Diese Frau verlor 100 Pfund ohne irgendwelche speziellen Diäten, Programme oder Trainer | Prävention

Foto mit freundlicher Genehmigung von Lindsey Briand

Seitdem eine Mutter, Lindsey Briand, jetzt 32, kämpfte mit ihrer Gesundheit und ihrem Gewicht. Erst als sie beschloss, mit ihren Fotos zu fotografieren und Fortschritte zu machen, klickte alles. Hier ist ihre erstaunliche Geschichte.

Ich werde den Moment im Jahr 2008 nie vergessen, als mein 4-jähriger Sohn versuchte, mich zu umarmen und sagte: "Mama, ich kann meine Arme nicht um dich herum erreichen!" Das war das erste Mal, dass ich beschloss, etwas gegen meine Gesundheit zu tun. Ich war immer aktiv gewesen, aber ich hatte mit meiner Schwangerschaft an Gewicht zugenommen und es nie wieder verloren. Ich war über 260 Pfund und nur 24 Jahre alt. Trotzdem, obwohl ich wusste, dass ich etwas ändern musste, habe ich die nächsten 4 Jahre mitgemacht. Während dieser Zeit habe ich es geschafft, ungefähr 40 Pfund zu verlieren, aber auf ungesunde und nicht nachhaltige Weise. Ich würde anfangen zu gehen und mich gesund ernähren und dann gleich wieder zu meinen alten Gewohnheiten zurückkehren.

Feld leer lassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

Endlich, in Januar 2013 entschied ich mich, ernst zu werden. Ich setzte ein Ziel, um mehr Gewicht zu verlieren, und dieses Mal war ich bereit, meine Gewichtsabnahme für das Leben beizubehalten.

Ich war entschlossen, dies auf eine gesunde Art und Weise zu tun - keine verrückte Diäten oder Pillen - so machte ich eine komplette Wende mit meine Essgewohnheiten. Ich fing an, meine Portionsgrößen genau zu beobachten, ich änderte meine gesamten Körner in Vollkorn und begann, mehr Gemüse und Obst zu essen. Ich hatte eine sehr schlechte Beziehung mit dem regelmäßigen Essen von Fast Food, also hörte ich auf, es täglich zu haben. Ich genoss gelegentlich das Abendessen, aber ich würde immer noch versuchen, kluge Entscheidungen zu treffen. (Wiederhole nach uns: Keine Diät mehr. Immer. Lerne stattdessen, sauber zu essen - ohne Entbehrung! - und sieh zu, wie die Pfunde fallen, mit Dein Metabolismus-Makeover .)

MEHR: 8 Dinge, die passieren, wenn Sie endlich aufhören zu trinken Diät-Soda

before.jpg

Foto mit freundlicher Genehmigung von Lindsey Briand

Der schwierigste Teil war, Süßigkeiten zu reduzieren. In der Vergangenheit habe ich versucht, sie komplett zu eliminieren, aber es schien immer mit einer unvermeidlichen Belästigung fehlzuschlagen. Diesmal entschied ich, dass es nicht alles oder nichts sein musste. Ich würde Süßigkeiten genießen, wenn ich sie wollte, aber halten Sie sich an eine empfohlene Portionsgröße.

Ich ging zurück zu laufen. Anfangs konnte ich nur für ein paar Minuten laufen, aber ich stellte sicher, dass ich jeden Tag da war, um mein Bestes zu geben. Was mich dieses Mal wirklich in Schwung brachte, war die Unterstützung und Ermutigung meiner Familie und die Tatsache, dass ich beschloss, meine Verwandlung mit Fotos zu dokumentieren. Wie alle anderen wollte ich schnelle Ergebnisse sehen, und manchmal fällt es schwer, die kleinen, aber wichtigen Veränderungen in deinem Körper zu bemerken, wenn du jeden Tag in den Spiegel schaust. Ein Foto, auf das ich zurückblicken konnte, half mir zu erkennen, dass sich etwas änderte, obwohl es nicht über Nacht war. Es war ein großartiger Weg, um motiviert zu bleiben und mit meinen Zielen auf dem richtigen Weg zu bleiben.

MEHR: 5-mal weiter gehen Bauchfett

after-jeans.jpg

Foto mit freundlicher Genehmigung von Lindsey Briand

Nach 8 Monaten des Gehens und des Verlierens von ungefähr 30 Pfund, entschied ich mich, zu addieren, um meinen Gewichtsabnahmefortschritt zu erhöhen. Bis zum Sommer 2014 hatte ich weitere 20 durch gesundes Training verloren. Zu diesem Zeitpunkt war ich unglaublich stolz darauf, wie weit ich gekommen war. Ich hatte sogar einen Halbmarathon auf meinem Laufband absolviert, was ich schon immer tun wollte.

Ich habe endlich erkannt, wie Essen und Sport zusammen arbeiten, um Ihren Körper gesund zu halten. Den Körper richtig zu tanken ist ein entscheidender Aspekt, um Gewicht zu verlieren, und wenn Sie trainieren, ist es ein zusätzlicher Bonus, um Ihren Körper stark zu halten.

Zu ​​Beginn des Jahres 2015 hatte ich 100 Pfund mit gesund essen und jeden Tag weiter ausüben. Ich fühlte mich großartig - meine Energie war gestiegen, ich hatte mehr Selbstvertrauen -, aber ich hatte es auch mit lockerer Haut zu tun. Im Februar 2015 hatte ich die Möglichkeit, eine Pannikulektomie zu haben, ein Verfahren, das lose Haut unter dem Bauchnabel entfernt. Der Genesungsprozess war definitiv eine Herausforderung, aber ich bin froh, dass ich es geschafft habe. Es gibt mir sicherlich keine Freikarte, um mein gesundes Essen und Training abzubrechen, aber an diesem Punkt möchte ich sie niemals aufgeben, weil sie mir das Gefühl geben, die beste Version von mir selbst zu sein.

MEHR: 13 Möglichkeiten, den Blutdruck zu senken Natürlich

2015.1.jpg

Foto mit freundlicher Genehmigung von Lindsey Briand

Das Gewicht zu verlieren war definitiv ein harter Kampf, aber vor allem musste ich mir Zeit nehmen liebe mich wieder. Ich fand, dass der mentale Aspekt dieser gesamten Reise eine große Rolle in meiner Transformation spielte. Ich weiß jetzt, dass es so unglaublich wichtig ist, die Haut wirklich zu lieben, egal was passiert, und sich immer daran zu erinnern, wie schön du bist.

Fitness und Gesundheit gehören jetzt zu meinem Leben. Als ich diese Reise anfing, würde ich normalerweise alleine trainieren. Heute habe ich festgestellt, dass Freunde und Familie, die Sie unterstützen, wirklich einen Unterschied auf Ihrer Reise machen. Ich habe so viele neue Leute kennengelernt, durch lokale Fitnesskurse, meine Facebook-Seite und den Laufclub, den ich kürzlich gegründet habe. Es ist so ein unglaubliches Gefühl, Menschen zu haben, mit denen man über deine Triumphe und Erfolge sprechen kann, und dich für dich zu akzeptieren. Und ich liebe es, wenn mein Sohn mich jetzt umarmt, steht mir mein Bauch nicht im Weg.

Erfolgsgeschichten über den Gewichtsverlust> Eat Cleanwalking
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

Nutze deine Willenskraft weise | Prävention

Haben Sie jemals einen Donut gehört, der Ihren Namen rief? Es passiert mir jedes Mal, wenn ich an meiner Nachbarbäckerei vorbeikomme und diesen berauschenden, zuckerhaltigen Geruch einatme. Die meisten Tage kann ich widerstehen.