sie den Cholesterinspiegel senken und das Gewicht reduzieren.