Was Ihre Schlafprobleme versuchen, Ihnen zu sagen | Prävention

shutterstock

Jeder schläft. Aber nicht jeder schläft auf die gleiche Weise. Solange Sie genug bekommen - Experten empfehlen 7 bis 9 Stunden pro Nacht - und Sie fühlen sich ausgeruht, brauchen Sie die gelegentliche Nacht nicht zu schwitzen. Wenn Sie sich jedoch nicht ausgeruht fühlen oder wenn Ihr Schlaf häufig gestört ist, könnte etwas Wichtigeres passieren. Hier sehen Sie 3 häufige Schlafprobleme und was sie verursachen könnte.

Serious Snoring
Schnarchen ist ein Vibrationsgeräusch, das auftritt, wenn Ihre Atmung durch entspanntes Gewebe im Hals teilweise behindert wird. Etwa die Hälfte der Erwachsenen schnarcht mindestens gelegentlich, und für die meisten ist es keine große Sache (außer vielleicht für die Person, neben der Sie schlafen). "Die meisten Menschen sind sich nicht bewusst, dass sie schnarchen", sagt Christopher Winter, MD, Präsident von Charlottesville Neurologie und Schlafmedizin und medizinischer Direktor im Schlafmedizinzentrum Martha Jefferson Hospital, beide in Virginia. "Und wenn Sie aufwachen und sich ausgeruht fühlen, ist das kein Problem."

Feld leer lassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

MEHR: Warum Radfahren Hilft, besser zu schlafen

Was ist ein Problem, wenn Sie genug schnarchen, um Ihre Atmung abzubrechen und sich während der Nacht häufig aufzuwecken? Dies ist ein Zustand, der als Schlafapnoe bezeichnet wird und chronisch schläfrig ist. "Sie fühlen sich tagsüber extrem müde und schlafen fast sofort ein, wenn Sie sich zur Entspannung hinsetzen", sagt Winter. Wenn das wie Sie klingt, suchen Sie einen Arzt auf. Es gibt medizinische Optionen wie orale Geräte oder sogar minimal-invasive Chirurgie, die Ihre Atemwege öffnen und Ihnen eine ununterbrochene Nachtruhe ermöglichen.

Sie können auch ein paar Schritte machen, um das regelmäßige Schnarchen zu minimieren, wenn es Sie oder Ihren Partner stört. Vermeiden Sie vor allem, auf dem Rücken zu schlafen. "Es ist die schlimmste Atemposition", sagt Winter. Ein volles Körperkissen, das auf Ihren Rücken gestützt wird, kann Ihnen helfen, eine seitliche Schlafposition beizubehalten. "Sie können auch ein Gerät wie Night Shift ausprobieren, das ist ein Sensor, den Sie auf dem Rücken tragen, der vibriert, wenn Sie sich auf den Rücken rollen, damit Sie die Gewohnheit, wieder zu schlafen, brechen", sagt er. Auch wenn Sie einige überschüssige Pfunde herumtragen, kann das Abnehmen helfen, das weiche Gewebe um Ihren Mund und Nacken zu minimieren, was oft zur Schlafapnoe beiträgt.

Schlaflosigkeit
Es ist normal, gelegentlich Ihre Augen in der Mitte zu öffnen von der Nacht, Blick auf die Uhr und wieder einschlafen; Es wird ein Problem, wenn Sie aufwachen und Nacht für Nacht wach bleiben. Wenn dies geschieht, überprüfen Sie diese häufigen Ursachen:

Koffein. Sie trinken es, um Sie mitzunehmen, aber trinken Sie es zu spät und dieser Lift hält länger als Sie wünschen. Koffein hat eine Halbwertszeit von etwa 6 Stunden. Wenn Sie also um 17 Uhr einen großen Latte trinken, haben Sie am selben Abend um 11 Uhr noch einen Schuss Espresso im Koffein, der durch Ihr System fließt. Entlasten Sie Ihren Koffeinkonsum später am Tag für einen ruhigeren Schlaf.

Schnaps. Dieser zweite IPA kann Sie dazu bringen, in Ihrem La-Z-Boy zu dösen, aber er kann Sie auch hellwach auf Ihrem Kopfkissen zurücklassen ein paar Stunden später. Zu viel Alkohol vor dem Schlafengehen verlängert den Nicht-REM-Schlaf und verkürzt den REM-Schlaf. So bleiben Sie in einem wacheren Schlafzustand, wenn Sie in einem tiefen Schlaf sind. Also mach weiter und genieße das Bier nach dem Radfahren, aber schalte den Wasserhahn aus, wenn du kurz vor dem Zubettgehen bist.

Bildschirme. Schalte den Fernseher aus. Schließen Sie den Laptop. Schalten Sie das Telefon, das Tablet und andere lichtemittierende Bildschirme mindestens 30 Minuten lang aus, bevor Sie schlafen möchten. Andernfalls riskieren Sie, Ihren Melatoninspiegel zu senken und Ihren Schlaf zu stören.

Übertraining. Eine unzureichende Erholung während eines harten Trainings kann zu Stagnation und Übertraining führen - Zustände mit niedriger Stimmung und schlechter Leistung. Staleness ist das Endergebnis einer Reihe von biologischen Störungen wie aufsteigenden Stresshormonen und sinkenden Wohlfühl-Neurochemikalien wie Serotonin sowie Muskelabbau und chronischer Entzündung. Studien zeigen, dass Übertraining Schlafstörungen sowie schlechte Schlaf-Effizienz (aka Wachen und unruhig während der Nacht) verursachen kann. Wenn du launisch bist, Schmerzen hast und zusätzlich zu schlechtem Schlaf eine erhöhte Ruhe-Herzfrequenz hast, wähle deine Workouts zurück, bis es dir wieder schwer fällt, wieder zu gehen.

MEHR: 7 Zeichen, dass du zu hart reitest, und was du dagegen tun kannst

Natur-Weckrufe
Das Aufwachen mitten in der Nacht zum Pinkeln ist ziemlich normal; mehrere Male in der Nacht aufstehen ist ein Problem. Wenn Sie ein Mann sind, lassen Sie Ihre Prostata überprüfen, da eine entzündete oder vergrößerte Prostata eine häufige Ursache für häufiges Wasserlassen ist. Frauen sollten auch einen Arzt aufsuchen, da häufiges Aufwachen eine überaktive Blase oder eine Infektion signalisieren könnte.

Sie könnten auch einfach hyperhydratisiert sein. "Wenn Sie während des Tages aggressiv feuchtigkeitsspendend sind, werden Sie nachts viel aufstehen", sagt Winter. Das heißt nicht, dass Sie nicht richtig hydratisiert bleiben sollten, sondern sich zur Schlafenszeit hin verjüngen sollten, so dass Sie innerhalb von 2 bis 3 Stunden vor dem Zubettgehen nicht viel Flüssigkeit zu sich nehmen, kann helfen.

Dieser Artikel wurde ursprünglich von unseren Partnern veröffentlicht bei Bicycling.com.

Schlaf
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

Was 3 Getränke pro Woche für Ihr Schlaganfallrisiko tun Prävention

Die Behauptung: Männer, die mehr als 2 Tage pro Woche Alkohol konsumieren, sterben dreimal häufiger an Schlaganfall als Männer, die weniger oder gar nicht trinken in der Zeitschrift Acta Neurologica Scandinavica .