11 Möglichkeiten, um die Luft zu Hause | Prävention

Sind Sie besorgt über die Luftverschmutzung in Innenräumen? Vielleicht möchten Sie einen tiefen Atemzug nehmen (oder nicht): Die EPA sagt, dass die Luft in den meisten Häusern 2 bis 5 mal mehr kontaminiert ist als die Luft draußen.

Und es wird schlimmer. In unserem Bestreben, Häuser energieeffizienter zu machen, haben wir Räume geschaffen, die so dicht sind, dass sich Dämpfe (wie flüchtige organische Verbindungen oder flüchtige organische Verbindungen, die in Tausenden von Haushaltsprodukten vorkommen) und biologische Reizstoffe (wie Schimmelpilze und Schimmelpilze) bilden können Hausstaubmilben).

Dieses Feld freilassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

Wir wissen, dass schlechte Luft für Menschen mit Allergien und Asthma gefährlich ist wir alle. VOCs verursachen Kopfschmerzen und Müdigkeit, und Radon (ein natürlich vorkommendes radioaktives Gas, das in den meisten Haushalten gefunden wird) ist die zweithäufigste Ursache von Lungenkrebs.

Die gute Nachricht ist, dass Sie nicht viel Geld ausgeben müssen, um die Luft zu reinigen bei dir zuhause. "Viele Probleme mit der Luftqualität können mit ein paar kostengünstigen Lösungen für den gesunden Menschenverstand angegangen werden, zum Beispiel mit der richtigen Belüftung", sagt Laureen Burton, Chemikerin und Toxikologin bei der EPA. Hier sind einfache, budgetfreundliche Strategien zur Luftreinigung.

KEINE KOSTEN

ÖFFNEN SIE DIE WINDOWS. "Sauberere Außenluft ist die einfachste Möglichkeit, die verunreinigte Luft in Ihrem Haus zu verdünnen", sagt Burton . Tun Sie es für 10 bis 15 Minuten pro Tag - es sei denn, Sie wohnen neben einer Fabrik, innerhalb von einem Drittel einer Meile einer Autobahn oder in der Nähe einer anderen potenziellen Quelle der Verschmutzung, sagt Jennifer Taggart, ein Umweltanwalt und Autor von Smart Mama's Green Guide . In diesen Fällen kann die Luft draußen schlechter sein. Lassen Sie es auch an Tagen mit hoher Pollenzahl aus, oder wenn es draußen sehr feucht ist, was das Risiko von Schimmelpilzen erhöhen kann.

VAKUUM LANGSAM. Staub ist eine der Hauptquellen für Luftverschmutzung, da er giftige Gase wie z VOCs und Radon, sagt Mark Sneller, PhD, ein Mikrobiologe und Autor von Grüner, sauberer Indoor Air: Ein Leitfaden für eine gesündere Familie . "Staub saugen langsam und methodisch am meisten Staub", sagt er. "Je schneller du gehst, desto mehr Staub wirst du aufziehen, was den Zweck zunichte macht." Saugen Sie mindestens zweimal pro Woche, empfiehlt er, und treten Sie nach draußen, um den Staubsaugerbeutel zu leeren. Das liegt daran, dass sich Bakterien in einem Vakuum 100-fach vermehren können, sagt Charles Gerba, PhD, Professor für Umweltmikrobiologie an der Universität von Arizona. "Wenn du den Beutel entleerst, kann er eine große Wolke von E. coli und Salmonellen in die Luft freisetzen", sagt Gerba.

[pagebreak]

LADE DIE BADEZIMMER-FANS. Die Belüftungsöffnungen ziehen feuchte Luft nach außen und verringern so das Risiko der Schimmelbildung. Das Einatmen von Schimmelpilzsporen kann Husten, Engegefühl in der Brust und juckende Augen verursachen; Wenn Sie asthmatisch oder allergisch sind, können sie einen Angriff auslösen, berichtet der CDC. Lassen Sie Ventilatoren laufen, wann immer Sie duschen oder Produkte verwenden, die Duftstoffe oder Dämpfe enthalten, wie Nagellack oder Haarspray, sagt Sneller.

SAUBERE ÖFEN UND AC-FILTER. Wenn sie schmutzig oder beschädigt sind, tun sie dies nicht Arbeit. Befolgen Sie den empfohlenen Wartungsplan für Heizungs- und Klimaanlagen; im Allgemeinen sollten Filter ungefähr 4mal pro Jahr überprüft werden, sagt der amerikanische Lungenverband.

VERGESSEN SIE DEN KAMIN. Brennendes Holz gibt schädliche Giftstoffe ab, die Atemprobleme verschlechtern, die zu Herz- und Lungenkrankheit und sogar frühen Tod führen können , nach der American Lung Association. In San Francisco zwischen November und Februar trägt Holzverbrennung an kalten Tagen zu 33% der Feinstaubbelastung bei. In Neuengland ist Holzrauch auch ein wesentlicher Grund für die Luftverschmutzung - noch schlimmer als die Abgase von Automotoren. Und in Fort Collins, CO, trägt der Holzrauch zu einem so starken Smog bei, dass er die Sichtbarkeit 1 von 4 Tagen verdunkelt. Wenn Sie Holz für Wärme verbrennen, stellen Sie sicher, dass Sie dies in einem Ofen tun, der die EPA-Standards erfüllt. Was ist mit Gaskaminen, die sich mit einem Schalter einschalten? Viele geben Stickstoffdioxid und Kohlenmonoxid in Ihr Haus, also stellen Sie sicher, dass sie vollständig ins Freie entlüftet sind.

TOSS HALB-VERWENDETE DOSEN VON FARBE. Selbst wenn sie wieder versiegelt werden, kann die Farbe erhebliche Mengen an schädlichen VOC freisetzen. Ungeöffnete Dosen sind luftdichter, aber emittieren immer noch Dämpfe. Bewahren Sie sie daher in einem gut belüfteten Bereich auf, zB im Freien in einem Schuppen, bis sie einsatzbereit sind.

[pagebreak]

$ 10 und

LAY OFF DUFTEN. Amerikas Manie für angenehme Düfte (in der Luft und auf unseren Körpern) macht die Innenluft schlechter. Gemeinsame Untersuchungen der Environmental Working Group und der University of Washington ergaben, dass alle meistverkauften Wäscheprodukte mindestens einen Stoff abgeben, der als giftig oder gefährlich eingestuft wird. Und viele Lufterfrischer enthalten Phthalate, hormonstörende Chemikalien, die die Fortpflanzungsfähigkeit beeinflussen können. Es empfiehlt sich, Seifen und Reinigungsmittel zu wählen, die frei von Duftstoffen und Farbstoffen sind. um Ihr Zuhause zu duften, köcheln Sie Zitrusschalen oder Kräuter wie Salbei, Rosmarin oder Minze.

TEST FÜR RADON. Obwohl es zu 100% natürlich ist, ist Radon - ein geruchloses, farbloses und geschmackloses radioaktives Gas - in 1 in 15 Häuser - ist verantwortlich für mehr als 21.000 Lungenkrebs Todesfälle pro Jahr. Home-Test-Kits kosten so wenig wie 10 Dollar. (Wenn Sie hohe Radonwerte haben, betragen die durchschnittlichen Kosten für ein Mitigationssystem $ 1.200.)

$ 30 und

MACHEN SIE IHRE EIGENEN REINIGER. Essig, Borax und Backpulver können zum Reinigen verwendet werden dein Haus ohne VOCs, sagt Sneller. Mischen Sie Essig mit Wasser in einer Spritzflasche, um die Arbeitsplatten abzuwischen und abzuwischen. Verwenden Sie Backpulver anstelle von Scheuerpulver und Borax in Toiletten. Obwohl strenge Umweltschützer die Verwendung von Bleichmitteln als Desinfektionsmittel missbilligen, schwören Gesundheitsexperten auf ihre kosteneffektive Fähigkeit, Schimmel zu reduzieren. Verwenden Sie eine einfache Lösung von nicht mehr als 1 Tasse Bleichmittel pro 1 Gallone Wasser - stellen Sie nur sicher, um die Fenster zu öffnen oder einen Ventilator während der Verwendung zu betreiben, da die Dämpfe irritierend sein können. (Mehr von einem Laden gekauften Kinda? Überprüfen Sie heraus die 11 sichersten ungiftigen Reiniger.)

KAUFEN SIE EINE FICUS-ANLAGE. Forscher mögen sie besonders für ihre gasabsorbierende und antimikrobielle Tätigkeit - sie können sogar Formaldehyd, eins entfernen von den stärksten VOCs, aus der Luft.

TESTEN SIE DIE LUFTFEUCHTIGKEIT IHRES HEIMES. Ein einfacher Weg ist, ein Hygrometer von einem lokalen Baumarkt aufzuheben. Die Luftfeuchtigkeit sollte zwischen 30 und 60% liegen, sagt Burton. Jede höhere Stufe kann ein erhöhtes Risiko für Schimmelpilze und Hausstaubmilben bedeuten (und Sie sollten den Kauf eines Luftentfeuchters in Betracht ziehen - die Kosten für gute Produkte liegen bei etwa 300 US-Dollar). Niedrige Luftfeuchtigkeit kann bestehende Atmungsprobleme verschlimmern und Ihre Haut austrocknen (Sie brauchen also vielleicht einen Luftbefeuchter für Ihr Haus; sie kosten etwa 120 US-Dollar).

ZWEI KOSTENVORANSCHLAG

VOC-arme Farbe Ihre Wände sind eine führende Quelle für diese schädlichen Verbindungen, da die Farbe bis zu einem Jahr nach dem Trocknen "ausgast", sagen Experten. Versuchen Sie: Benjamin Moores Natura, für etwa 50 US-Dollar pro Gallone.

HEPA-Staubsauger Die HEPA-Filter für hocheffiziente Partikelspeicher fangen praktisch alle Partikel ab, die 0,3 Mikrometer groß sind. (Sonst schweben diese winzigen Schmutzpartikel einfach wieder in Ihr Wohnzimmer.) Obwohl Statusmarken wie Dyson (die von 300 bis 900 Dollar reichen) und Miele (von 350 bis 1.100 Dollar) folgen, verkaufen andere Unternehmen wie Bissell und Eureka Gute für $ 200 oder weniger.

F: Was ist mit Luftreinigern - brauche ich einen oder nicht?

Nicht, wenn Sie ein begrenztes Budget haben. Jedes Jahr geben Amerikaner rund 350 Millionen Dollar für Reiniger und Filter aus. Während viele Experten sagen, dass sie bei Atemwegssymptomen helfen können, gibt es wenig Beweise. Stattdessen empfiehlt die EPA, zuerst die Schadstoffquelle zu reduzieren oder zu entfernen und die Außenbelüftung zu verstärken.

Mehr von Prävention: Unsichtbare Toxine in Ihrem Wohnzimmer

Gesundes Zuhause
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

Verringern Sie Ihr Schlaganfallrisiko um 20% | Prävention

Couch Kartoffeln, zur Kenntnis nehmen: Eine stetige Dosis von Übung kann Schlaganfall Risiko senken, findet eine neue australische Studie. Forscher folgten mehr als 27.