4 Gefahren bei der Verwendung von K-Cups für Ihre Morning Cup Coffee | Prävention

Shutterstock

Meinungen zu einem Morgenbecher Joe aus einer Einweg-Kaffeeportion neigen dazu, ziemlich spaltend zu sein - entweder du liebst K-Cups oder hasst sie. Aber seit dieser Woche sind persönliche Meinungen für Einwohner einer deutschen Stadt nicht mehr von Bedeutung.

Hamburg hat offiziell alle Kaffeepads (einschließlich K-Cups) von Regierungsgebäuden verboten, mit Verweis auf ihre negativen Auswirkungen auf die Umwelt, so CNN. Aber ist dein Keurig Gebräu wirklich so schlecht? Naja, irgendwie.

Dieses Feld freilassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

Hier sind vier echte Bedenken, Ihren Koffein-Fix aus einem Kaffeepad zu bekommen.

1. Sie produzieren eine Tonne Abfall.
Diese kleinen Becher mögen vielleicht keine große Sache sein, aber denken Sie daran, wie oft Sie den Keurig-Behälter im Büro leeren müssen - diese Babys häufen sich schnell an. Pro 6 g Kaffee gibt es etwa 3 g Abfall - viel weniger effizient als bei einem traditionelleren Sud. Um es in die richtige Perspektive zu rücken: Im Jahr 2014 schätzte Mother Jones, dass wir genug K-Cups entsorgt haben, um die Welt um das 10,5-fache zu bereichern. Verdammt .

2. Sie sind nicht biologisch abbaubar.
Da sie mehr als eine Art von Material enthalten, sind K-Cups extrem schwer zu recyceln. Im Bestreben, umweltfreundlicher zu werden, hat Keurig versprochen, ihre Becher recycelbar zu machen - aber nicht vor 2020. Bis dahin müssen Sie das Aluminiumoberteil von dem Plastikbecher selbst trennen und dann einen speziellen Recycling-Service finden

3. Sie enthalten Aluminium.
Dass K-Cups Aluminium enthalten, ist auch nicht gut für die Umwelt. Selbst wenn das gesamte Aluminium nicht auf einer Mülldeponie landet (und das kann sich mit einer gewissen Geschwindigkeit häufen), erzeugt das Recycling von Aluminium einige toxische Nebenprodukte, die ohnehin in einer Deponie vergraben werden müssen. Kein Problem, wenn man einen altmodischen Kaffeefilter benutzt.

4. Sie können eine Gefahr für Ihre Gesundheit darstellen.
Es wurde bestätigt, dass K-Cups frei von BPA sind und aus "sicherem" Kunststoff bestehen. Einige Studien zeigen jedoch, dass selbst diese Art von Material schädliche Auswirkungen auf die Erwärmung haben kann. Wenn du mit diesen Plastikchemikalien in Berührung kommst, können sie wie Östrogene in deinem Körper wirken und deine Hormone aus dem Gleichgewicht bringen.

Der Artikel Die Gefahren der Verwendung von K-Cups für deinen Morgentopf von Joe lief ursprünglich auf WomensHealthMag.com.

Gesunde HometoxineGetränkeSustainability
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

Herzinfarkt verhindern: Drei Frauen auf einer Mission | Prävention

Carol Still (links) Amston, CT Alter: 46 Beruf: Produktmanager Status: Verheiratet, 2 Kinder Her Advocacy-Nachricht: "Frauen bekommen zu oft eine schlechtere medizinische Versorgung, weil Ärzte unsere Symptome nicht ernst nehmen. Wir müssen uns zusammenschließen und einander erziehen.