Lass dir einen fröhlichen ... | Prävention

Es ist Weihnachten und ich bin 10 Jahre alt. Ich will einen Baum. Ich möchte die funkelnden Lichter, den Engel an der Spitze, die Geschenke an der Unterseite. Aber meine Mutter sagt nein. Wir sind jüdisch und jüdische Leute feiern Chanukka, nicht Weihnachten. Denken Sie so darüber nach, sagt sie: Sie bekommen sieben Nächte mit Geschenken, und Leute, die Weihnachten feiern, bekommen nur einen Morgen.

Ich bin nicht überzeugt. In einem Versuch, mich zu trösten, gibt sie mir einen "Hanukkah-Busch" - ein 6-Zoll-weißes Plastiktreelähnliches Ding mit roten Bällen. Ich behalte es bis ich 12 bin, als ich es versehentlich mit meinem Haartrockner in Brand setzte.

Dieses Feld leer lassen Gib deine E-Mail-Adresse ein

Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

|

Ah, die Feiertage. Hier kommen Sie. Die unmögliche Mischung aus Nostalgie für eine Weihnachtszeit in der Kindheit oder Chanukka, die vielleicht real gewesen sind oder auch nicht. Die Hoffnung, dass in diesem Jahr die Feiertage anders sein werden. Die Enttäuschung, wenn es nicht ist. Und das Essen. Das Essen.

Die Verbindung zwischen Essen und Glücklichsein ist in den Ferien wahrscheinlich stärker als zu jeder anderen Jahreszeit. Für viele von uns bedeutet es zu Weihnachten glücklich zu sein, mit Hingabe zu essen. Es gibt etwas über Weihnachten, das nur einmal im Jahr kommt. Etwas über hart arbeiten und verdienen zu feiern. Etwas über eine vage Gefühl der Verwirrung mit etwas, was alle anderen glücklich zu machen scheint: Essen.

Geister von Weihnachten Vergangenheit

Die Schüler in meinen Retreats und Workshops finden, dass trotz ihrer Bemühungen um gute Laune durch die Ferien von ihnen behandeln Essen ohne jede Art von Selbstbeherrschung, während sie vor sich selbst ein unterschwelliges Gefühl der Verzweiflung über das Gewicht, das sie gewinnen, verbergen. Sie wollen glücklich sein, sie wollen Weihnachten aus gerösteten Kastanien und offenen Feuern haben, aber sie fühlen sich von Erwartungen und Erinnerungen überwältigt. Anstatt also aufmerksam auf ihre Bedürfnisse zu achten und sanft zu sich selbst zu sein, befassen sie sich mit ihren Gefühlen, indem sie essen.

Es ist wichtig, die Nostalgie für vergangene Weihnachten von der Realität dieses Weihnachtsfestes zu trennen. Da die Feiertage nur einmal im Jahr stattfinden, nutzen wir sie als Markierungspunkt, um auf die Vergangenheit zurückzublicken und sie mit der Gegenwart zu vergleichen. Wenn dieses Jahr hinter unseren Erinnerungen an Urlaubsglück und Freude zurückbleibt, werden wir deprimiert oder traurig, wenden uns dann dem Eierlikör zu und tüfteln um Trost. Doch unsere Erinnerungen an vergangene Feiertage spiegeln nicht unbedingt wider, was tatsächlich geschah. Zum Beispiel, wenn ich mich an mein Lieblingsweihnachten erinnere, stelle ich mir vor, dass mein Vater meinen Bruder und mich zum Weihnachtsmann im Daily News Building in New York City mitnimmt. Ich erinnere mich, dass ich mich gefreut, geliebt und zufrieden fühlte. Aber wenn ich wirklich die Wahrheit sage, sollte ich erwähnen, dass ich auch eine Nadel in den Ballon meines Bruders gesteckt habe, und ich war überzeugt, dass der Weihnachtsmann ein Lügner war, weil er mir im vergangenen Jahr eine Reise nach Disneyland versprochen hat und es nie passiert ist.

Wenn wir vergangene Ferien mit der Gegenwart vergleichen und uns dem Essen zuwenden, um Trost zu finden, ist es normalerweise nicht, weil dieser Urlaub so schrecklich ist, sondern weil wir die Vergangenheit in eine so makellose Zeit verwandelt haben, dass sie in diesem Moment niemals erreicht werden kann .

Bevor ich meinen Mann Matt traf und ihn heiratete, erinnere ich mich an einen Urlaub, als ich von meiner Freundin Marilyn, einer glücklich verheirateten Mutter eines Vorschülers, Blumen bekommen habe. Die Karte sagte: "Nur für den Fall, dass Sie sich selbst bedauern, weil Sie alleine sind und denken, dass die Ferien wunderbar wären, wenn Sie glücklich verheiratet wären und eine wunderschöne 3-jährige hätten - Sie liegen falsch. Sie sind so elend wie immer. Und übrigens, frohe Feiertage. "

Mehr von Prävention: Bist du besessen von Essen? [pagebreak]

... Und Weihnachtsgeschenk

Die Wahrheit über diese Ferien ist, dass jemand Ballon ist wird immer eine Nadel stecken (und manchmal, wie ich war, bist du diejenige, die das Stecken macht). Während dieser sechswöchigen Saison können wir auch darauf zählen, einsam, traurig oder deprimiert zu sein. Nicht nur, weil wir Vergleiche mit der Vergangenheit anstellen, sondern weil wir während eines Zeitraums von 6 Wochen eine breite Palette von Emotionen erleben, von denen manche positiv und manche sogar elendig sind. Gelegentliches Elend ist Teil des Lebens, auch in der Jahreszeit, um fröhlich zu sein. Wenn wir uns der ganzen Bandbreite unserer Gefühle bewusst werden, anstatt mit der unrealistischen Erwartung unermüdlicher Freude zu leben, werden wir keine 10 Pfund gewinnen, um unsere Emotionen zu begraben.

Die meisten von uns denken nie daran, was wir wirklich von den Ferien wollen. Wir gehen durch die Tage in einer Glasur von zu viel Essen, Alkohol und Geselligkeit und nicht genug von dem, was uns wirklich erfüllt. Ich habe kürzlich eine Studentin gebeten, ihren idealen Urlaub zu beschreiben. Sie sagte: "Ich würde Obstkuchen ohne grüne Kirschen essen. Ich würde weinen, wenn ich meinen Vater vermisse, der vor drei Jahren gestorben ist. Ich wäre 100% anwesend für die Freude meines Sohnes. Ich würde nur auf Partys gehen, wirklich Ich würde jedes Mal schreien, wenn ich Muzak-Versionen von 'Stille Nacht' hörte, und, oh ja, ich würde die Welt mit Frieden umgeben. "

Nachdem sie das gesagt hatte, wurde ihr klar, dass es Dinge gab könnte kontrollieren (grüne Kirschen, Partys, Zeit mit ihrem Sohn) und Dinge, die sie nicht konnte (ihren Vater zu verlieren, Muzak in Aufzügen, Weltfrieden). Wenn sie darauf achtete, das Beste aus dem zu machen, was sie kontrollieren konnte - indem sie einen Teil von dem sperrte, was sie jeden Tag zu etwas Besonderem machte -, aß sie keine grünen Kirschen, nur einmal gequasselt, und ihre Hosen waren am 1. Januar nicht fester als sie war am 15. November. Nenne es ein Weihnachtswunder.

Ferien Hausaufgaben

Hier sind einige Fragen zum Nachdenken:

  • Was ist dein idealer Urlaub?
  • Wenn du genau das haben könntest, was du willst, wer Würdest du Zeit damit verbringen, wohin würdest du gehen und was würdest du tun?
  • Was würdest du geben und was würdest du erhalten?

Schreibe deine Gedanken auf. Dann stellen Sie sicher, dass Sie sich täglich damit füttern - zusätzlich zu Fudge und Eierlikör hin und wieder.

Mehr von Prävention: 31 Tage der stressfreien Feiertage

Gewichtsverlust HürdenPersönliches Wachstum & Erfüllung Eat to Gewicht verlierenNahrungshinweis
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

8 Wege zum Aufwachen Happy | Prävention

Was du in der Stunde nach dem Aufstehen machst, kann dir helfen, den Rest des Tages am besten auszusehen und zu fühlen. Die richtigen Bewegungen und Lebensmittel geben Ihnen den Fokus, die Ausdauer und die positive Einstellung, die Sie brauchen, um Ihren vollen Terminkalender zu bewältigen.