Salbei lindert Ängste und steigert Wachsamkeit | Prävention

Was es ist Salbei ( Salvia officinalis ) ist eine Staude mit Lavendelblüten und ledrigen grünen Blättern. Jahrhundertelang als kulinarisches und medizinisches Kraut verwendet, verleiht es der Geflügelfüllung einen besonderen Geschmack.

Was Volksmedizin sagt Im Jahre 1597 schrieb der englische Kräuterkundler Gerard: " Salbei ist gut für den Kopf und Gehirn, es belebt die Sinne und das Gedächtnis. "

Feld leer lassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

Was wir wissen In Laborstudien hat Salbei nachweislich die Freisetzung von Enzymen verlangsamen, die Acetylcholin (Ach), einen wichtigen Neurotransmitter, abbauen; Die Hemmung dieser Enzyme kann die Stimmung verbessern, indem die optimalen Werte von Ach beibehalten werden.

Welche neuen Forschungsergebnisse zeigen In einer von britischen Forschern durchgeführten Studie wurden 30 gesunde junge Freiwillige untersucht, bevor 300 oder 600 mg Salbeiblatt geschluckt wurden Extrakt oder eine Zuckerpille; Weder die Forscher noch die Teilnehmer wussten, wer das Richtige oder wie viel bekam. Die Freiwilligen erhielten 1 Stunde und 4 Stunden nach der Einnahme der Tabletten zeitgesteuerte Multitasking-Tests.

Im Vergleich zum Placebo verbesserten beide Salbei-Dosierungen die Stimmung der Probanden, bevor sie den stressinduzierenden Test durchführten. Nach dem ersten Test waren die Personen, die die niedrigere Dosis einnahmen, wacher als die Placebogruppe; In der vierten Stunde waren sie ruhiger und blieben wachsam. Aber die besten Ergebnisse kamen mit der höheren Dosis: Wachheit stieg um 9% nach 1 Stunde und blieb nach 4 Stunden erhöht. Und diese Gruppe war nach 4 Stunden um 11% ruhiger als die Placebo-Gruppe und die niedrig dosierte Gruppe.

Was zu tun ist Finden Sie Salbeiblatt-Kapseln in Naturkostläden. Dosis 600 mg 4 Stunden vor ein stressiges Ereignis. Oder versuchen Sie eine tägliche Tasse Salbei Tee - 1 Teelöffel getrockneter Salbei auf 1 Tasse Wasser. (Nicht anwenden, wenn schwanger.)

Angststörungen
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

Bist du traurig ... oder deprimiert? | Prävention

Schätzungsweise einer von 10 Amerikanern leidet an Depressionen und andere Stimmungsstörungen nehmen zu. Henry Acosta, 42, hatte seit seiner Zeit mit Depressionen zu kämpfen war ein Teenager.