News Pulse: Die Wahrheit über Gewichtszunahme | Prävention

Warum Sie kein Gewicht verlieren können [Blisstree] Egal wie gut Sie essen, oder wie konsequent Sie schlagen das Fitnessstudio, diese zusätzlichen paar Pfund werden einfach nicht schmelzen. Klingt bekannt? Wenn Sie sich in den Wechseljahren befinden, deuten neue Untersuchungen darauf hin, dass selbst die hartnäckigsten Bemühungen das zusätzliche Gewicht nicht verhindern können. Eine Studie der Ohio State University kam zu dem Schluss, dass Frauen in den Wechseljahren einen Anstieg des Enzyms Aldh1a1 erleben, das die Produktion von viszeralem Fett auslöst. Leider neigt viszerales Fett dazu, sich um die lebenswichtigen Organe herum zu entwickeln und ist mit einem erhöhten Risiko für Typ-2-Diabetes und Herzerkrankungen verbunden. (Die Menopause wird von allen möglichen Nebenwirkungen begleitet, aber Sie können ihre Wirkung minimieren. Finden Sie heraus, wie Sie sich nach 50 am besten fühlen.)

Werden diese Regeln kontaminiertes Essen verhindern? [Die New York Times] Schätzungsweise Jeder sechste Amerikaner erkrankt jedes Jahr an verseuchten Lebensmitteln, und diese verdorbenen Lebensmittel sind für 3.000 Todesfälle pro Jahr verantwortlich. Jetzt schlägt die Food and Drug Administration neue Gesetze vor, um das Problem zu bekämpfen, einschließlich verschärfter Vorschriften für Wasser, das bei der Bewässerung und beim Kontakt zwischen rohen und gekochten Lebensmitteln während der Verarbeitung verwendet wird. Ein Problem? Die Umsetzung neuer Regeln hängt davon ab, dass der Kongress zusätzliche 220 Millionen US-Dollar an Bundesausgaben genehmigt. (Möchten Sie in Sicherheit bleiben? Erfahren Sie, wie Sie sich vor diesen 12 häufig kontaminierten Lebensmitteln schützen können.)

Dieses Feld freilassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

Risiken eingehen, Live Länger [The Orange County Register] Adrenalin-Junkies, aufgepasst: Deine nervtötenden Neigungen halten dich wahrscheinlich länger am Leben als deine eher konservativen Kollegen. Mit Hilfe von genetischen Informationen von mehr als 3.300 Personen sind die Forscher zu dem Schluss gekommen, dass eine genetische Variante, die mit Extrovertiertheit und Hochrisikoverhalten assoziiert ist, auch mit einer längeren Lebensspanne verbunden ist. Diejenigen mit der genetischen Variante, die als DRD4 7R bekannt ist, lebten signifikant häufiger in ihren 90ern. Leider ist die Variante so etwas wie ein zweischneidiges Schwert: Sie scheint uns für ein längeres Leben zu prädestinieren, ist aber auch mit einem erhöhten Risiko von ADHS und Drogenabhängigkeit verbunden. Die Forscher vermuten jedoch, dass die Variante vorteilhaft sein könnte, weil sie Individuen dazu bringt, aktiver zu sein - was bedeutet, dass jeder von den Ergebnissen profitieren kann. (Übung zu Hause mit 7 Workouts für kleine Räume.)

Umfrage: Amerikaner unsicher über Fettleibigkeit [Die Washington Post] Etwa zwei Drittel der Amerikaner sind entweder übergewichtig oder fettleibig, aber nur wenige von uns wissen, wie schädlich Exzess Gewicht kann wirklich sein. Das ist laut einer neuen, nationalen Umfrage, die zu dem Schluss kam, dass die meisten Amerikaner nicht wissen, dass zusätzliches Gewicht das Risiko für bestimmte Krebsarten, Arthritis, Bluthochdruck und Schlafapnoe, neben anderen gesundheitlichen Problemen erhöhen kann. Die Umfrage ergab auch, dass etwa die Hälfte der Amerikaner ihr Gewicht als "genau richtig" ansieht, trotz anderslautender Statistiken. Experten vermuten, dass ein erhöhtes Wissen über die Zahl der Fettleibigkeit uns anspornen könnte, besser zu essen und aktiver zu werden. (Weight Loss oft erfordert medizinische Unterstützung. Aber ist Ihr Arzt aufgrund Ihres Gewichts zu unterscheiden?)

Weight Loss HindernisseNewsmenopauseOver 40 Weight Loss
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

Ich höre damit auf, 7 Tage lang gemeine Dinge zu sagen, und das ist geschehen Vorbeugung

Jen Hubley Luckwaldt Neulich, als ich um das Haus herumging, Sachen fallen ließ und murmelnd "blöd, dumm, dumm" fiel mir ein, dass es produktiver (und netter) wäre, freundlich zu mir selbst zu sprechen.