13 Fakten über die Schweinegrippe Prävention

Am Sonntag erklärte die Regierung einen öffentlichen Gesundheitsnotfall gegen die normalerweise auftretende Grippe unter Schweinen, aber hat begonnen, sich zwischen Menschen auszubreiten. Das Virus, das aus Mexiko stammt und weltweit Tausende von Menschen infiziert hat, ist in den USA - mit über 90 Fällen und Zählungen - und in Kanada ebenfalls auf dem Vormarsch. Obwohl die Zahl der Infizierten weiter steigt, drängen Experten auf Ruhe und Vorsicht.


Während sich Details entwickeln, ist noch nicht viel über diese Grippe bekannt, so dass verständlicherweise Fragen auftauchen: Wie ansteckend ist das? Können Ihre Kinder es in der Schule fangen? Was tun Sie, wenn Sie krank werden und woher wissen Sie, ob es die Schweinegrippe ist? Ist Schweinefleisch unbedenklich?

Feld frei lassen Hier können Sie Ihre Email-Adresse eingeben

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

Damit Sie Fakten von Fiktion (und Angst!) Trennen können, Prevention wandte sich an die CDC- und Gesundheitsexperten, um Antworten auf Ihre wichtigsten Fragen zu erhalten. Eine beruhigende Tatsache auf Anhieb: Jeder von uns kann eine bedeutende Rolle bei der Reduzierung unseres individuellen Infektionsrisikos spielen, sagt Richard Besser, MD, stellvertretender Direktor des CDC. Hier sind die 13 wichtigsten Dinge, die Sie über die Schweinegrippe wissen müssen.


F: Was ist Schweinegrippe?
A: Genau wie Menschen können Schweine die Grippe fangen und verbreiten - eine durch eine Art von Influenza-A-Virus. Gewöhnlich wird das Virus nur unter Schweinen verbreitet, aber manchmal können Menschen es auch fangen. Dies ist nicht das erste Mal, dass die Schweinegrippe betroffen ist: Von Dezember 2005 bis Februar 2009 wurden 12 Fälle in den USA gemeldet


Frage: Ist die Schweinegrippe ansteckend?
A: Ja, das Virus ist ansteckend und hat sich von Mensch zu Mensch verbreitet (und nicht nur vom direkten Kontakt mit einem infizierten Schwein), aber wir wissen derzeit nicht genau, wie ansteckend es ist, so die CDC. Die Krankheit wurde zuerst in Mexiko identifiziert und wurde jetzt in 10 Staaten (bis jetzt) ​​gefunden. "Aber je mehr wir danach suchen, desto mehr Fälle werden wir finden", sagt Besser und stellt fest, dass dies nicht unbedingt ein Anzeichen dafür ist, dass sich die Krankheit ausbreitet, sondern dass wir Symptome als Schweinegrippe korrekt identifizieren können .


Im Gegensatz zur saisonalen Grippe, die sehr junge und sehr alte Menschen sehr stark trifft, infiziert diese Grippe Menschen jeden Alters, einschließlich scheinbar gesunder Teenager und Erwachsener. Dies wird sich wahrscheinlich ändern, wenn mehr Fälle gemeldet werden.

[pagebreak]

F: Wie verbreitet sich die Schweinegrippe?
A: Experten glauben, dass dieses Virus genauso verbreitet ist wie die saisonale Grippe. wenn eine infizierte Person hustet oder niest und die Keime an andere in der Nähe befindliche Personen sendet. Auch das Berühren einer Oberfläche, die mit der Schweinegrippe kontaminiert ist, wie ein Türgriff oder eine Arbeitsplatte, sowie das Berühren von Mund, Nase oder Augen können das Virus übertragen.


F: Wie gefährlich ist die Schweinegrippe?
A: Bisher waren die meisten Fälle in den USA mit nur wenigen Krankenhauseinweisungen mild, sagt Besser. Der einzige Tod in den USA war bisher ein Kleinkind, das aus Mexiko-Stadt kam. Aber die mexikanischen Vorfälle waren virulenter und verursachten mehr als 150 Todesfälle, ebenso wie die Schweinegrippeausbrüche in den USA. Ein 1976 Schweinegrippe Ausbruch in Fort Dix, New Jersey, verursacht mehr als 200 Fälle, nach der CDC, darunter mehrere schwere Krankheiten und einen Tod.


F: Was sind Symptome der Schweinegrippe?
A: Die Symptome der Schweinegrippe ähneln denen der normalen Grippe: Fieber, Husten, Halsschmerzen, Gliederschmerzen, Kopfschmerzen, Schüttelfrost und Müdigkeit. Einige Leute haben mehr Magen-Darm-ähnliche Symptome wie Durchfall und Erbrechen gemeldet. Wenn Sie eines dieser Symptome haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt - insbesondere, wenn Sie kürzlich nach Mexiko gereist sind, wo die Grippe vermutlich entstanden ist. Aber denken Sie daran, dass viele Viren Grippe-ähnliche Symptome haben können, einschließlich der Erkältung und saisonale Allergien. "Nur weil es aussieht, als ob die Grippe nicht bedeutet, dass es Grippe ist", sagt Burke.

Für die Schweinegrippe gibt es keine Symptome, sagt Dr. Besser. Der einzige Weg, um sicher zu sein, ist, dass Ihr Arzt eine Atemmaske zum Testen an ein mit CDC verbundenes Labor schickt. Bei regelmäßiger Grippesaison in den USA können sich Schweinegrippe-Symptome stärker herausstellen als zu Beginn des Jahres.

[pagebreak]

F: Wie kann ich verhindern, dass ich oder meine Familie an der Schweinegrippe erkranken?
A: Das Wichtigste, was Sie tun können, ist wachsendes Händewaschen, sagt Donald Burke, MD, Dekan der Pittsburgh Graduate School of Public Health. Dies ist besonders wichtig, nachdem Sie mit anderen Personen in Kontakt gekommen sind (krank oder gesund) oder kommunale Objekte wie die Mikrowelle bei der Arbeit benutzt haben. Sie werden nur krank, wenn das Virus tatsächlich in Ihren Körper gelangt, normalerweise durch Ihren Mund oder Ihre Nase. Schrubben Sie Ihre Hände gründlich mit warmem Wasser und Seife für mindestens 15-20 Sekunden, um Keime zu töten, bevor sie die Chance haben, einzudringen. Zu den weiteren grundlegenden Hygieneregeln der CDC gehören:

  • Bedecken Sie Ihre Nase und Ihren Mund mit einem Taschentuch, wenn Sie husten oder niesen. Werfen Sie das Tuch in den Papierkorb, nachdem Sie es benutzt haben. Stellen Sie sicher, dass Ihre Kinder das Gleiche tun.
  • Wenn Sie nicht in der Lage sind, Ihre Hände zu waschen, verwenden Sie ein alkoholbasiertes Handgel wie Purell, um Keime abzubauen.
  • Vermeiden Sie Kontakt mit infizierten Personen.
  • Wenn Sie krank werden - bei Schweinegrippe oder irgendetwas anderem - bleiben Sie von der Arbeit oder der Schule zu Hause.

Eine andere Möglichkeit, sich zu schützen: Reinigen Sie regelmäßig diese 10 Keimlinge in Ihrem Heim.


F: Sollte Ich trage eine Gesichtsmaske, um mich zu schützen?
A: "Wir würden das nicht als Vorsichtsmaßnahme empfehlen", sagt Besser. Außerhalb von Gesundheitseinrichtungen, in denen Arbeitnehmer direkten Kontakt mit infizierten Menschen haben, sind die Beweise für Gesichtsmasken, die die Ausbreitung der Grippe reduzieren, nicht sehr stark, erklärt er. "Ich möchte lieber, dass sich die Leute auf das Händewaschen konzentrieren oder diesen kleinen Begrüßungskuss vermeiden, wenn Sie jemanden treffen."


F: Gibt es Medikamente zur Vorbeugung oder Behandlung der Schweinegrippe?
A: Zum Glück , die aktuellen Stämme der Schweinegrippe sind , sprechen auf gewöhnliche antivirale Medikamente an. Diese verschreibungspflichtigen Medikamente, die verhindern, dass sich Grippeviren in Ihrem Körper vermehren, können verwendet werden, um bereits mit der Schweinegrippe infizierte Personen zu behandeln (sie können die Krankheit milder machen, Ihnen helfen, sich schneller besser zu fühlen und ernste Komplikationen zu reduzieren) Infektion bei Hochrisikopersonen. Wenn Sie glauben, dass Sie Grippesymptome haben oder einer Person mit Schweinegrippe ausgesetzt waren, fragen Sie Ihren Arzt, ob Sie diese Medikamente einnehmen sollten, empfiehlt Dr. Burke.


Beachten Sie, dass antivirale Influenza-Medikamente nur Ihnen helfen kämpfen gegen einen Grippevirus - sie werden laut CDC keine anderen Arten von Viren behandeln, die ähnliche Symptome verursachen könnten. Die besten Medikamente für die aktuelle zirkulierende Schweinegrippe sind Tamiflu (zugelassen zur Behandlung und Vorbeugung von Grippe bei Menschen ab 1 Jahren) und Relenza (zugelassen zur Behandlung von Infektionen bei Menschen ab 7 Jahren und zur Vorbeugung von Infektionen bei Personen ab 5 Jahren) ).

[pagebreak]

F: Gibt es einen Impfstoff gegen die Schweinegrippe?
A: Nein, es gibt derzeit keinen Impfstoff gegen die Schweinegrippe und bestehende Impfstoffe, wie die Grippeschutzimpfung Anfang dieses Jahres erhalten haben, sind nicht wirksam bei der Verhinderung der Schweinegrippe. Aber die CDC hat Schritte unternommen, um einen "Samenvorrat" des Virus zu schaffen, mit dem in Zukunft ein Impfstoff hergestellt werden könnte, obwohl er noch nicht fertig ist.


F: Was ist, wenn ich vor kurzem gereist bin? Mexiko oder eine geplante Reise geplant?
A: Die CDC hat gerade eine neue Reiseberatung für Mexiko angekündigt. "Vorsichtig, alle unnötigen Reisen sollten vorerst vermieden werden", sagt Besser. Wenn Sie kürzlich in dem Land waren, gibt es keine sofortigen Maßnahmen, außer dass Sie nur nach grippeähnlichen Symptomen Ausschau halten und Ihren Arzt wissen lassen, ob Sie sie erfahren.


F: Sollte ich aufhören, Schweinefleisch zu essen? andere Schweineprodukte?
A: Nein, sagt Besser. Die Schweinegrippe kann nicht durch Nahrung verbreitet werden. Es ist jedoch wichtig sicherzustellen, dass Ihr Fleisch richtig gehandhabt und gekocht wird, um das Risiko von Lebensmittelvergiftungen zu verringern.

[pageebreak]

F: Was passiert, wenn ich an der Schweinegrippe erkranke?
Es ist wichtig, auf sich selbst aufzupassen, aber ebenso wichtig, Maßnahmen zu ergreifen, um die Verbreitung des Virus zu vermeiden: Bleiben Sie von der Arbeit oder Schule, vermeiden Sie Menschenmengen und öffentliche Plätze , nehmen Sie sich viel Ruhe und nehmen Sie den vollen Verlauf aller Medikamente, die Ihr Arzt verschreibt. Wenn Sie krank werden und eines der folgenden Anzeichen bemerken, empfiehlt Ihnen das CDC, eine medizinische Notfallversorgung zu suchen:

Erwachsene:

  • Atembeschwerden oder Kurzatmigkeit
  • Schmerzen oder Druck in der Brust oder im Bauch
  • Plötzlicher Schwindel
  • Verwirrtheit
  • Schweres oder anhaltendes Erbrechen

Kinder:

  • Schnelles Atmen oder Atembeschwerden
  • Bläuliche Hautfarbe
  • Zu ​​wenig Flüssigkeit
  • Nicht aufwachen oder interagierend
  • Gereizt sein will das Kind nicht gehalten werden
  • Grippeähnliche Symptome bessern sich aber kehren mit Fieber und schlimmerem Husten zurück
  • Fieber mit einem Ausschlag

F: Was sind Anzeichen dafür, dass dieses Virus breitet sich aus oder verlangsamt sich?
A: "Wenn wir uns umsehen, werden mehr Fälle sehen", warnt Besser. Aber wenn wir beobachten, dass Beispiele in Mexiko abnehmen, weniger schwer werden oder sich früher erholen, ist das ein gutes Zeichen.


Was passiert, wenn dies zu einer Grippepandemie wird?
A: Es liegt in der Verantwortung der Weltgesundheit Organisation zur offiziellen Erklärung einer Grippepandemie (ein Ausbruch, der sich über Bevölkerungen in großen Regionen oder weltweit ausbreitet). Eine Grippepandemie ist in 6 Phasen definiert; Die WHO hat kürzlich einen Wechsel von Stufe 4 zu Stufe 5 angekündigt, was bedeutet, dass sich das Virus in mindestens zwei Ländern von Mensch zu Mensch verbreitet hat. Die WHO sagt, dass Phase 6 - eine ausgewachsene Pandemie - wahrscheinlich ist. Die CDC hat jedoch ihre aktuelle Strategie als Reaktion auf das Level-Update nicht drastisch geändert. Die Regierung hat bereits 25% der nationalen Bestände an antiviralen Medikamenten - oder etwa 11 Millionen Kurse - in die betroffenen Staaten entsandt. "Diese Grippe entwickelt sich schnell und verändert sich schnell", sagt er. "Wir gehen jedoch weiterhin aggressiv vor und setzen kühne Maßnahmen zur Minimierung der Folgen um.

Denken Sie daran, dass die regelmäßigen Grippeviren, die jedes Jahr kursieren, auch Menschen töten, sagt David Katz, Prävention "Diese Grippe wirkt bisher eher wie eine normale Grippe", sagt er. "Wir haben noch immer keinen Grund zu glauben, dass diese Schweinegrippe tödlicher sein wird als jede andere Grippe." Lesen Sie mehr von ihm nimm hier.

Erkältung & Grippe
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

Frage Dr. Weil: Was Nervenschmerzen lindert? | Prävention

F: Ich habe Neuropathie. Was kann helfen, die Schmerzen zu lindern? -Frank Ruscitti, Brooklyn, New York A: Periphere Neuropathie tritt als Folge einer Schädigung der Nerven auf, die sich durch Arme, Beine, Finger und Zehen verzweigen.