Die anderen Risiken der Hormonersatztherapie | Prävention

Wir wussten bereits, dass die Hormonersatztherapie (HRT) Ihr Herz beeinflussen kann. Aber eine neue Studie zeigt, dass HRT mit einem erhöhten Krankheitsrisiko verbunden ist, das weit über das Ausmaß eines einzelnen Organs hinausgeht, findet eine Women's Health Initiative Study, die mehr als 27.000 postmenopausale Frauen im Alter zwischen 50 und 79 Jahren umfasst.

Frauen, deren Gebärmutter intakt waren und bei denen eine tägliche HRT-Dosis von 0,625 mg konjugierter Pferdeöstrogene (CEE) plus 2,5 mg Medroxyprogesteronacetat (MPA) ein erhöhtes Risiko für koronare Herzkrankheit, Brustkrebs, Schlaganfall, Lungenembolie, Demenz, Gallenblasenerkrankung und Harninkontinenz. Es gab einige Vorteile - diese Frauen hatten ein verringertes Diabetesrisiko, weniger Hüftfrakturen und weniger häufige Hitzewallungen - aber dennoch überwiegen die Vorteile die Risiken nicht.

Dieses Feld leer lassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit abmelden.

|

Aber als Forscher Frauen mit Hysterektomien untersuchten und nur 0,625 mg CEE pro Tag einnahmen, waren die Vorteile und Risiken ausgewogener. Eine Verringerung der Hüftfrakturen, totale Frakturen und Brustkrebsrisiko wurde mit einem erhöhten Risiko für Schlaganfall und Venenthrombose (Blutgerinnsel) getroffen.

Wissenschaftler dachten einmal, dass HRT Frauen in der Menopause vor Krankheiten schützen könnte. Diese Studie, die eines der am häufigsten verschriebenen Medikamente CEE verwendet, zeigt, dass dies nicht der Fall ist. "Die Risiken von CEE plus MPA überwiegen den Nutzen, unabhängig vom Alter einer Frau", schreiben heute die Multi-Kohortenforscher in JAMA . "Bei jüngeren Frauen mit vorheriger Hysterektomie, die nur mit CEE behandelt wurden, wurde jedoch ein günstigeres Nutzen-Risiko-Verhältnis beobachtet."

Wenn Sie eine dieser Therapien anwenden, sollten Sie diese Ergebnisse mit Ihrem Arzt besprechen ein paar natürliche Heilmittel für die Menopause.

MenopauseNews
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

7 Tricks garantiert, dass Sie eine Morgenperson machen | Vorbeugung

Der Morgen ist nicht jedermanns Sache. Sogar Wissenschaftler haben uns Trost gegeben, indem wir entdeckt haben, dass es genetische Unterschiede zwischen Lerchen und Eulen gibt (zugegeben, die Studie wurde an Fruchtfliegen durchgeführt, aber wir werden es nehmen).