Ich versuchte Whole30 und machte diese 7 Hauptfehler - so können Sie sie vermeiden | Prävention

Amana Images Inc / Getty Bilder

Als jemand, der geschrieben hat über Gesundheit und Wellness seit mehr als fünf Jahren, neige ich dazu, zu denken, dass ich eine ziemlich gute Beziehung mit dem Essen habe. Ich glaube daran, alles in Maßen zu essen, viel Wasser zu trinken, regelmäßig Sport zu treiben und die Kraft einer guten Nachtruhe. Aber letztes Jahr habe ich einen Punkt erreicht, an dem ich meine normalen Gewohnheiten bemerkt habe. Nachdem die Website, für die ich gearbeitet habe, im letzten Juni geschlossen wurde, befand ich mich abrupt mit einer Menge von Stunden freier Zeit in meinen Händen. Plötzlich schlief ich bis zwölf Uhr mittags ein, genoss 12-stündige Netflix-Marathons und schlug das mexikanische Restaurant um die Ecke für Nachmittagsmargarden und Pommes frites und Guac öfter ein, als ich zugeben wollte. Bis zu den Ferien Ich rollte herum und sah und fühlte mich

schrecklich . Meine Haut war stumpf und brach ständig aus, ich fühlte mich aufgebläht und langsam, und ich hatte definitiv ein paar Pfund zugenommen. Das hat nicht gerade Wunder für mein Selbstwertgefühl gebracht, besonders in einer Zeit, in der ich bereits über meine berufliche Situation nachgedacht habe. Etwas musste sich ändern. Und da es nichts Besseres gibt als die Möglichkeit, jeden Januar frisch zu beginnen, beschloss ich, Whole30 zu versuchen und zu sehen, ob ich meine Beziehung zum Essen wieder auf Kurs bringen könnte. Mein Freund, der seine eigenen schlechten Ernährungsgewohnheiten überarbeiten wollte, entschied sich, mich in das Abenteuer zu begleiten. (Niemals wieder Diät machen und trotzdem Gewicht verlieren mit diesem Plan, der deine Fettzellen natürlich umschult! So geht's.)

Ich habe die ganzen 30 Tage durchgehalten - und dabei einige interessante Dinge über mich gelernt - aber ich habe es auch vermasselt mehr als ein paar Mal (einschließlich einmal, als ich erkannte, dass ich versehentlich die Regeln gebrochen hatte, aber mehr dazu unten). Lies weiter für die größten Fehler, die ich gemacht habe, damit du lernen kannst, wie du sie umgehen kannst.

photoalto / laurence mouton / getty imagesMistake # 1: Keine gefälligen Snacks zur Hand

Technisch solltest du das Naschen minimieren im Ganzen30 zugunsten eines Drei-Mahlzeiten-pro-Tag-Plans, aber ich war vorher ein eifriger Snacker und hatte es schwerer, Cold Turkey zu gehen, als ich erwartet hatte. Zu meiner Verteidigung: Ich habe Hypoglykämie und finde im Allgemeinen, dass fünf kleine Mahlzeiten jeden Tag besser zu mir passen als drei große Mahlzeiten. Tatsächlich änderte sich mein Verlangen nach dem Imbiss nicht, und jeden Tag, sobald der Einbruch von drei Uhr nachmittags kam, suchte ich verzweifelt in meinen Schränken oder im Kühlschrank nach einem gefälligen Snack. Nach der ersten Woche sorgte ich dafür, dass ich immer grüne Apfelscheiben und Mandelbutter im Kühlschrank hatte, zusammen mit nitratfreien Truthahnscheiben, Salat und Gurken, die ich wie ein Mini-Wickel aufrollen würde.

Präventionsprämie:

4-Berry Blast Smoothie zur Gewichtsreduktion Mint Images / getty imagesMistake # 2: Mahlzeiten nicht im Voraus planen

In der ersten Woche war ich nicht fleißig bei der Zubereitung von Mahlzeiten. Großer Fehler. Ohne Zweifel würde ich mich mittags oder abends vor dem Kühlschrank befinden, verhungern und versuchen, eine Mahlzeit ins Leben zu rufen. In den verbleibenden drei Wochen würden mein Freund und ich am Samstagmorgen eine Stunde brauchen, um jede einzelne Mahlzeit, die wir in der nächsten Woche essen wollten, zu kartografieren und die Liste auf den Kühlschrank zu kleben, wo wir sie sehen konnten. Dann würden wir alle notwendigen Lebensmittel einkaufen, bevor unsere Wochenendpläne / Faulheit das Beste von uns bekamen. (Hier sind 5 Whole30-geprüfte Rezepte für den Anfang.)

Dieses Feld freilassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

jreika / Getty ImagesMistake # 3: Probieren um meine lieblings ungesunden snacks neu zu kreieren

Die Whole30-Macher nennen das "sex with your pants on" (SWYPO), weil, naja, warum, wenn du nur das echte Ding haben kannst? Sie sind strikt gegen die "Paläofizierung" von Junkfood wie Muffins, Kekse, Pommes oder Pizza, weil der Sinn des Whole30 darin besteht, deine Beziehung zu Essen zu untersuchen, nicht einfach "deine alte, ungesunde Ernährung in eine Schublade zu stecken" glänzende neue Paleoform. "

Für mich war das "SWYPO", das schwer aufzugeben war, Backen. Eine meiner Lieblingsbeschäftigungen an einem freien Samstag ist, eine Kanne Kaffee zu machen und ein paar Scones, Muffins oder Kekse zu backen. Es entspannt mich, und ich fühlte mich nicht wie ich, wenn ich es überspringe. Aber selbst als ich in der Lage war, eine Whole30-konforme Version dessen zu finden, nach dem ich mich sehnte, fühlte ich mich nie befriedigt - ich war einfach nur auf der Suche nach dem echten Etwas. Ich erkannte schließlich, dass es besser war, eine völlig neue Stressabbau-Gewohnheit zu finden. Am Ende kaufte ich ein schickes neues Tagebuch und verwarf meine Samstagsbackzeit für eine kreative Schreibsitzung. Ich schwöre nicht für immer zu backen, aber es ist schön, eine Steckdose zu haben, die keinen zusätzlichen Zucker oder Kalorien enthält.

Krasyuk / Getty ImagesMistake # 4: Denken, dass nur weil etwas Whole30-konform war, war es in Ordnung die ganze Zeit zu essen

Zum Beispiel ist Bacon auf dem Whole30 technisch erlaubt, aber ist es wirklich eine gute Idee, es jeden Tag zu essen? Das Gleiche gilt für Mandelbutter: Ja, es ist gesund, aber die Kalorien können sich schnell addieren. Während der Punkt des Whole30 nicht unbedingt Gewichtsverlust ist - du darfst keine Kalorien zählen oder dich selbst wiegen - ist es

, auf deine Entscheidungen zu achten und Mandelbutter aus dem Glas zu halten ( schuldig!) wenn du gelangweilt bist, ist es wahrscheinlich nicht das, was die Schöpfer des Plans im Sinn hatten. MEHR:

6 Wege, das Gefühl zu stoppen, so besorgt um Nahrung zu sein, vom Co-Schöpfer von Whole30 svanhorn / Getty ImagesMistake # 5: Etiketten nicht doppelt überprüft

Nach der Hälfte des Programms stellte ich fest, dass der halbe Teelöffel Vanilleextrakt, den ich meinem Kaffee hinzufügte, nicht konform war. Bis zu diesem Punkt war mir nicht einmal in den Sinn gekommen, dass es tabu sein könnte, weil ich wusste, dass der Extrakt keinen Zucker enthielt. Aber ich hatte nicht daran gedacht, dass - duh! - Alkohol enthält, was auf dem Programm verboten ist. Tatsache ist, fast alles, was Sie in einer Packung kaufen, enthält eine Art Alkohol, Zucker oder künstliche Konservierungsmittel. Letztendlich zahlt es sich aus, diese Zutatenlisten doppelt und dreifach zu prüfen. (Hier sind 14 Lebensmittel Ernährungswissenschaftler essen nie.)

Hier ist, was Alkohol zu Ihrem Körper macht:

Alexander Spatari / Getty ImagesMistake # 6: Unterschätzen, wie schwer es sein würde mit Freunden ausgehen

Realistisch Wie viel Sozialisation dreht sich um Alkohol und Essen? Viel! Es gibt glückliche Stunden nach der Arbeit. (Wenn Sie eine gute Happy Hour lieben, bestellen Sie diese 6 Ernährungs-genehmigten Getränke.) Geburtstagsfeiern mit Kuchen und Eiscreme. BRUNCH. Es ist einfach nervend, die einzige Person zu sein, die beim Brunch an Wasser, Tee oder Kaffee nippt, während Sie zusehen, wie alle anderen ihre Mimosen genießen. Es wird auch alt, Leuten ständig erklären zu müssen, warum Sie plötzlich nichts auf der Speisekarte an Ihrem üblichen Happy-Hour-Treffpunkt essen können. Da wir für einen Monat nur sehr restriktiv sein würden, begannen mein Freund und ich einfach, Pläne so höflich wie möglich zu verwerfen. (Ich möchte unseren Freunden, die uns über eine Nacht zu einer Dinnerparty eingeladen haben, einen Gruß aussprechen und hat tatsächlich ein ganzes Whole30-genehmigtes Menü gemacht. Ihr seid die Besten.)

MEHR:

8 Dinge Das passiert, wenn Sie endlich aufgeben Diät-Soda Carlina Teteris / Getty Images # 7: Nicht zu erkennen, wie viel von meinem Leben drehte sich um Essen

RSVPing "Nein" zu glücklichen Stunden war nicht das einzige, was hart war. Eine meiner Lieblingsbeschäftigungen mit meinem Freund ist es, an einem Sonntag über die Williamsburg Bridge zu gehen und ein neues Restaurant zum Mittag- oder Abendessen zu probieren. Wir planen auch unseren Urlaub im Wesentlichen dort, wo wir essen wollen. Es ist nicht so, dass wir andere Hobbys nicht mögen, aber die kulturelle Erfahrung rund um das Essen zu teilen, ist einer der Aspekte unserer Beziehung, die ich am meisten schätze, und es war schwer, sie plötzlich ganz zu streichen. (Versuchen Sie diese 10 Dinge, die verbundene Paare tun.)

Die gute Nachricht ist, dass der Versuch, Whole30 auszuprobieren, uns mehr Gelegenheit gab, gemeinsam gesündere Gewohnheiten zu entwickeln. Wir begannen nach dem Abendessen lange Spaziergänge mit dem Hund zu machen, die nicht zum Nachtisch in Oddfellows oder Milk Bar enden würden, und wir würden in die Stadt gehen und einen Film sehen oder in den Buchladen gehen, anstatt Mittag zu essen. Und jetzt, wo die Whole30 vorbei ist, habe ich festgestellt, dass die Zeiten, in denen wir gelegentlich ein neues Restaurant oder eine Bar gemeinsam ausprobieren, bedeutungsvoller sind - und das Essen ist viel schmackhafter als jemals zuvor.

DiätverlustfehlerAbweichungshindernisse

Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

Wie man ruhig und konzentriert auf wahnsinnig beschäftigten Tagen bleibt Prävention

Shutterstock Jeder Psychotherapeut kann Ihnen Methoden zur Stressreduzierung geben - aber wir wollten es wissen was wirklich funktioniert.