10 Tägliche Grooming Gewohnheiten, die eigentlich ziemlich groß sind

Foto von Michael Cogliantry / Getty

Du gehst aus dem Weg, um Keime zu vermeiden, und siehst aus wie ein Spinner Türen öffnen ohne die Griffe zu berühren und sogar Faustschläge statt Hände zu schütteln (ja, das ist eine Sache). Aber dein Leben zu sterilisieren ist ein ziemlich stummer Punkt, wenn die täglichen Putzgewohnheiten, von denen du denkst, dass sie dich schön und sauber halten, dich tatsächlich aus der Nähe und Person mit einer Schar von Bakterien bringen.

Halte dieses Feld leer Gib deine E-Mail-Adresse

ein Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

Hier sind die 10 größten bakteriellen Bedrohungen in Ihrer täglichen Schönheitsroutine - und wie Sie ihre Handlung aufräumen.

1. Deine Zähne putzen

Foto von Alicia Llop / Getty

Du magst deine Zähne mit einem Werkzeug reinigen, das mit Bakterien, Speichel und, wenn du besonders aggressiv bist, mit Blut. Auch nach dem Spülen einer Zahnbürste mit Wasser kann es nach Angaben der Centers for Disease Control immer noch Hunderte von verschiedenen Mikroorganismen beherbergen. "Zahnbürsten sitzen oft auf offenen Flächen wie Theken, so dass Bakterien, die herumschweben - wie die Partikel, die beim Spülen der Toilette in die Luft geraten - sich auf ihnen absetzen können", erklärt Marina Peredo, eine in New York City ansässige Dermatologin. "Die Bakterien finden ihren Weg in winzige Schnitte im Zahnfleisch und verursachen Infektionen."

Die Lösung: Die American Dental Association schlägt vor, Ihre Zahnbürste alle 3 bis 4 Monate zu ersetzen (früher krank), es in einem geschlossenen Raum wie einem Medizinschrank aufbewahren, und wenn Sie ein Badezimmer teilen und mehrere Zahnbürsten darin haben, lagern Sie sie getrennt, um eine Kreuzkontamination von irgendwelchen anhaltenden Keimen zu vermeiden.

MEHR: Die 10 Schlechtkeime Hot Spots

2. Scrubbing Your Skin
Peeling ist gut. Wenn Sie dabei sind, keimen Sie Keime auf Ihre Haut. Wenn Ihr Luffa in einem heißen, dampfenden Badezimmer hängt (ein Paradies für blühende Bakterien), kann es Bakterien und Hefen züchten, die bestimmte Hauterkrankungen verschlechtern und zu entzündeten oder infizierten Haarfollikeln führen können, sagt Ariel Ostad, ein Dermatologe und klinischer Assistent Professor in Die Abteilung für Dermatologie an der New York University Langone Medical Center.

Die Lösung: Graben Sie die Luffa. "Man kann eine Luffa mit Seife und Wasser waschen, aber es ist fast unmöglich, alle Ecken und Kanten, die Bakterien beherbergen können, zu reinigen", sagt Peredo. "Am besten ist es, einen Waschlappen zu verwenden, der bei hoher Wassertemperatur in eine Waschmaschine geworfen werden kann, um Keime abzutöten."

3. Waxing Your Body Hair

Foto von Monica Rodrigues / Getty

Als ob das Wachsen schon nicht schmerzhaft genug wäre (wir tun nur weh, wenn wir darüber nachdenken), kann es deine frisch haarlose Haut verwundbar machen. "Wenn Sie die Haare zupfen, hinterlassen Sie einen leeren Haarfollikel, und Bakterien können hinein", erklärt Ostad. Und das Doppeltauchen ist nicht nur ein No-No auf dem Erfrischungstisch - die Wiederverwendung Ihres Wachsapplikators kann Infektionen verursachen.

Die Lösung: Sie müssen nicht so lange aufgeben, wie Sie es tun Recht. Ob Sie ein Heimwerker Wachs oder Sie gehen in den Salon, stellen Sie sicher, dass der Bereich gewachst wurde gründlich gereinigt, und vermeiden Sie Flecken mit Schnitten, Kratzer oder offene Wunden. Während das Wachs nicht nach jedem Gebrauch ersetzt werden muss, sollte die Zange, die verwendet wurde, um es auf die Haut aufzutragen, nach jedem einzelnen Eintauchen in das Wachs sterilisiert oder ersetzt werden. (Haben Sie ein eingewachsenes Haar? So können Sie es sicher entfernen.)

4. Rasieren der Beine
Rasierklingen sammeln Bakterien, die auf der Haut sitzen, dann sitzen sie in einer nassen Dusche oder sinken, wo sie mehr Keime züchten, sagt Peredo. Und wenn sie das nächste Mal mit Ihrer Haut in Berührung kommen, können sie eine unangenehme Follikulitis oder eine Entzündung der Haarfollikel verursachen.

Die Lösung: Halten Sie Ihre Klingen sauber, indem Sie sie mit Wasser ausspülen und einreiben Alkohol und Trocknen mit einem Papiertuch oder Papiertaschentuch nach jeder Rasur, schlägt Peredo vor. Sie sollten Ihre Klinge auch alle 2 Wochen oder nach 5 bis 10 Anwendungen ersetzen. Eine gute Faustregel ist es, den Rasierer zu werfen, wenn er anfängt zu zerren statt zu gleiten. Und falls Sie jemals versucht sind, die Klinge eines Kumpels zu borgen, tun Sie es einfach nicht: Sie setzen sich selbst dem Risiko aus, etwas zu bekommen, das ihre Haut betrifft.

5. Eine Bad-Dusche nehmen
Bevor Sie sich auf ein Bad einlassen, versuchen Sie sich daran zu erinnern, wann Sie diese Wanne zum letzten Mal gut geschrubbt haben. "Wenn man badet, tränkt man den Schmutz oder die Keime, die in der Wanne sitzen, sowie den Schmutz auf der Haut", sagt Gervaise Gerstner, eine in New York City ansässige Kosmetik- und Dermatologin. Und Duschen sind nicht unbedingt besser. Schmutziges Wasser kann den Abfluss hinunterlaufen, aber ungereinigte Duschböden können Warzen verursachende Viren, Pilze und Bakterien enthalten, sagt Doris Day, eine kosmetische Dermatologin in New York City.

Die Lösung: Ob Sie sich lieber aufhalten In Seifenlauge oder Dusche, markieren Sie jede Woche einen Tag in Ihrem Kalender für eine gründliche Desinfektion des Badezimmers.

6. Deine Haare bürsten
Du benutzt deine Haarbürste jeden Tag, aber wie oft reinigst du sie? Bakterien gedeihen auf dem Aufbau von Haaren, toter Haut, Ölen und Pflegeprodukten, die an Ihren Borsten haften. "Nicht alle diese Bakterien sind notwendigerweise schädlich, aber einige können Hautirritationen, Kopfhautallergien und unangenehme Gerüche verursachen", sagt Gerstner.

Die Lösung: Einmal pro Woche die Haare von der Bürste entfernen und reinwaschen warmes Wasser mit ein paar Tropfen Shampoo oder Flüssigseife zur Entfernung von Schmutz und Dreck, schlägt Gerstner vor. Um vollständig zu desinfizieren, folgen Sie, indem Sie den Pinsel in eine Mischung von & frac12; Tasse warmes Wasser und & frac12; Tasse weißen Essig für bis zu 30 Minuten.

MEHR: 9 Genius Möglichkeiten, Essig für schönere Haare und Haut zu verwenden

7. Sloughing Off Callouses
Niemand will Füße, die an ihren Laken kleben, aber das leichte vulkanische Gestein, das du benutzt, um die Haut abzuschälen, hat eine poröse Struktur, die zu germigen Sorgen führen kann. "Die Ecken und Kanten aus Bimsstein können Pilz- oder Bakterienkolonien beherbergen", sagt Gerstner. "Diese Mikroorganismen können auf die Haut übertragen werden und möglicherweise eine Infektion verursachen."

Die Lösung: Sanitize Ihren Bimsstein nach jeder Verwendung, indem Sie ihn in eine Lösung von & frac14; Tasse Essig und & frac34; eine Tasse kaltes Wasser für etwa eine Stunde. Dann lassen Sie es an der Luft oder in einem offenen Raum mit viel Luft trocknen.

8. Make-up auftragen

Foto von Martin Poole / Getty

Wenn Sie Ihre Pinsel nicht regelmäßig reinigen und die Ablaufdaten Ihres Make-ups beachten, wischen Sie mehr als nur Foundation und Mascara. "Mit der Zeit sammeln Make-up-Pinsel Öl, Staub und abgestorbene Haut", sagt Gerstner. Und dieser Müll kann Reizung, Akne und sogar rosa Auge auslösen. In seltenen Fällen ist bekannt, dass sich Staphylokokken und Hefen im Make-up verstecken, besonders die abgelaufene Mascara, deren dunkle, feuchte Flaschen einen perfekten Nährboden bilden.

Die Lösung: Achten Sie genau auf die Daten, die Sie kaufen Make-up und werfen Sie sie entsprechend, vor allem Mascara (3 Monate ist die allgemeine Faustregel). Bürsten keimfrei zu halten, erfordert ein bisschen mehr Arbeit: Waschen Sie sie alle 2 Wochen mit einem Schuss Shampoo und legen Sie sie zum Trocknen aus. (Schauen Sie sich diese anderen Regeln an, wie lange Sie Ihr Make-up hängen lassen können.)

9. Sich mit einer Pediküre behandeln
Die Wanne, in der Sie während einer Pediküre Ihre Füße einweichen, ist ein keimarmer Punkt. "Sie akkumulieren Biofilm, eine Kombination aus Haut-, Haar-, Lotion- und Ölresten, ideale Umgebung für Pilz- und Bakterienwachstum, die wiederum Infektionen oder Pilze an den Füßen verursachen können", sagt Gerstner.

Die Lösung: Keine Notwendigkeit, Pediküre abzuschwören. Finden Sie einfach einen Salon, in dem sie jedes Bad mit Seife oder Spülmittel abtropfen lassen, mit einem Desinfektionsmittel abspülen und nach jedem Gebrauch trocknen (seien Sie nicht verlegen, wenn Sie gründlich gereinigt haben, bevor Sie die Zehen eintauchen) - Sie sind doch deine Füße!). Wenn Sie zu Hause eine Wanne für DIY Pediküre haben, verwenden Sie die gleiche Reinigungsroutine für Ihre.

10. Trimmen der Nägel
Wenn Ihre Nägel lang genug sind, dass die Kante über die Fingerspitze hinausgeht, beachten Sie: Unter dem Überhang befindet sich ein kleiner Raum, in dem die Bakterien, die Hefe und die Pilze den ganzen Tag über in Kontakt kommen gerne rumhängen. Und wenn du deine Nägel trimmst, kommen die Klipper in diese Nut und nehmen eine Stichprobe der Käfer auf, die dort leben, Ostad sagt, das Verbreiten sie zum nächsten Nagel, den du klippst und verweilst auf dem Werkzeug für deinen nächsten Gebrauch.

Die Lösung: Bevor Sie Ihre Schermaschine verwenden, sterilisieren Sie sie, indem Sie sie mit Alkohol abwischen und dann mit einem sauberen Papiertuch abtrocknen.

MEHR: Wie gesund ist Ihre Maniküre?

Gesundheit Gewohnheiten & MistakesDental CareAndere Gesundheit Conditionshome
Empfehlungen
  • Gesundheit: Frische deinen Verstand - und deine Socken? | Prävention

    Frische deinen Verstand - und deine Socken? | Prävention

    Es ist kein Geheimnis, dass Training schützt Ihr Gehirn vor einigen der weniger als geschätzt physikalische Teile des Älterwerdens (Sagging. Seufz. ). Eine neue Studie in Neurologie legt nahe, dass jede Bewegung den Trick bei der Vorbeugung der Alzheimer-Krankheit bewirken kann.
  • Gesundheit: 10 Supplements, die Sie nach der Menopause einnehmen sollten | Prävention

    10 Supplements, die Sie nach der Menopause einnehmen sollten | Prävention

    Pacotoscano / Getty Images Hormonelle Veränderungen sind für die meisten der wunderbaren Seite verantwortlich Auswirkungen der Menopause, einschließlich eines erhöhten Risikos für bestimmte Krankheiten und Bedingungen.
  • Gesundheit: 44 Arzneimitteloptionen für Arthritis

    44 Arzneimitteloptionen für Arthritis

    Arthritis in ihren verschiedenen Formen kann Menschen jeden Alters betreffen. Rheumatoide Arthritis ist eine entzündliche Autoimmunkrankheit, bei der der Körper seine eigenen Gelenke angreift und Schmerzen, Schwellungen und Funktionsverlust verursacht.
  • Gesundheit: Schmerzlinderung Produkte, die funktionieren | Prävention

    Schmerzlinderung Produkte, die funktionieren | Prävention

    PeopleImages / Getty Images Die Außenseite Ihres Knies schmerzt nach a Fahrradtour. Oder, wenn Sie nach unten gehen, fühlt sich die Oberseite Ihres Knies an, als sei sie mit Glas gefüllt.
  • Gesundheit: Der verrückte Weg, Selterswasser könnte deine Zähne tatsächlich verdrehen | Prävention

    Der verrückte Weg, Selterswasser könnte deine Zähne tatsächlich verdrehen | Prävention

    Denken Sie nach Selterswasser oder Mineralwasser kann wie ein natürliche Alternative zu normalem Wasser oder einen gesunden Austausch für Diät und regelmäßige Soda, aber eine neue Sammlung von Ergebnissen zeigt, dass Ihre Trinkgewohnheit Chaos an den Zähnen verursachen wird.
  • Gesundheit: Nehmen Sie ein Bad - für Ihre Gesundheit

    Nehmen Sie ein Bad - für Ihre Gesundheit

    Es wird nicht viel besser als ein Schaumbad in der Wanne - aber was Sie schon immer über die Kraft eines Bades wussten, um Körper und Geist zu entspannen, wird von der Wissenschaft bestätigt.
  • Gesundheit: Rote Flaggen | Prävention

    Rote Flaggen | Prävention

    Einen Teenager aufzuziehen ist angespannt und schwierig, selbst unter besten Umständen.
  • Gesundheit: 6 Möglichkeiten, Ihre Fußschmerzen beim Fernsehen zu erleichtern | Prävention

    6 Möglichkeiten, Ihre Fußschmerzen beim Fernsehen zu erleichtern | Prävention

    Kris Ubach und Quim Roser / getty images Ihre Füße schmerzen nach einem langer Tag, aber Sie können anscheinend niemanden dazu bringen, Ihnen eine Massage zu geben? Das ist einfach nicht richtig.
  • Gesundheit: Jetzt gewinnen! | Prävention

    Jetzt gewinnen! | Prävention

    Versprechen Sie mir - 25. August - 3. November Zu Ehren des Breast Cancer Awareness Month erhalten 5 Leser eine Kopie von Versprich mir: Wie die Liebe einer Schwester eine weltweite Bewegung zur Beendigung des Brustkrebses einleitete , die Geschichte, wie Nancy G. Brinker Susan G.

Tipp Der Redaktion

Wie man deinen Metabolismus hackt, um mehr Gewicht zu verlieren | Prävention

Getty Images Die Formel zur Gewichtsreduktion ist einfach: Mehr verbrennen Kalorien, als Sie verbrauchen. Zumindest klingt es einfach. In Wirklichkeit ist Gewichtsverlust wie ein Puzzle - es gibt viele verschiedene Stücke, von den Lebensmitteln, die Sie essen, bis zu den Aktivitäten, die Sie tun.