Sind Sie das Opfer des verbalen Missbrauchs, ohne es selbst zu erkennen? 10 Dinge, die du wissen musst | Prävention

Anastasiia Kucherenko / Shutterstock

Sicher, Dad hat eine schlechte Laune und Mama hat ihre Launen. Aber wann überschreiten stürmische Temperamente die Grenze zu verbalen Beschimpfungen? Da verbaler Missbrauch nicht so eindeutig ist wie andere Arten - wie körperlicher oder sexueller Missbrauch - kann es schwierig sein, genau zu definieren und zu verstehen.

Devon MacDermott, PhD, ein in New York City ansässiger Psychologe, spezialisiert auf Trauma und Beziehungen, definiert verbalen Missbrauch als "chronische verbale Interaktion, die unerwünscht ist und dem Opfer ein Gefühl emotionalen Schadens zufügt und typischerweise von einer engen Beziehung wie einem Partner, Elternteil oder engen Freund oder Familienmitglied ist." Die Auswirkungen können schlechter oder schlechter sein als diejenigen anderer Formen von Missbrauch, die tendenziell als schwerwiegender angesehen werden. (Möchten Sie gesündere Gewohnheiten aufgreifen? Melden Sie sich an, um gesunde Lebenstipps, Beziehungsratschläge und mehr direkt in Ihren Posteingang zu bekommen!)

Hier ist, was Sie wissen müssen, um verbalen Missbrauch zu erkennen und zu heilen.

Bacho / ShutterstockIch schreie nicht nur.

Sie denken vielleicht, dass Beschimpfungen nur angeschrien werden, aber sie sind durch eine Reihe verschiedener Verhaltensweisen gekennzeichnet. Zusätzlich zum Schreien zitiert MacDermott Beschimpfungen, Drohungen gegen Sie oder jemanden, den Sie interessieren, oder Gasbefeuerung (wo ein Opfer manipuliert wird, um sein eigenes Gedächtnis oder seine geistige Gesundheit zu bezweifeln) als Wege, die verbaler Missbrauch manifestieren können. Brian Coughlin, PsyD, ein in Los Angeles ansässiger Psychologe mit einem Schwerpunkt auf Trauma und Sucht, stellt fest, dass bei verbalen Beschimpfungen ein konstruktives Element der Kritik fehlt; Jemand steht einer anderen Person gegenüber kritisch gegenüber, agiert im Zorn und benutzt Wörter, um zu versuchen, sie zu kontrollieren.

Und jemand muss sich nicht konsequent aggressiv verhalten, um Missbrauch zu verursachen. Verwirrend kann ein Täter manchmal auch sehr liebevoll agieren, was die Wirkung noch verstärken kann, sagt MacDermott, weil die Missbrauchten nie wissen, wann sie vom Griff fliegen werden.

Und ja, die meisten Menschen verlieren ihre Beherrschung und schreien von Zeit zu Zeit Zeit. "Aber wenn es regelmäßig passiert und wenn es ein Muster für das Verhalten gibt, ist das wahrscheinlich eine rote Flagge", sagt MacDermott.

MEHR: 16 Zeichen, dass Ihre Schilddrüse nicht mehr funktioniert

Dieses Feld leer lassen E-Mail-Adresse

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

wavebreakmedia / ShutterstockEs kann sehr einfach zu verwerfen sein.

Zum Beispiel erkennen Menschen in romantischen Beziehungen den Missbrauch oft nicht, weil sie es getan haben eine Fantasie darüber, was sie wollen, die Beziehung zu sein oder wer die andere Person ist, erklärt Coughlin. Wenn der Missbrauch nicht in ihre Fantasie passt, minimieren sie ihn und entschuldigen sich für ihren Partner, sagen sich selbst, dass sie es nicht so gemeint haben, waren nur richtig sauer oder gehen nur durch eine Phase. "Wir können am Ende die Tatsache ignorieren, dass es tatsächlich ein Muster geworden ist und wirklich ein Indikator für eine ungesunde Beziehung ist", sagt er.

MacDermott fügt hinzu, dass insbesondere, wenn Sie als Kind Opfer von Beschimpfungen wurden In einer früheren Liebesbeziehung könnte diese Art von Verhalten Ihnen vertraut vorkommen, und Sie denken vielleicht, dass sich die Leute so verhalten, wenn sie wütend sind.

MEHR: Sind Sie aufgebrummt ... oder deprimiert?

Photographee.eu/ShutterstockSie wissen vielleicht nicht einmal, dass Sie verbal missbraucht wurden.

Es ist leicht anzunehmen, dass Sie es bemerken würden, wenn Sie verbal misshandelt würden. Aber sowohl Coughlin als auch MacDermott sind sich einig, dass Menschen Opfer von verbalen Beschimpfungen in der Kindheit geworden sein könnten und sich dessen nicht bewusst sind. Und selbst wenn die Menschen diese Erinnerungen aus der Kindheit nicht vollständig blockiert haben, aufgrund der Tendenz, verbale Beschimpfungen herunterzuspielen, werden sie möglicherweise die Auswirkungen, die sie noch auf ihr erwachsenes Leben haben könnte, nicht vollständig erkennen.

MEHR: 9 Wege, um zu sagen, ob deine Beziehung nicht funktioniert

Coughlin sagt, dass eine Art verbaler Missbrauch in der Kindheit sichtbar werden kann, wenn du deine gegenwärtigen Überzeugungen über dich selbst erforschst. "Wenn eine Person einen tief verwurzelten Glauben hat, dass sie keine Liebe verdient, wertlos, inkompetent, hässlich usw. ist, dann ist es definitiv wert zu schauen, woher diese Überzeugungen kommen. Oft heißt das, sie zurückverfolgen zu ihrer Kindheit, " er sagt. Auf diese Weise könnten die Menschen beginnen, die Auswirkungen der Worte ihrer Pfleger zu erkennen.

Photographee.eu/ShutterstockVermissbilliger Missbrauch kann bei Ihnen bleiben.

"Ihre Beziehung zu Ihrer Bezugsperson als Kind ist Ihre Blaupause dafür Beziehungen zu anderen Menschen haben, während Sie den Rest Ihres Lebens durchleben ", erklärt MacDermott. "Menschen, die verbale Beschimpfungen durchgemacht haben, sind oft schief, und sie finden sich später in ähnlichen Beziehungen wieder."

Coughlin weist auch darauf hin, dass Opfer von verbalen Beschimpfungen in der Kindheit oft Bindungsangst in ihren romantischen Beziehungen erfahren. "Weil dieses Misstrauen früh beginnt, haben die Menschen in ihrem Erwachsenenleben immer noch das Misstrauen gegenüber anderen", sagt er. "Sie suchen ständig nach einer anderen Person, die Erfüllung bringen und sie dazu bringen wird, ängstlich zu bleiben, aber sie können das nie wirklich finden, weil die Angst von innen her entsteht."

MEHR: 10 Silent Signals Sie sind viel zu stark

KieferPix / Shutterstock Und es gibt andere schwerwiegende Konsequenzen.

Da verbaler Missbrauch dazu führen kann, dass Sie negative Dinge über sich selbst und andere Menschen glauben, kann Coughlin sagen, dass es sich auf jedes Element auswirken kann Leben, von deiner Fähigkeit, Beziehungen zu bilden, und von deiner Fähigkeit, effektiv zu arbeiten, um dich selbst als Erfolg zu sehen.

MacDermott zählt Depression, Ängstlichkeit und PTSD zu den möglichen Folgen von verbalen Beschimpfungen auf. Und die Forschung bestätigt dies: Eine Studie aus dem Jahr 2006 im Journal of Affective Disorders fand heraus, dass Menschen, die als Kinder verbal missbraucht wurden, ein erhöhtes Risiko für Depressionen und Ängste haben.

Dean Drobot / ShutterstockVictims of verbal abuse kann zu Täter werden.

Oder sie können weiterhin Opfer sein oder beides. Grundsätzlich kann das Missbrauchsmuster schwer zu durchbrechen sein. "Wenn Sie nicht bemerken, dass diese Blaupause nicht gut für Sie funktioniert - dass es ein Problem gibt und Sie Hilfe suchen - kann es für manche Leute schwierig sein, sie zu ändern", sagt MacDermott. "Und sie sind nur weiterhin das Opfer oder der Aggressor oder beides in einer missbräuchlichen Beziehung."

in einer Umgebung aufgewachsen zu sein, in der eine Bezugsperson nicht in der Lage war, ihre Emotionen zu modulieren, und deshalb nicht in der Lage war, ihr Kind dazu zu bringen, könnte dazu führen, dass jemand im späteren Leben verbal beleidigend wird, weil er nicht weiß, wie er seine eigenen Gefühle regulieren soll, erklärt Coughlin. Auf der anderen Seite könnten sie weiterhin das Opfer von Beschimpfungen als Erwachsene sein. "Es kann sein, dass sie sich in ihrem Erwachsenenleben nicht mit ihnen anmeldet, dass verbale Beschimpfungen nicht akzeptabel sind und keine gute Behandlungsmethode sind", sagt er.

Tanya Constantine / Getty Images Es kann von Eltern zu ihren erwachsenen Kindern fortgeführt werden.

Wir denken oft an Missbrauch als etwas, das in der Kindheit passiert, und denken nicht daran, dass es weitergehen kann, selbst wenn das Kind aufwächst. Aber MacDermott sagt, obwohl sie sieht, dass einige Leute ihre Beziehungen zu ihren Eltern verbessern, kämpfen andere weiter.

Der andauernde Missbrauch kann besonders schädlich sein, weil die Person ihn schon als jünger durchgemacht hat, also ist es ein heikler Punkt, erklärt MacDermott . "Diese Erfahrungen fortzusetzen, löst oft nicht nur das aus, was in der Gegenwart passiert, sondern auch all die Erinnerungen an das, was ihnen als Kinder passiert ist." Sie sagt, sobald die Menschen erkennen, dass dies ein chronisches Problem ist, müssen sie Grenzen und Grenzen für ihre Beziehung zu einem missbrauchenden Elternteil setzen, weil sie wissen, dass es nicht gut für ihre Gesundheit ist. (So ​​können Sie mit Ihrer Mutter Frieden schließen.)

Aastock / ShutterstockDer Missbraucher ist kein "schlechter Mensch", sondern ein zugrunde liegendes Problem.

Es kann verlockend sein, den Missbraucher als eine schreckliche Person abzutun, aber sie haben wahrscheinlich ein tieferes Problem, das sie verursacht "So wie Depressionen, Drogenmissbrauch oder psychische Probleme", sagt MacDermott.

Und Sie werden auch nicht unbedingt einen Mangel an Reue sehen. MacDermott merkt an, dass die Täter in den meisten Fällen wirklich grauenvoll über das, was sie getan haben, fühlen, aber nicht über die Fähigkeiten und Werkzeuge verfügen, sich zu entschuldigen, das Verhalten zu korrigieren und sich in Zukunft anders zu verhalten.

BLOOMimage / Getty ImagesSie können wiederherstellen und heilen

Obwohl die Auswirkungen von Beschimpfungen sehr schlimm sein können, sind ihre Opfer nicht dazu verdammt, diese Muster zu wiederholen. Was die Entwicklung gesünderer Beziehungen anbelangt, stellt MacDermott fest, dass für viele Menschen, die in der Kindheit verbal missbraucht wurden, das Erlernen neuer Beziehungsverhalten wirklich hilfreich sein kann und eine der größten Beziehungsfähigkeiten, die sie lehrt, wahrnimmt, wenn jemand anders ist oder ist Nicht verfügbar. Sie sieht, dass Menschen in Mustern stecken, in denen sie mit anderen verbunden sind, die ihnen nicht hingebungsvoll oder mitfühlend sind, und sagt, dass diese Art von Partner auf den ersten Blick aufregend sein kann, aber auf lange Sicht emotional gefährlich ist.

"Wenn Kunden Sie können lernen, die verräterischen Zeichen zu erkennen, dass jemand offen und verfügbar ist - wie sie sie konsequent zurückrufen, ihre Gefühle und Bedürfnisse offen kommunizieren, bereit sein, mit den Gefühlen und Bedürfnissen der anderen Person einverstanden zu sein und minimal wertend zu sein - dann können sie beginnen mehr informierte Entscheidungen über die Partner, die für sie richtig sind ", sagt sie.

MEHR: 10 Kleine Dinge, die miteinander verbunden sind Paare

Ghislain & Marie David de Lossy / Getty Images Es muss über mehr gesprochen werden.

Obwohl in letzter Zeit das Bewusstsein für verbalen Missbrauch zugenommen hat, sagt MacDermott, dass es noch lange nicht so erforscht, diskutiert oder als andere Formen des Missbrauchs verstanden wird. Sie muss nicht nur mehr auf Beschimpfungen achten, sondern betont auch, wie wichtig es ist, die damit verbundene Schande in Angriff zu nehmen. Scham ist eine behindernde Emotion, sagt sie, und es tendiert dazu, Menschen zum Schweigen zu bringen, ihre Kommunikationsfähigkeit zu beeinträchtigen und effektives Verhalten weniger wahrscheinlich zu machen.

"Eines der besten Dinge, die wir für Menschen tun können, die Missbrauch ertragen haben, ist helfen Sie ihnen zu erkennen, dass sie nicht alleine sind ", sagt MacDermott. "Dies ist etwas, was viele Menschen erlebt haben, es gibt Ressourcen, die Ihnen zur Verfügung stehen, und Sie müssen sich nicht schämen."

Beziehungsratgeberin emotionale Gesundheit
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

Proteinreiche Diäten können das Krebsrisiko erhöhen | Prävention

Sie könnten durch proteinreiche Diäten abnehmen, aber Sie könnten die Ergebnisse möglicherweise nicht so lange genießen. "Es reduziert das Überleben; es erhöht das Risiko von Krebs", sagte Dr. Dimitrios Trichopoulos, der Vincent L.