Sie schlägt Nierenkrebs, verlor 97 Pfund und bewahrte sich selbst vor Nahrungssucht | Prävention

Foto mit freundlicher Genehmigung von Sara Kaplan

Sara Kaplan, 38, rang mit Nahrungs- und Suchtsucht Selbstachtung ihr ganzes Leben lang. Nachdem sie Nierenkrebs besiegt hatte, hatte sie eine Epiphanie - anstatt sich weiter zu Tode zu essen, beschloss sie, einige wichtige gesundheitliche Veränderungen vorzunehmen. Hier ist ihre erstaunliche Geschichte.

Ich erinnere mich an den genauen Moment, in dem ich wusste, dass ich mich ändern und gesund werden musste. Es war Juli 2014, und ich sah mir eine Reality-TV-Show zum Abnehmen an - während ich ein ganzes Pint Ben & Jerry's Eis fertigstellte. Als die Fernsehkandidaten ihr Leben veränderten und an Gewicht verloren, saß ich da und wünschte und träumte, dass ich das könnte. Ich dachte mir endlich: "Oh mein Gott, was tue ich? Ich bin ein Krebsüberlebender, und hier bin ich: Ich esse mich immer noch zu Tode. Mir wurde eine weitere Chance gegeben, und ich vermassle es." In diesem Moment entschied ich mich zu wechseln - nicht nur für mich selbst, sondern auch für meine tollen zwei Kinder.

Feld leer lassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

MEHR: 10 Krebssymptome Die meisten Menschen ignorieren

kaplan_before.jpg

Foto mit freundlicher Genehmigung von Sara Kaplan

Es war nichts Neues für mich, mit Gewicht zu kämpfen. Rückblickend, schon im Alter von 10 Jahren, zeigte ich Anzeichen von voller Esssucht. Nach der Schule bestellte ich Essen mit meinem Babysitting-Geld - normalerweise Chinesisch - und esse alles, bevor meine Eltern von der Arbeit nach Hause kamen. Dann aß ich mit meiner Familie ein zweites Abendessen.

In der Highschool wog ich 270 Pfund und misshandelte immer noch das Essen. In meinem letzten Jahr erinnere ich mich daran, einen lebhaften Traum vom Abnehmen gehabt zu haben, was mich dazu inspiriert hat, es wirklich zu tun. Innerhalb eines Jahres habe ich etwa 100 Pfund abgenommen. Zum größten Teil war ich in der Lage, das Gewicht zu halten, bis ich mein erstes Kind hatte, aber ich tat es auf die schlechteste Art und Weise: Ich schwankte zwischen strengen Essensbeschränkungen und Bing.

Im März 2012, nach der Geburt meines zweites Kind, mein Gewicht erreichte über 300 Pfund. Ich hatte Bluthochdruck und Typ-2-Diabetes. Ich wusste, dass ich etwas tun musste, um meine Gesundheit zurückzubekommen, also fing ich an zu trainieren. Ich fühlte mich wirklich gut, als ich mit der schrecklichen Nachricht, dass ich Nierenkrebs hatte, ins Abseits gedrängt wurde. (Behandeln Sie die Ursachen der Krankheit mit Die Power Nährlösung. ) Chirurgie war meine einzige Option, also nahm ich es. Während es meinen Krebs heilte, dauerte der Genesungsprozess ungefähr 9 Monate. Ich konnte nicht trainieren und fiel in einen Funk. Wieder begannen meine ungesunden Essgewohnheiten mein Leben zu kontrollieren.

kaplan_after_family_portriat.jpg

Foto mit freundlicher Genehmigung von Sara Kaplan

MEHR: 7 Seltsame Gründe, dass du an Gewicht gewinnst

Als ich mir das anschaute Gewichtsverlust Show in der heißen Juli-Wetter, realisierte ich, dass ich bereit war, wieder zu setzen, um meine Gesundheit an erster Stelle. In dieser Nacht beschloss ich, eine E-Mail an meine Familie und Freunde zu schreiben. Ich erzählte ihnen meine Ziele, was ich erreichen wollte und dass ich plante, diese Reise am 1. August 2014 zu beginnen. Nachdem ich die E-Mail gesendet hatte, war ich schockiert von all der Unterstützung und Ermutigung. Ich erinnere mich, dass ich zusammengebrochen und geweint habe. Ich war so glücklich und dankbar, dass mir eine zweite Chance gegeben wurde, sich zu ändern, aber dieses Mal würde ich es aus Liebe zu mir selbst tun, anstatt mich zu beschämen und selbst zu verabscheuen.

kaplan_after.jpg

Foto mit freundlicher Genehmigung von Sara Kaplan

Ich begann langsam mit Bewegung, umarmte meinen Körper, wo es war. Ich machte Aktivitäten mit geringer Belastung wie Gehen, Schwimmen, Zumba, Yoga und Pilates. Während meiner gesamten Reise war ich in der Lage, meine Trainingsroutine zu verbessern, indem ich Bootcamp-Kurse durchführte - was ich liebe - und ich ging jeden Morgen für ungefähr 3 Meilen laufen / rennen. Ich arbeitete auch mit einem Ernährungswissenschaftler zusammen, um etwas über das Essen zu lernen, und fand heraus, dass Protein zu jeder Mahlzeit, viel Gemüse und die Vermeidung meiner auslösenden Nahrung - Mehl und Zucker - meinen Wunsch, zu essen, zunichte machten. (Hier finden Sie die besten Diät-Tipps.)

kaplan_after5.jpg

Foto mit freundlicher Genehmigung von Sara Kaplan

Die größte Veränderung war jedoch, wie ich mit mir selbst geredet habe. Jeden Tag stand ich vor dem Spiegel und sagte laut, dass ich schön und gut genug wäre. Es klingt klein, aber es machte einen großen Unterschied auf meiner Reise.

Heute, ein Jahr nachdem ich angefangen habe, habe ich 97 Pfund verloren, und ich könnte nicht glücklicher oder gesünder sein. Ich habe keinen Bluthochdruck mehr oder Typ-2-Diabetes, und diesen Oktober bin ich seit 2 Jahren krebsfrei. Ich bin zu der Erkenntnis gelangt, dass, wenn du an dich selbst glaubst, egal was passiert, du dich wundern wirst, wo dein Verstand und dein Körper dich hinbringen können. Jetzt ist mein Ziel, anderen zu helfen, etwas, was ich über meine Facebook-Seite mache. Ich bin so dankbar für meine zweite Chance. Mein Leben ist jetzt voll von Entscheidungen, Selbstwertgefühl und Liebe.

Weight Loss Success StoriesKrankheitshindernis
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

Puppentherapie hilft Krebspatienten | Prävention

Haustiere können mehr tun, als bedingungslose Liebe zu schenken - sie können uns auch helfen zu heilen.