Ich beende meinen Job um 50, um einer Band beizutreten und meinen Kindheitstraum zu erfüllen Prävention

Foto mit freundlicher Genehmigung von Joan Anderman

Nach Jahrzehnten als Musikkritiker über große Künstler wie Sting, REM und Madonna, Joan Anderman Sie kündigte ihren Job als Boston Globe Popmusikkritiker im Jahr 2010 um das Drehbuch zu drehen und selbst ein Songwriter zu werden. Schließlich sah sie sich ihrer Lampenfieber gegenüber und trat ins Rampenlicht, um auch ihre eigene Musik zu spielen. Joan, jetzt 58, erzählt ihre Geschichte:

Mein ganzes Erwachsenenleben habe ich als Musikjournalist gearbeitet. Ich war immer verliebt in Popmusik, verliebt in Songs. Wie so viele Mädchen hatte ich Phantasien als Teenager, ein Rockstar zu werden. Aber aus einer Vielzahl von Gründen hatte ich nicht den Mut oder das nötige Kleingeld oder den Geist des Abenteuers, um einer Band beizutreten oder sie zu gründen. Ich denke, ein Teil des Grundes, warum ich mich für die Karriere entschieden habe, war, dass ich diese Fantasie in meinem Leben am Leben erhalten konnte, ohne mich den riskanteren und verwundbareren Teilen auszusetzen, die mit sich selbst als Musiker einhergehen.

Keep Dieses Feld leer Geben Sie Ihre Emailadresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

MEHR: Der faszinierende Weg, Musik zu hören, kann Ihr Demenzrisiko tatsächlich senken

Also habe ich beschlossen, meine Liebe zu Musik und Sprache und werde zum Kritiker. Nach meinem Abschluss in Englisch an der UCLA, zog ich nach Seattle und landete ein Jahr lang Praktikum bei der Seattle Weekly Schreiben von Entertainment-Listings. Nach meinem Praktikum haben sie mich als Rockkritiker eingestellt. Einige Jahre später, nach einem Aufenthalt in San Francisco, zog ich nach Osten, um Popmusikkritiker für den Boston Globe zu werden.

(Der 21-tägige Plan in Love Your Age ist der lebensverändernde Reset jede über 40 Frau braucht!)

Das waren die guten alten Tage, als die Zeitungen noch etwas Geld hatten, also konnte ich zum jährlichen South by Southwest (SXSW) Musikfestival und der Konferenz in Austin reisen und covern Eröffnungskonzerte großer Musik-Touren. Ich schrieb Album- und Konzertkritiken, führte Interviews mit Musikern und schrieb Künstlerprofile. Ich interviewte Michael Stipe von R.E.M. während in einer Hängematte im Hinterhof eines BBQ Joint Angesicht zu Angesicht liegen. Unsere Körper waren zerschmettert und es war wirklich schwer sich auf meine Fragenliste zu konzentrieren - zum Glück ist er ein guter Gesprächspartner. Ein anderes Mal verbrachte ich mit seiner Familie in Stings Haus in London und erlebte, wie er und seine Frau Trudie darüber stritten, wie viel Zeit für Videospiele sie ihren Kindern nach der Schule geben sollten, was ein echter Leckerbissen war. (Sterne, sie sind genau wie wir!) Es war ein großartiger Job.

PREVENTION PREMIUM: Die Magie, jeden Tag achtsam zu sein (Ja, Sie können es tun!)

Es wäre nett zu sagen, dass das Drehen von 50 für mich eine Art Leuchtfeuer in der Nacht war, ein Auslöser, der mich dazu brachte aufzuhören, aber das war es wirklich nicht. Die Zeitungsindustrie änderte und schloß sich zusammen, und gleichzeitig begann ich eine unruhige Unzufriedenheit zu empfinden, die ich nicht richtig benennen konnte. Es war klar, dass es Zeit für mich war, persönlich und beruflich zu wechseln. Die Leute sagen oft zu mir: "Oh, so cool, dass du deine Karriere änderst", aber das ist nicht genau der Fall. Ich denke nicht an das, was ich getan habe, als eine große Ablehnung meiner Karriere. Ich bin immer noch in Musik; Ich beschäftige mich nur auf eine ganz neue Art damit. (Hier sind 5 Zeichen, dass Sie zu lange in Ihrem Job waren - und wie Sie einen neuen finden, den Sie wirklich genießen.)

Lassen Sie sich von Jacinto Bonilla, dem ältesten CrossFit-Konkurrenten der Welt, inspirieren:

Wie jemand, der schreibt Für meinen Lebensunterhalt schien der Text der einfachste und logischste Einstieg in meine persönliche Odyssee zu sein, eine befriedigende Erweiterung meiner Arbeit als Schriftsteller. Ich hatte nie die Absicht zu performen; Tatsächlich erschreckte mich die Aussicht, mit anderen Menschen Musik zu machen. Ich schwor auf irgend jemanden, der zuhörte, dass ich würdenie , unter Strafe des Todes, auf die Bühne steigen. Aber nach einer Weile wurde mir klar, dass es nicht wirklich das Endspiel war, dass ich auf meinem Dachboden in meinem Haus saß und mir beibrachte, wie man Songs schreibt. Es dämmerte mir langsam, dass ich ausgehen und es mit anderen Menschen teilen müsste.

MEHR: 7 Kleine Wege, in deinen Beziehungen furchtloser zu sein

Ich blogge (bei middlemojo.com) über meine späte Musik-Odyssee und Dan Zedek, der damalige Design-Direktor des Boston Globe , der merkwürdigerweise nicht wusste, wurde zu einem treuen Leser und bot viel Unterstützung und Ermutigung in den Kommentaren. Er ist ein großartiger Musiker und Songwriter, und er schickte mir einige seiner Songs, die ich liebte. Im Jahr 2012 überzeugte er mich, mit ihm und seinem Freund John Kehe, einem anderen Songwriter und unserem Original-Schlagzeuger, für lockere Sonntagnachmittagslieder in Johns Keller zusammenzukommen. Es hat so viel Spaß gemacht, dass wir uns entschlossen haben, eine Band zu werden, die sich Field Day nennt. Wir fanden einen Bassisten - Phil Magnifico - und begannen 2013, Shows zu spielen. (So ​​hat der Einstieg in ein Orchester im Alter von 70 Jahren das Selbstvertrauen einer Frau gestärkt.)

Joan_Anderman_1_Credit _-_ Anna_Rae.jpg

Foto mit freundlicher Genehmigung von Anna Rae

Es ist nicht unkompliziert, als Frau auf einer Bühne unter einem Scheinwerfer aufzustehen in einem Alter, in dem du unsichtbarer werden solltest. Das ist eine schöne Jugend-zentrierte Gesellschaft, in der wir leben, und vielleicht ist kein Aspekt dieser Gesellschaft so altersentsprechend wie Popmusik. Für eine lange Zeit fühlte sich die Aufführung wie eine außerkörperliche Erfahrung an. Ich würde eine Show spielen und buchstäblich keine Erinnerung daran haben, was passiert ist. Ich habe immer nur auf meine Gitarre geschaut, aber jetzt habe ich tatsächlich manchmal Blickkontakt mit Menschen. Lieder sind wirklich keine isolierten Dinge. Sie sind eine Form der Kommunikation. Es fühlt sich an, als hättest du eine Art von Unterhaltung, irgendeine Art von Dialog. Du bist in einer Feedback-Schleife: mit den Leuten, mit denen du Musik machst, mit den Leuten, für die du Musik machst - es ist wirklich elektrisch.

MEHR: 5 Leute, die Trainer wurden Nach 50

Ich wusste, als ich mich auf diese Reise begab, dass es ein sehr albernes Alter war, dass ich das aufnehme. Aber das hat mich auch sehr aufgeregt, um ehrlich zu sein. Es fühlte sich transgressiv an. Und es fühlt sich immer noch irgendwie transgressiv an, in einem so merkwürdig fortgeschrittenen Alter zu sein. Ich bin in dieser Band, die jetzt eine funktionierende Band ist - wir veröffentlichen am 9. September eine neue EP - und das hat mich genauso überrascht wie jeden anderen. Ein Teil der Schönheit, dies in diesem Stadium des Lebens zu tun, ist, dass ich keine kommerziellen Bestrebungen per se habe. Ich versuche nicht, den großen Plattenvertrag zu landen oder berühmt zu werden. Ich möchte mich als Musiker, Songwriter und Performer weiterentwickeln. Da ist eine gewisse Reinheit. (Hier sind die 5 Regeln, sich in jedem Alter neu zu erfinden.)

Eines der schwierigsten Dinge beim Älterwerden ist das Gefühl der abnehmenden Möglichkeit. Wir haben alle möglichen Euphemismen dafür, wie "dieses Schiff ist gesegelt" oder "dieser Zug hat die Station verlassen". Aber es gibt eine Menge Dinge, die wir tun können, selbst wenn es so ist scheint wie eine ungewöhnliche Zeit, um sie zu tun. Unsere Einschränkungen bestehen weitgehend in unseren Gedanken und in den Botschaften, die wir in den Medien und in unserer Jugendkultur erhalten. Die Welt ist eher ein offenes Buch, als wir denken. Joan_Anderman_2_Credit _-_ Anna_Rae.jpg

Foto mit freundlicher Genehmigung von Anna Rae

MEHR:

9 Menschen, die sich halb so alt fühlen wie jede Woche Ich denke auch, dass das Gefühl der eigenen Sterblichkeit eine sehr tiefe Sache ist. Es kann beängstigend und überwältigend sein, die Vorstellung, dass die Zeit begrenzt ist, dass sich die Zukunft nicht mehr wie eine endlose Reihe von Möglichkeiten vor Ihnen entfaltet. Aber die Kehrseite davon ist deine Endlichkeit ist wirklich Kraftstoff. Es ist sicherlich Treibstoff für mich. Midlife ist nicht nur eine lange Rutschbahn in Alter und Tod. Sie können alle möglichen interessanten, aufregenden Dinge tun. Dies kann eine unglaublich süße, volle, wohlschmeckende Zeit des Lebens sein. Es ist sehr analog zu einem reifen Stück Obst, gerade auf seinem Höhepunkt, bevor es von einem Baum fällt. Und es ist aus dem gleichen Grund beunruhigend. (Hier teilen 7 Frauen die Bücher, die ihnen durch ihre Midlife-Crisis geholfen haben.)

Ein Teil von mir fühlt sich ein wenig wehmütig, dass ich dieses Risiko nicht als Kind angenommen habe, auf das ich bis jetzt gewartet habe. Was wäre passiert, frage ich mich? Aber ich denke, ich bin zu dem Glauben gekommen, dass ich mich im Laufe meines Lebens bis zu diesem Punkt als Mensch weiterentwickeln und weiterentwickeln musste, um bereit zu sein. In dieser Band zu sein ist die Freude meines Lebens. Ich möchte das nur so lange machen, wie es dauert. In gewisser Weise fühlt es sich an, als würde ich gerade erst anfangen.

Liebe dein Alter

Empfehlungen
  • Mind-Body: Tragen Sie Pailletten zum Lebensmittelgeschäft | Prävention

    Tragen Sie Pailletten zum Lebensmittelgeschäft | Prävention

    Vor nicht allzu langer Zeit besuchten uns drei Cousins ​​meines Mannes aus New York. Nach dem Abendessen ging das Gespräch in Richtung Einkauf und Kleidung, Themen, in denen ich mich auskenne, und ich begann, meine Theorie des Tragens von Anzügen für besondere Anlässe zu erklären.
  • Mind-Body: Die Schlüssel vom Vater wegnehmen

    Die Schlüssel vom Vater wegnehmen

    Dies ist oft eine von die schwierigsten und emotional aufgeladensten Diskussionen, die erwachsene Kinder mit ihren Eltern führen.
  • Mind-Body: Wie Sie bekommen, was Sie wollen | Prävention

    Wie Sie bekommen, was Sie wollen | Prävention

    All die "schönen Dinge" auf der Welt werden dir nicht das bringen, was du im Erwachsenenleben willst - selbst wenn du eine Kirsche machst oben drauf. Aber es gibt noch einen hinterhältigen Weg, um Menschen für sich zu gewinnen: Zuerst etwas Ungewöhnliches zu suchen.
  • Mind-Body: Die 60-Sekunden-Meditation

    Die 60-Sekunden-Meditation

    Meditation hat so viele nachgewiesene Vorteile: Es stärkt die Immunität, lindert Schmerzen und senkt den Stresslevel. Aber wer hat Zeit für all das Zen? Jeder, so die Lululemon-Gründer Chip und Shannon Wilson.
  • Mind-Body: 5 Beruhigende Yoga-Posen, die dir helfen werden, einen guten Schlaf zu bekommen Prophylaxe

    5 Beruhigende Yoga-Posen, die dir helfen werden, einen guten Schlaf zu bekommen Prophylaxe

    fizkes / shutterstock Eine natürliche, risikofreie Therapie Yoga Nidra könnte den 50 bis 70 Millionen Amerikanern helfen, die jedes Jahr an Schlaflosigkeit leiden - und eine der größten Gruppen, die davon profitieren könnte, sind Frauen in der Perimenopause oder in den Wechseljahren.
  • Mind-Body: Der verrückte Grund, dass Sie deprimiert sind | Prävention

    Der verrückte Grund, dass Sie deprimiert sind | Prävention

    Der Umgang mit einer Autoimmunerkrankung ist keine leichte Aufgabe - fragen Sie einfach die 23,5 Millionen Amerikaner, die ihr Bestes tun, um Infektionen zu vermeiden und die Qualität zu erhalten Leben, während sie versuchen, ihr Immunsystem davon abzuhalten, die falschen Zellen anzugreifen.
  • Mind-Body: Beste Vitamine für Frauen | Prävention

    Beste Vitamine für Frauen | Prävention

    Ihr vollständiger Vitamin- und Ergänzungs-Leitfaden Okay, vielleicht brauchen Sie keine Nahrungsergänzungen - wenn Sie zu den 7% der Frauen gehören niemals Mahlzeiten auslassen oder Eis zum Abendessen essen.
  • Mind-Body: 4 Dinge, die wir von Gabrielle Giffords gelernt haben | Prävention

    4 Dinge, die wir von Gabrielle Giffords gelernt haben | Prävention

    Am vergangenen Sonntag hat Gabrielle Giffords über Facebook angekündigt, dass sie ihre Position als Kongressabgeordnete in Arizona aufgeben wird.
  • Mind-Body: Entspannung, die tiefer ist als Schlaf | Prävention

    Entspannung, die tiefer ist als Schlaf | Prävention

    Bitte geben Sie die Meditation nicht auf! Was Sie erleben, ist sehr häufig. Glücklicherweise habe ich einige Tricks, um Ihnen dabei zu helfen, damit Sie alle Vorteile dieses Verfahrens nutzen können, von Stressabbau bis zur Senkung des Blutdrucks.

Tipp Der Redaktion

Botulismus und Nahrungsmittelversorgung | Prävention

Tödlicher als jede andere bekannte Substanz gilt das von den Clostridium botulinum-Bakterien produzierte Toxin als ernsthafte bioterroristische Bedrohung.