Verhinderung der Gewichtszunahme | Prävention

Der durchschnittliche Studienanfänger hat im Laufe des Jahres eine Gewichtszunahme von 15 Pfund, aber Forscher haben herausgefunden, dass einige sehr einfache und kostengünstige Interventionen Studienanfänger helfen können, ihre schlanken Highschool-Zahlen beizubehalten .

Im Jahr 2006 wird das Internationale Journal für Adipositas einen Bericht über eine Studie des Cornell-Universitätsprofessors David Levitsky und seiner Kollegen veröffentlichen. Eine Gruppe von College-Studentinnen wurde am Anfang und am Ende jedes Teils der Studie gewogen. Sie hatten eine durchschnittliche Gewichtszunahme von 11 Pfund.

Feld leer lassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

| Die andere Gruppe wurde gebeten, sich jeden Morgen zu wiegen -melden Sie die Ergebnisse an die Forscher; Mit dem Tissue Monitoring System (TMS), einer mathematischen Methode zur Schätzung von Körpergewebsveränderungen aus einer Reihe täglicher Gewichtsmessungen, haben die Forscher per E-Mail eine wöchentliche Aktualisierung per E-Mail verschickt.

Die Hälfte der Frauen erhielt wöchentliches Feedback ein Paket mit Grafiken und Anweisungen zur Interpretation, während die andere Hälfte Vorschläge bekam, wie viele Kalorien sie zum Zurückhalten oder Verbrennen brauchen, um ihr Eintrittsgewicht zu halten. Die Gruppe, die jede Art von wöchentlichem Feedback erhielt, behielt ihr Startgewicht.

Levitskys Forschungsteam führte eine verwandte Studie über eine andere Gruppe von ankommenden College-Erstsemestern durch. Die Hälfte erhielt zwei 1-stündige Unterrichtsstunden, um zu erfahren, wie man die Portionsgrößen in vollwertigen Speisesälen einschätzen kann. die andere Hälfte hat keine Lektionen bekommen. Während der ersten 12 Wochen der Woche hatten die Frauen, die die Portionsklassen nicht hatten, durchschnittlich mehr als 4 Pfund Gewichtszunahme, aber die Frauen, die die Klassen besucht hatten, nahmen kein Gewicht zu.Abweichungshindernisse
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

So ist es, mit Lupus zu leben | Prävention

Visuelle Erzeugung / Shutterstock Stellen Sie sich vor, dass Sie Schmerzen haben und sich die meiste Zeit über erschöpft fühlen. Das ist typisch für viele der 1,5 Millionen Amerikaner, die mit Lupus zu tun haben, einer Autoimmunkrankheit, die oft Haut, Gelenke und Organe schädigt.