10 Gründe, warum Sie nicht schlafen können | Prävention

Sie würden denken, Michael Perlis würde es besser wissen. Dr. Perlis, eine der führenden Schlafforscherinnen des Landes, bekam letzte Nacht keine acht Stunden Schlaf. Noch in der Nacht zuvor. In der Tat ist die meisten Schlaf Perlis jemals 7 Stunden. Hin und wieder, wenn er einen dringenden Arbeitstermin hat, bekommt er 5. Aber Sie werden ihn nicht finden, wenn er um 3 Uhr nachmittags über seine Computertastatur schlummert. Das liegt daran, dass Dr. Perlis, Direktor des Forschungslabors für Schlaf- und Neurophysiologie der University of Rochester, etwas weiß, was Sie nicht wissen. Er weiß, dass die Maxime "Jeder braucht mindestens 8 Stunden Schlaf" ungefähr so ​​gut ist wie Bigfoot. "Bestimmte populäre Überzeugungen, wie die 8-Stunden-Regel, sind Missverständnisse", sagt Dr. Perlis, der nach 7 Stunden ausgeruht aufwacht. "Tatsächlich können einige dieser Missverständnisse tatsächlich zu Schlafproblemen wie chronischer Schlaflosigkeit beitragen."

Wenn Sie zu den 60 bis 70 Millionen Amerikanern mit Schlafproblemen gehören, besteht eine gute Chance, dass ein oder zwei Missverständnisse bestehen Du bist in der Nacht wach. Bevor Sie in eine 1.500-Dollar-Matratze investieren oder ein paar Nächte mit Elektroden in einem Zentrum für Schlafstörungen verbringen, folgen Sie unseren wirklich einschläfernden Vorschlägen für eine gute Nachtruhe jede Nacht. Und sehen Sie, ob Sie Ihre Schlafprobleme auf einen dieser 10 populären Mythen zurückführen können.

Mythos: Jeder braucht 8 Stunden Schlaf pro Nacht

Denken Sie, die meisten Experten sind sich einig? Falsch! "Zu fragen, wie viel Schlaf ein gesunder Erwachsener braucht, ist wie die Frage, wie viele Kalorien ein gesunder Erwachsener braucht", sagt Perlis. "Es kommt darauf an." Da unser Schlafbedürfnis teilweise vererbt wird, brauchen einige von uns mehr oder weniger als andere.

Aber wie viel mehr oder weniger Schlaf wir bekommen sollten, ist eines der umstrittensten Themen in der Schlafforschung heute . Bei einer Konferenz im Jahr 2002, als Schlafforscher Daniel Kripke, MD, von der Universität von Kalifornien, San Diego, argumentierte, dass weniger als 8 Stunden pro Nacht nützlich sein könnte, "es begann praktisch einen Lebensmittelkampf", erinnert sich Phil Eichling, MD , ein Augenzeuge auf dieser Konferenz und ein Schlaf Forscher an der Universität von Arizona College of Medicine.

Dr. Kripke hat gute Gründe, der 8-Stunden-Regel den Daumen zu drücken. Er führte eine von drei Studien durch, in denen festgestellt wurde, dass Menschen, die entweder 8 Stunden oder mehr oder 6 Stunden oder weniger geschlafen hatten, ein signifikantes Risiko hatten, an Herzerkrankungen, Schlaganfällen oder Krebs zu sterben. Das größte Risiko wurde bei denjenigen gefunden, die am längsten schliefen. Auf der anderen Seite argumentieren die Kritiker der Schule, dass weniger Schlaf gut ist, dass zu viel Schlaf wahrscheinlich den Großen Schlaf nicht beschleunigt. Es ist wahrscheinlicher, dass Menschen, die so lange dösen, gesundheitliche Probleme haben, die ihre Müdigkeit verursachen. (Es ist ein Symptom für viele Erkrankungen, einschließlich Depressionen, Herzerkrankungen und Krebs.)

Was Sie tun sollten: Lassen Sie die Schlafforscher dieses Argument aussprechen. Im Moment besteht Einigkeit darüber, dass die Menge an Schlaf, die Menschen brauchen, sehr unterschiedlich ist. Er reicht von 5 Stunden bis zu 11 Stunden pro Nacht, sagt Gary Zammit, PhD, Direktor des Schlafkrankheitsinstituts am St. Luke's-Roosevelt Krankenhaus in New York City. Einige Leute sind 5-Stunden-Nacht-Typen, die in der Lage sein können, zu bleiben, um Letterman zu sehen und immer noch erfrischt um 6 Uhr aufwachen. Andere sind 9-Stunden-Snoozer, die fragen sollten: "Wer ist Letterman?" Sie können einfach nicht so lange aufbleiben.

Um herauszufinden, wie viel Schlaf Sie brauchen, halten Sie ein Tagebuch für die nächste Woche oder zwei, protokollieren wie viel Schlummerzeit, die Sie nachts bekommen und wie wachsam Sie sich am nächsten Tag fühlen - ohne den Genuss von Stimulanzien wie Kaffee oder einem Spritzer kalten Wassers im Gesicht am Nachmittag. Wenn du Stimulanzien brauchst, um dich wach zu halten, bekommst du nicht genug Schlaf. Und während Sie experimentieren, geben Sie diesen 6 wichtigen Werkzeugen für einen erholsamen Schlaf einen Versuch.

Lassen Sie dieses Feld leer Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse

einSie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

Mythos: Nachmittags zu nicken ist normal

Es ist normal, sich am Nachmittag aufgrund der zirkadianen Rhythmen von Schläfrigkeit und Wachheit etwas weniger Energie zu fühlen. Aber während eines langweiligen Vortrags, Meetings oder des Rezitals Ihrer Tochter - besonders am Nachmittag - zu nicken, ist nicht normal. Es ist ein Zeichen, dass du nicht genug Schlaf bekommst, wenn dein Kopf anfängt zu sinken, während dein Chef die Zahlen des letzten Monats durchgeht oder dein hinreißend ernsthafter Vorschüler erklärt, warum Superman Batman besiegt. Der Unterschied zwischen weniger energisch und regelrecht schläfrig? Wenn deine Augenlider sich schwer anfühlen, bist du müde, sagt William C. Dement, PhD, der Wissenschaftler der Stanford University, der als der Vater der Schlafforschung bekannt ist.

Wenn du dich während des Tages schläfrig fühlst - zum Beispiel, fällst du Am Sonntagnachmittag schlafend, während du einen Page-Turner wie Der Da Vinci Code liest, hast du vielleicht eine beträchtliche "Schlafschuld". Das ist Schlafforschung für die gesamten Schlafstunden, die du verloren hast Nacht für Nacht schlaflose Nächte. Hier ist, wie es passiert: Wenn Sie 8 Stunden Schlaf brauchen und nur 7 bekommen, haben Sie nach einer Woche das Äquivalent von fast einer Nacht Schlaf verloren. Das ist deine Schlafschuld. Und es ist kumulativ. Ein Experte schätzt, dass die durchschnittliche Schlafschuld bei Amerikanern 500 Stunden pro Jahr beträgt.

Nach dem Verlust von nur einer Nacht Schlaf im Laufe einer Woche wird Ihr Körper jedoch so reagieren, als ob Sie eine all- nighter: Sie können Wellen extremer Müdigkeit erleben; juckende, brennende Augen; emotionale Fragilität; Fokusverlust; sogar Hunger, während dein Körper versucht, einen Weg zu finden ("Aha! Twinkies!"), um energetisiert zu werden und aufrecht zu bleiben. Schlaf Schulden können auch schwerwiegende gesundheitliche Probleme auf der ganzen Linie verursachen. Einige neuere Studien deuten darauf hin, dass jahrzehntelanger chronischer Schlafentzug das Risiko für Bluthochdruck und Herzerkrankungen erhöhen kann. Zusätzliche Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass wiederholter Schlafmangel auch Ihr Diabetes-Risiko erhöhen kann, indem altersbedingte Veränderungen in der Art und Weise, wie Ihr Körper Glukose konsumiert, beschleunigt werden (prüfen Sie, wie Schlafmangel zu Gewichtszunahme führt).

Was Sie tun sollten do: Bestimmen Sie zuerst, was Ihre Schlafschuld verursacht; Das Heilmittel dafür hängt von der richtigen Diagnose ab. Hast du Schlafstörungen? Um das herauszufinden, frage dich:

  • Nehme ich nachts mehr als 30 Minuten zum Einschlafen?
  • Erwache ich mitten in der Nacht und habe Schwierigkeiten, wieder einzuschlafen?

Wenn die Antwort auf entweder oder beides ist ja, und es passiert drei oder mehr Nächte in der Woche, Schlaflosigkeit häufen Ihre Schlafschuld auf. Überspringen Sie die nächste Folie und gehen Sie zur vierten, um Ratschläge zu erhalten, da sich der Rx für Schlafstörungen sehr von denen anderer Schlafprobleme unterscheidet.

Schlafratschläge für Menschen, die keine Schlaflosigkeit haben

Kein Schlafloser? Viele Dinge könnten dich aufhalten oder deinen Schlaf gelegentlich unterbrechen: Sorge, ein Kind mit Albträumen, ein Haustier, das das Kissen zerbricht, ein schnarchender Gatte, sogar Äste, die gegen dein Haus streichen. Oder wenn Sie wie Millionen von hungernden Amerikanern sind, könnten Sie regelmäßig von der Schlafzeit stehlen, um die Arbeit zu beenden, die Sie im Büro nicht erledigt haben, um E-Mails zu beantworten, Rechnungen zu bezahlen, Wäsche zu waschen um einfach etwas Ruhe für sich zu haben. In der Tat, sagt Carl E. Hunt, MD, Direktor des National Institute of Health National Center für Schlafstörungen Forschung, diese schlechte Angewohnheit ist die häufigste Ursache für Tagesmüdigkeit in den Vereinigten Staaten.

Wenn Ihr Schlaf einmal unterbrochen wird Nach einer Weile wird Ihnen eine gute Nacht Schlaf helfen, sich erfrischt zu fühlen. Chronische Probleme - Sorgen, der schnarchende Ehegatte, das kuschelnde Haustier, der laute Krebsapfelzweig vor dem Fenster - erfordern spezifische Lösungen (ein Besuch beim Arzt, ein Bett im Flur für Fluffy, ein erfahrener Baumzüchter). Aber wenn du dich über die Schlafzeit machst, "um Dinge zu erledigen", oder wenn du einfach nicht merkst, wie viel Schlaf du brauchst, hast du eine "Schlafphasenstörung", die du selbst machst. Um es zu beheben, müssen Sie Ihre Schlafenszeit anpassen.

Nimm dir eine Woche oder so, um zu experimentieren. Halten Sie Ihre aufsteigende Zeit gleich, aber verschieben Sie Ihre Schlafenszeit um eine Stunde für 3 oder 4 Tage - sagen wir von Mitternacht bis 11 Uhr. Wenn Sie am Nachmittag noch müde und steif zu Starbucks aufwachen, verschieben Sie Ihre Schlafenszeit um weitere 45 Minuten auf eine Stunde früher. 30 Minuten lang an der Decke anstarren, bevor Sie abdriften? Verschieben Sie Ihre neue Schlafenszeit später in 15-Minuten-Schritten, bis Sie Ihre magische Stunde treffen. Woher willst du das wissen? Du wirst erfrischt aufwachen, du wirst dich bei der Arbeit in Höchstform fühlen, und entkoffeiniert werden.

Mehr von Prävention: Wie man Schnarchen verhindert

Mythos: Wenn du Schlaflosigkeit hast, musst du gehen früher schlafen, schlafen oder mehr schlafen

Geh weg vom Bett! Wenn Sie unter Schlaflosigkeit leiden, könnten alle drei dieser "Heilmittel" Ihr Werfen und Drehen sehr viel schlimmer machen, sagt Kimberly Cote, PhD, Schlafforscherin an der Brock Universität in Ontario.

Geben Sie es dem sogenannten Schlaf-Homöosta. Ein festverdrahtetes System, das von Gehirnchemikalien kontrolliert wird, ist Ihrem Appetit nicht unähnlich. Sie wissen, je länger Sie zwischen den Mahlzeiten gehen und je aktiver Sie sind, desto hungriger werden Sie. Genauso baut dein Homöostat Schlaf auf, je nachdem wie lange du wach warst und wie aktiv du warst. Je mehr Schlaf hungrig du bist, desto schneller nickst du und desto fester schläfst du. Aber genauso wenig, wie du nachts nicht nach einem großen Essen suchst, wenn du den ganzen Tag lang schwitzt oder zu nah am Abendessen bist, wirst du dich nicht müde fühlen, wenn du früher ins Bett gehst oder Nickerchen machst. Wenn Sie Schlaflosigkeit haben, empfehlen Experten, dass Sie Ihr Schlaf-Homeostat sich natürlich anpassen lassen, ohne zu versuchen, verschiedene Schlafenszeiten und Nickerchen auszugleichen.

Viele Dinge können Sie vor dem Einschlafen oder Durchschlafen bewahren: zum Beispiel Alkohol oder Koffein sich gestresst, ängstlich oder deprimiert fühlen. Aber Schlaflosigkeit entwickelt sich oft zu einem Eigenleben. Nach ein paar Nächten, in denen man sich hin und her bewegt, ist es wahrscheinlich, dass man sich Sorgen machen muss, dass man schlafen kann, sagt Cote. Irgendwann beginnst du Assoziationen zu Bett gehen mit Sorgen über das Einschlafen, also anstatt dich in den Schlaf zu bringen, geht dein Nervensystem in Alarmbereitschaft, erwartet - und bringt eine weitere schlaflose Nacht.

Was du tun solltest:

  • Geh eine Stunde später als sonst schlafen, um dich müde zu machen. Wenn du unbedingt ein Nickerchen machen musst - vielleicht, weil du erschöpft bist und eine lange Autofahrt vor dir hast -, entschädige dich, indem du die Schlafenszeit verschiebst, bis du geschlafen hast.
  • Wenn du dich im Bett hinlegst, versuche einen Atem- Zählübung. Oder versuchen Sie eine andere Möglichkeit, Angst zu ertragen: Stellen Sie sich ein angenehmes und entspannendes Erlebnis vor, zum Beispiel auf einem Liegestuhl auf einem Kreuzfahrtschiff in der Karibik.
  • Angst vor Schlaf? Steh auf und verlasse das Schlafzimmer. Die Idee hier ist, den Zusammenhang zwischen Bett und Angst zu brechen. Versuchen Sie zu lesen oder machen Sie eine andere angenehme, aber zurückhaltende Aktivität.
  • Nehmen Sie ein warmes Bad, kurz bevor Sie zu Bett gehen. Baden wird Ihre Körpertemperatur erhöhen, aber im Liegen wird es fallen, weil Ihre Muskeln sich entspannen und weniger Wärme produzieren. Der Schlaf neigt dazu, einem starken Rückgang der Körpertemperatur zu folgen.
  • Bewegung. In einer Reihe von Studien half Schlaflosigkeit 30 bis 45 Minuten während des Tages oder Abends Schlaflosigkeit besser und etwas länger zu genießen. Warum Übung scheint zu helfen, ist noch unklar, obwohl eine Möglichkeit ist, dass es ähnliche Effekte wie Schlaftabletten hat. Versuchen Sie diese Schlaf-Zeit-Yoga-Routine, um loszulegen.

Wenn Ihre Schlaflosigkeit chronisch ist, suchen Sie Ihren Arzt auf. Sie kann gesundheitliche Probleme diagnostizieren und behandeln oder Sie in ein Schlafzentrum bringen.

Mythos: Nickerchen ruiniert Ihren Schlaf

Dies gilt nur, wenn Sie unter Schlaflosigkeit leiden. Andernfalls kann "das Einschlafen später am Tag die Leistung verbessern", sagt Cote. "In der Tat sollten mehr Arbeitgeber nicht nur das Nickerchen empfehlen, sondern es auch erleichtern, vor allem für Menschen, die in der Nachtschicht arbeiten."

Was Sie tun sollten So früh wie möglich am Morgen schlafen, damit Ihr Homöostat den nötigen Hunger aufbauen kann für den Schlaf, der dich in die Nacht treibt. Und schlafe nicht länger als 30 Minuten. (Stellen Sie einen Wecker ein.) Wenn Sie länger schlafen, werden Sie eher aus dem Tiefschlaf erwachen und sich benommen fühlen. Nap weniger, und Sie werden sich nicht erfrischt fühlen.

Mythos: Sie müssen viel Schlaf verpassen, bevor es Sie betrifft

Wenn Sie nur 90 Minuten Schlaf für nur eine Nacht verlieren, kann Ihre Wachsamkeit tagsüber um bis zu 32% reduziert werden. Das ist genug, um Ihr Gedächtnis, Ihre Denkfähigkeit und Ihre Sicherheit bei der Arbeit und unterwegs zu beeinträchtigen. Eine australische Studie fand heraus, dass Freiwillige, die nur 6 Stunden nach ihrer normalen Schlafenszeit für einen einzigen Tag wach blieben, bei Tests, die Aufmerksamkeit und Reaktionszeit maßen, genauso schlecht abschnitten wie diejenigen, die legal betrunken waren. Die National Highway Traffic Safety Administration schätzt, dass jedes Jahr mindestens 100.000 Abstürze und mehr als 1.500 Todesfälle die direkte Folge von Müdigkeit des Fahrers sind.

Schlimmer noch, Schlafentzug beeinträchtigt auch Ihre Fähigkeit zu erkennen, dass Sie nicht weiterlaufen alle Zylinder. Mit anderen Worten, Sie sollten wirklich keine schweren Maschinen bedienen (oder viel anderes), aber Sie erkennen es nicht. "Die Fähigkeit, zu beurteilen, wie gut Sie sind, ist wahrscheinlich eines der ersten Dinge, wenn Sie nicht genug Schlaf bekommen", sagt Cote. "Deshalb müssen Sie präventive Maßnahmen ergreifen."

Was Sie tun sollten Wenn Sie eine Nacht lang mehrere Stunden Schlaf verpassen, sollten Sie sich am nächsten Tag krank melden. Oder fragen Sie, ob Sie von zu Hause aus arbeiten können. Auf diese Weise müssen Sie nicht fahren. Und vielleicht können Sie sogar während Ihrer "Mittagspause" in Ihrem Heimbüro eine halbe Stunde Mittagsschlaf machen. Wenn Sie hineingehen müssen und öffentliche Verkehrsmittel eine Option sind, nehmen Sie es. Oder rufen Sie einen Mitarbeiter an und fragen Sie, ob er Sie ins Büro mitnehmen kann. Wenn Sie an Ihrem Schreibtisch nicken, machen Sie einen schnellen Spaziergang die Treppen oder die Halle hinauf. Übung hilft Ihnen, zu fangen, zum Teil, weil der begleitende Anstieg der Körpertemperatur scheint, Aufmerksamkeit für eine Zeit zu erhöhen. Wenn möglich, legen Sie die Hälfte Ihrer Mittagspause für ein Nickerchen beiseite - in der Lounge (wenn sie eine Couch enthält), in Ihrem (verschlossenen) Auto oder sogar auf Ihrem Schreibtisch (löschen Sie sie zuerst). Denk daran, einen Alarm auszulösen oder einen Freund zu bitten, dich zu wecken (dein Gehirn wird dir dafür danken).

Mythos: Du kannst am Wochenende Schlaf nachholen

Solange du keine Schlaflosigkeit hast, ist es theoretisch möglich für etwas verlorenen Schlaf, indem Sie länger am Wochenende dösen. Aber es ist nicht realistisch. Mit Samstagmorgen Little League und all diesen unvermeidlichen Wochenendjobs sind die Chancen groß, dass Sie den Schlaf, den Sie verpasst haben, nicht wirklich wettmachen können, sagt Dement. Sie werden die Woche mit einem immer größeren Schuldenstand beenden.

Was Sie tun sollten: Es ist immer besser, jede Nacht gut zu schlafen. Aber wenn du während der Arbeitswoche eine Schlafschuld bekommst, versuche am Wochenende zu schlafen oder ein Nickerchen zu machen, damit du wenigstens einen Teil davon bezahlen kannst, sagt Dement. Sie müssen möglicherweise in eine White-Noise-Maschine investieren, es sei denn, Sie können durch den Lärm von Rasenmähern, Laubbläsern und den Nachmittagsspielen Ihrer Kinder im Hinterhof schlafen.

Mythos: Trainieren vor dem Schlafengehen hält Sie davon ab Schlafen

Das stimmt nicht für alle. In der Tat zeigt die Forschung, dass selbst kräftige Übungen vor dem Schlafengehen den Schlaf für viele Menschen nicht beeinflussen (und in einigen Fällen kann es helfen). Dies ist eine gute Nachricht, wenn Ihr Terminkalender Ihnen ein kurzes Zeitfenster zwischen dem Abendessen und dem Zubettgehen gibt, um etwas Aktivität einzubringen (hier sind 25 Möglichkeiten, um in 10 Minuten Sport zu passen).

Eine Ausnahme: Wenn Sie eine sitzende Person sind und übergewichtige postmenopausale Frau, eine neue Studie zeigt, dass Sie besser schlafen, wenn Sie früher am Tag trainieren; späteres Training kann den Schlaf beeinträchtigen.

Menschen mit Schlafproblemen können wahrscheinlich problemlos eine Stunde vor dem Schlafengehen trainieren. "Aber wir haben keine harten Daten, also müssen die Leute wirklich ihre eigenen Tests machen", sagt Dr. Perlis.

Was Sie tun sollten: Experiment. Wenn Sie nachts trainieren und vermuten, dass Ihr Training Sie aufhält, verschieben Sie es für einige Tage früher, um zu sehen, ob Sie besser schlafen. Es kann helfen, ein Tagebuch für diese Tage zu führen - wenn du trainierst und gut schläfst. Wenn Sie feststellen, dass Sie besser schlafen, wenn Sie früher trainieren, stellen Sie den Schalter permanent.

Mythos: Sie müssen Schlaflosigkeit haben, um Schlaftabletten zu nehmen

Tatsächlich sind Schlaftabletten am hilfreichsten, wenn Sie sie nehmen, bevor Schlaflosigkeit chronisch wird, sagt Dr. Hunt. Sie können helfen, Ihren Schlaf-Homeostat zu korrigieren. Im Gegensatz zu älteren Medikamenten können neuere verschreibungspflichtige Schlaftabletten wie Sonata (Zaleplon) und Ambien (Zolpidem) Ihnen dabei helfen, innerhalb weniger Minuten einzuschlafen und damit den Kreislauf von Schlaflosigkeit und Angstzuständen zu durchbrechen, der einige Nächte Schlaflosigkeit verursachen kann in chronische Schlaflosigkeit.

Diese neueren Pillen wirken auf Bereiche des Gehirns, die Wachheit fördern. Sie verschleißen auch schneller als ältere Medikamente, so dass Sie am Morgen nicht semicomatose sind. "Wenn du einen um 2 Uhr morgens nimmst, kannst du um 6 oder 7 Uhr zur Arbeit aufstehen, und der Effekt ist weg", sagt Dr. Hunt. Die Medikamente der neuen Generation replizieren auch den natürlichen Schlaf. Im Gegensatz dazu stinkten die älteren Drogenkonsumenten in den tiefsten und erholsamsten Phasen des Schlafes. Diese Phasen treten normalerweise vier oder mehr Mal pro Nacht auf.

Pillen sind immer noch umstritten. Sie können, wie alle Arzneimittel, Nebenwirkungen (Schwindel, Kopfschmerzen, Erregung) verursachen und sind nicht für eine langfristige Anwendung bestimmt.

Was Sie tun sollten: Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Vor- und Nachteile von Medikation. Wenn Sie eine drogenfreie Alternative bevorzugen, sollten Sie eine kognitive Verhaltenstherapie (KVT) in Erwägung ziehen. Studien deuten darauf hin, dass es ein besseres Ergebnis als Pillen hat. Ähnlich entwickelt, um den Zyklus der schlaflosen, ängstlichen Nächte zu brechen, trainiert CBT Schlaflosigkeit, um Nachteile wie kontraproduktive Sorge über verlorenen Schlaf zu vermeiden. Normalerweise dauert die Therapie von vier bis acht Sitzungen, aber einige Patienten finden Erleichterung mit so wenig wie zwei. Der Nachteil von CBT: Es kostet ungefähr $ 300 pro Sitzung und, im Gegensatz zu Pillen, ist nicht immer durch Versicherungen abgedeckt. Wenden Sie sich an die American Academy of Sleep Medicine, um einen zertifizierten Therapeuten zu finden. Eine weitere natürliche Option: diese 7 pflanzlichen Schlafinduktoren.

Mythos: Sie werden süchtig nach Schlaftabletten

Früher waren Schlaftabletten süchtigmachende Barbiturate. (Erinnerst du dich an die arme Neely in Tal der Puppen ?) Aber die neueren Drogen, bekannt als Nonbenzodiazepine, werden dich wahrscheinlich nicht süchtig machen.

Weil sie dich nicht high machen, die Drogen nicht stellen das gleiche Missbrauchspotential dar, sagt Dement. "Und im Gegensatz zu einer anderen weit verbreiteten Meinung, werden sie im Laufe der Zeit nicht an Wirksamkeit verlieren, so dass Sie nicht immer eine höhere und höhere Dosis einnehmen müssen." Schlafmittel zu nehmen, kann jedoch schwierig sein, bestätigt er. Abruptes Anhalten kann ein Wiederauftreten von Schlaflosigkeit auslösen, daher ist es wichtig, dass Ihr Arzt Ihre Dosis allmählich reduziert.

Was Sie tun sollten: Seien Sie versichert: Eine kurze Schlafpille macht Sie nicht zum Junkie

Mythos: Wenn Sie arbeiten müssen, ist es besser, früh aufzustehen, als lange aufbleiben

Machen Sie genau das Gegenteil. Wenn Sie nur 4 Stunden Zeit zum Schlafen haben, wird das Dösen am frühen Morgen (2 Uhr morgens bis 6 Uhr morgens) Ihnen mehr nützen als später schlafen (22 Uhr bis 2 Uhr morgens), wie eine aktuelle Studie der Stanford University zeigt. Sie werden immer noch schlechter funktionieren als bei einer vollen Nacht, aber Sie werden besser funktionieren, als wenn Sie um 10 Uhr ins Bett gegangen wären.

Was Sie tun sollten: Arbeiten Sie bis 2 Uhr morgens. Bis dahin wird dein Schlaf-Homöostat dich so müde machen, dass er dich in einen besonders erholsamen Schlaf katapultiert, sagt Perlis. Sie werden wahrscheinlich aufwachen und sich schäbiger fühlen als sonst, also lassen Sie sich Zeit für eine Dusche und eine Tasse Kaffee, bevor Sie sich auf den Weg machen. Der frühmorgendliche Schlaf wird Sie nur bis zum späten Vormittag tragen. Wenn die Präsentation also für den Nachmittag geplant ist, versuchen Sie während der Mittagspause ein 30-minütiges Nickerchen einzulegen. Spüle dein Gesicht mit Wasser und schlürfe deinen Lieblings-Kaffee, wenn du aufwachst.

Schlaf
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

Links-und Rechts-Gehirn-Persönlichkeiten, entlarvt! | Prävention

.