10 Wege, wie sich Ihr Leben nach einem Herzinfarkt verändert | Prävention

Sebastian Kaulitzki / Shutterstock

Alle 42 Sekunden, jemand in den USA hat einen Herzinfarkt. Manchmal ist der unterbrochene Blutfluss zum Herzen tödlich, aber viele Menschen überleben (es hilft, sofort medizinische Hilfe zu suchen). Während diejenigen, die die Chancen übertroffen haben, wissen, dass sie Glück haben, ändert sich mit einem Herzinfarkt - aka Myokardinfarkt - zweifellos. Wir haben 10 Überlebende gebeten zu erzählen, wie dieses traumatische Ereignis ihre Gewohnheiten, Prioritäten und Pläne für den Rest ihres Lebens geprägt hat. (Möchten Sie gesündere Gewohnheiten aufgreifen? Melden Sie sich an, um Tipps zum gesunden Leben direkt in Ihren Posteingang zu bekommen!)

1. Selbstpflege ist wichtig,

Halten Sie dieses Feld leer Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse

Sie jederzeit abmelden

|..

leigh-01.jpg

Foto mit freundlicher Genehmigung von Leigh Pechillo

Nachdem Leigh Pechillo im Alter von 44 Jahren einen Herzinfarkt erlitten hatte, den sie ursprünglich für schweres Sodbrennen hielt, wusste sie, dass sie Zeit brauchte, um sich auszuruhen und sich zu erholen. Schon früh zögerte sie nicht, Freunde und Familie um Hilfe zu bitten, aber sie gibt zu, dass es schwer war, sich nicht in alte Gewohnheiten zurückzuziehen. "Ich war nie einer, der mich selbst in den Vordergrund stellte", sagt sie. Dennoch lernt sie, Zeit für die Übung zu nehmen, die ihr Herz braucht: "Zu wissen, dass ich daran arbeite, meinen Körper stärker zu machen, ist ein riesiger Schritt in die richtige Richtung."

MEHR: Wie beginne ich zu gehen? Sie haben 50+ Pfund zu verlieren

2. Das "Kleinkram" ist weniger wichtig.

sarah.jpg

Foto mit freundlicher Genehmigung von Sarah Klena

"Ich versuche, die kleinen Dinge nicht mehr zu betonen", sagt Sarah Klena, die für den Pittsburgher Marathon trainierte Im Alter von 31 Jahren hatte sie einen Herzinfarkt. Anfangs machte sie ihre Müdigkeit für ihre langen Läufe verantwortlich, aber andere Symptome - Gliederschmerzen, Brustschmerzen, gräuliche Haut - verrieten sie. Nach ihrer Tortur sagte sie, sie sei weniger anfällig für Stress am Arbeitsplatz und Drama im Allgemeinen: "Ich bin mehr als nur meine Karriere. Ich habe auch gelernt, zu akzeptieren, wer ich bin und weniger kümmern, was andere denken. Mein bester Freund scherzt, dass sie mein Herz physiologisch und auch emotional entblößt."

3. Warp-Geschwindigkeit ist nicht immer nachhaltig.

greg.jpg

Foto mit freundlicher Genehmigung von Greg White

Anfang des Jahres, der Stress des Schreibens The Pink Marine forderte seinen Tribut an Autor Greg White, 55. "Jemand hat eine unsichtbare Bowlingkugel hart in meine unbesiegbare Brust geworfen ... mein Arm wurde taub", sagt er. Nach seinem Herzinfarkt musste Greg lernen, langsamer zu werden: "Das hat mich energetisch in die Knie gedrängt. Ich hatte so einen aktiven Lebensstil, dass es jetzt schwer ist, meinem Körper zuzuhören und mich anzuschreien, um ein Nickerchen zu machen. Ich höre zu, aber Ich bin nicht daran gewöhnt. "

MEHR: 10 Stumme Signale Sie sind zu stark gestresst

4. Gesundheit wird Priorität Nr. 1.

leanna.jpg

Foto mit freundlicher Genehmigung von Leanna Brantley

Als Leanna Brantley 32 Jahre alt war, wachte sie mitten in der Nacht mit Schmerzen in der Brust, oberen Rücken, linker Arm und Kiefer. Bald hat sie sich übergeben und geschwitzt. "Ich lag tatsächlich auf dem Badezimmerboden, als ich die Symptome eines Herzinfarkts gegoogelt habe", sagt sie. Heute, sagt sie, ist die Angst, einen weiteren Herzinfarkt zu haben, eine Konstante - ihre Mutter starb mit 39 Jahren und ihr Vater hatte kürzlich eine doppelte Bypass-Operation - aber sie konzentriert sich darauf, wie sie sich schützen kann: "Meine Priorität ist jetzt Abnehmen. Ich möchte ein gesundes Leben führen, nicht nur für mich selbst, sondern auch für meine Tochter. "

5. Das Leben wird süßer.

nefertari.jpg

Foto mit freundlicher Genehmigung von Nefertari Nelson

„Obwohl mein Herzinfarkt eine traumatische körperliche Erfahrung war, ist es auch eines der besten Dinge, die mir passieren konnte“, sagt Nefertari Nelson , die 34 Jahre alt war und im 9. Monat schwanger war, als ihre Koronararterie seziert wurde. "Es hat mich aus meiner Verrenkung gebracht. Ich bin vom Existieren zum Leben gegangen! Ich schätze jetzt jeden Bissen von Essen, jeden Atemzug, und ich finde das Leben eine erstaunliche Reise zu sein, auf die ich jeden Tag aufwache und mich freue zu erleben." (Diese Frau war 34 und schwanger, als sie einen Schlaganfall hatte.)

6. Änderungen der Risikotoleranz.

russell.jpg

Foto mit freundlicher Genehmigung von Russell Henry

Bevor Russell Henry im Alter von 23 Jahren bei einem Basketballspiel einen Herzinfarkt erleidet, sagt er: "Ich war nie sehr vorsichtig und würde es auch tun Handeln Sie immer zuerst, denken Sie später nach. " Jetzt, sagt er, hat gesundes Leben Vorrang vor Nervenkitzel. Heutzutage sind seine Risiken kalkulierter - als ob man das Ziel verfolgt, mit seiner Frau eine Social-Media-Marketing-Firma zu gründen.

MEHR: 13 Power Foods, die den Blutdruck senken Natürlich

7. Stressabbau ist ein Muss.

martha-02.jpg

Foto mit freundlicher Genehmigung von Martha Lanier

Im Jahr 2009 feierte Martha Lanier ihr 1-jähriges Jubiläum als Brustkrebsüberlebende, indem sie an einem Iron Girl Triathlon teilnahm. "Mit 62 war ich in bester körperlicher Verfassung meines Lebens", sagt sie. Dann wurde bei ihr eine Stress-Kardiomyopathie diagnostiziert. "Die größte positive Veränderung, die ich nach meinem Herzinfarkt gemacht habe, war zu lernen, wie ich meinen Stress bewältigen kann", sagt Martha. Jetzt entspannt sie sich, indem sie Bahnen schwimmt oder spaziert. "In zwei Wochen werde ich meinen 69. Geburtstag feiern, und ich genieße das Leben und fühle mich fabelhaft", sagt sie.

8. Angst ist weit verbreitet - aber beherrschbar.

linda.jpg

Foto mit freundlicher Genehmigung von Linda Johns

Die Autorin Linda Johns, 55, machte vor einigen Monaten eine Präsentation in einem Buchladen in Seattle, als sie plötzlich von heftigen Geräuschen getroffen wurde Symptome und ein stechender Schmerz zwischen ihren Schulterblättern. (Dieses Foto wurde Minuten vor ihrem Herzinfarkt gemacht!) Ein Angiogramm im Krankenhaus bestätigte eine Träne in der Auskleidung ihrer Arterienwand. "Ich trainierte regelmäßig vor meinem Herzinfarkt, aber danach hatte ich große Angst davor, was ich tun konnte und was nicht", sagt Linda. Die kardiologische Rehabilitation erlaubte ihr, unter Aufsicht zu trainieren, zu lernen, was ihr Körper verkraften konnte, und ihr Selbstvertrauen wiederzuerlangen. "Ich jogge wieder ein bisschen und es fühlt sich großartig an", sagt sie.

9. Das Senken Ihres Risikos hat Vorrang.

nicole.jpg

Foto mit freundlicher Genehmigung von Nicole Coppersmith

Während sie vor ihrem Herzinfarkt zwei Jobs jonglierte, Nicole Coppersmith - die erst 33 war, als sie in ihrem Büro einen Herzinfarkt erlitt - Jetzt arbeitet nur als Makler. Sie vermeidet Situationen, die ihr Herz zu sehr belasten könnten, wie Besuche in Vergnügungsparks oder Mittsommerballspiele. Und sie hat Schritte unternommen, um ihren Cholesterinspiegel und ihren Blutzuckerspiegel zu kontrollieren. "Es gibt Dinge, die ich nicht mehr tun kann", sagt Nicole. Aber ihre Opfer haben sich gelohnt: Sie hat seit mehr als 8 Jahren kein weiteres Herzproblem gehabt.

MEHR: Top 10 Cholesterin-bekämpfende Nahrungsmittel

10. Das Teilen Ihrer Geschichte kann helfen.

kimby.jpg

Foto mit freundlicher Genehmigung von Kimby Jagnandan

Vor zwei Jahren, im Alter von 38 Jahren, erholte sich Kimby Jagnandan von einer Gallenblasenoperation, als sie in beiden Oberköpfen einen qualvollen, brennenden Schmerz spürte Waffen. Eine Arterie war zusammengebrochen, und die Ärzte hatten nicht erwartet, dass sie die Nacht überleben würde. "Das ist der Moment, in dem sich mein Leben veränderte", sagt sie. "Als Teil meiner Heilung und Genesung fing ich an, über meine Erfahrungen als Herzinfarkt-Überlebender zu bloggen." Sie arbeitet auch mit der American Heart Association zusammen, um die Botschaft über das Risiko von Herzerkrankungen bei Frauen zu verbreiten. "Mich am Leben zu halten und am Leben zu bleiben, hat mir am meisten geholfen", sagt sie.

Herzgesundheit
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

Das Bild von Gesundheit | Prävention

WAS BEDEUTET GESUNDHEIT FÜR SIE? Das war die Frage, die wir im Dezember beim Start unseres zweiten Jahres gestellt haben Prävention / ABC News Now Bild des Gesundheitswettbewerbs. Dieses Feld freilassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein Sie können sich jederzeit wieder abmelden.