Sie muss es haben | Prävention

Die Produkte, auf die Sie sich beziehen, sind unter verschiedenen Namen wie Dream Cream, O'My, Zestra und Excite, um nur einige zu nennen. Die Behauptung ist, dass sie, wenn sie vor der sexuellen Aktivität auf den Klitorisbereich angewendet werden, den Sex angenehmer machen, indem sie die Erregung steigern, die klitorale Empfindlichkeit erhöhen und es leichter machen, einen Orgasmus zu erreichen.

Ich habe nie einen von ihnen selbst probiert. Ich habe mit zwei Sex-Experten gesprochen: Laura Berman, PhD, Direktorin des Berman Center in Chicago und Co-Moderatorin der Kabelfernsehshow Berman & Berman, und Barbara Bartlik, MD, Assistenzprofessorin für Psychiatrie am Weill Medizinisches College der Cornell University in New York City.

Der Wirkstoff in diesen Produkten variiert, aber die meisten enthalten eine Aminosäure namens L-Arginin, das eine Vorstufe zu Stickoxid ist, ein potenter Dilatator von Blutgefäßen. Die Idee ist, dass durch Erhöhung des Blutflusses zu den Genitalien die Empfindung erhöht und die Schmierung verbessert wird, was es leichter macht, einen Orgasmus zu haben. (Dies ist ähnlich wie Viagra bei Männern funktioniert.) Beide Experten bestätigen, dass es keine rigorosen klinischen Studien gibt, um die Behauptungen dieser Produkte zu stützen, nur eine Menge anekdotischer Informationen.

Es ist nicht klar, was diese Produkte machen und welche Zutaten sind dafür verantwortlich. Das "es funktioniert!" Phänomen könnte bis zum Placebo-Effekt hinzukommen. Trotzdem hat Bartlik (der Cremes oder Gele bevorzugt, die L-Arginin enthalten) Patienten mit Verlangen, Erregung und Schmierproblemen, die Erfolg mit ihnen berichten. Ein Wort der Vorsicht: L-Arginin kann ein Aufflammen von Herpes genitalis verursachen, also verwenden Sie es nicht, wenn Sie diese sexuell übertragbare Krankheit haben. Einige dieser Produkte enthalten Pfefferminz oder Menthol, die ein Kribbeln und Wärme erzeugt, aber können reizt auch empfindliches Gewebe.

Informieren Sie unbedingt Ihren Arzt, wenn Sie eines dieser Produkte, die ohne rezept erhältlich sind, verwenden möchten. (Falls der Versuch, den Sie versuchen, irritierend ist, möchten Sie später fälschlicherweise nicht wegen einer vaginalen Infektion behandelt werden.)

Zu ​​peinlich? Lassen Sie Ihren Arzt wissen, dass es für Sie unangenehm ist, aber bringen Sie es trotzdem zur Sprache. Ein weiterer Vorschlag ist es, mit einer Krankenschwester oder Ärztin im Büro zu sprechen. Feld leer Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

Fragen Sie Dr. Weil: Natürliche Behandlungen für Parodontitis? | Prävention

Ja, und ich empfehle sie sehr - aber Sie müssen auch einen Parodontologen sehen.