2 Ergänzungen für laute Knie | Prävention

Wenn Sie Knien knacken, knistern und knallen auf Ihrem Weg die Treppe hinauf, einige der neuesten Supplement-Nachrichten könnten die Lösung sein, auf die Sie gewartet haben.

Seit Jahren diskutieren Ärzte, Patienten und Wissenschaftler über den Nutzen zweier beliebter Ergänzungen - Glucosamin und Chondroitinsulfat - oft verwendet, um Schmerzen und Knochenschwund im Zusammenhang mit Arthritis zu verwalten. Während die meisten Forschungsanstrengungen verworrene Ergebnisse hervorgebracht haben, zeigt eine neue 2-Jahres-Studie, die in den Annalen der Rheumatischen Erkrankungen veröffentlicht wurde, einige signifikante Reduktionen des Knorpelverlusts bei Patienten mit Osteoarthritis, die die Supplemente einnehmen Lassen Sie dieses Feld leer Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

Forscher des Universitätsklinikums der Universität von Montreal und des Medical Centers der Universität von Maryland haben 600 Patienten mit OA erkrankt - etwa ein Drittel von denen nahm die zwei Ergänzungen - und führte regelmäßige MRI-Messungen des Knorpelverlustes durch. Die Ergebnisse: Die Gelenkspaltbreite - ein Maß für die Knorpelmenge im Kniegelenk - war unter den Glucosamin- und Chondroitinsulfat-Nehmern deutlich stabiler. Die Supplements erwiesen sich als die nützlichsten bei der Verlangsamung des Knorpelverlusts bei Patienten mit frühen oder moderaten Formen der OA.

Aber die Supplements halfen nicht alles: Es gab keine signifikanten Verringerungen der Schmerzwerte bei den Supplementern.

Die Forscher stellten außerdem fest, dass es für sie schwierig war, die Dosierung und Qualität der eingenommenen Nahrungsergänzungsmittel zu kontrollieren, da Glucosamin und Chondroitinsulfat in den USA als "Nahrungsergänzungsmittel" gelten, was bedeutet, dass sie nicht wie Medikamente reguliert werden. (Die Patienten berichteten über ihre eigene Ergänzung und ihren Drogenkonsum; die Forscher gaben die Medikamente nicht ab.)

Wie funktionieren sie? Die Supplementierung scheint das Fortschreiten von OA zu reduzieren, indem sie die zum Knorpelabbau und Knochenumbau führenden Wege unterbricht - obwohl der genaue Mechanismus bei der Arbeit nicht klar ist, sagt Studienautorin Johanne Martel-Pelletier, PhD, von der Universität von Montreal.

Ihr Rat? OA-Patienten - insbesondere solche in den frühen Stadien der Krankheit - sollten in Betracht ziehen, Glucosamin und Chondroitinsulfat zu nehmen, um den Knorpelverlust zu verlangsamen. Die empfohlene therapeutische Tagesdosis für Glucosaminsulfat beträgt 1500 mg und 800-1200 mg für Chondroitinsulfat, sagt sie, und die beiden werden fast immer in Kombination verkauft. Die Angebote von Simply Right ($ 20, amazon.com) und GNC ($ 20, amazon.com) enthielten laut einer Analyse von ConsumerLab.com die korrekten Mengen beider Nahrungsergänzungsmittel ohne gesundheitsschädliche Verunreinigungen.

Mehr von Prävention:

Die beste Diät für Arthritis-Patienten Bone HealthNews

Empfehlungen
  • Gesundheit: Würden Sie den

    Würden Sie den "Schwamm Tampon" versuchen? | Prävention

    Jeden Monat eine oder zwei Tampons zu kaufen, ist eine ziemlich unauffällige Tatsache des täglichen Lebens. Das heißt, bis Sie denken, dass die fast 17.000 Tampons, die die durchschnittliche US-Frau in ihrem Leben verwendet, einen großen Einfluss auf Ihre Gesundheit und den Planeten haben kann.
  • Gesundheit: 5 Möglichkeiten, sich eine wunderbare Massage zu geben

    5 Möglichkeiten, sich eine wunderbare Massage zu geben

    Zwischen dem Sprechen, SMS, Tippen und Cross-Training kann das Leben Ihren Körper wirklich belasten. Es ist kein Wunder, dass die Verkäufe von verschreibungspflichtigen Schmerzmitteln nach einer Untersuchung von Associated Press seit 1997 um 90 Prozent gestiegen sind.
  • Gesundheit: Wie viel Schlaf brauchen Sie wirklich für Ihr Alter?

    Wie viel Schlaf brauchen Sie wirklich für Ihr Alter?

    Foto von Daly und Newton / Getty Images Es ist eine dieser Tatsachen, die so ziemlich unbestritten sind Dekaden: 8 Stunden Schlaf pro Nacht. Feld leer lassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein Sie können sich jederzeit wieder abmelden.
  • Gesundheit: News Pulse: Der Giftstoff in Ihrem Schmuck | Prävention

    News Pulse: Der Giftstoff in Ihrem Schmuck | Prävention

    Krebs verursachendes Metall im Schmuck gefunden [The Huffington Post] Bundesbehörden haben Rückrufaktionen nicht verfolgt, nachdem sie cadmiumverseucht gefunden hatten Schmuck in den Ladenregalen - trotz ihres Versprechens, dies zu tun, zeigt eine Untersuchung der Associated Press.
  • Gesundheit: 10 Wege, nie wieder verstopft zu werden | Prävention

    10 Wege, nie wieder verstopft zu werden | Prävention

    Voyagerix / getty images Das nächste Mal, wenn das müde, aufgeblähte, allseitige Benommenheitsgefühl nicht mehr gegeben ist Stellen Sie sich eine Frage: Wann sind Sie das letzte Mal auf die Toilette gegangen? Das ist, was wir dachten.
  • Gesundheit: Endometriose kann Ihre Chancen auf Verdauungsstörungen um 80% | Prävention

    Endometriose kann Ihre Chancen auf Verdauungsstörungen um 80% | Prävention

    Magenschmerzen und Krämpfe sind häufige Symptome sowohl von Endometriose als auch von entzündlichen Darmerkrankungen, und eine neue Studie findet, dass die beiden Gesundheitsbedingungen Hand in Hand gehen können.
  • Gesundheit: Wenn alte Wunden wieder weh tun Prävention

    Wenn alte Wunden wieder weh tun Prävention

    Vor achtzehn Jahren eilte Jeannie Echtinaw zur Arbeit, fiel die Treppe hinunter und brach sich den Knöchel. Glücklicherweise heilte die Fraktur gut. Aber 10 Jahre später entwickelte sie Arthritis im Gelenk.
  • Gesundheit: Wenn es ok ist, Doktor zu spielen (und wenn es nicht ist) | Prävention

    Wenn es ok ist, Doktor zu spielen (und wenn es nicht ist) | Prävention

    Harry Campbell Millionen von Menschen tragen jetzt Monitore, um ihren Schlaf zu verfolgen, ihre Schritte zu messen und ihre Körpermasse zu berechnen. Millionen mehr nehmen ihren eigenen Blutdruck mit den Maschinen, die in ihren lokalen Apotheken installiert werden.
  • Gesundheit: 6 Nicht so intelligente Gesundheitsfehler

    6 Nicht so intelligente Gesundheitsfehler

    Sie wissen eine Menge darüber, gesund zu bleiben, oder? Sie sollten gesättigtes Fett sehen und viel Gemüse essen - deshalb nehmen Sie normalerweise einen Take-out-Salat zum Mittag- und Abendessen (auch wenn die Kinder Burger bekommen).

Tipp Der Redaktion

Gibt die Geburtsurkunde deine Gesundheit vor? | Prävention

Wissenswertes: Einundzwanzig der ersten 23 amerikanischen Astronauten waren Erstgeborene. Nicht so lustig Tatsache: First-out-out kann auch das Risiko für Diabetes und Bluthochdruck erhöhen, nach einer neuen Studie von der University of Auckland in Neuseeland.