8 Fehler, die Sie jedes Mal machen, wenn Sie Geschirr waschen | Prävention

Everett Collection / shutterstock

Egal wie sauber Sie sind, Ihre Küche ist laut der National Science Foundation wahrscheinlich dreckiger als dein Badezimmer. Brutto! Ihr potentiell keimbeladener Schwamm ist nur ein Teil des Problems. Hier sind 8 der häufigsten Geschirrspülfehler, die Keime verbreiten, Geschirr beschädigen und eine Menge Abfall erzeugen können.

(Machen Sie 2017 IHR Jahr, indem Sie sich um Ihre Gesundheit kümmern und starten Sie Ihren Gewichtsverlust mit dem Prävention Kalender und Gesundheitsplaner!)

Diese Geschichte wurde ursprünglich von unseren Partnern veröffentlicht RodalesOrganicLife.com.

Jasty / shutterstock1. Überseifen

Wenn Ihre Spüle beim Spülen wie ein luxuriöses Schaumbad aussieht, verwenden Sie fast sicher zu viel Seife. Es braucht nicht viele Seifen, um Ihr Geschirr sauber zu bekommen, besonders in der Spülmaschine. Beginnen Sie mit der vom Geschirrspülmaschinenhersteller empfohlenen Mindestmenge an Spülmittel und fügen Sie langsam weitere hinzu, bis das Spülgut sauber austritt. Zu viel Spülmittel kann Rückstände hinterlassen, was dazu führt, dass Ihr Geschirr trübe aussieht und auch in Ihrem Mund endet!

Auch was Ihre Seife betrifft. Vermeiden Sie Seifen oder Waschmittel mit Bleichmittel, Triclosan oder anderen scharfen Antiseptika, da sie helfen, resistente Keime zu bilden. Einfache Seife und heißes Wasser reichen aus, um Ihr Geschirr zu reinigen, besonders in der Spülmaschine. Achten Sie darauf, Borax, das Hormone stören kann, und 1,4-Dioxan, das laut Environmental Working Group als krebserregend gilt, zu vermeiden.

momente / shutterstock2. Wasser verschwenden

Wenn es darum geht, Wasser zu sparen, gibt es keine Konkurrenz zwischen Händewaschen und Geschirrspülen. Ein Enery Star Geschirrspüler verbraucht so wenig wie 3 Gallonen Wasser, während Händewaschen bis zu 27 Gallonen Wasser pro Ladung verbrauchen kann.

Wenn Sie Ihren Geschirrspüler füllen und eine Ladung laufen lassen, überspringen Sie die Vorspülung und kratzen Sie einfach Essen von deinen Tellern. Wenn Sie den Geschirrspüler jedoch über einige Tage langsam füllen, spülen Sie am besten das Geschirr vor. Überschüssiges Nudelwasser, Wasser aus dem Handwaschgeschirr oder das Wasser, das Sie sparen, während Sie darauf warten, dass sich Ihre Dusche aufheizt, wiederverwenden, ohne den Wasserverbrauch zu erhöhen.

Aber nicht alles kann in die Spülmaschine gehen und nicht jeder hat einen. Um den Wasserverbrauch beim Handwaschen von Geschirr zu reduzieren, installieren Sie einen Wasserhahn oder einen Luftsprudler. Schalten Sie den Wasserhahn aus, während Sie waschen, und füllen Sie eine kleine Schüssel oder ein Becken zum Waschen, anstatt jedes Element einzeln zu spülen.

Feld leer lassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden

|

Abramova Elena / shutterstock3. Reinigung mit einem Schwamm

Wahrscheinlich haben Sie eine Keimbombe direkt neben Ihrer Spüle. Schwämme können Tausende von Bakterien wie E enthalten. Coli und Salmonellen pro Zoll - die Spalten, die so gut zum Entfernen von festsitzenden Lebensmitteln geeignet sind, machen Schwämme auch zu einem reizenden Heim für Keime.

Nehmen Sie Ihren hellfarbigen Plastikschwamm und entscheiden Sie sich stattdessen für einen Spülstein aus Naturfasern. Dishrags können genauso viele Bakterien enthalten wie ein Schwamm, aber mit der richtigen Pflege und Reinigung sind sie eine viel sauberere Alternative. Hängen Sie den Lappen vom Waschbecken weg, um ihn zwischen den Anwendungen vollständig auszutrocknen, und tauschen Sie ihn jeden Tag gegen einen sauberen aus. Waschen Sie Geschirrtücher mit Ihrer Wäsche und werfen Sie sie in den Trockner oder hängen Sie sie in die Sonne, um sie zu trocknen und Bakterien zu entfernen. (Lesen Sie diese 7 Geheimnisse der Waschküche, um Zeit und Geld zu sparen.)

bikeriderlondon / shutterstock4. Abwasch in einer schmutzigen Spüle oder Spülmaschine

Würden Sie Ihr Geschirr in Ihrer Toilette waschen? Wenn du dein Waschbecken nicht putzt, machst du es vielleicht schlimmer. Die Küchenspüle enthält in der Regel 100.000 Mal die Keime wie das Bad oder die Toilette laut National Health Service. Sanitize Ihre Spüle oder Schüssel täglich mit Essig und Backpulver oder Essig und Salz (versuchen Sie diese 9 einfache DIY grün Reinigung Rezepte).

Ihre Spülmaschine ist möglicherweise nicht sehr viel sauberer. Die Hitze und Feuchtigkeit schaffen eine perfekte Umgebung für Schimmel und Bakterien zu wachsen. Wenn Ihr Geschirrspüler riecht, muss er gereinigt werden. Lassen Sie den Geschirrspüler gelegentlich leer mit einer Tasse Essig und einer Tasse Backpulver laufen und vergessen Sie nicht, die Falle regelmäßig zu reinigen. (Und während du dabei bist, sieh dir diese 7 anderen Reinigungsfehler an, die du dein ganzes Leben lang gemacht hast.)

Maria Dryfhout / shutterstock5. Müllentsorgung verwenden

Sicher, es ist einfach, Essensreste und Kochstücke in die Mülldeponie zu entsorgen, aber Entsorgungen verbrauchen ungefähr 9 Gallonen Wasser pro Tag. Auch die Entfernung von Abfällen in der Kläranlage ist energieintensiv. Eine bessere Wahl? Kompostieren Sie stattdessen Ihre Essensreste (hier ist, wie man im Haus kompostiert). Wenn Sie keinen Kompost haben, hat die Forschung gezeigt, dass das Verschicken von Essensresten auf die Mülldeponie immer noch eine bessere Option ist als die Müllentsorgung.

Valentina_G / shutterstock6. Unsachgemäßes Waschen

Vom Aufräumen der falschen Gegenstände in die Spülmaschine bis hin zum Gebrauch von scharfen Reinigungsmitteln auf Töpfen und Pfannen ist das, was Sie waschen wichtig.

Vermeiden Sie Seife auf Ihrer Gusseisenpfanne und verwenden Sie stattdessen eine steife Bürste mit klarem Wasser. Vergessen Sie nicht, Ihre Gusseisenpfanne auf dem Ofen vollständig zu trocknen und sie mit heißem Öl zu erhitzen, solange es heiß ist. (So ​​stellen Sie sicher, dass Ihre Gusseisenpfanne ewig hält.)

Niemals Holzgegenstände in den Geschirrspüler geben. Ob Löffel, Schneidebretter oder Griffe, die extreme Feuchtigkeit und Hitze in der Spülmaschine kann dazu führen, dass das Holz anschwillt und reißt. Handwäsche sie stattdessen und vermeiden Sie, sie zu durchnässen.

Abgesehen von Butter Messer und andere stumpfe Messer mit festen Griffen, halten Sie Messer aus dem Geschirrspüler. Die Handwaschung hält sie scharf und vermeidet Schäden an den Griffen und Nähten.

Während es verführerisch ist, unordentliche Töpfe und Pfannen in die Spülmaschine zu werfen, ist das Händewaschen eine bessere Option, da Reinigungsmittel die Oberflächen entfernen können und das Dröhnen Kratzer oder Kerben verursachen kann. Antihaft- und Kupfertöpfe sollten vor allem aus dem Geschirrspüler ferngehalten werden.

MEHR: 12 Dinge, die man mit einer Zitrone reinigen kann

Africa Studio / shutterstock7. Laden des Geschirrspülers schlecht

Wenn Sie schon einmal darüber gestritten haben, wie Sie den Geschirrspüler laden, wissen Sie, dass dies ein Streitpunkt sein kann. Es gibt wirklich einen richtigen und falschen Weg, es zu tun. Eine überfüllte Spülmaschine führt zu verschmutztem Geschirr und Seifenrückständen. Die Gegenstände brauchen Platz, damit sich das Wasser frei bewegen kann.

Stellen Sie die Schüsseln auf den oberen Rost des Geschirrspülers und richten Sie sie auf die Wasserspritze - das heißt, die Schüsseln auf der Rückseite sollten nach außen und die auf der Vorderseite nach innen zeigen Wenn Sie das Innere einer Schüssel oder Platte nicht von unten sehen können, ist nicht genügend Platz für eine ordnungsgemäße Reinigung vorhanden.

Das Handbuch Ihrer Spülmaschine enthält Diagramme für die effizienteste Art, Ihre Waschmaschine zu laden. Vertraue dem Handbuch! Die Hersteller haben es getestet und die Spülmaschine so konzipiert, dass sie am besten funktioniert, wenn sie nach ihren Anweisungen geladen wird.

l i g h t p e t / shutterstock8. Nicht sauber desinfizieren

Die richtige Sauberkeit der Küche und die Desinfektion des Geschirrs sind wichtig, um die Ausbreitung schädlicher Bakterien zu verhindern. Verwenden Sie heißes Wasser - heiß genug, um Handschuhe zu brauchen - um Ihr Geschirr zu waschen. Führen Sie den Wasserhahn aus, bevor Sie den Geschirrspüler einschalten oder das Waschbecken füllen, um das heißeste Wasser zu bekommen. (Sie können das fließende Wasser zum Vorspülen für die Spülmaschine oder zum Bewässern von Pflanzen verwenden). Waschen Sie alles, was rohes Fleisch berührt hat, um Kreuzkontaminationen zu vermeiden.

Weichen Sie die schmutzigen Tücher ab. Wenn es Ihre Hände oder den Tresen getrocknet hat, sollte es nicht auf das Geschirr gehen. Schnappen Sie sich ein neues Handtuch, oder noch besser, verwenden Sie ein Trockengestell, das das Geschirr vom Tresen hebt und für einen angemessenen Luftstrom sorgt. Achten Sie auf Geschirrmatten - sie können Wärme und Feuchtigkeit im Geschirr abfangen und Bakterien und Schimmelwachstum fördern.

Wischen Sie nicht nur Schneidebretter oder Messer ab. Das durchschnittliche Schneidebrett kann 200% mehr fäkales Bakterium auf ihm als ein Toilettensitz entsprechend dem nationalen Gesundheitsdienst haben. Das CDC empfiehlt, Ihre Bretter und Messer nach jedem Gebrauch mit heißem Seifenwasser zu reinigen. Sie können Ihre Holzschneidebretter auch mit Zitrone und Salz gründlich reinigen. Lassen Sie sie nach der Reinigung an der Luft trocknen und achten Sie darauf, dass sie nicht in Pfützen sitzen.

Gesunde Heimlichkeitsfehler
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

Männer: Kennen Sie Ihre Optionen | Prävention

Eine aktuelle Umfrage unter 504 Urologen und 559 Strahlentherapeuten ergab, dass 9 von 10 Patienten die Behandlung empfehlen, die sie durchführen ( ) (Jour. Of the Amer Med. Assoc., 28. Juni 2000).