Ein Schuss in den Arm | Prävention

Kinder haben Glück. Ihre Ärzte und pflichtbewussten Eltern führen Aufzeichnungen über alle Impfungen und Auffrischungsimpfungen, um sicherzustellen, dass die Kinder gut geschützt sind. Aber als Erwachsene sind wir allein dabei, herauszufinden, welche Impfungen wir brauchen. Das Ergebnis: Schätzungsweise 50 bis 80 Prozent der Erwachsenen in den Vereinigten Staaten haben keine oder nur wenige ihrer Impfstoffe, berichtet das Center for Disease Control and Prevention. Das ist kein kleiner Fehler. Jedes Jahr konnten bis zu 60.000 erwachsene Todesfälle durch Impfungen verhindert werden.

Die Haupttäter sind Grippe und Lungenentzündung, die zusammen die siebte Haupttodesursache aller Altersgruppen und die sechsthäufigste Todesursache für diejenigen älter als 65, knapp vor Diabetes. Aber auch Krankheiten wie Mumps, Masern und Tetanus treffen Erwachsene. Die neuesten Zahlen deuten darauf hin, dass ein Fünftel der Mumps und fast ein Drittel aller Masernkranken Menschen über 20 Jahren treffen. Auf Erwachsene entfallen 95 Prozent aller Fälle von Tetanus und fast 100 Prozent der Todesfälle dies verhindert leicht Infektionen.

Dieses Feld freilassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

| Gregory Poland, Experte für Infektionskrankheiten an der Mayo Clinic in Rochester, MN , macht einen Teil des Impfdefizits Schuld an einem einfachen Mangel an Bewusstsein. "Die Leute glauben einfach nicht, dass sie ein Risiko für Krankheiten wie Windpocken oder Diphtherie haben", sagt er. "Und sie denken, dass die Grippe eine geringfügige Viruserkrankung ist. Das ist es nicht. Es kann ein Killer sein." Eine weitere mögliche Abschreckung: Kosten. Aber Ihre Krankenversicherung deckt wahrscheinlich einen Teil oder sogar die vollen Kosten ab. Nachfolgend finden Sie alles, was Sie wissen müssen, um sich gegen eine Infektion zu wappnen.

Grippe

Wer braucht den Schuss Erwachsene über 49 und Personen mit chronischen Erkrankungen wie Asthma oder Diabetes.

Warum Die Grippe ist ein hoch ansteckender Virus, der selbst gesunde Menschen von den Beinen reißen kann. Der Beweis: Landesweit verursacht die Grippe jedes Jahr 111 Millionen verpasste Arbeitstage. Außerdem kann es tödlich sein, und besonders ältere Menschen und solche mit chronischen Krankheiten oder einem schwachen Immunsystem sind gefährdet.

Wie oft Einmal im Jahr, idealerweise im Oktober oder November, bevor die Grippesaison beginnt in vollem Gang. Der Impfstoff kann über einen Schuss verabreicht werden, oder wenn Sie gesund sind und im Alter zwischen 5 und 49, können Sie Ihre durch Nasenspray bekommen. Experten erwarten, dass es in dieser Saison angemessene Dosen geben wird, "aber Menschen mit hohem Risiko sollten ihre so früh wie möglich bekommen, falls der Vorrat knapp wird", rät David Neumann, Geschäftsführer der National Partnership for Immunization, einer gemeinnützigen Organisation in Alexandria, VA.

Tetanus-Diphtherie

Wer braucht den Schuss Jeder Erwachsene; diejenigen, die Gartenarbeit oder Outdoor-Arbeit genießen, sind besonders anfällig für Tetanus.

Warum Die Bakterien für Tetanus, eine Erkrankung des Nervensystems, sind in Boden und Pflanzen gefunden. Entgegen der landläufigen Meinung müssen Sie nicht auf einen rostigen Nagel steigen, um krank zu werden. Tetanus, das durch Ersticken zu Kieferkrämpfen und Tod führen kann, wurde mit scheinbar sauberen, oberflächlichen Wunden, chirurgischen Eingriffen, Insektenstichen und Zahninfektionen in Verbindung gebracht. (In 5 bis 10 Prozent der gemeldeten Fälle in den Vereinigten Staaten hat die betroffene Person keine offensichtliche Wunde.) Der Booster schützt auch vor Diphtherie, einer akuten bakteriellen Erkrankung, die Atmungsprobleme, Herzversagen, Lähmungen und sogar Verlust des Lebens verursachen kann . Es wird normalerweise durch Husten und Niesen verbreitet.

Wie oft Wenn Sie die erste Dreier-Dosis-Serie als Kind hatten, benötigen Sie nur alle 10 Jahre einen Einzeldosis-Booster

Varicella (Windpocken)

Wer braucht den Schuss Jeder, der noch keine Windpocken oder Schindeln hatte. Kann mich nicht erinnern, einen Kampf gehabt zu haben? Holen Sie sich diese Aufnahme, um sicher zu sein.

Warum Windpocken sind ein hoch ansteckendes Virus, das sich leicht über die Luft und den physischen Kontakt ausbreitet. Die Krankheit, die bei Kindern relativ mild ist, kann bei Erwachsenen sehr ernst sein und zu Komplikationen wie Lungenentzündung und Nieren-, Herz-, Gelenk-, Nerven- oder Gehirnentzündungen führen. Wie oft Der Impfstoff erfordert 2 Dosen, die zweite 1 bis 2 Monate nach der ersten (keine Notwendigkeit für Booster).

Masern-Mumps-Röteln (MMR)

Wer braucht den Schuss Alle Erwachsenen, die 1957 oder später geboren wurden, sollten geimpft werden, wenn sie dies nicht bereits getan haben. Diejenigen, die vor 1957 geboren wurden, gelten aufgrund der hohen Wahrscheinlichkeit, dass sie diesen Viren in der Kindheit ausgesetzt waren, als immun.

Warum Masern, Mumps und Röteln sind hoch ansteckende Viruserkrankungen, die Fieber und Hautausschlag verursachen mit Mumps, geschwollenen Drüsen. Diese Krankheiten können schwerwiegende gesundheitliche Folgen haben - Krampfanfälle, Schwellungen der Eierstöcke, sogar der Tod. Wenn eine Frau während der Schwangerschaft Röteln bekommt, könnte sie eine Fehlgeburt haben oder ihr Baby könnte mit schweren Geburtsfehlern geboren werden.

Wie oft Ein Schuss (keine Notwendigkeit für Booster).

Pneumokokken-Krankheit ( Lungenentzündung und Meningitis)

Wer braucht den Schuss Personen ab 65 Jahren; es wird auch für jüngere Erwachsene mit Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder immunsuppressiven Erkrankungen empfohlen.

Warum Diese bakterielle Infektion verursacht Lungenentzündung und Meningitis, eine Gehirn- und Rückenmarkskrankheit. Zusammen fordern sie jedes Jahr 40.000 Menschenleben in den Vereinigten Staaten. Es ist erwähnenswert, dass viele Pneumokokken-Bakterien resistent gegen häufig verwendete Antibiotika werden, was die Behandlung erschwert und die Immunisierung viel wichtiger macht.

Wie oft Gewöhnlich nur ein Schuss, obwohl Wiederholungsimpfungen für diese geeignet sein können mit chronischer Niereninsuffizienz oder Personen, die zum Zeitpunkt der Grundimmunisierung jünger als 65 Jahre waren.

Zukünftige Booster

Humanes Papillomavirus HPV, die häufigste sexuell übertragbare Infektion in den USA, kann Gebärmutterhalskrebs verursachen , die zweithäufigste Ursache für krebsbedingte Todesfälle weltweit. Drei verschiedene Impfstoffe befinden sich in der Endphase des Tests und mindestens einer davon könnte innerhalb der nächsten 3 Jahre zugelassen werden.

Gürtelrose Diese schmerzhafte Haut- und Nerveninfektion trifft Menschen, die Windpocken hatten ausgelöst durch den gleichen Virus. Menschen über 50 sind am stärksten gefährdet (mit zunehmendem Alter verliert das Immunsystem seine Fähigkeit, sich vor Infektionen zu schützen). In Tests erwies sich der Impfstoff nur zur Hälfte als effektiv, aber diejenigen, die Gürtelrose bekamen, erlebten einen milderen Verlauf. Es kann bereits 2006 verfügbar sein.

Vogelgrippe Ein Impfstoff wird für diese seltene, aber bedrohliche Infektion beschleunigt. Diejenigen, die mit infiziertem Geflügel in Berührung kommen, sind am meisten gefährdet, aber die Forscher befürchten, dass das Virus mutieren und eine weltweite Pandemie auslösen könnte. Ein Impfstoff ist mehr als 5 Jahre von der Zulassung entfernt.

Reisen? Für Einzelheiten darüber, was Sie erhalten sollten, bevor Sie loslegen, wenden Sie sich an die Hotline des National Immunization Program (CDC) unter (800) 232-4636 oder besuchen Sie das CDC National Immunisation Program. Ärzte und Medizin
Empfehlungen
  • Gesundheit: Daily Pulse: Frauen Top Antidepressivum Verbraucher | Prävention

    Daily Pulse: Frauen Top Antidepressivum Verbraucher | Prävention

    Fast 25% der 40- und 50-Frauen auf Antidepressiva [Seattle Times] Frauen in ihren 40ern und 50ern sind die häufigsten Konsumenten von Antidepressiva wie Zoloft, Paxil oder Prozac, nach Daten, die von den US-amerikanischen Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention veröffentlicht wurden.
  • Gesundheit: Der unglaubliche Grund, warum Sie Vitamin D nicht haben | Prävention

    Der unglaubliche Grund, warum Sie Vitamin D nicht haben | Prävention

    Luciano Lozano / Getty Images Ernährungsexperten murren seit Jahren, dass die Regierung unser Vitamin D bekommen hat Empfehlungen falsch.
  • Gesundheit: 10 Leckere Möglichkeiten, den Blutdruck zu senken | Prävention

    10 Leckere Möglichkeiten, den Blutdruck zu senken | Prävention

    Wie ist Ihr Blutdruck? Hier sind einige Neuigkeiten, die Ihren Blutdruck durch das Dach senden: Ein alarmierender neuer Bericht der American Heart Association ( AHA) zeigt, dass 50% der Menschen, die Medikamente zur Blutdruckkontrolle haben, nicht unter , sondern unter Druck stehen.
  • Gesundheit: 8 Geheimnisse für ganztägige Energie | Prävention

    8 Geheimnisse für ganztägige Energie | Prävention

    Wann zeigt Ihre Energie an? Sagen Sie uns nichts - wir wissen. Feld leer lassen Ihre E-Mail-Adresse Sie können sich jederzeit wieder abmelden.
  • Gesundheit: 5 Möglichkeiten zum Speichern von $ 3.064 A Year | Prävention

    5 Möglichkeiten zum Speichern von $ 3.064 A Year | Prävention

    Jennifer Blume / shutterstock Wir haben gelernt: Sie sparen $ 3.064 pro Jahr mit diesen 5 schlauen Änderungen. (Auf der Suche nach Antworten auf Ihre dringendsten gesundheitlichen Fragen? Prävention haben Sie abgedeckt - erhalten Sie eine kostenlose Testversion + 12 kostenlose Geschenke.) 1.
  • Gesundheit: Der Link Alkoholismus und Essstörungen Share | Prävention

    Der Link Alkoholismus und Essstörungen Share | Prävention

    Menschen, die an Alkoholsucht leiden, sind möglicherweise anfälliger für bestimmte Essstörungen - und umgekehrt. Nun deuten neue Forschungen darauf hin, dass diese Anfälligkeit in ihrer Genetik liegen könnte.
  • Gesundheit: BREAKING: Neue Diabetes-Gefahr | Prävention

    BREAKING: Neue Diabetes-Gefahr | Prävention

    Laut einer heute veröffentlichten Studie ist die Erhöhung Ihres Verzehrs von rotem Fleisch mit einem erhöhten Risiko für Typ-2-Diabetes verbunden.
  • Gesundheit: Krebs mit Fisch verhindern | Prävention

    Krebs mit Fisch verhindern | Prävention

    [ Mit freundlicher Genehmigung von Frauengesundheit ] Fügen Sie der bereits langen Liste der Gründe, warum Sie Fisch essen sollten: es schützt vor Darmkrebs. Feld leer Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse Sie können sich abmelden zu jeder Zeit.
  • Gesundheit: F: Sollten Sie glutenfrei gehen?

    F: Sollten Sie glutenfrei gehen?

    Sollten Sie glutenfrei gehen? Dieses Feld freilassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein Sie können sich jederzeit wieder abmelden | Amerikaner geben mehr als 6 Milliarden Dollar pro Jahr für glutenfreie Lebensmittel aus, auch dank des Gesundheits-Halos der Produkte.

Tipp Der Redaktion

Können Sie das für einen Monat aufgeben? | Prävention

Wenn die heutigen Ozeane sprechen könnten, was würden sie sagen? Wir vermuten etwas in der Art von "Bitte hör auf, mich zu verschmutzen", obwohl es unter Tonnen von Müll so gedämpft wäre, dass wir es wahrscheinlich nie hören würden.