3 Menschen mit unmittelbar bevorstehendem Tod. 1 Durchbruchstherapie. Willkommen in einer neuen Ära der Krebsbehandlung. | Prävention

Foto von Katherine Wolkoff

Gegeben 3 bis 6 Monate zu leben
Im Alter von 27, Jennifer Stewart von Fort Worth, TX, ( Abbildung oben) wurde mit Melanom des Auges diagnostiziert. Der Krebs wurde entfernt, und es gab keine weitere Ausbreitung - so dachten sie und ihre Ärzte. Acht Jahre später war das Melanom zurückgekehrt und hat sich ausgebreitet.

Feld leer lassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

"Mein Mann hat einen Knoten auf meiner Seite Meine Haut, ich habe Brustimplantate, also hatte ich anfangs nur Angst, dass das Silikon leckt, aber das Melanom ist zurückgekehrt, es hat sich durch meine Lungen und überall auf meinem Körper ausgebreitet Ich hatte etwa 30 Tumore in meinem Fettgewebe und 20 Die Prognose war nicht gut.

"Ich war gesegnet, Dr. Patrick Hwu im MD Anderson Cancer Center zu finden. Er bot mir die Wahl zwischen zwei Studien an - eine war bereits von der FDA zugelassen worden, und die andere war ein neues Prüfpräparat. Ich wählte das Experimentelle: Immuntherapie. Dr. Hwu sagte, wenn ich seine Tochter wäre, würde er mich behandeln.

"Es war eine zweijährige Studie, aber meine Therapie endete im März nach eineinhalb Jahren, weil das Melanom war Ich muss alle drei Monate nach Scans gehen, und obwohl ich begeistert bin, wird es wahrscheinlich nicht lange dauern, dass ich nicht daran denke, dass das Melanom zurückkehrt Ich habe noch zwei oder drei Scans, bevor ich überhaupt daran denke, wieder zur Arbeit zu gehen. "Ich beschloss auch, wieder in die Schule zu gehen und einen Abschluss zu machen. Als kleinen Bonus glaube ich, dass die Droge mein Immunsystem stark ankurbelte schwere Nasennebenhöhlenentzündungen mehrmals im Jahr und Bronchitis mindestens einmal jährlich, aber ich bin seit Beginn der klinischen Studie nicht annähernd so krank gewesen. Das ist eine wirklich coole Nebenwirkung. "

Mit Lungenkrebs im Stadium 4 diagnostiziert

Foto Von Katherine Wolkoff

Mit einer Krankheit, die sich auf ihre Leber, ihre Nebennieren und ihr Herz ausgebreitet hatte, wurde die 55-jährige Maureen O'Grady aus Milford, CT, w Wie gesagt, sie hatte 12 bis 18 Monate zu leben. Sieben Jahre später teilt sie ihre Geschichte mit.

"Mein erster Arzt sagte mir, dass er nichts tun könnte, um mich zu behandeln. Nachdem ich mich vom Boden getrennt hatte, fand ich einen anderen Arzt. Er sagte mir, dass mein Krebs es nicht war Es war heilbar, aber es war behandelbar. Die Chemotherapie war brutal, und ich hatte mehrere Runden, aber es hat nicht funktioniert. Ich ging schließlich in eine klinische Studie mit einem neuen experimentellen Immuntherapeutikum. Ich hatte eine tolle Antwort darauf. Die Tumoren hörten auf zu wachsen und schrumpfte, und ich hatte fast keine Nebenwirkungen. Es war nichts wie die Chemo.

"Ich möchte sagen, dass ich vorsichtig optimistisch bin. Die letzten paar Jahre waren wundervoll. Ich feierte meinen 40. Hochzeitstag, war Zeuge der Hochzeit einer Tochter und der Verlobung des anderen und war hier für die Geburt meiner Enkel. Dies hat auch dazu beigetragen, meiner Familie Ruhe zu geben. Ich passte immer auf sie auf, und dann war der Schuh plötzlich auf dem anderen Fuß, und sie mussten auf mich aufpassen. Aber jetzt können sie sich wieder auf ihr eigenes Leben konzentrieren. Ich weiß nicht, was vor mir liegt, aber diese neue Behandlung hat mir einige sehr glückliche Jahre beschert. "

Erzählt wurde Hospiz

Foto von Katherine Wolkoff

Vor fünf Jahren, David Healey aus Blaine, MN "Ich war ein Mechaniker und nachdem ich eines Tages einen Werkzeugkasten nach Hause gebracht hatte, um etwas an unserem Haus zu renovieren, dachte ich, dass ich hatte spannte meinen Rücken. Der Schmerz wurde sehr ernst, und meine Frau nahm mich sofort zur Hilfe. Zuerst dachten sie, ich hätte Nierensteine, aber dann haben sie einen CT-Scan gemacht. Ich war total schockiert über die Diagnose.

Nachdem meine Niere entfernt worden war, boten sie mir die Möglichkeit, an einer klinischen Studie eines Immuntherapeutikums teilzunehmen. Ich nahm sie sofort auf - sie sagten, es sei meine beste Überlebenschance. Meine Kinder waren in der Mittelschule und ich wollte leben, um sie von der High School abzuholen.

"Fünf Jahre später geht es mir gut. Die Leberläsionen sind völlig verschwunden, und es bleiben ein paar kleine auf meiner Lunge. Ich werde als stabil betrachtet, aber ohne eine Biopsie zu machen, ist es schwer zu sagen, ob die Tumoren noch aktiv sind oder nur totes Gewebe. Das Ziel ist, sie klein zu halten und weiter zu schrumpfen, damit ich ein normales Leben führen kann. Ich freue mich darauf, lange genug zu leben, um meine Enkelkinder zu treffen.

"Ich habe auf die Droge besser reagiert, als sie es von mir erwartet haben. Ich werde so lange im Prozess bleiben, wie ich muss. Ich hoffe Dabei helfe ich auch zukünftigen Krebspatienten. "

MEHR:

Wie Immuntherapie die bahnbrechende Krebsbehandlung sein kann, die wir brauchen Krebs

Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

Ich habe angefangen, von zu Hause aus zu arbeiten und den ganzen Tag mit meinem pensionierten Ehemann zu verbringen - so vermeiden wir es, einander zu fahren Crazy | Prävention

Nongnuch Leelaphasuk / EyeEm / Getty Bilder Vor ungefähr drei Monaten habe ich das 9-auf-5-Kabel geschnitten, um mein eigenes Unternehmen zu gründen. Diese Bewegung war abwechselnd befreiend, erschreckend und berauschend.