5 Möglichkeiten, einen Freund zu trösten, ohne Dinge zu machen Schlimmer

Thinkstock

Wenn ein Freund wegen einer kürzlichen Trennung verärgert ist, ist es Ihr natürlicher Instinkt, ihr zu sagen, wie großartig sie ist und sie sich wohler fühlen lassen.

Hattest du schon immer dieses Fehlfeuer?

Halte dieses Feld leer Gib deine E-Mail-Adresse an

Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

|

Wir alle haben Irgendwann. Und neue Forschung hilft, warum. Wissenschaftler an der Universität von Waterloo beobachteten Interaktionen zwischen Studenten in sechs verschiedenen Studien und fanden heraus, dass der Versuch, Menschen, die eine zu negative Meinung von sich selbst haben, positiv zu bestätigen, die Situation noch verschlimmern könnte.

"Wir haben Menschen mit niedrigem Selbstwertgefühl gefunden Für eine positive Neuausrichtung ist die Wertschätzung weniger empfänglich ", sagt Denise Marigold, Assistenzprofessorin an der Rennison University an der University of Waterloo und Leiterin der Studie. "Sie wollen nicht erzählt werden, wie großartig sie sind, wie es ihnen gut gehen wird oder wie ihr Problem vergehen wird und schließlich in Ordnung sein wird."

Marigold sagt, dies liegt daran, dass Menschen mit negativen Ansichten von sich selbst sehen ungünstiges Feedback (einen Job verlieren, bei einem Test schlecht abschneiden) als Beweis dafür, dass sie guten Dingen unwürdig sind.

"Menschen in diesen Situationen wollen nichts hören" Sie werden bald jemanden finden, 'oder' das Die Person, die sowieso "in Bezug auf einen Ex-Signifikanten" gesaugt wurde, sagt Marigold: "Sie wollen nur, dass du mit ihnen sympathisierst und ihnen erzählst, wie schrecklich ihre Situation ist und wie sehr sie sich darüber aufregen, dass ihre Beziehung nicht so ist trainieren. Sie wollen eine negative Validierung. "

MEHR: 8 Dinge, die man einem trauernden Freund nicht sagen sollte

Die Forschung hat auch gezeigt, dass diese Situationen für Sie, die Person, die versucht, die Unterstützung zu geben, schädlich sein kann Position fühlen Druck, das Richtige zu tun, aber ich weiß nicht, wie das geht Am Ende fühlen sich die Unterstützer auch schlechter mit sich selbst, weil sie nicht helfen konnten.

Das nächste Mal, wenn Sie sich in dieser Situation befinden Hier ist, wie man Unterstützung anbietet:

Füge deine zwei Cents nicht hinzu.
Wenn eine Person sagt, dass sie verärgert ist, antworte nicht mit "Hast du X oder Y versucht?" sagt Michael Brustein, ein Psychologe in New York City. "Sie fühlen sich vielleicht ohnmächtig, keine Antwort auf ihre Situation zu haben", fügt der in Manhattan ansässige Psychologe John G. Ryder hinzu, "und Sie könnten versuchen, Ratschläge zu geben, weil es leichter ist, einem Problem zu lauschen, Ich habe eine saubere Lösung. "Aber tun Sie es nicht. Stattdessen bieten Sie Empathie für das, was Ihr Freund durchmacht, mit etwas wie:" Ich verstehe, dass es wirklich ist hartnäckig. "Und was auch immer du tust, halte dich von leeren Klischees fern wie:" Alles passiert aus einem bestimmten Grund. "

Mach es nicht mit dir.
Verzichte auf eine Analogie zu einer Situation, in der du warst, sagt Brustein, wie: "Oh ja, das ist genau wie wenn ich _______." Dies kann dazu führen, dass dein Freund das Gefühl hat, dass du nicht wirklich zuhörst und nur über dich selbst reden willst. Verwenden Sie stattdessen Ihre persönliche Erfahrung und die Gefühle, an die Sie sich erinnern, um Ihrem Freund zu helfen, seine Gefühle zu beschriften. "Wenn du deinen Freund" genau "oder" absolut "sagst, bedeutet das, dass er sich gehört fühlt", sagt Brustein.

Negiere nicht, wie sie sich fühlt.
"Stelle sicher, dass die andere Person versteht, dass sie ein Recht darauf hat fühle den Weg, den sie macht ", sagt Ryder. Überprüfen Sie, wie sie über ihre Situation denkt (und gehen Sie definitiv nicht den Weg von "Es ist wirklich nicht so schlimm.")

Lernen Sie, einfach da zu sein.
"Einfach nur mit jemandem sitzen und ihre Erlaubnis geben zu weinen deine Anwesenheit kann viel bedeutungsvoller und hilfreicher sein, als zu versuchen, Probleme zu lösen ", sagt Brustein.

Verstehe, dass sie nicht du bist.
" Versuche die Stärken und Schwächen der Person in dieser speziellen Situation zu verstehen ", sagt Ryder. "Die andere Person hat möglicherweise nicht die gleichen Fähigkeiten wie Sie und kann das Problem nicht auf die gleiche Weise lösen." Wenn du verstehst, woher deine Freundin kommt und mit was sie es zu tun hat, kannst du langsam Vorschläge machen, wie sie ihre Situation verbessern kann - wenn sie natürlich gezielt um Rat fragt.

MEHR: Die 8 Freunde, die jede Frau braucht

Freundschaft
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

Sind Sie für Diabetes? | Prävention

Schätzungsweise 79 Millionen Amerikaner sind einem Diabetes-Risiko ausgesetzt. Der gruseligste Teil? Die große Mehrheit dieser Menschen weiß nicht einmal, dass sie in Gefahr sind, heißt es in einer neuen Studie der US-amerikanischen Centers for Disease Control and Prevention (CDC).