Dies ist, wie oft Sie sich wiegen sollten, wenn Sie Gewicht verlieren möchten Prävention

Nensuria / getty Bilder

Wenn Sie mit Ihrem Gewicht kämpfen, mag die Personenwaage wie Ihr schlimmster Feind fühlen. Und seit Jahren unterstützen Experten diese Ansicht und behaupten, dass regelmäßiges Abwiegen mehr Belastung als Nutzen bedeutet - ganz zu schweigen davon, dass es nur eine Zahl ist, die nicht viele andere Variablen wie Muskelmasse und Flüssigkeitszufuhr braucht (sprich: Wassergewicht). und sogar Hormone berücksichtigen. (So ​​können Sie Ihre Gewichtszunahme-Hormone abschalten.)

Eine vor kurzem im International Journal of Obesity erschienene Studie hat jedoch ergeben, dass es an der Zeit ist, die Skala als Freund zu betrachten eher als ein Feind, wenn Sie schauen, um Pfunde zu fallen oder ein gesundes Gewicht beizubehalten. Die Forscher untersuchten, wie oft und regelmäßig die 148 meist weiblichen Probanden und ihr daraus resultierender Gewichtsstatus gewogen wurden. Zu Beginn der Studie wogen die meisten Frauen 5-6 Mal pro Woche; das fiel 4-5 Tage pro Woche auf das Ende der Studie. Ein Viertel der Frauen hatte nicht täglich die Gewohnheit, auf die Waage zu treten. (Holen Sie sich Ihre wichtigsten Fetthormone in Schach - und verlieren Sie dabei bis zu 40 Pfund - mit dieser natürlichen Lösung.)

Lassen Sie dieses Feld leer Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

Forscher fanden heraus, dass die Frauen, je länger sie zwischen den Wägungen warteten, um so mehr Gewicht gewannen. Frauen, die sich im Laufe des Jahres fast täglich belasteten, verloren nicht nur mehr Gewicht als diejenigen, die ihre Zahl selten angaben, sondern sie hielten auch ihren Gewichtsverlust aufrecht - was jeder, der jemals Pfunde fallen ließ, weiß, ist wirklich schwierig

Präventions-Premium: 5 Möglichkeiten zu stoppen Bad-Mouthing Ihren Körper

"Sich jeden Tag oder in der Nähe davon zu wiegen, ist ein Weg, sich zur Rechenschaft zu ziehen", sagt Mia Syn, MS, RD, registriert Diätassistent Ernährungsberater in Charleston, South Carolina. "Es sind Tatsacheninformationen, die unbewusst Ihre Essgewohnheiten während des Tages beeinflussen und Sie zu gesünderen Entscheidungen veranlassen können, wenn Sie bemerken, dass Sie mit Ihren Zielen nicht mithalten können."

Natürlich gibt es Vorbehalte. Wenn das Wiegen eines ungesunden Auslösers - sagen wir einmal, Sie haben eine Vorgeschichte von Essstörungen, oder wenn Sie Ihr Gewicht zu Gefühlen von Angst oder Depression führen - sich von der Waage entfernt, fügt Syn hinzu. "Eine bessere Möglichkeit wäre es, sich wöchentlich zu wägen und sich die langfristigen Trends anzusehen", sagt sie. "Sie könnten auch mehr auf die Passform Ihrer Kleidung als auf die Zahl auf der Waage als Maß für Ihre Gewichts- und Formschwankungen achten."

Angela Onsgard, RD, Ernährungsberaterin im Miraval Resort & Spa, fügt hinzu, dass wenn Ihr Gewichtsverlustplan enthält eine muskelaufbauende Komponente. Es ist wichtig, dass Sie nicht zu viel Wert auf die Zahl legen, die Sie auf der Waage sehen. (Wenn Sie 50 oder 50 Jahre alt sind, sollten Sie diese Übungen zur Kräftigung hinzufügen.) "Die Erhöhung der Muskelmasse erhöht die Anzahl der Kalorien, die Sie im Ruhezustand verbrennen, kann aber auch Ihr Gesamtgewicht erhöhen." sagt Onsgard. Nehmen wir zum Beispiel an, dass Sie drei Mal pro Woche eine Stunde lang Portionsgrößen und Gewichtheben beobachtet haben und zweimal in der Woche an einer Spinning-Klasse teilgenommen haben. "Es besteht eine gute Chance, dass Sie nach drei Monaten dieser Routine auf die Waage treten und keine Veränderung sehen", sagt Onsgard. "Das bloße Betrachten deines Gewichts zeigt dir nicht, dass du vielleicht 5 Pfund Muskeln gewonnen und 3% Körperfett verloren hast."

MEHR: 7 Seltsame Gründe, dass du an Gewicht gewinnst

Wenn du es tust beschließen Sie, sich täglich zu wiegen, behalten Sie diese Tipps im Hinterkopf:

1. Wiegen Sie sich jeden Tag ungefähr zur gleichen Zeit. "Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Ihr Gewicht stündlich aufgrund mehrerer Faktoren schwankt, z. B. wie Sie essen, wie viel Sie trinken, Ihre körperliche Aktivität und Ihren Stuhlgang, sagt Syn. Die meisten Experten empfehlen, morgens auf die Waage zu treten, wenn man dazu neigt, am wenigsten zu wiegen.

2. Denken Sie daran, ein gesundes Gewicht ist mehr als nur die Zahl auf der Waage. Ihr Body Mass Index (BMI) ist ein Maß für Ihr Gewicht in Bezug auf Ihre Körpergröße, und Experten sind sich einig, dass es ein großartiges Hilfsmittel ist Du hast ein gesundes Gewicht. (Schauen Sie sich diese 14 Skalen an, die mehr können, als nur Ihr Gewicht zu messen.)

3. Wisse, dass es noch andere Möglichkeiten gibt, einzuchecken. Wenn du der Meinung bist, dass das tägliche Treten mehr schadet als nützt, wähle eine andere Strategie, die dir hilft, dich zur Rechenschaft zu ziehen und deine Stimmung aufrecht zu erhalten. Vielleicht probierst du ein Lieblingskleid an und misst, wie gut es passt, oder du benutzt ein Maßband, um deinen Taillenumfang zu überprüfen, sagt Onsgard. "Ich empfehle Menschen, sich direkt unterhalb des Bauchnabels und an der Oberseite der Hüftknochen zu messen. Es ist eine einfache, genaue Methode, um eine Verringerung des viszeralen Fettes, des Fettes in und um die Organe, zu bewerten, das für die Gesundheit am schädlichsten ist."

Gewichtsverlust TippsAbweichung Hindernisse
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

Die einfühlsamste Generation?

Damen in deinen Fünfzigern, tu dir einen Klaps auf den Rücken. Und tätscheln Sie vielleicht ein paar Freunde, während Sie gerade dabei sind: Schließlich zeigen Untersuchungen, dass Frauen in ihren Fünfzigern empathischer sind als Personen in anderen Altersgruppen.