Neue Prostata-Screening-Richtlinien | Prävention

Kürzlich kündigte die American Urological Association (AUA) neue Richtlinien für das Testen von Prostata-spezifischem Antigen (PSA) an. Diese Richtlinien wurden entwickelt, um Urologen und letztendlich Patienten zu helfen, die Sterblichkeit von Prostatakrebs zu reduzieren, indem fundierte Screening-Entscheidungen getroffen werden. Diese Empfehlungen basieren auf umfassenden Literaturrecherchen und der Stärke des vorhandenen Beweismaterials.

Was Sie wissen sollten:

Dieses Feld freilassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

Die AUA empfiehlt eine Vorsorgeuntersuchung bei Männern unter 40 Jahren. Solche pauschalen Empfehlungen können das Risiko erhöhen, dass jüngere Männer übersehen werden und möglicherweise später im Leben zu einer schlechteren Erkrankung führen. Männer unter 40 müssen über Prostatakrebs aufgeklärt werden und ein klares Verständnis ihrer individuellen Risikofaktoren haben. Adipositas / Übergewicht, eine Familiengeschichte von Prostatakrebs und afroamerikanische Rasse sind die treibenden Risikofaktoren dieser Krankheit.

[sidebar] Die AUA empfiehlt gegen Routinescreening bei Männern mittleren Alters im Alter von 40 bis 54 Jahren Früherkennung und Behandlung sind die beiden wichtigsten Faktoren, um Prostatakrebs erfolgreich zu eliminieren.

Mehr von Fox: Agent Orange mit aggressivem Prostatakrebs verbunden

Die AUA empfiehlt nachdrücklich, die Vor- und Nachteile von Prostatakrebs sorgfältig zu prüfen Screening für Männer im Alter von 55 bis 69 Jahren. Das Risiko für Prostatakrebs steigt im Alter von 65 Jahren signifikant an; Daher ist es ratsam, dass Männer dieser Altersgruppe vorgeführt werden. Diese Männer haben die größte Chance zur Früherkennung und Behandlung, um ihren Prostatakrebs mit optimaler Lebensqualität zu eliminieren.

Die AUA schlägt vor, alle zwei Jahre auf Prostatakrebs zu untersuchen, statt jährlich. PSA ist kein perfekter Test. Prostatakrebs kann ein indolenter Krebs sein, der viele Jahre bis Jahrzehnte dauert, bevor er Probleme verursacht oder sich sehr aggressiv verhält. PSA kann diese beiden Fälle nicht unterscheiden. Durch die Verfolgung der PSA-Geschwindigkeit und -Dichte können wir jedoch das Krebsrisiko genauer vorhersagen.

Die AUA empfiehlt gegen PSA-Screening bei Männern über 70 mit einer Lebenserwartung von weniger als 10-15 Jahren. Nun, dass ein solcher Ein großer Prozentsatz der Amerikaner lebt gut in ihren 80ern, Prostatakrebs-Screening sollte Teil der allgemeinen Wellness-Überwachung für diese Männer sein.

Mehr von Fox: Lungenkrebs-Screening: CT-Scans effektiver als Röntgenstrahlen

Prostata Krebs ist nach wie vor die zweithäufigste Krebstodesursache bei Männern und tötet jährlich etwa 34.000 Männer. Seit der weit verbreiteten Anwendung des PSA-Screenings in den frühen 90er Jahren ist die Sterblichkeitsrate von Prostatakrebs um 39 Prozent zurückgegangen; Es besteht also kein Zweifel, dass das PSA-Screening bei korrekter Anwendung erfolgreich ist.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Ihre individuellen Risikofaktoren für Prostatakrebs und Ihre Behandlungsziele. Durch umfassende Aufklärung über Prostatakrebs-Tests, Diagnose und Behandlungsmöglichkeiten können amerikanische Männer fundierte Entscheidungen treffen, was für sie am besten ist.

Mehr von Fox: FDA genehmigt neues Medikament zur Bekämpfung von Prostatakrebs

cancerNews
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

Du bist schön | Prävention

youarebeautifulballoons-400x400_2.jpg Es gibt eine riesige Kampagne mit einer süßen, bestätigenden und einfachen Botschaft: DU BIST SCHÖN . Die Kampagne wurde vor etwa zehn Jahren von Matthew Hoffman gestartet. Er beschloss, 100 Aufkleber und eine Website mit der Botschaft zu machen.