Deprimiert? Schlafentzug könnte helfen (ja, ernsthaft) | Prävention

Ausziehen / Getty Images

Wir wissen, dass es verrückt klingt, aber Forscher an der Universität Pennsylvania fand heraus, dass Schlafentzug Depressionssymptome in etwa der Hälfte der untersuchten Fälle reduzierte. Dies ist laut ihrer Meta-Analyse von 66 unabhängigen Studien kürzlich im Journal of Clinical Psychiatry veröffentlicht. Einige der Studien bewerteten die Symptomverbesserung auf der Grundlage verschiedener Depressionen und Stimmungsschwankungen, während andere ihre Ergebnisse auf den Prozentsatz der Patienten mit reduzierten Symptomen bezogen.

Partieller Schlafentzug (drei bis vier Stunden Schlaf gefolgt von einem Aufstehen für 20 bis 21 Stunden) erwiesen sich als so effektiv wie totale Schlafentzug (definiert als wach für 36 Stunden gerade), die Forscher berichteten. Im Gegensatz zu Medikamenten, die deutlich länger brauchen, um Depressionen zu verbessern, kann Schlafentzug innerhalb von 24 Stunden antidepressiv wirken, sagen sie.

Feld leer lassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

(Transformieren Sie Ihre Gesundheit mit 365 Tagen Schlankheitsgeheimnissen, Wellness-Tipps und Motivation - Holen Sie sich heute Ihren Präventions- und Gesundheitsplan 2018!)

Aber überspringen Sie nicht den Schlaf, wenn Sie sich blau fühlen - die Forschung war in einem kontrollierten, stationären Setting durchgeführt, und ein konsistenter Mangel an Augenschutz ist mit verschlechterten Depressionssymptomen verbunden. Forschungsergebnisse zeigen, dass Menschen, die Schlaflosigkeit haben, ein höheres Risiko für Angst und Depression als Schallschläger haben.

"Schlafentzug ist kein Selbsthilfe-Werkzeug, sollte nicht ohne die Anleitung und Aufsicht eines professionellen getan werden, und ist nicht magische Heilung ", sagt Elaine Boland, PhD, eine Forschungspsychologin am Cpl. Michael J. Crescenz VA Medical Center an der Universität von Pennsylvania und einer der Autoren der Studie. "Was die Forschung gezeigt hat, ist, dass Schlafentzug eine schnelle, aber kurzlebige antidepressive Reaktion bei etwa der Hälfte der depressiven Menschen hervorrufen kann."

MEHR: Schlaf-Tracking: Kann es Ihren Schlaf verschlimmern?

Dustin J. Hines, PhD, Assistenzprofessor für Psychologie an der Universität von Nevada, Las Vegas, stellt ebenfalls fest, dass nicht jeder ein idealer Kandidat für eine Schlafentzugsbehandlung ist. Aber er sagt, dass die Methode einige Patienten positiver beeinflussen kann als allgemein vorgeschriebene Droge-Behandlungen. Plus, der Mangel an Schlaf kann schnelle Ergebnisse produzieren - etwas, das einige Medikationen Wochen dauern lassen.

"Das ist der Stoß dieser Forschung ... es ist schnell und effektiv", sagt er und fügt hinzu, dass irgendwelche "Nebenwirkungen" können leicht behoben werden, indem man zu einem regulären Schlafplan zurückkehrt. (Psst! Dies ist das Schmerzlinderungskissen, auf das Amazon-Anwender für besseren Schlaf schwören.)

Schlafentzug zur Behandlung von Depressionen zu beurteilen, ist nichts Neues, aber die Forschung ist die erste Metaanalyse zu diesem Thema seit fast drei Jahrzehnten. Und obwohl die wissenschaftliche Gemeinschaft sich dieser seltsamen Behandlungsmöglichkeit seit langem bewusst ist, sind sie sich immer noch nicht sicher über ihre Wirksamkeit, warum genau sie funktioniert oder wie sie sie außerhalb einer Forschungsumgebung am besten umsetzen können.

Wenn du Probleme mit dem Schlafen hast, versuche diese Yoga-Posen vor dem Schlafengehen:

"Wenn wir herausfinden können, was tatsächlich im Gehirn geschieht, wenn ein depressiver Mensch keinen Schlaf hat, ist der Gedanke, dass wir das möglicherweise nachahmen können Response über andere Behandlungen oder Therapien und idealerweise Wege finden, um die Antwort zu verlängern ", sagt Boland.

MEHR: 7 Dinge, die Ihre Depression schlimmer machen

Ein weiteres Hindernis: Boland sagte ihre Forschung war nicht in der Lage genau bestimmen, was ein depressives Individuum mehr oder weniger wahrscheinlich auf Schlafentzug als traditionelle Antidepressiva-Behandlung für Symptome reagieren lassen würde. Und genau wie Antidepressiva hat Schlafentzug seine eigenen Nebenwirkungen: Es kann sich negativ auf kognitive Funktionen, Reaktionszeit und Reaktionszeit auswirken und sogar dazu führen, dass Sie eher auf Junkfood treffen.

"Wir raten nicht davon ab, dass Menschen mit Depressionen einfach versuchen, die ganze Nacht aufzustehen, um ihre Symptome zu reduzieren", betont Boland. "Es ist nach wie vor die beste Strategie, sich an einen Arzt oder einen Anbieter für psychische Gesundheit zu wenden."

depressionanxietySleep
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

8 Dinge, die Sie über einen Tummy Tuck-Von jemandem wissen sollten, der einen bekam | Prävention

shutterstock Ich nannte meinen Bauch "Donut", weil ich alles wad meine Post-Baby-Bauchhaut in etwas, das einem ähnelte (ohne Streusel).