Ist er das in dich? | Prävention

Als ob Beziehungen nicht hart genug wären, schlägt eine neue Studie im Bulletin für Persönlichkeits- und Sozialpsychologie vor, dass Sie eines haben Vielleicht wissen Sie nichts über Ihren Mann: Seine wahren Gefühle für Sie.

Forscher der Universität von Auckland in Neuseeland haben getestet, ob in Beziehungen depressive Symptome auftreten, zB "Ich fühle mich deprimiert" oder "Alles was ich tue wie eine Anstrengung, "wurden mit dem fehlerhaften Lesen ihrer Partner in Verbindung gebracht.

Dieses Feld freilassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

Zunächst untersuchten Forscher, wie oft 78 heterosexuelle Paare erfahrene depressive Symptome. Dann zeichneten Paare über drei Wochen ihre Beziehung bezogen auf ihr persönliches Engagement und ihre Wahrnehmung des Engagements ihres Partners auf.

Die Ergebnisse? Teilnehmer mit stärkeren depressiven Symptomen unterschätzten das Engagement ihres Partners, während sie das negative Verhalten ihres Partners überschätzten. Und das kann große Probleme für eine Beziehung bedeuten: Wenn die Menschen ihren Partner als engagiert und ansprechbar wahrnehmen, sind sie in ihrer Beziehung zufriedener und sicherer, sagt die Studie. (Wenn Sie mit Depressionen zu kämpfen haben, hier ist Hilfe.)

Wie auch immer Sie sich fühlen, wie können Sie sich Ihres Partners sicher sein - und sich selbst? Befolgen Sie diese sechs Schritte:

Verlangsamen Sie. Wenn Sie irgendeine Entscheidung über Ihre Beziehung treffen, ist es am besten, dies langsam zu tun. "Schnelle Entscheidungen zu treffen und Maßnahmen zu ergreifen, ohne sie sorgfältig zu überdenken, kann negatives Denken und falsche Überzeugungen untergraben, die deine Fähigkeit zur Vernunft untergraben", sagt der Psychologe Joseph Cilona von Manhattan, PsyD, MMS. Ein Paradebeispiel: Ihr Mann ist zu spät zum Abendessen - und Sie nehmen sofort an, dass er rücksichtslos ist, im Gegensatz zu einem späten Treffen oder starkem Verkehr.

Rufen Sie einen Freund an. Um die Dinge zu sehen Objektiver, es hilft, den Standpunkt einer anderen Person zu bekommen, sagt Cilona. "Suchen Sie die Meinungen eines vertrauenswürdigen Freundes und besuchen Sie Ihre Optionen zu unterschiedlichen Zeiten, um sicherzustellen, dass Sie keine überstürzten Entscheidungen treffen."

Lernen Sie zu spiegeln. "Spiegeln" ist eine einfache, leistungsstarke Technik, die in wichtigen Diskussionen verwendet wird . "Sie spiegeln Ihrem Partner einfach genau wieder, was Sie gehört haben, bevor Sie ihn kommentieren oder mit Ihren Gedanken, Meinungen oder Interpretationen darauf reagieren", sagt Cilona. "Dies verbessert nicht nur die Genauigkeit und Qualität der Kommunikation dramatisch, sondern schafft auch ein starkes Gefühl, in jeder Person gehört und verstanden zu werden."

Ruhe priorisieren. Ohne richtige zzzs können schlechtes Urteilsvermögen und negatives Denken sein übertrieben noch mehr. "Ungenügender Schlaf und chronische Müdigkeit sind mit Beziehungsproblemen, Reizbarkeit und Ungeduld verbunden", sagt Cilona. (Nicht zu vergessen Schlafmangel kann auch dazu führen, dass Sie an Gewicht zunehmen - so geht's.)

Machen Sie einen Selbsttest. Es ist kein Geheimnis, dass stressige Situationen in Ihrer Beziehung Ihre emotionale Energie stark belasten können. Deshalb ist es wichtig, zu Beginn eines jeden Tages ein paar Momente zu nehmen, um zu bewerten, wie hoch die emotionale Energie von eins bis zehn ist und dass du bereit bist, einen emotionalen Marathon zu laufen - und einige der Gründe dafür zu identifizieren Auswirkungen auf Ihre Bewertung, sagt Cilona. "Sich einfach bewusst zu sein, dass Ihre emotionalen Reserven ein wenig niedrig sind, kann die negativen Auswirkungen tatsächlich weniger wahrscheinlich und weniger intensiv machen."

Kontrollieren Sie, was Sie können. Mit anderen Worten, seien Sie proaktiv. "An Tagen, an denen Ihre Beziehung schwieriger ist, planen Sie die Reise nach Costco neu, wenn Sie wissen, dass Sie dorthin reisen", sagt Cilona.

Mehr von Prävention: 12 Probleme bei Ehe, gelöst

Nachrichten
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

Wenn ein gesundes Gewicht nicht | Prävention

| Ein normaler BMI bedeutet nicht notwendigerweise eine geringe Wahrscheinlichkeit von Diabetes und Herzkrankheit.