Die neuen Allergiezonen Ihres Hauses | Prävention

Unerwartete Allergie-Täter

Die Frühlings-Allergie-Saison ist entbrannt, aber tadeln Sie nicht Ihre tränenden Augen und laufende Nase vollständig auf den Pollen.

Andere überraschende Allergene können an unerwarteten Orten in Ihrem Haus lauern - und Sie fühlen sich noch schlechter fühlen. Tatsächlich ist die Liste der niesenauslösenden Täter lang: Tierhaare, Schimmelpilze, Staub und Hausstaubmilben (winzige Insekten, die auf organischer Substanz gedeihen, hauptsächlich Hautschuppen), sowie Pollen, die von außen in das Haus getragen werden. Aber diese Irritanzien sind beherrschbar - und sie in den Griff zu bekommen hilft, die Symptome zu lindern.

Wir haben uns vier Top-Experten für die unerwarteten Quellen Ihrer Niesen und ein paar Raum-für-Raum-Tipps ausgesucht, um sie zu beseitigen. Die folgenden Behörden lieferten die Informationen in diesem Artikel:

  • Jeff May, zertifizierter Experte für Innenraumluftqualität, ehemaliges Vorstandsmitglied der Allergy and Asthma Foundation of America, Mitautor von Jeff Mays Healthy Home Tips
  • Morris Nejat, MD, New York Allergie- und Sinus-Zentrum
  • James Seltzer, MD, Vorsitzender des Ausschusses für Innenumwelt des American College für Allergie, Asthma und Immunologie
  • James Sublett, MD, geschäftsführender Partner, Familienallergie und Asthma , Louisville

1. Pet-Owning Besucher

Kumpel mit Hündchen können unwissentlich Haustier Dander in Ihr Haus ziehen. Sie haben normalerweise Tierhaare auf ihren Kleidern und können diese Reizstoffe auf Polstermöbeln deponieren - auch wenn sie Fido oder Felix nicht mitbringen.

Lösung: Saugen Sie Ihre Sofas und gepolsterten Stühle nach Haustierbesitzern ab setz dich auf sie. Verhindern Sie, dass die Allergene aus der Maschine austreten, indem Sie einen mit einem HEPA-Filter (der winzige Partikel auffängt, damit sie nicht aus dem Staubbeutel austreten können) verwenden. (Weitere Informationen zur Behandlung von Haustierallergien finden Sie unter Halten Sie das Haustier, verlieren Sie die Allergien.)

Dieses Feld freilassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

2 . Couchkissen, Überwürfe und Stofftiere

Das Sitzen auf dem Sofa kann Allergiesymptome auslösen. Diese Gegenstände kommen in Kontakt mit der Haut, und das bedeutet winzige Flocken, die abstauben und Staubmilben fördern. Wenn Ihr Tier darauf sitzt, einsammelt oder mit einem dieser Spiele spielt, sind diese auch mit Hautschuppen bedeckt.

Lösung: Die Wäschestücke 10 bis 15 Minuten pro Woche in den Trockner legen. (Wenn das Material beschädigt wird, reinigen Sie es stattdessen gemäß den Anweisungen des Herstellers.)

Mehr von Prävention: 10 Wege zur Allergie-Sicherung Ihres Heims

3. Bücherregale

Es sind nicht nur die Wendungen deines Romans, die deine Augen zerreißen lassen. Sie können auch den Staub beschuldigen, der sich auf Büchern und anderen Regalbewohnern sammelt, einschließlich gerahmter Fotografien und Erinnerungsstücke. Bücher können auch zu Problemen mit Schimmelpilzen in Innenräumen beitragen, besonders in feuchten Umgebungen.

Lösung: Halten Sie Regale aller Art, einschließlich Bücherregale, vom Bett fern oder verbannen Sie sie vollständig aus dem Schlafzimmer. Platziere Schmuckstücke hinter Glastüren, damit sie keinen Staub sammeln. Oberflächen reinigen und Schlafzimmerböden mindestens einmal wöchentlich evakuieren.

4. Bettkissen

Staubmilben strömen in diesen ekligen Allergen-Brutplatz. Die Wärme und Feuchtigkeit Ihres Körpers ermutigen Hausstaubmilben, in Bettkissen zu wachsen, ganz gleich, welche Art von Füllung sie haben.

Lösung: Tauschen Sie jedes Jahr alte Kissen gegen neue, oder umhüllen Sie Kissen in allergiefesten Bezügen dass Sie ein- bis zweimal im Monat in heißem Wasser waschen (befolgen Sie die Anweisungen des Herstellers). Die allergiebeständigsten, bequemsten Koffer bestehen aus dichtem Gewebe, das für Hausstaubmilben undurchlässig ist - und fühlt sich gut an. Überprüfen Sie die Optionen auf allergicbuyersclub.com und nationalalallergy.com.

5. Badbodenmatte

Wenn Sie aus der Dusche treten, kann das zu Niesen und Keuchen führen. Eingeschlossene Feuchtigkeit in der Badematte lässt Hausstaubmilben und Schimmelpilze gedeihen.

Lösung: Wählen Sie eine waschbare Matte und reinigen Sie sie wöchentlich. Nach einer Dusche oder einem Dampfbad, hänge es auf und öffne ein Fenster oder führe den Ventilator. (Für weitere Informationen über Schimmel - und wo es lauert - siehe Die überraschende Wahrheit über Schimmel.)

6. Kühlschranktürdichtung

Diese selten gereinigte Keimzone ist ein einfacher Platz für Schimmelpilze. Wenn Sie Speisen in den Kühlschrank und umgekehrt geben, können sich Feuchtigkeit, Krümel und Verschüttungen in den Ritzen der Türdichtung ansammeln und die Schimmelpilze gedeihen lassen.

Lösung: Wischen Sie die Dichtung mit einer Schimmelpilzmischung ab Bleichmittel und Wasser wöchentlich; Verwenden Sie ein Wattestäbchen, um in die Rillen zu gelangen, und reinigen Sie diese gründlich.

Mehr von Prävention: 10 Schlimmste Keime

7. Dampfgaren

Es stellt sich heraus, dass das Kochen eines Penne-Topfes ein bedeutender Allergieauslöser sein kann. Während des Kochens entweicht Dampf aus Töpfen und Pfannen und setzt sich an Orten ab, an denen Sie nicht täglich sauber machen können, wodurch Schimmel entsteht. Orte, an denen Feuchtigkeit eindringen kann, sind Wände, Decken, Schranktüren, obere Regale und hinter großen Geräten verborgene Bereiche.

Lösung: Den Abluftventilator des Ofens laufen lassen, um kochende Feuchtigkeit - nicht nur Gerüche - aus dem Haus abzulassen. Wenn Schimmel auftritt, beseitigen Sie es mit einer Lösung aus Bleichmittel und Wasser.

8. Feuchte Kleidung

Wenn Sie nasse Kleidung im Korb oder in der Waschmaschine liegen lassen, können Keime in den Wäschestapel eindringen. Schimmel und Bakterien können sich auf feuchten, ungewaschenen Kleidungsstücken, die tagelang vor dem Waschen liegen, sowie auf sauberen Gegenständen, die länger als ein paar Stunden in der Waschmaschine bleiben, entwickeln.

Lösung: Nicht feucht lassen , schmutzige Wäsche aufbauen, und frisch gewaschene Sachen so schnell wie möglich trocknen. Hier ist eine Bonus-Idee: Verwenden Sie flüssiges Reinigungsmittel anstelle von Pulver, die irritierenden Staub produzieren können, verschlechtern Ihre Allergie-Symptome. (Für gesündere Wäschegewohnheiten sehen Sie, ob Ihre Wäsche Sie krank macht?)

9. Deine Haare und deine Kleidung

Du bist ein ahnungsloses Trojanisches Pferd, das dir lästige Allergene in dein Zuhause bringt. Wenn du zu Hause bist, nachdem du Zeit im Freien verbracht hast, trägst du Staub und Pollen auf deinen Schuhen und Kleidung und in deinem Haar (lange Haare und lose Frisuren neigen dazu, mehr Reizstoffe als kurze oder fest gebundene Strähnen einzufangen).

Lösung: Wenn du draußen bist, bedecke dein Haar mit einem Hut oder Schal. Wenn du nach Hause kommst, entferne deine Kopfbedeckung und Schuhe in der Tür, ziehe dich in Kleidung um, die du nur drinnen trägst, und schäume und trockne dein Haar. Waschen Sie den Kamm und die Bürste wöchentlich, um sie frei von jeglichen Reizungen zu halten, die sie aufgenommen haben.

10. Pflanzen

Hier ist es einmal, wenn es nicht so einfach ist, grün zu sein. Feuchter Boden kann die Entwicklung von Schimmelpilzen unterstützen, und wenn Sie gelegentlich Wasser verschütten, können Sie das Wachstum von Teppichen oder Vorhängen, die Sie treffen, fördern.

Lösung: Geben Sie Pflanzen ab oder werfen Sie sie weg verursachen Sie schwere Symptome. Wenn Sie die Pflanzen stattdessen behalten, stellen Sie die Töpfe auf Fliesen und weit weg von den Vorhängen. Bonus Tipp: Eine Schicht Kieselsteine ​​oder kleine Steine ​​auf dem Boden verhindert die Freisetzung von Schimmelpilzsporen, die im Boden wachsen können.

Mehr von Prävention: 6 Pflanzen, die Ihnen beim Atmen helfen

11. Aquarium

Ohne die richtige Pflege können Sie feststellen, dass Nemo zu Ihren Symptomen beiträgt. Schimmel wächst an Teilen des Tanks oder der Schale, die sich nicht im Wasser befinden, aber dennoch feucht bleiben. Unachtsam gestreutes Fischfutter hilft auch, Schimmel zu entwickeln und kann eine Staubmilbenkolonie nähren.

Lösung: Verwenden Sie einen Lappen, um Teile des Oberwasserbehälters täglich abzutrocknen. Wenn Sie den Fisch füttern, stellen Sie sicher, dass das Futter im Wasser landet, nicht auf der Tischplatte oder dem Boden.

Mehr von Prävention: Allergiefreundliche Haustiere

Allergien und Asthma
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

6 Gründe, warum Sie schwitzen mehr nach 40-als Wechseljahre | Prophylaxe

pimonpim / Getty Images Schweißausbrüche sind normalerweise mit einem guten Training verbunden. Aber wenn du 40 oder älter bist und merkst, dass deine Laken durchnässt sind, wenn du aufwachst, oder deine Handflächen immer verschwitzt sind, könntest du eine zugrunde liegende Erkrankung haben.