Ich bin ein Sexsüchtiger. Hier ist, was mich schließlich dazu brachte, Hilfe zu bekommen. | Prävention

Jonathan Knowles / Getty Bilder

Wann Shannon *, jetzt 29 Jahre alt, 2011 erlitt sie einen herzzerreißenden Kummer über den Mann, den sie zwei Jahre lang immer wieder sah. Sie verlor ihre Jungfräulichkeit und führte sie dazu, Gelegenheits-Sex über Partnerbörsen wie OKCupid und Match.com zu erkunden. Es schien alles so lustig zu sein, bis sie merkte, dass sie die Anzahl der Männer, mit denen sie geschlafen hatte, aus den Augen verlor und ihre Freunde anfingen, Besorgnis zu äußern.

Im Jahr 2014, als ich 26 war, war jede Nacht Date Night, weil ich nicht Ich brauche keine Zeit, um mich vorzubereiten und vorzubereiten. Es war mir egal, was die Person von mir dachte. Ich war nach dem Sex. Zu dieser Zeit lebte ich in Washington, DC, und es gab definitiv eine Verbindungskultur, die meine Gewohnheit unterstützte.

Feld leer lassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

(Entdecken Sie die EINZIGE, natürliche Lösung, die Ihnen helfen kann, chronische Entzündungen umzukehren und mehr als 45 Krankheiten zu heilen. Versuchen Sie die Ganzkörper-Kur!)

Montag war schön für Verabredungen, weil sie die Langeweile der erster Tag zurück zur Arbeit. Gibt es einen besseren Weg, um einen gruseligen Posteingang durchzuspritzen als Gedanken an einen Drink mit jemandem, der neu ist? Ich wollte Dates auf den Fremden auf Match.com einweihen, dass er der Grund war, an einem Montag aufzustehen. Es war nicht wahr, aber sie hörten es gern.

Dienstage waren auch gut für Gelegenheitsgespräche. Da ich normalerweise Montags für meine Ruhetage aus dem Fitnessstudio reservieren würde, sehnte ich mich immer noch nach körperlicher Befreiung. Wenn ich nicht schon am Montag ein Date gehabt hätte (obwohl ich ehrlich bin, ich habe schon vorher, manchmal in der gleichen Nacht, Back-to-Back-Dates gemacht), würde ich unter dem Deckmantel von Tuesday Brewsday ausgehen. Die meisten Männer lieben Bier, ganz zu schweigen von einer Frau, die es trinkt.

MEHR: 5 Warnzeichen, dass Sie ein Alkoholproblem haben

Mittwochs waren perfekt für jemanden ausgehen, ohne mich zu verzweifelt . Es sei denn natürlich, ich hatte am vergangenen Wochenende schon mit ihm geschlafen.

Donnerstags waren meine Favoriten: tolle Bar-Specials und nur noch einen Tag bis zum Wochenende (mit dem nächsten Arbeitstag, um mich in Schach zu halten). Wir reden über Wochenendpläne, werden vor 21 Uhr albern, trinken Sex und dann nehme ich den letzten Zug nach Hause.

Ich könnte weitermachen, aber das möchte ich lieber nicht.

Bevor ich es bemerkt habe Ich hatte eine Sexsucht, ich hatte nie eine Nebensaison. Einmal sagte eine Freundin, dass sie mich mit einer Freundin von ihr zusammenbringen wollte, aber erklärte, dass ich in den großen Ligen sei und ihre Freundin Junior-Uni. Nicht in Bezug auf Aussehen, sondern nur Intensität. Mein Freund hatte nur eine vage Vorstellung von meiner Anzahl an Partnern, und obwohl es nicht Hall-of-Fame-würdig ist, wuchs es zu schnell. (Ich denke, es ist jetzt um 60).

PREVENTION PREMIUM: Sex sollte nicht schmerzhaft sein. Hier ist, was helfen kann.

1GettyImages-680918140.jpg

golibo / Getty Images

Im Jahr 2015 hatte ich eine Schwangerschaft Angst, und erkannte, dass es eine Chance von drei Menschen sein könnte, und ich hätte keine Ahnung welche. Es macht nicht so viel Spaß wie Mamma Mia! es aussehen lässt. Ich weiß, dass ich die Tendenz habe, Witze zu machen, aber als ich eine STD bekam, bekam ich Angst. Dann, als ich merkte, dass ich die Namen all meiner Sexualpartner nicht im Auge behalten konnte, wusste ich, dass ich etwas ändern musste.

Trotzdem konnte ich nicht aufhören, überall nach neuen Männern Ausschau zu halten. Ich würde meine Aussichten im Fitnessstudio, bei Geschäftstreffen, im Zug, im Supermarkt, während des Joggens, buchstäblich überall messen. Mein Gehirn würde einfach nicht abschalten. Es war ermüdend und ablenkend. Meine Freunde scherzten, dass ich nur einen Typ hatte - jemanden mit einem Puls. Sicher, während ich Standards hatte, passten die Typen von Typen, mit denen ich zusammenkam, nicht zu einer wirklichen Form von Größe, Gewicht, Augenfarbe oder Rasse. Sie waren einfach in greifbarer Nähe.

MEHR: 7 Dinge, die dein Partner dir niemals befehlen sollte

Viele Frauenzeitschriften sagen uns, dass Männer das sexieste Teil einer Frau finden, und versuchen dann, Push-up-BHs und Mascara auf den folgenden Seiten zu verkaufen. Sie sind zu 100% richtig, zum größten Teil. Ich könnte einen besser sitzenden BH oder eine Verjüngungskur verwenden, aber was die Jungs am attraktivsten fanden, war, dass ich die Verantwortung übernahm, vor allem, wenn es darum ging, Sex zu initiieren. (Hier sind 7 positive Möglichkeiten, in deinen Beziehungen furchtloser zu sein.)

Hilf mir mit Ratschlägen eines heißen Arztes, wenig Sex zu haben:

Meine Freundinnen würden mich fragen, wie ich immer auf Verabredungen sein würde. Durchschnitt 'wie ich es tue. Ich habe ihnen gesagt, dass ich mich selbst hingelegt habe und gefragt habe, was ich will. Monate später wurde mir gesagt, ich solle aufhören, beim Brunch über Sex zu sprechen, und ungefähr ein Jahr später wurde eine Therapie vorgeschlagen. Ich denke, einer meiner Tipppunkte war, als meine Freundin mir sagte, dass sie in einer Bar keinen Drink mit mir teilen wollte, weil ich mit einem Fremden rummachte und sie keine Krankheit haben wollte.

MEHR : 4 Geschlechtskrankheiten, die Sie vielleicht schon ohne es zu wissen haben

2GettyImages-695877200.jpg

KatarzynaBialasiewicz / Getty Images

Therapie hat viel geholfen, und ich bin glücklich, meine Freunde drängten mich, Hilfe zu suchen. Ich habe von 2010-2016 eine Einzel-Therapie gemacht. Ich habe auch Gruppentherapie versucht, aber ich wurde tatsächlich in dieser Umgebung beschämt und bin nicht zurückgegangen. Die Eins-zu-eins-kognitive Verhaltenstherapie hat mir wirklich geholfen, die Ursache dafür zu erkennen, warum ich die Machtreise all dieser Eroberungen brauchte. Ich wurde sexuell belästigt, als ich ungefähr 8 Jahre alt war und wieder in der Schule war. Ich denke, dass der ganze Sex meine Art war, mich schwach und ängstlich zu fühlen.

MEHR: Bist du das Opfer von verbalem Missbrauch, ohne es zu merken? 10 Dinge, die du wissen musst

Jetzt, wenn ich gestresst bin, finde ich gesündere Alternativen und reserviere mehr Zeit für mich. Ich schätze Menschen mehr in meinem Leben, und ich mache wirklich und wirklich nicht das erste Date mehr aus. Ich bin seit Monaten in einer festen Beziehung und blicke weniger auf Männer, wohin ich auch gehe. Ich bin auch auf der hormonellen Geburtenkontrolle, die bekannt ist, um das sexuelle Verlangen einer Frau zu ebnen. Ich ging darauf, als ich entdeckte, dass ich Syndrom der polyzystischen Ovarien habe. (Hier sind 6 Anzeichen, dass Sie PCOS haben könnten, und was Sie dagegen tun können.) Die Geburtenkontrolle schrumpfte meine Eierstockzysten und hatte den zusätzlichen Vorteil, einige meiner sexuellen Triebe zu zähmen. Ich bin dankbar, weil ich mich mehr konzentrieren kann, aber ich habe keine vollen Scheuklappen.

Ich denke, das Problem mit der Sexsucht ist, dass jeder einfach annimmt, dass viel Sex genial ist und es kein Risiko für Schaden gibt (solange wie Sie Schutz verwenden). Für Frauen wird es sogar manchmal als Vorteil gesehen, weil sie "mehr Spaß" hat und immer bereit ist, zu gehen. Aber meine Sexsucht war ein ernsthaftes Lebenshindernis.

MEHR: Ich ging zur Rehabilitation für meine Technologieabhängigkeit

Also wo bin ich jetzt, im Sommer 2017? Single und sexfrei seit über einem Monat. Ich hatte den Schuh in letzter Zeit am anderen Fuß und wurde von einem Kerl benutzt, der mir wichtig war. Jetzt lege ich meine Energie auf das Marathon-Training und habe drei Pfund verloren, indem ich Sex durch Laufen ersetzt habe. Ich ziehe mich für mich an und denke darüber nach, wie ich mich in Klamotten fühle und nicht darüber, was andere Leute darüber denken, wie ich in ihnen aussehe. Es ist befreiend.

Will ich gerade Sex haben? Ja. Aber kann ich heute überleben, wenn ich es nicht tue? Absolut.

* Alle Namen wurden geändert

BeziehungshinweisSystem Gesundheit
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

7 Dinge, die Sie über Scheidung nach 50 | wissen müssen Prävention

Jeffrey Hamilton / Getty Images Vielleicht bist du im Laufe der Jahre auseinander gewachsen. Oder vielleicht war ein Akt des Verrats die Ursache. Andererseits hätte es die ganze Zeit Probleme gegeben und Sie wären es schließlich leid geworden, mit ihnen umzugehen.