Trimmen, aber in Schwierigkeiten | Prävention

Sie können vielleicht in Ihre High-School-Hip-Hugger passen, aber wenn Sie nicht trainieren, Ihr Risiko für ein Herz- drohende Syndrom könnte Himmel-hoch sein, schlägt eine überraschende Studie von der Universität von Alabama in Birmingham vor.

Als Ernährungswissenschaftler die medizinischen Diagramme von 7.602 Leuten prüften, entdeckten sie jene am oberen Ende des normalen Gewichts oder gerade oben ( ein Body-Mass-Index von 25 bis 27) war drei- bis siebenmal wahrscheinlicher als dünnere Menschen, um ein neu gebildetes metabolisches Syndrom zu entwickeln.

Feld leer lassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

Es ist definiert durch mindestens drei der folgenden: niedrige "gute" HDL-Cholesterin (weniger als 50 für Frauen, 40 für Männer); Triglyceride über 150; eine Taille über 35 Zoll für Frauen, 38 für Männer; und hoher Blutzucker oder Blutdruck (über 130/85). Der Zustand behindert die Fähigkeit der Zellen, den Blutzucker zu absorbieren, wodurch das Risiko für Herzinfarkt, Diabetes und sogar Krebs erhöht wird. "Ein wahrscheinlicher Grund, warum Menschen es haben, ist ein Mangel an Bewegung", sagt die leitende Forscherin Marie-Pierre St-Onge, PhD. "Genetik und Ernährung können ebenfalls eine Rolle spielen." Herzgesundheit
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

Die schmerzhafte Nebenwirkung von Soda | Prävention

Fügen Sie dies zu der Liste der Gründe, warum Sie Soda für nur seltene Primzahl-Geburtstagsfeiern speichern: sie könnten die Wurzel von sein Nierensteine.