Warum machen proteinreiche Diäten dich so verstopft? | Prävention

Mit freundlicher Genehmigung von //emojipedia.org/

Es gibt keinen Zweifel das Zurücknehmen auf Kohlenhydrate beim Laden auf Protein hat definitiv vielen Frauen geholfen, Pfund zu vergießen. "Protein ist großartig für jeden, der versucht, Gewicht zu verlieren. Da es langsamer verdaut wird als Kohlenhydrate, hilft es Ihnen, nach dem Essen satt und zufrieden zu bleiben", sagt Torey Armul, RD.

Das heißt, ein üblicher Nachteil des Gehens Protein ist, dass es dich auch ein bisschen verlassen kann, ähem, stopfte. Die gute Nachricht ist, dass Sie nicht grinsen und ertragen müssen, wenn Verstopfung eine unangenehme Nebenwirkung Ihrer eiweißreichen Diät ist.

Feld leer lassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

Hier ist, was unter Deck vor sich geht und was Sie dagegen tun können.

MEHR: 7 Ergänzungen, die Fett schmelzen

Das Problem mit dem Kacken
Wenn Sie sich gedrängt fühlen, Es ist, was du bist nicht Essen, das mit dir rumhängt. "Es ist nicht das Protein, sondern ein Mangel an Ballaststoffen, der Verstopfung verursacht", sagt Armul. "Die Leute essen weniger Ballaststoffe mit einer proteinreichen Diät, da sie mehr auf das Verzehren tierischer Proteine ​​achten, die überhaupt keine Ballaststoffe enthalten."

Ballaststoffe, die hauptsächlich in Obst, Gemüse und Getreide vorkommen, fügt Ihrem Stuhl Volumen hinzu und zieht Wasser und Abfall durch Ihren Magen-Darm-Trakt. Dies wiederum hilft, sicherzustellen, dass die Nahrungsmittel, die Sie essen, effizienter durchgehen. "Indem Sie die Dinge in Bewegung halten, fühlen Sie sich gut, reduzieren Blähungen und entfernen mögliche Irritantien im Magen-Darm-Trakt ", sagt Armul.

So lösen Sie es jetzt
Ihre beste Wette ist es, sicherzustellen, dass Sie auf ballaststoffreiche Lebensmittel auf der regulären Ebene Chow-down Buck, Armul empfiehlt, auf pflanzlichen Proteinen wie Linsen, Kichererbsen, Edamame, schwarzen Bohnen und Kidneybohnen zu kauen. "Es ist ein Doppel-Whammy. Sie bekommen Protein, aber Sie ernten auch die Vorteile von Ballaststoffen ", sagt sie.

Das heißt, wenn Sie über Low-Carb gehen und Hülsenfrüchte, die mehr Kohlenhydrate als tierisches Protein haben, im Allgemeinen vermeiden Es ist immer noch möglich, regelmäßig zu bleiben, indem Sie kohlenhydratarmes Gemüse auffüllen. Halten Sie Ihre Zählung am niedrigsten, indem Sie Produkte wählen, die stark wasserbasiert sind, sagt Armul. Gute Möglichkeiten sind dunkle Blattgemüse (Spinat, Grünkohl und Mangold sind Nährstoff-Kraftpakete) Zucchini, Gurken, Tomaten, Kürbis, grüne Paprika und Brokkoli Spargel ist eine besonders gute Wahl, da eine Tasse der Stiele auch etwa drei Gramm Protein enthält, fügt sie hinzu. (Holen Sie sich das Geheimnis zu verbannen Bauchwölbung aus Frauen, die es getan haben mit Alles wegnehmen! Keep It All Off!)

Samen und Nüsse wie Chia Samen, Leinsamen, Erdnüsse, Mandeln und Walnüsse sind andere kluge Entscheidungen, weil sie eine hohe Dosis an Ballaststoffen und Protein mit wenigen Kohlenhydraten.

Was Obst betrifft, hast du wahrscheinlich schon gehört, dass es gut ist, dich regu zu halten Large, obwohl Sie vielleicht klar, weil es auch höher in Kohlenhydraten ist. Aber ziehen Sie in Betracht, eine regelmäßige Dosis zu Ihrer Diät hinzuzufügen. "Ich sage meinen Kunden, dass sie sich keine Gedanken über den natürlichen Zucker in den Früchten machen müssen, weil sie viel Ballaststoffe enthalten, die sättigen", sagt Armul. Sie sagt jedoch, eine gute Regel für eine kohlenhydratarme, proteinreiche Ernährung ist es, Früchte mit einem höheren Verhältnis von Haut zu Fruchtfleisch (wie Blaubeeren) zu pflücken. Diese haben viel mehr Ballaststoffe und weniger Kohlenhydrate als andere Früchte ohne Haut (wie Wassermelone).

MEHR: So sollten Sie abnehmen, je nach Körperbau

Regulär auf dem Regular bleiben
Um keine Verstopfung zu bekommen, sollten Sie etwa 25 Gramm Ballaststoffe pro Tag anstreben (gleichmäßig verteilt zwischen den Mahlzeiten). Idealerweise füllen Sie die Hälfte Ihres Tellers mit Gemüse, ein Viertel mit einem tierischen Eiweiß (Huhn, Rind, Fisch usw.) und ein Viertel mit eiweißreichem Getreide oder Hülsenfrüchten (wie Quinoa, Kichererbsen oder Linsen). Da eine Tasse Blattgemüse etwa fünf Gramm Ballaststoffe enthält, sollte ein kräftiger Salat mit Spinat, Paprika und Tomaten zum Mittagessen führen.

Probieren Sie diesen Weizenvollkorn-Salat mit einem pochierten Ei:

Stellen Sie gleichzeitig sicher, dass Sie mehr Flüssigkeit zu sich nehmen. "Faser zieht Wasser aus deinem Körper, also deine Wasseraufnahme auf, wenn du mehr davon isst", sagt Armul. "Ich empfehle, den ganzen Tag eine Wasserflasche zu tragen." Acht Tassen Wasser pro Tag sind ein guter Anfang, steigen aber von dort, wenn Sie Durst oder Verstopfung haben. Der beste Indikator dafür, dass du genug trinkst, ist die Farbe deines Urins: Wenn es leicht wie Limonade ist, bist du gut zu gehen.

Der Artikel Warum machen proteinreiche Diäten dich so verstopft? ursprünglich erschien auf der Gesundheit der Frauen.

Verdauungs-GesundheitProteinweird Gesundheit SymptomefiberEnergize Your Morning
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

Wenn Kegel fehlschlägt | Prävention

Du lachst, rennst in den Bus, nimmst ein Kind - und wünschst dir auch eine Slipeinlage. Dies sollte nicht passieren. Stress-Inkontinenz tritt jedoch bei mindestens einer von fünf Frauen unter 45 Jahren und bei mehr als der Hälfte der älteren Frauen auf.