Ist ein Zeckenbiss die Ursache Ihrer Depression? | Prävention

Wie auch immer Sie sich über den milden Winter fühlen, den wir gerade erlebt haben (Yay für weniger Schaufeln! Boo für die globale Erwärmung!), Eine Sache, die niemand begeistert: Die Explosion in der Zeckenpopulation verursacht. Und während die meisten Menschen wissen, dass Zecken Lyme-Borreliose befallen können, wissen viele von uns sehr wenig über die schwer zu bekämpfende Krankheit. Hier erfahren Sie, wie Sie die Symptome erkennen und sich vor Lyme-Borreliose schützen können.

Was ist Lyme-Borreliose? Es gibt einen Grund, warum Experten es als "großen Imitator" bezeichnen. Lyme-Borreliose resultiert aus Entzündungen, die von Lyme-Bakterien verursacht werden ahmen alles von rheumatoider Arthritis und Lupus bis zu Angststörungen und Depressionen nach. Meistens das Ergebnis eines Zeckenstichs, Lyme-Borreliose-Bereich der Verwüstung ist entmutigend: Der gleiche Lyme-Keim verursacht Gelenkschmerzen bei einer Person könnte zu Symptomen führen, die mit Multipler Sklerose und Lou Gehrig-Krankheit in einem anderen verbunden sind Ihre E-Mail-Adresse

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

Lyme-Borreliose bei Haustieren verhindern

Frühzeitige, kurzfristige Antibiotika-Behandlung kann Lyme-Borreliose normalerweise auslöschen, aber unbehandelt bleiben, kann die Krankheit bewegen sich von Organ zu Organ und erzeugen eine Vielzahl von körperlichen Symptomen, die kommen und gehen. Auf der Symptomliste:

Kopfschmerz

  • Steifer Nacken
  • Geschwollene Lymphknoten
  • Ohrensausen
  • Herzklopfen
  • Hirnnebel
  • Säurereflux
  • Licht- und Tonempfindlichkeit
  • Extreme Müdigkeit
  • Fieber und Schüttelfrost
  • Muskeln und Gelenkschmerzen
  • Blähungen und Durchfall bei Kindern und Jugendlichen
  • Was ist mit psychischen Symptomen?

Lyme-Borreliose kann auch überraschende Persönlichkeits- und Geistesveränderungen verursachen Gesundheit, einschließlich Depression, Selbstverstümmelung und Panikattacken, sagt Leo Shea, PhD, Präsident der Internationalen Gesellschaft für Lyme and Associated Diseases. "Es kann zu einem Rückgang der Prozesse der Gehirnfunktion kommen - Aufmerksamkeits- und Konzentrationsprobleme, Gedächtnisprobleme und die Unfähigkeit, mit Multitasking umzugehen." Wie? Lyme-Borreliose verursacht erhöhten Druck in Ihrem Kopf und Blut kann nicht gut in eine Hochdruckzone fließen, sagt Andrea Gaito, MD, ein New Jersey Rheumatologe, spezialisiert auf die Behandlung von Lyme-Borreliose. Wer ist gefährdet?

Während die meisten von uns Lyme-Borreliose mit langen Spaziergängen in den Wäldern oder Zecken-verseuchten Gebieten wie Connecticut und Pennsylvania assoziieren, ist die Wahrheit, dass Zeckenstiche normalerweise in den Hinterhöfen der Menschen auftreten - im ganzen Land. Wie wird die Lyme-Krankheit diagnostiziert? ?

Der Bullaugenausschlag wird oft als "klassisches" Lyme-Symptom bezeichnet, weil er garantiert, dass Sie infiziert wurden, aber Studien zeigen, dass die Mehrheit der infizierten Menschen niemals den verräterischen Ausschlag bekommt. Der ELISA-Test, der Standardbluttest, der üblicherweise zur Diagnose von Lyme-Borreliose verwendet wird, ist nur zu 45-65% genau und andere Tests sind noch weniger genau. "Es ist wirklich eine Sorge, weil Patienten mit einer anderen Krankheit falsch diagnostiziert werden können, während die ursächliche Lyme-Borreliose unbehandelt bleiben und sich verschlechtern kann", sagt Dr. Gaito. Finden Sie Ihren Wut-Stil

Was ist der beste Weg, Lyme-Borreliose zu verhindern?

Ihre beste Verteidigungslinie ist eine schwere Straftat - verhindernd, dass Zecken zuerst an Ihnen rasten. Trainieren und essen Sie gut.

  • Hitze und Sauerstoff helfen Lyme-Bakterien abzureißen, was regelmäßiges Training zu einem Muss macht. Es ist auch wichtig, um krankheitsfördernde verarbeitete Lebensmittel und überschüssigen Zucker (gute Ratschläge im Allgemeinen!) Zu vermeiden. Bekämpfung von Zecken mit Zitrone.
  • Dr. Gaito bevorzugt natürliche Feuchtigkeitsspender oder Sprays mit reinen ätherischen Ölen aus Zitronen, um Zecken abzuwehren, anstelle von schädlichen, chemischen Produkten wie DEET. Spüren Sie ungewohnte Beulen.
  • Lernen Sie die natürlichen Erhöhungen Ihres Körpers kennen und Narben. Dann streichen Sie mit den Fingern über Ihre Haut und Kopfhaut, bevor Sie jede Nacht ins Bett gehen, besonders wenn Sie Zeit draußen verbracht haben. Eine ungewohnte, erhabene Stelle könnte eine Zecke sein, die sich auf eine Blutmahlzeit vorbereitet. Achte besonders auf die Stellen, an denen sich Achselhöhlen, BH- und Sliplinien sowie die Leiste befinden. Scrub-a-Dub-Dub.
  • Die Badezeit bietet eine große Chance für die Lyme-Prävention. Sie haben nicht nur die Möglichkeit, nach Zecken zu suchen, sondern auch die Möglichkeit, Zecken zu entfernen, die noch nicht angehängt sind. Eine Yale-Studie hat bestätigt, dass dies funktioniert: Die Kombination aus einer Körperuntersuchung und einer Dusche innerhalb von zwei Stunden nach draußen reduziert signifikant die Wahrscheinlichkeit, an Lyme-Borreliose zu erkranken. Was machen Sie, wenn Sie eine Zecke finden?

Zuerst , entfernen Sie es.

  • Ziehen Sie es mit einer Pinzette heraus und drücken Sie es nicht zusammen, da dies Bakterien in der Zecke in den Körper zwingen könnte, sagt Dr. Gaito. Reinigen Sie das Gebiet mit Alkohol und tragen Sie eine antibakterielle Salbe auf. Lassen Sie es testen.
  • Es ist ratsam, die Zecke testen zu lassen, besonders wenn Sie in einem endemischen Gebiet der Lyme-Borreliose leben. Suchen Sie online nach einem Labor, das Zecken testen kann, beispielsweise New Jersey Laboratories, und befolgen Sie die Anweisungen zum Einsenden. Wenden Sie sich an Ihren Arzt.
  • "Eine frühzeitige Behandlung ist am effektivsten", sagt Dr. Gaito. "Ich möchte Patienten innerhalb von 24 Stunden nach dem Finden der Zecke sehen, um sie früh behandelt zu bekommen." Überlegen Sie sich einen Spezialisten.
  • Vor einer Lyme-Diagnose berichten viele Patienten, Dutzende von Ärzten zu sehen und sich unzähligen Tests zu unterziehen. Wenn Sie glauben, dass Sie Lyme-Borreliose haben und Ihre derzeitigen Ärzte Ihnen nicht helfen, schauen Sie weiter. Sie können einen Spezialisten über die Website der Internationalen Gesellschaft für Lyme and Associated Diseases finden. Sie finden auch Informationen über andere durch Zecken übertragene Infektionen, mit denen Sie es zu tun haben könnten, wie Babesiose, Anaplasmose und Bartonella. Siehe auch: Schützen Sie Ihre Familie vor Lyme-Borreliose, hören Sie auf Ihren Körper, 3 häufige Depressionsmythen

depressionNews

Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

7 Lebensmittel für ein weißeres Lächeln | Prävention

Zeigen Sie diese perlweißen Kann Ihr Lächeln Ihre Ernährung weggeben? Es wird nicht das Extra Stück Kuchen ankündigen, das du hattest, aber es kann mehr zeigen, als du vielleicht denkst.