Ich war jahrelang übergewichtig, bevor ich diesen gesund-essenden Plan versuchte und 51 Pfund | Prävention

Mit freundlicher Genehmigung von Samantha Sutton

Vorher: 216

Nachher: ​​ 165

Ich war immer schwerer und habe nie etwas dagegen getan. Als wir aufwuchsen, aßen wir jeden Abend eine Menge südlichen Komfortessens zum Abendessen, wie gebratenes Huhn und Kartoffelbrei. Als ich anfing, Geld zu verdienen und mein eigenes Essen kaufen konnte, begann ich in Fastfood-Restaurants viel zu essen.

In der Highschool war ich in einer Blaskapelle, was sehr viel Arbeit bedeutet, aber nach dem Üben würde ich es tun schau einfach fern oder rede mit meinen Freunden am Telefon. Sich hinsetzen war wie meine Lieblingsbeschäftigung. Alte Gewohnheiten sterben schwer, und als ich älter wurde, hatte ich keine Trainingsroutine mehr. Ich hatte ein soziales Leben, aber Aktivitäten außerhalb davon waren mir nicht wichtig.

Ein Foto von Samantha (@ samthegreat85) am 12.01.2017 um 04:40 Uhr PST

Die Änderung

In Im März 2016, kurz vor meinem 31. Geburtstag, stellte ich fest, dass meine Jeans wirklich eng waren. Ich wusste, dass der Unterschied zwischen dem, wer ich war und wem ich werden wollte, letztendlich etwas gegen mein Gewicht bedeuten würde. Ich entschied, dass ich einen gesunden Ernährungsplan finden musste, den ich für immer machen konnte, nicht nur bis ich das Gewicht verlor. Ich habe drei Kinder und einen Ehemann, also wollte ich etwas tun, das meiner Familie eine gesunde Grundlage gibt.

MEHR: 9 Frauen teilen genau, wie lange es dauerte, 20 Pfund oder mehr zu verlieren

A Foto geposted von Samantha (@ samthegreat85) am 6. Januar 2017 um 10:27 PST

Das Essen

Sobald ich beschlossen, Gewicht zu verlieren, habe ich mich für Weight Watchers angemeldet, weil ich wusste, dass es etwas war, das nicht einschränken würde was ich gegessen habe. Wenn ich einen Cupcake bei der Arbeit haben wollte, könnte ich einen haben. Ich musste mich nicht entscheiden zwischen gesund zu werden und essen zu müssen, was ich mochte.

Als ich die Punktewerte für die Nahrungsmittel sah, die ich die ganze Zeit aß, merkte ich, dass Hühnchen und Pommes Frites nicht wert waren, wie viele Punkte es kostete mich. Ich wusste, wenn ich weitermachen würde, was ich tat, würde ich genauso aussehen.

Ich beschloss, meine Essgewohnheiten von Anfang an zu überarbeiten und ging zum Supermarkt, um Dinge zu kaufen, die ich zubereiten konnte. Jetzt bekomme ich jede Woche frisches Obst für Snacks und ein ganzes Hühnchen, das ich in einem Schmortopf zubereiten kann. Ich nehme auch Salat, damit ich Salat und kalorienarmes Brot machen kann, um Sandwiches mit meinem Huhn zu machen. Zum Nachtisch benutze ich gerne gepulverte Erdnussbutter und vermische sie mit Cool Whip und setze sie auf diese Waffelplätzchen - es schmeckt wie eine Erdnussbutter - Tasse.

Ich mache auch gerne Pizza für mich und meine Familie mit Wraps Kruste. Ich fülle sie mit Pizzasauce, Käse und Gemüse.

MEHR: 8 Kleine Veränderungen, die zu einer erheblichen Gewichtsabnahme führen

Ein weiterer wichtiger Teil meiner Ernährung ist, dass ich begonnen habe, Wasser in meine tägliche Routine aufzunehmen. Ich trank Kaffee, Soda - buchstäblich alles außer Wasser. Aber jetzt stelle ich sicher, dass ich 110 Unzen Wasser pro Tag trinke. Das hilft mir, geistloses Essen zu stoppen. Zum Beispiel, anstatt in den Pausenraum zu gehen, um eine Verschnaufpause einzulegen und Snacks zu holen, nehme ich meine Wasserflasche und fülle sie auf.

Eine Woche nachdem ich begonnen habe, gesünder zu essen, begann ich mich besser zu fühlen. Ich hatte so viel Energie, dass ich vor meinem Alarm aufwachte. Dieses Gefühl motivierte mich, weiter so zu bleiben.

Obwohl ich so viel gesünder gegessen hatte, wollte ich, wenn ich etwas Gebratenes essen wollte, es einfach haben. Ich nenne nicht einen Kuchen als Genuss. Wenn ich einen Cupcake hatte, hatte ich einen. Ich schreibe es einfach auf und verfolge es. Und während ich mich in keiner Weise einschränke oder einschränke, sehne ich mich nach einem gesünderen Lebensstil, mehr als nach ungesundem Essen. Das macht es einfacher, richtig zu essen.

Der Tracking-Teil von Weight Watchers war sehr hilfreich, weil er mich für das, was ich gerade tue und was ich esse, verantwortlich macht. Ich betrachte meine Punkte als Geld und budgetiere mein Essen dementsprechend. Ich bin wirklich gut darin, ehrlich zu verfolgen, auch wenn das bedeutet, dass ich meine Punkte durchschaue. Ich bin ein Mensch, ich habe Tage, an denen ich über Bord gehe. Ich betrachte jeden Tag als einen Neuanfang.

Feld leer lassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

Ein Foto von Samantha (@ samthegreat85) am 15.12.2016 um 12:31 PST

The Workouts

Ich war nie ein Fitness-Studio-Mensch, aber ich gehe gerne nach draußen, um zu laufen und zu rennen. Einen Monat, nachdem ich begonnen hatte, Gewicht zu verlieren, hat mir mein Mann einen Fitbit zum Geburtstag geschenkt, und seitdem versuche ich mindestens 10.000 Schritte pro Tag zu machen. Wenn ich zum Supermarkt oder Einkaufszentrum ging, weigerte ich mich, von der Rückseite des Parkplatzes zu gehen, aber jetzt mache ich das, damit ich mehr Schritte machen kann. Ich bringe meine Kinder auch zu unserem örtlichen Trampolinpark und spring. Manchmal gehe ich sogar meine Kellertreppe auf und ab. Ich möchte meinen Kindern zeigen, dass es eine gute Sache ist, aktiv zu sein, und es muss nicht Arbeit sein.

MEHR: Ist Gewichtsverlust wirklich 80 Prozent Diät und 20 Prozent Übung?

Ein Foto veröffentlicht von Samantha (@ samthegreat85) am Jan 5, 2017 at 6:16 pm

Sticking With It

Wir gingen auf eine Familienkreuzfahrt im Mai, nur zwei Monate, nachdem ich begann, Gewicht zu verlieren, und ich konnte mich amüsieren während richtig essen. Sich nicht mit einer Diät zu beschränken, hat mir geholfen, auf dem richtigen Weg zu bleiben. Ich habe nicht das Gefühl, dass ich etwas verpasse, aber ich bin immer noch konzentriert auf meine Ziele. Ich bin immer noch ich selbst, aber eine klügere, gesündere Version.

Ein Foto von Samantha (@ samthegreat85) am 01.12.2016 um 7:05 Uhr PST

Die Belohnung

Fast ein Jahr später, ich ' Ich habe 51 Pfund verloren und bin der Kleinste, den ich je in meinem Erwachsenenleben gesehen habe. Ich fühle mich selbstbewusst, bequem und energiegeladen. So viele coole Dinge sind mir passiert, nachdem ich meine Gesundheit unter Kontrolle bekommen habe. Ich habe das Gefühl, ich kann tun, was immer ich mir vorgenommen habe. Solange ich die richtigen Werkzeuge habe, kann ich es tun.

MEHR: Wie Sie Ihre Gewichtszunahme ausschalten können Hormone

Ein Foto von Samantha (@ samthegreat85) am Jan 7, 2017 um 7: 47 Uhr PST

Mein Tipp Nummer 1

Wisse, dass du es wert bist. Ich dachte immer: "Nun, ich habe drei Kinder, ich habe keine Zeit, um in Form zu kommen." Aber sobald ich erkannte, dass es mir wert war, gesund zu werden und mich selbst an die erste Stelle zu setzen, konnte ich danach suchen. Ich wusste, dass ich es verdient hatte, die beste Version von mir für jeden in meinem Leben zu sein.

Der Artikel "Ich war übergewichtig für Jahre, bevor ich diesen Plan für gesunde Ernährung und verlorene 51 Pfund versuchte" erschien ursprünglich auf Women's Health.

Gewichtsverlust ErfolgsgeschichtenDie Diät
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

Was ist Ihr Metabolismustyp? | Prävention

.