Sollten Sie täglich Aspirin nehmen oder nicht? | Prävention

tadamichi / Getty Images

Es fühlt sich langsam an Jeden Tag gibt es neue Informationen darüber, wer - und wer sollte nicht - Aspirin für die Gesundheit des Herzens nehmen sollte. In der neuesten Nachricht, einer großen Studie, veröffentlicht online in Herz , fanden Harvard Forscher, dass für Frauen, Alter macht den Unterschied.

Nach den Ergebnissen der Studie, die fast 28.000 gesunde enthalten Frauen, die 15 Jahre lang täglich eine niedrig dosierte (100 mg) Aspirin oder ein Placebo einnahmen, verringerten diejenigen unter 65 Jahren, die täglich Aspirin schluckten, ihr Risiko für Herzinfarkt, Schlaganfall und Dickdarmkrebs - aber sie erhöhten auch ihr Risiko für einen schweren Magen-Darm-Trakt Blutung, die letztlich dem Vorteil entgegentrat.

Feld leer lassen Geben Sie Ihre Emailadresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

Das Verhältnis von Vor- und Nachteil verlagert sich bei Frauen über 65: Obwohl Das Risiko einer gastrointestinalen Blutung stieg mit täglicher Aspirin-Einnahme an, ebenso das Niveau des Schutzes gegen Herzkrankheiten und Darmkrebs, was die Skala zu einem Gesamtnutzen brachte.

Das bedeutet nicht, dass Sie Baby-Aspirin ausgehen und kaufen sollten, auch wenn Sie sind über 65 Jahre alt. Die American Cancer Society hat davon abgeraten, die d Teppich zur Vorbeugung von Krebs; die American Heart Association hat es empfohlen nur für Menschen mit hohem Risiko für Herzinfarkt (z. B. diejenigen mit Diabetes oder Bluthochdruck); und die FDA warnte kürzlich davor, sie zur Vorbeugung von Herzinfarkten und Schlaganfällen einzusetzen.

"Was wirklich zählt, ist Ihr Alter und jede Herzerkrankung - ob Sie einen Herzinfarkt oder Schlaganfall hatten", sagt die Kardiologe Suzanne Steinbaum. MD, Direktorin der Frauenherzgesundheit des Lenox Hill Hospitals in New York City und Autorin von Dr. Suzanne Steinbaums Herzbuch: Jeder Frauenführer für ein Herz Gesundes Leben . "Für Frauen über 65 kann Aspirin eine großartige präventive Strategie sein. Wenn Sie unter 65 sind und nicht mehrere Risikofaktoren haben - Diabetes, Bluthochdruck, hoher Cholesterinspiegel, Fettleibigkeit, Familiengeschichte - täglich Aspirin ist nicht für Sie."

Bedenken Sie, dass eine weitere neue Studie, die im Journal des American College of Cardiology veröffentlicht wurde, mehr als 10% der mit einer Aspirin-Therapie zur Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen behandelten Patienten fälschlicherweise verschrieben hat.

Letztendlich hängt Ihre beste Rx von einer offenen Diskussion Ihrer persönlichen Risikofaktoren mit einem Arzt, dem Sie vertrauen, ab.

MEHR: Der natürliche Weg zur Bekämpfung von chronischen Schmerzen

Ärzte & MedizinNachsorge Gesundheit
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

Könnte dies die Depression Wonder Drug sein? | Prävention

[Mit freundlicher Genehmigung von FoxNews.com ] Was könnte der wichtigste Fortschritt in der pharmakologischen Behandlung von Hauptsächlich entwickeln sich Depressionen und Angststörungen.