2 Von 3 Frauen entwickeln diesen Zustand Sie sind zu beschämt, um über | zu sprechen Prävention

PIXOLOGICSTUDIO / SCIENCE FOTO-BIBLIOTHEK

Nachdem Ellen * Mitte zwanzig eine Hysterektomie hatte, begann ihr Arzt mit Östrogen. Etwa 30 Jahre später, als sie in ihren 50ern war (und nach dem Zeitpunkt, als die Menopause normalerweise auftreten würde), wurde ihr geraten, die Einnahme der Medikamente zu beenden. Bald danach "fiel alles aus", sagt sie. "Eines Tages kam eine Beule aus meiner Vagina ... es fühlte sich an, als wäre es ein Golfball."

Obwohl eine Hysterektomie in so jungem Alter ungewöhnlich ist, ist die Erfahrung, dass man sich innerlich fühlt, nicht dort, wo sie hingehören ist leider ziemlich üblich. Es heißt Becken-Organ-Prolaps (POP), und zwei von drei Frauen werden es in ihrem Leben erleben, nach Ob-Gyn Susan Hendrix, DO, die in Michigan praktiziert.

Feld leer Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

(Transformieren Sie Ihre Gesundheit mit 365 Tagen Schlankheitsgeheimnissen, Wellnesstipps und Motivation - Holen Sie sich heute Ihren Präventions- und Gesundheitsplan 2018!)

Beckenvorfall bedeutet dass eines der Organe in der Nähe der Vagina und der Gebärmutter "in den Vaginalraum herniere", so das American College of Obstetricians and Gynecologists (ACOG). Es gibt drei Arten: Cystocele, wenn die Blase in die Vagina ausbeult; Rektozele, wenn das Rektum in die Scheide vorwölbt; oder Enterocele, wenn der Dünndarm die Gebärmutter in die Vagina drückt.

Hendrix sagt, dass Prolaps so häufig ist, weil Frauen, um Kinder zu bekommen, ein großes Loch in ihrem Beckenboden haben. "Jedes Mal, wenn Sie eine Öffnung haben und Ihr gesamter Bauchinhalt auf dieser Öffnung sitzt, drücken Sie nach unten, die Schwerkraft alleine wird ihre Arbeit machen", erklärt sie. "Darüber hinaus verursacht Schwangerschaft eine Menge Schaden an den Geweben und lässt Dinge fallen."

MEHR: 5 Kegel Übungsfehler, die Sie wahrscheinlich machen

Certified Krankenschwester-Hebamme Chloë Lubell, Wer schreibt die beliebte Ratschlagspalte "The Midwife ist In", sagt Teil der Grund, warum Prolaps ist so ein häufiges Problem ist, weil, zumindest in den Vereinigten Staaten, Schwangerschaft Pflege ist in erster Linie auf das Baby konzentriert. "Die geistige und körperliche Gesundheit der leiblichen Eltern wird während des Prozesses oft ignoriert, es sei denn, sie steht in direktem Zusammenhang mit der Verbesserung der Ergebnisse des Babys", sagt Lubell. "Nachdem das Baby geboren ist, hat der leibliche Elternteil nur noch ein oder zwei (wenn sie Glück haben) mehr Termine mit ihrem Ob-Gyn-Provider."

Ladies! Hier sind sind die Vagina Do's und Don'ts sollten Sie wissen:

Lubell fügt hinzu, dass in anderen Ländern, wie Frankreich, "Beckenboden Gesundheit ist in die postpartale Versorgung aufgenommen, deutlich die Zahl der Menschen, die an Inkontinenz oder Prolaps leiden. "Andere Länder bieten auch längere Mutterschaftszeiten an, was den Müttern mehr Zeit gibt, ihren Körper nach dem Geburtsstress zu heilen und zu unterstützen. (Diese Frau wurde nach 50 Jahren zum ersten Mal Mutter und erzählt ihre inspirierende Geschichte.)

Hilfe bekommen

Eine Vielzahl von Behandlungen steht zur Verfügung, aber Schritt eins ist, Ihren Arzt aufzusuchen - und vielen Frauen ist das zu peinlich tun Sie dies. "Oft lassen sie das los und sie werden es niemandem erzählen, bis es so schlimm wird, dass sie gezwungen werden, etwas zu tun", sagt Hendrix. Du solltest dich nicht so fühlen: Je früher du sprichst, desto schneller wirst du Hilfe bekommen. (Hier sind 7 Dinge, die Ihr Gynäkologe Ihnen nicht sagen wird ... aber wirklich will.)

Sobald Sie mit Ihrem Gynäkologen (oder noch besser mit einem Urogynäkologen) sprechen, können Sie über mögliche Gegenmaßnahmen diskutieren, die von konservativen Übungen reichen zu einer größeren Operation. "Wenn eine Patientin sehr bewusst ist, dass etwas hervorragt, und sie fühlt, als ob sie auf einem Ei sitzt oder Reizungen von diesen Bereichen hat, die in ihrer Unterwäsche reibt, wird sie offensichtlich eher geneigt sein, eine Art von [chirurgischer] Reparatur zu haben" Hendrix sagt.

Zu den Optionen gehören:

  • Beckenbodentherapie Hierbei werden die drei Hauptmuskeln des Beckenbodens verstärkt, die sich um die Blase, das Rektum und die Vagina legen. Ein Experte wird Ihnen beibringen, wie Sie diese Muskeln zusammenziehen und entspannen können, normalerweise unter Verwendung von Biofeedback, das von einer Sonde geliefert wird, die in die Vagina und / oder das Rektum eindringt. "Wenn der Vorfall mild ist, könnte dies Ihre Muskelkraft verbessern, um die Notwendigkeit einer Operation zu verhindern", sagt Hendrix. (Versuchen Sie diese 6 einfachen Übungen, um Ihren Beckenboden zu stärken.)
  • Hormone Postmenopausale und vaginale Atrophie ist das Hauptproblem, die Verwendung von Östrogen (lokal, wie über eine Creme oder Einlage, oder systemisch, vielleicht durch eine Pille), könnte helfen.
  • Pessar. Eine Kunststoffvorrichtung wie ein Ring geformt oder Donut, ein Pessar hilft, Ihre Organe, wie eine Gebärmutter, die in der falschen Position ist, zu stützen. Sie legen es selbst in Ihre Scheide und entfernen es zur Reinigung.
  • Transvaginales Netz. Viele Frauen haben eine Prozedur, bei der ein Stück Netz wird implantiert und verwendet, um eine geschwächte vaginale Wand zu stützen Der (Haupt) Fang ist, dass viele Frauen Komplikationen gehabt haben, und dieses Verfahren wurde als hohes Risiko von der FDA für Behandlung von POP neu eingestuft. Gegenwärtig gibt es Zehner von Tausenden von Frauen verklagt die Hersteller der Produkte, so ist dies wahrscheinlich nicht Ihr Bestes sein t.
  • Hysteropexie. Dieses chirurgische Verfahren, bei dem die Gebärmutter angehoben und wieder an Ort und Stelle gebracht wird, wird selten getan, sagt Hendrix, und ACOG warnt, dass es nur begrenzte Beweise für seine Sicherheit und Wirksamkeit gibt. Allerdings ergab eine Studie in BMC Frauengesundheit , dass die Hysteropexie genauso wirksam und sicherer ist als eine Hysterektomie bei einem Prolaps.
  • Hysterektomie. "Für manche Frauen ist eine Hysterektomie eine große Erleichterung", sagt Cindy Pearson, geschäftsführende Direktorin des National Women's Health Network, einer Verbraucherschutzgruppe, aber Pearson sagt, dass die Hysterektomie in den USA stark überstrapaziert wird "Wenn Frauen keine wirklich behindernden Symptome haben, sollte ihr Chirurg sie ermutigen, zuerst etwas weniger Invasives auszuprobieren." (Hier sind 9 Dinge, die Ihnen niemand über eine Hysterektomie erzählt.) Lubell warnt auch, dass dieses drastische Verfahren, bei dem die Gebärmutter entfernt wird, nicht einmal Ihr Problem lösen kann. "Die Hysterektomie hilft tatsächlich nicht beim Beckenorganprolaps, da andere Organe werden einfach in diesen Raum fallen ", sagt sie.

Mehr Forschung über Prolaps ist notwendig, aber glücklicherweise wächst das Gebiet der Urogynäkologie (eine Unterspezialität der Geburtshilfe und Gynäkologie) schnell. "Es gibt neue Stipendien und ein Zertifizierungsprozess wurde gerade in den letzten Jahren eingeführt", sagt Hendrix. Das bedeutet, dass es mehr Menschen gibt, die gut ausgebildet sind, um die Ursachen dieser Probleme zu erforschen und was am effektivsten ist, sie zu reparieren. "Es ist eine aufregende Zeit für Frauen, weil wir viel mehr Informationen über diese Zustände bekommen", sagt sie.

* Name wurde geändert

Inkontinenzmenopause, schwere Gesundheitssymptome
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

Mammogramme: Wer braucht sie? | Prävention

Sind Mammografien sinnvoll? Nein, das ist keine Trickfrage - obwohl es sich anhören mag eine, wie allgegenwärtig die Screenings sind.