Wie diese Frau 115 Pfund verlor - und bekam ihr Leben zurück | Prävention

Mit freundlicher Genehmigung von Margaret Suther

Als Margaret Suther sie entschied Um etwas gegen ihr Gewicht zu tun, begann sie klein - und die Belohnung war riesig. Das ist ihre Geschichte.

Es war Februar 2012, als ich mich endlich der Wahrheit stellte - mein Gesundheitszustand war schnell bergab. Ich war 29, mehr als 300 Pfund, und ich aß die ganze Zeit. Ich konnte keine Treppen steigen, ohne mich aufzuwickeln, oder in einen Restaurantstand schlittern oder eine Achterbahn fahren. Ich fing an, an meinen Mann und drei Kinder unter sieben Jahren zu denken. Wenn ich mein Gewicht viel länger ignorierte, würde ich nicht nur den Preis bezahlen, sondern auch sie. Meine schlechte Gesundheit und mein schwindendes Selbstvertrauen hielten mich davon ab, die beste Ehefrau und Mutter zu sein, die ich sein konnte. Es war Zeit, eine Änderung vorzunehmen.

Dieses Feld freilassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

Ich hatte viel zu überwinden - ich hatte begonnen, Essen zu missbrauchen war ungefähr 8 Jahre alt. Meine Mutter war eine ausgebildete Krankenschwester, also hatten wir viele gesunde Mahlzeiten, aber wenn niemand schaute, schlich ich mich in die Speisekammer für Süßigkeiten. Zwischen der Mittelschule und meinem ersten Jahr an der Highschool trug ich eine Größe 22, und meine Altersgenossen griffen unerbittlich nach mir. Um damit fertig zu werden, habe ich gegessen. Essen sagte mir nie, dass ich schrecklich aussah. Während der Mittagspause würde ich so viel essen wie ich wollte - normalerweise eine persönliche Pizza mit saurer Sahne und eine Seite mit Pommes frites mit Käse.

MEHR: 6 Möglichkeiten, mit 50 zu beginnen Pfund zu verlieren

vor-2.jpg

Foto mit freundlicher Genehmigung von Margaret Suther

Vor meinem letzten Jahr entschied ich, dass ich abnehmen musste. Ich schnitt das verarbeitete Essen aus, beschränkte meine Portionen und begann jeden Tag Cardio zu machen. Mit dem High School Abschluss hatte ich ungefähr 50 Pfund verloren und trug eine Größe 14 - die kleinste, die ich jemals war. Es fühlte sich fantastisch an. Ich war so stolz und glücklich, dass ich den Verlust für die nächsten 5 Jahre meist aufrechterhalten konnte - bis ich anfing Kinder zu haben.

Während meiner ersten Schwangerschaft im Jahr 2005 habe ich 85 Pfund zugenommen und mein Gewicht stieg auf 325. Kurz Nach der Geburt meines ersten Sohnes durchlief ich eine scheußliche Scheidung. Wieder einmal wandte ich mich dem Komfort des Essens zu und gewann schließlich noch mehr Gewicht.

Ein Jahr später traf ich einen erstaunlichen Mann, der mein Ehemann wurde. Wir waren mit zwei weiteren Kindern gesegnet: einem Mädchen im Jahr 2007 und einem anderen Jungen im Jahr 2011. Für das nächste Jahr legte ich meine Familie an die erste Stelle und ignorierte meine Gesundheit und mein Gewicht, als ich mich alle Mühe gab, die beste Mutter und Ehefrau zu sein . Ich verstand das nicht, um erfolgreich zu sein, ich musste die beste Version von mir selbst sein.

after-2.jpg

Foto mit freundlicher Genehmigung von Margaret Suther

Endlich, im Februar 2012, wusste ich, dass ich mich umdrehen musste meine Gesundheit herum. Ich habe mich zunächst ganz auf die Ernährung konzentriert. Ich habe zu jeder Mahlzeit Gemüse und Protein geladen, Soda und frittierte Lebensmittel ausgeschnitten und Kohlenhydrate auf einmal pro Woche begrenzt.

MEHR: 8 Dinge, die passieren, wenn du endlich aufhörst zu trinken Diät-Soda

Zwei Monate Später hatte ich 10 Pfund verloren und fühlte mich nie besser. Ich beschloss, mit meiner gesunden Ernährung weiterzumachen, aber jetzt war ich bereit, Bewegung wiederzuentdecken. Ich begann meine Kinder die halbe Meile jeden Tag zur Schule zu gehen. Dies war die perfekte Gelegenheit für mich, meinen Körper in Bewegung zu bringen, während ich Zeit mit meinen Kindern verbrachte. Ich begann auch 5-Pfund-Gewichte dreimal in der Woche zu heben; Ich habe grundlegende Arm- und Bauchübungen gemacht, die ich online gefunden habe. (Erhalten Sie einen flachen Bauch in nur 10 Minuten pro Tag mit unserem Reader-tested Übungsplan!)

nach-3.jpg

Foto mit freundlicher Genehmigung von Margaret Suther

Ich vermied die Skala für ein ganzes Jahr, als ich fortfuhr laufen, Kraft trainieren und meine Ernährung beobachten. Ich wusste, dass ich Pfund verlieren würde, je nachdem, wie meine Kleidung passte, also beschloss ich, mich zu wiegen. Ich war absolut schockiert: Ich hatte über 85 Pfund verloren! Ich war noch nie so klein in meinem ganzen Leben. Das Gefühl war unglaublich, aber etwas fehlte. Obwohl ich all das Fett verloren hatte, hatte ich keine Muskelmasse mehr. Ich habe mich entschieden, mich mehr zum Krafttraining herauszufordern. Ich wollte nicht nur dünn sein; Ich wollte auch stark sein.

Jetzt, 4 Jahre nachdem ich angefangen habe, habe ich insgesamt 115 Pfund verloren. Ich wiege 180, trage eine Größe 10 und mein Körperfett ist von 50% auf 23% gesunken. Ich bin so glücklich mit meiner Form, dass es zu einer Leidenschaft für Fitness geführt hat, die ich nie für möglich gehalten hätte. Ich gehe immer noch - manchmal renne ich - und hebe täglich Gewichte, und ich plane immer meine Mahlzeiten, um auf Kurs zu bleiben. Ich habe so viel Vertrauen in das, was ich jetzt bin, dass ich ein besseres Vorbild für meine Kinder sein kann. Es ist immer noch ein Lernprozess für mich, aber ich denke, das ist es, was ich an dieser lebenslangen Reise liebe.

MEHR: Wie man beginnt, wenn man 50+ Pfund zu verlieren hat

after-7.jpg

Foto mit freundlicher Genehmigung von Margaret Suther

Mein Weg führte mich auch zur Zertifizierung als Personal Trainer und Sport-Ernährungsberater, die ich im Dezember 2013 abgeschlossen habe. Mein Ziel ist es, anderen zu helfen, die mit ihrem Gewicht und Selbstbild kämpfen. Ich weiß, wie es ist, in den Spiegel zu schauen und unglücklich darüber zu sein, was du siehst. Ich habe eine Facebook-Seite eingerichtet, auf der ich Fragen beantworten und andere inspirieren kann. Ich möchte wirklich, dass die Leute wissen, dass es möglich ist, Ihre Gesundheit umzudrehen und Ihr Leben zu verändern - besonders ohne eine teure Mitgliedschaft im Fitnessstudio. Sei geduldig, glaube an dich selbst und alles ist möglich.

Gewichtsverlust Erfolg GeschichtenwalkingDieting
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

Was Sie nicht weniger essen lässt | Prävention

Den Menschen täglich oder pro-Mahlzeit Kalorienempfehlungen zu geben, zusätzlich zu den Kalorienzählern für einzelne Artikel auf Restaurant-Menüs führt nicht zu gesünder Auswahl der Mahlzeiten, sagt eine neue Studie im American Journal für Public Health veröffentlicht.