Sagen Sie Ihren Erfolg in der Therapie voraus | Prävention

(4. Juli 2006) - Bis zu zwei Drittel der Menschen mit Depression könnten sich allein mit Gesprächstherapie erholen und Medikamente auslassen vollständig. Aber bis jetzt hatten Therapeuten keine Möglichkeit, diese Patienten zu identifizieren.

In einer Studie an der School of Medicine der Universität Pittsburgh lasen 14 klinisch depressive Menschen und 21 nie depressive Freiwillige eine Liste negativer und positiver Wörter, während Forscher ihre beobachteten Gehirne. In der depressiven Gruppe aktivierten negative Wörter die Amygdala (die Gehirnregion, in der Emotionen entstehen), aber die SCC (wo Emotionen verarbeitet werden) verlangsamte sich. Es gab keine Veränderung bei nicht depressiven Freiwilligen.

Dieses Feld freilassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

Die depressive Gruppe wurde 12 Wochen kognitiver Verhaltenstherapie (KVT) unterzogen . Diejenigen mit dem größten Unterschied in der Aktivität zwischen den beiden Gehirnbereichen haben am meisten von der Therapie profitiert. In dieser Gruppe glauben die Forscher, dass ein träges SCC negative Gedanken nicht unterbrechen konnte; Therapie schien das SCC zu erwecken. Die Ergebnisse könnten zu einem Screening-Test führen, der Patienten zu CBT oder Drogen führen würde, aber es ist noch einige Jahre entfernt.

Depression
Empfehlungen
  • Mind-Body: Wintersonnenwende | Prävention

    Wintersonnenwende | Prävention

    Es gibt ein wunderschönes musikalisches Album von Paul Winter and Friends namens Celtic Solstice. Das erste Instrumental auf der Aufnahme ist "Triumph". Es erinnert mich an einen ruhigen Geist und ein schönes Erwachen der Seele. [ADSENSE] Der 21.
  • Mind-Body: Spiegel, Spiegel an der Wand | Prävention

    Spiegel, Spiegel an der Wand | Prävention

    Einer unserer Leser hat mir kürzlich die Wichtigkeit von Spiegeln geschrieben und ihr Brief hat mich zum Nachdenken gebracht. Vor langer Zeit sagte meine Tante zu mir: "Wenn ich in den Spiegel schaue, mag ich nicht, was ich sehe.
  • Mind-Body: 7 Wege, nie wieder etwas zu vergessen | Prävention

    7 Wege, nie wieder etwas zu vergessen | Prävention

    Kutay Tanir / Getty Images "Etwa zwei Drittel von "Wie alt wir sind, hängt davon ab, wie gut wir von nicht-genetischen Faktoren wie unserem Alltagsverhalten profitieren", erklärt Gary Small, Direktor des UCLA Longevity Center am Semel Institute und Autor von 2 Wochen für ein jüngeres Gehirn .
  • Mind-Body: 3 Leuchtkästen, die Ihre jahreszeitlich bedingte Depression unterstützen können Prävention

    3 Leuchtkästen, die Ihre jahreszeitlich bedingte Depression unterstützen können Prävention

    Mit freundlicher Genehmigung von Carex Daylight Für manche Menschen sind die dunklen Tage, die in diesem Monat bestehen eine vorübergehende Depression namens saisonale affektive Störung. Leuchtkästen sind eine übliche Behandlung.
  • Mind-Body: Ein bisschen schwer heute? | Prävention

    Ein bisschen schwer heute? | Prävention

    Das Gewicht eines schlechten Gewissens ist nicht nur ein Ausdruck; es ist eine wissenschaftliche Tatsache. Neue Forschungsergebnisse der University of Waterloo und der Princeton University zeigen, dass Schuldgefühle tatsächlich dazu führen können, dass Sie sich schwerer fühlen.
  • Mind-Body: Wie Ihre Hauptpressung Ihrem Herzen helfen kann Prävention

    Wie Ihre Hauptpressung Ihrem Herzen helfen kann Prävention

    Hier ist ein herzgesunder Tipp: Planen Sie mit Ihrem Schatz eine gute Zeit. Forscher von der University of North Carolina sagten Paaren, dass sie Reden halten müssten . Aber zuerst saßen 100 der Paare für 10 Minuten zusammen, hielten sich an den Händen, dann umarmten sie sich für 20 Sekunden.
  • Mind-Body: Hoffnung erwecken innerhalb | Prävention

    Hoffnung erwecken innerhalb | Prävention

    Der Wechsel der Jahreszeiten bringt mich immer wieder mit neuer Aufregung. Vielleicht fühlst du dich wie ich - so voller Hoffnung. Das Wörterbuch definiert Hoffnung als "einen Wunsch mit Vorfreude zu schätzen".
  • Mind-Body: Freude! | Prävention

    Freude! | Prävention

    Hallo, Freude! Ich brauche dich heute! Ich glaube, ich bin in eine Furche geraten mit zu viel zu tun und meine Nase zu nahe am Schleifstein. Manchmal sind meine Tage durch die "muss" -Liste zu sehr bestimmt.
  • Mind-Body: Ein Modell auf einer Mission | Prävention

    Ein Modell auf einer Mission | Prävention

    Es ist 10 Jahre und zwei Kinder seit Christy Turlington Burns letzten Unterwäsche-Kampagne, aber in diesem Monat wird sie wieder halbnackt auf Reklametafeln sein.

Tipp Der Redaktion

Zum Beat Brustkrebs wechseln Prävention

Ob Sie absaugen, warten oder joggen, Sie schlagen laut kanadischen Forschern Ihre Chancen auf Brustkrebs. Als Wissenschaftler 2.