Tylenol für Angst | Prävention

Kleinere Schmerzen sind das Eine. Aber Acetaminophen-a.k.a. Tylenol - könnte auch Angst aufgrund existenzieller Bedenken wie die Unvermeidlichkeit des Todes oder sorgen über eine kämpfende Beziehung bekämpfen, findet neue Forschung von der University of British Columbia.

Die UBC-Studie Team Split 121 Menschen in zwei Gruppen. Während eine Gruppe über ihre eigenen Todesfälle schrieb - eine Aktivität, von der gezeigt wurde, dass sie ein Gefühl von existenzieller Sorge erzeugte -, schrieb die andere Gruppe über Zahnschmerzen. Danach forderten die Forscher alle auf, eine Kaution für eine Prostituierte zu stellen, die in einem fiktiven Haftbericht beschrieben wird. Warum? Frühere Forschungen haben gezeigt, dass existenzielle Notlagen dazu führen, dass die Menschen zu ihren Grundüberzeugungen zurückkehren, die nach Ansicht des Studienteams in den Kautionszahlen auftauchen würden. Ihre Voraussagen wurden bestätigt: Während die Leute, die über Zahnschmerz schrieben, eine Kaution von durchschnittlich $ 300 festsetzten, waren die auf die Sterblichkeit bedachten Schreiberlinge nicht so nachsichtig; Sie setzen eine Kaution von durchschnittlich $ 500, eine Erhöhung von 66%.

Dieses Feld leer lassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

Hier ist der Tylenol Twist: Bevor sie anfingen Schreiben, erhielt die Hälfte jeder Gruppe Paracetamol, während die andere Hälfte ein Placebo schluckte. Selbst unter denjenigen, die über den Tod geschrieben haben, haben die Tylenol-Nehmer eine Kaution von etwa 300 Dollar verlangt - ein Zeichen dafür, dass Paracetamol das Gefühl existenzieller Angst erheblich reduzieren kann, erklärt Studienautor Daniel Randles, Doktorand in der psychologischen Abteilung der UBC Ist das möglich? Tylenol scheint die Aktivität in einer Region des Gehirns zu reduzieren, die als "dorsaler anterior cingulatus cortex" bezeichnet wird. Diese Forschung hat mit körperlichem Schmerz und sozialer Ablehnung und Ächtung zu tun, erklärt Randles. Es ist wahrscheinlich, dass die dämpfende Aktivität in dieser Gehirnregion für das geschwächte Angstgefühl der Studienteilnehmer verantwortlich ist, obwohl Randles sagt, dass es zu früh ist, Tylenol als Heilmittel für existenzielle Notlage zu verschreiben.

Bis Acetaminophen nachweislich deine Ängste unterdrückt, versuche es von diesen wissenschaftlich unterstützten Mitteln:

Pop in deinen Ohrstöpseln.

Mehrere Studien haben gezeigt, dass das Hören von Musik ein zuverlässiger Angst-Reduzierer ist. Musik lenkt nicht nur ab, sie ist auch beruhigend, erklärt ein Studienteam der University of Kentucky. Stellen Sie nur sicher, dass Ihre Beats ruhig, langsam und sanft sind. Schlucken Sie ein Multivitamin.

Diejenigen, die täglich einen Multivitaminpräparat für einen Monat zu sich genommen haben, haben laut einer aktuellen Studie der University of Swansea ihre Angst um 68% reduziert in Wales. Angst beginnt in Ihrem Gehirn und könnte teilweise das Ergebnis eines Mangels an bestimmten Mineralien und Nährstoffen sein. Daher die Unterstützung durch ein Multivitamin, sagen die Autoren der Studie. Stimulieren Sie Ihre Stimmung.

Diejenigen, die für 30 Minuten oder länger geradelt, gelaufen oder geschwommen waren, fühlten sich deutlich weniger ängstlich dank der durch Sport induzierten Endorphine , eine schmerzlindernde Chemikalie, fand eine Studie der Southern Methodist University. Mehr von Prävention:

Der seltsame Weg, Angst-und Arthritis zu schlagen stressNews

Empfehlungen
  • Mind-Body: Stress Erste Hilfe | Prävention

    Stress Erste Hilfe | Prävention

    Ich saß am Computer und schrieb diese Stressbewältigungssäule, als der stechende Geruch von Holzrauch den Raum füllte. Ich brauchte eine Minute um zu erkennen, dass das Haus brannte und noch etwa 5 Minuten, um die Quelle der Flammen zu lokalisieren.
  • Mind-Body: 4 Kleine Möglichkeiten, Ihr Leben mit Absicht zu leben | Prävention

    4 Kleine Möglichkeiten, Ihr Leben mit Absicht zu leben | Prävention

    Kwaku Alston Sie wissen, wie das Leben in Ihrem 40er (oder 30er oder 50er Jahre) können sich zu einer Unschärfe aus kaum gefühlten Momenten entwickeln? Es passiert sogar einem Achtsamkeitsexperten wie Mallika Chopra.
  • Mind-Body: 6 Anzeichen für einen Nervenzusammenbruch | Prävention

    6 Anzeichen für einen Nervenzusammenbruch | Prävention

    Tommy Flynn / Getty Images Winona Ryder hatte angeblich eine, ebenso Mariah Carey, Amanda Bynes und eine Reihe anderer Berühmtheiten, die außer Kontrolle gerieten und im Krankenhaus landeten.
  • Mind-Body: Dr. Weil: Natürlicher Insektenschutz | Prävention

    Dr. Weil: Natürlicher Insektenschutz | Prävention

    Können Sie eine sichere, natürliche Alternative zu herkömmlichen Insektenrepellentien empfehlen? Ja. Wie Sie, mag ich nicht die Idee, giftige Chemikalien wie DEET (der Wirkstoff in den meisten Repellentien) auf meiner Haut zu verwenden.
  • Mind-Body: 3 Gesunde Wege, Wut auszudrücken | Prävention

    3 Gesunde Wege, Wut auszudrücken | Prävention

    Es gibt etwas, das man sagen kann, wenn man eine hey-it-all-gute Einstellung hat, aber ab und zu ein wenig Wut zu zeigen, kann das Risiko für mehrere tödliche Krankheiten senken neue deutsche Studie.
  • Mind-Body: Das Neueste zur Handy-Sicherheit | Prävention

    Das Neueste zur Handy-Sicherheit | Prävention

    Was ist die Quintessenz: Sind Mobiltelefone gefährlich für meine Gesundheit oder nicht? Wir wissen es noch nicht. Mobiltelefone stehen im Verdacht, Hirntumoren zu verursachen, weil sie ein elektromagnetisches Feld erzeugen.
  • Mind-Body: Ich oder wir? | Prävention

    Ich oder wir? | Prävention

    Wir, wir und wir selbst - diese drei kleinen Wörter können wichtige Fenster zu Ihrem Gemütszustand sein. Seltene Äußerung dieser Inklusivbegriffe ist mit einer größeren Wahrscheinlichkeit von depressiven Symptomen verbunden, so eine im Journal of Research in Personality veröffentlichte Studie.
  • Mind-Body: Was Prävention für mich bedeutet: Eine helle, gesunde Zukunft | Prävention

    Was Prävention für mich bedeutet: Eine helle, gesunde Zukunft | Prävention

    Prävention bedeutet für mich, kleine Dinge zu tun, die einen großen Unterschied machen. Als Präsident habe ich oft Tage die beginnen früh und enden spät, aber Michelle und ich versuchen immer etwas Zeit für Dinge zu tun, die uns helfen gesund zu bleiben.
  • Mind-Body: Ich meditierte jeden Tag mit meinem Mann für eine Woche - hier ist was passiert Prävention

    Ich meditierte jeden Tag mit meinem Mann für eine Woche - hier ist was passiert Prävention

    Jeanne Sager Vor ein paar Wochen, unser gerade 12-jähriger ist mit fünf anderen sehr aufgeregten (und sehr laut!) 12-Jährigen aus dem Bus gestiegen, um ein Wochenende voller Geburtstagsfeiern zu verbringen.

Tipp Der Redaktion

5 Wege, sich in deinem Badeanzug sicher zu fühlen

Einer meiner Patienten, den wir Melissa nennen werden, verbrachte Monate damit, den Strand zu meiden, auch wenn ihre hartnäckigen Freunde sie wiederholt eingeladen hatten.