5 Darm-freundliche Nahrungsmittel, die Ihnen helfen, Gewicht zu verlieren | Prävention

LiTN / Getty Images

Der Artikel 5 Gut-freundliche Nahrungsmittel, die Ihnen helfen, Gewicht zu verlieren, lief ursprünglich auf Rodalenews.com.

Sie essen Avocados für Ihr Herz und fischen für Ihr Gehirn, aber füttern Sie Ihren Darm? Ihr Darm ist mehr als nur die Lebensmittelverarbeitung für Ihren Körper - er hat große Auswirkungen auf Ihren Appetit, Ihr Immunsystem und sogar Ihre Stimmung.

Lassen Sie dieses Feld leer Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit abmelden Zeit.

|

Renovieren Sie Ihren Darm kann Wunder für Ihre Gesundheit, vor allem, wenn es um Gewichtsverlust geht, sagt Gerard Mullin, MD, Autor von The Good Gut Diet (veröffentlicht von Rodale, die auch veröffentlicht Prävention.) . "Als ich am College ankam, war ich krankhaft fettleibig. Also beschloss ich, meinen eigenen Diätplan zu erstellen, einen, der reich an Ballaststoffen war. Jetzt weiß ich, dass ich eine Art des Essens entwickelt hatte, die das Wachstum freundlicher Bakterien in meinem Darm unterstützte mit prebiotischen ballaststoffreichen Lebensmitteln und lebenden Joghurtkulturen ", sagt er. "Ich erkannte, dass es nicht mein Fehler war, dass ich so groß war. Ich hatte nicht viel Junk-Food gegessen; ich aß nur unwissentlich das falsche Essen. Wenn du übergewichtig bist, ist es wahrscheinlich auch nicht deine Schuld."

Schütte nicht einfach Essen in deinen Magen und nenne es einen Tag. Füttern Sie Ihren Darm die richtigen Lebensmittel, um einige wichtige Vorteile Gesundheit zu genießen.

Fermentierte Lebensmittel

Fermentierte Lebensmittel sind eine köstliche Art, gesunde Bakterien zu essen. Dazu gehören Lebensmittel wie Miso-Suppe, Sauerkraut und Gurken (aber frische oder hausgemachte Gurken, nicht die Art, die Sie in den Mittelgängen Ihres Lebensmittelladens finden würden).

Ein fermentiertes All-Star-Essen ist Kefir. "Kefire haben viele lebende Bakterien", sagt Mullin. "Die Bakterien in Joghurt werden durch Hitze abgetötet, und dann fügen sie einige Bakterien zurück, so dass der Bakteriengehalt schwächer ist - es sei denn, du machst es selbst." Er empfiehlt auch, wenn möglich, mit Gras gefüttert, da es in entzündungshemmenden Fetten höher sein wird. Außerdem ist es sehr einfach, Kefir selbst zu machen!

MEHR: Kontrolliere deinen Heißhunger mit einem gesünderen Darm

Grüne Blätter

Es gibt so viel zu lieben, wenn es um Blattgemüse geht Rucola zu aufmerksamkeitsstarkem Senfgrün. Lasst uns diesen Superfoods eine weitere Superkraft hinzufügen: Sie sind gut-gesund. "Grünes Blattgemüse ist hervorragend, um das Mikrobiom anzubauen und den Stoffwechsel zu verändern", sagt Mullin.

Beeren

"Wenn man an Nahrungsmittel für den Darm denkt, denkt man an Lebensmittel, die faserartig sind", erklärt Mullin. Das macht Beeren zu einer seiner besten Entscheidungen. "Sie sind mit Ballaststoffen beladen, so dass sie die guten Bakterien ernähren können." Plus, er weist darauf hin, ihre entzündungshemmenden Phytonutrients sind Krankheitskämpfer. Heidelbeeren sind herzgesund, Brombeeren können bei der Entgiftung helfen, und Erdbeeren können gegen Alzheimer schützen.

Nüsse

Lassen Sie sich nicht durch den hohen Fettgehalt von Nüssen abschrecken, sagt Mullin. "Nüsse sind mit entzündungshemmenden Fetten geladen", sagt er. Der beste Weg, Nüsse zu essen, ist, sie als Tausch gegen ungesunde, gesättigte Fette zu verwenden. Anstatt eine Tüte Chips zu öffnen, entscheiden Sie sich für eine Handvoll Walnüsse, eine Nuss, von der Mullin sagt, dass sie mit niedrigeren Raten von Darmkrebs in Verbindung gebracht wird.

Früchte

Während Beeren einen besonderen Ruf erhalten, sind andere Früchte gesund , auch. Mullin ist ein Fan von kernlosen roten oder schwarzen Trauben. Und wenn Sie Äpfel mögen, aber die Fruktose nicht vertragen können, geben Sie eine. "Manche Menschen haben Intoleranzen gegenüber Äpfeln, weil sie reich an Fruktose sind, aber wenn Sie es backen, ist es voller Pektin und Pektin ist gut für Ihre Darmbakterien", fügt er hinzu.

Gut-Wrecker: Die amerikanische Standarddiät
Leider sind die Nahrungsmittel, die in der amerikanischen Standardnahrung sind, großen Schaden. Das erste Thema: GVO. Diese Pflanzen sind so konzipiert, dass sie hohen Herbizidkonzentrationen standhalten, aber das bedeutet, dass mehr Chemikalien in Ihrer Nahrung auftauchen. "Die Studien dort werden hauptsächlich an Tieren durchgeführt, aber sie werfen Bedenken auf, was GVO dem Mikrobiom antun", sagt Mullin. "Da ist dieser Bereich der Unsicherheit, und es ist am besten, sich von Unsicherheitsbereichen fernzuhalten, bis das Gegenteil bewiesen ist."

MEHR: Die besten Lebensmittel für Ihr Gut

Ein weiteres Problem mit der amerikanischen Standarddiät ist, dass es in pro-entzündlichen gesättigten Fetten hoch ist. "Ein gutes Gras gefüttert gelegentliche Steak, wildes Bison oder antibiotikafreies Huhn - das sind alle gute Wahl für Protein", sagt Mullin. "Aber die amerikanische Diät ist hoch in rotem Fleisch und gesättigten Fetten; sie sind pro-entzündliche Natur." Auch wenn es kein gesättigtes Fett ist, enthält er Maisöl auf dieser Liste von Fetten, um fern zu bleiben, weil es auch entzündungsfördernd ist.

Foods für Weight Lossdigestive healthweight loss Tipps
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

Wie man den Unterschied zwischen Depression und Burnout | Prävention

.