Bist du zu barmherzig? | Prävention

Als ich 40 war, waren unsere beiden Söhne in den Wirren ihrer mürrischen, rebellischen Teenagerjahre. und meine ältere Mutter war ernsthaft krank. Ich war das Füllen dieses Eltern-Kind-Sandwiches - und mein Mann brauchte auch einen gelegentlichen Biss. In der Zwischenzeit leitete ich die Abteilung für Verhaltensmedizin eines Krankenhauses in Boston und kümmerte mich persönlich um mehr als 50 Patienten pro Woche. Wie viele Frauen zwischen den Bedürfnissen von Kindern und älteren Eltern gestreckt, war ich fast bereit zu schnappen. Warum habe ich also ein letztes Mal davon geträumt, schwanger zu werden, bevor meine Eier zu alt wurden?

Ich musste ein Jahrzehnt auf die überraschende Antwort warten, aber jetzt kommt es aus einem neuen Blick darauf, wie Frauen mit Stress umgehen. Wenn es hart auf hart kommt, antworten Frauen mit einer "tend and befriend" -Antwort, sagt UCLA-Psychologin Shelley Taylor, PhD, Autor von The Tending Instinct. Tending, das ist ein praktischer Stil der Pflege, nicht kommt nur anderen zugute, hilft aber auch, die Arten in Kriegs- und Katastrophenzeiten zu erhalten - und hilft Frauen, sich zu entspannen. Hierin liegt die größte Spannung im Leben einer Frau. Wir sind mitfühlend, sowohl durch die Natur als auch durch das hormonelle Design, und wir reduzieren unseren Stress, indem wir uns um andere kümmern. Aber bis zum Äußersten getrieben, wird die Tendenz zur eigenen Stressquelle, und wir werden überwältigt.

Feld leer lassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

Die Zeichen von drohender Zusammenbruch sind offensichtlich. Zuerst beginne du, deine eigenen Bedürfnisse zugunsten der Bedürfnisse anderer zu ignorieren. Nehmen wir an, dass jede Faser in Ihrem Wesen Lobbyarbeit betreibt, um in die Natur zu gehen, aber Ihre 12-Jährige bringt Sie dazu, sie in das Einkaufszentrum zu bringen. Sie wissen, dass Sie sich gerade verkauft haben. Das führt zum nächsten Anzeichen von Ärger. Du fängst an, gereizt zu sein, und ärgerst dich über die Leute, die du so sehr versorgst. Dann ertappst du dich dabei, wie du im Haus herumstampfst und murmelst: "Entleert sonst niemand den Geschirrspüler hier?" Warum sollten sie? Sie haben dich. Schließlich, verbraucht und gestresst, stürzt man ab. Dies kann bedeuten, krank zu werden, eine emotionale Kernschmelze zu haben oder einfach die Motivation zu verlieren und sich innerlich leer zu fühlen.

Ich habe viel darüber nachgedacht, warum Frauen ihre eigenen Bedürfnisse so häufig ignorieren und andere an erste Stelle setzen. Eine Studie der UCLA-Psychologin Rena Repetti, PhD, beleuchtet diese Frage. Sie untersuchte, wie Männer und Frauen mit Stress umgehen, während sie die zweifachen Anforderungen von Familie und Beruf jonglieren. Ihr Ansatz bestand darin, berufstätige Eltern und ihre Kinder nach täglichen Ereignissen zu fragen. Es stellt sich heraus, dass Stress bei der Arbeit für mürrische, spitzfindige Väter sorgt. Aber Mütter, die schlechte Tage im Büro haben, verbringen mehr Zeit mit ihren Kindern und sind aufmerksamer auf ihre Bedürfnisse. Mit anderen Worten, unter Stress haben Frauen - und nicht nur Mütter - den Instinkt, sich zu neigen.

Die Gründe, warum wir uns dafür einsetzen, sind chemische. Tending setzt Oxytocin frei, ein Hormon, das Frauen sich friedlich, ruhig und zentriert fühlen lässt. Als ich in den stressigen Sandwich-Jahren war, sehnte sich mein Gehirn nach einer anhaltenden Quelle beruhigenden Oxytocins - also die Phantasien darüber, ein anderes Kind zu haben. Zum Glück herrschte Vernunft. Wir haben stattdessen einen Hund. [Pagebreak]

Die zweite Gefahr der Pflege besteht darin, die Codeabhängigkeit für Mitgefühl zu verwechseln. Anstatt die Menschen von den Konsequenzen ihres Handelns lernen zu lassen, versuchen die Partner oft, den Tag zu retten. Eine Frau in einer Beziehung mit einem Süchtigen zum Beispiel kann das schlechte Verhalten ihres Partners verdecken. Aber du musst keinen Süchtigen in deinem Leben haben, um in die toxische Tending-Falle zu geraten. Der Versuch, die schulische Leistung eines verirrten Kindes zu verbessern, indem er seine Hausaufgaben macht und Entschuldigungen für einen flockigen Freund zu machen, wenn sie zu spät kommt, schadet schließlich ihrem Wachstum. Eine Klasse zu versäumen, weil Arbeit nicht aufgegeben wird, ist eine wichtige Lektion in der Verantwortung. Und zu lernen, mit Faulheit durchzukommen, weil jemand anderes den Durchhang aufhebt, ist ein Setup für ein Leben des Misserfolgs.

Die Lösung für all das ist, sich Ihrer mitfühlenden Natur bewusst zu sein, zu bemerken, wenn Sie über Bord gegangen sind, und dann schnell eine Zwischenkorrektur durchführen zu können. Das ist nicht egoistisch. Es ist klug. Als natürliche Fürsorgerinnen müssen Frauen das Urteilsvermögen und die Stärke entwickeln, um zu wissen, wann Hilfe gesund ist und wann sie sich entlädt. Hier sind einige Tipps, die Ihnen helfen, den Unterschied zu erkennen:

Lassen Sie kompetente Menschen auf sich selbst aufpassen. Helfen Sie nur, wenn sie Sie wirklich brauchen; es befähigt sie und gibt Ihnen eine Pause. Zum Beispiel, säubern Sie nicht regelmäßig das Haus Ihrer älteren Mutter, wenn sie es selbst tun kann. Auch wenn sie nicht alles kann, lass sie tun, was sie kann. Sie wird ein längeres und gesünderes Leben führen. Das gleiche gilt für die Hausarbeit für Ihre Kinder und Ehepartner. Wenn du kein Heiliger bist, wirst du verbittert und nachtragend sein. Das ist nicht das Zeug, aus dem die Liebe gemacht ist. Und Nähren setzt auch bei Männern ein Bindungshormon frei; Es heißt Vasopressin. So kann das Neigen und Befreunden für Jungs genauso gut sein.

Machen Sie Mitgefühl zu einer Familienangelegenheit. Helfen ist gut für Ihre Gesundheit und auch für Ihre Gemeinschaft und es entwickelt solide Werte für Kinder. Kleine Kinder lieben es, in Dienstleistungsprojekte involviert zu sein. Sprechen Sie mit Ihrer Familie darüber, wie Sie sich in einem engagieren können, auch wenn es nur einmal im Monat ist. Du könntest freiwillig Obdachlose füttern, Kleidung für Kinder in Übersee sammeln, Bewohner in einem Pflegeheim besuchen oder Umschläge für eine Wohltätigkeitsorganisation stopfen.

Zeit für enge Freunde finden. Das Neigen ist nur ein Teil davon, wie Frauen ihren Stress reduzieren . Mit Freunden zu sein ist die andere Hälfte der Gleichung. Ein guter Freund wird Sie wissen lassen, wenn Sie es übertreiben, das Gewebe weitergeben, wenn Sie übertrieben sind, und Sie sowieso lieben. Deshalb ist Freundschaft - echte Freundschaft - das Gegenmittel zu viel Pflege.

Mehr von Prävention: Erinnerst du dich?

Persönliches Wachstum & Erfüllung
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

Machen Sie Ihre eigene natürliche Haustiernahrung | Prävention

Je mehr du dich auf kommerzielle Haustierfuttermarken bewertest, desto alarmierender kann es aussehen. Füllstoffe? Chemische Konservierungsstoffe? Nein danke. Ihre Lösung: Natürliche Kreationen selbst aufpäppeln.