Senken Sie Ihr Parkinson-Risiko um 43% | Prävention

BLOOM image / Getty Images

Es gibt viele Gründe zu trainieren - es hilft, Ihr kleines schwarzes Kleid "klein" zu halten und steigert Ihre Energie ebenso wie eine Tasse Kaffee. Und hier ist noch eins: Neue Forschung veröffentlicht in der Zeitschrift Gehirn festgestellt, dass sogar eine "mittlere Menge" an körperlicher Aktivität kann deutlich verringern Ihr Risiko für Parkinson-Krankheit.

In einer Studie, gefolgt von etwa 43.000 Erwachsenen für 12 Jahre, Forscher fanden heraus, dass Frauen, die mehr als 6 Stunden Aktivität pro Woche hatten, 43% weniger wahrscheinlich waren, Parkinson als diejenigen zu entwickeln, die weniger als 2 Stunden pro Woche bekommen. Was aufregend ist, ist, dass "Aktivität" im weitesten Sinne definiert wurde und Dinge wie Hausarbeit, Gehen mit dem Hund und Treppensteigen umfasst. Außerdem gibt es gute Nachrichten für Büroangestellte: Eine körperlich anstrengende berufliche Tätigkeit war statistisch nicht signifikant; Solange du diese 6 Stunden wöchentliche Aktivität bekommst, wird das Risiko nicht zu hoch sein, wenn du den ganzen Tag am Schreibtisch sitzt (obwohl es offensichtlich immer noch nicht ideal ist).

Behalte dieses Feld leer Gib deine E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

MEHR: Die beste Art der Übung für Ihr Gehirn

Wir wussten bereits, dass Übung moderate Symptome bei Parkinson-Patienten hilft, die Durchblutung zu stimulieren Gehirn auf die gleiche Weise wie Medikamente. Aber diese Studie ist eine der ersten, die untersucht, wie sie die Krankheit auch verhindern kann.

Warum hat das aktive Handeln einen solchen Effekt? Es ist nicht viel darüber bekannt, was die Parkinson-Krankheit verursacht, aber es scheint aus dem Verlust von dopaminergen Neuronen, der Hauptquelle des Hormons und Neurotransmitters Dopamin im Gehirn, zu resultieren. Forscher vermuten, dass Bewegung die Gehalte des GDNF im Gehirn erhöht, ein Protein, das das Wachstum von Neuronen schützt und fördert (einschließlich der dopaminergen Art). Oder es könnte sein, dass wenn du trainierst, du weniger wahrscheinlich übergewichtig oder fettleibig bist, zwei weitere Risikofaktoren für Parkinson.

Wie auch immer, betrachte es als den Wendepunkt, um endlich Staub zu saugen.

MEHR: Das pflanzliche Heilmittel, Gehirn-Nebel zu verbannen

Andere GesundheitsbedingungenNewsTips für Successmind
Empfehlungen
  • Gesundheit: 10 üBerraschende Dinge, die deinen Schlaf töten | Prävention

    10 üBerraschende Dinge, die deinen Schlaf töten | Prävention

    Adam Hester / Getty Images Der Artikel 10 überraschende Dinge, die Ihren Schlaf ursprünglich vermasseln rannte auf MensHealth.com. Abgesehen von den offensichtlichen Schlafschwindeln wie schlechten Hotelbetten und Alkohol, stehen viele Dinge zwischen Ihnen und einer guten Nachtruhe.
  • Gesundheit: 7 Mythen, die du aufhören musst zu glauben | Prävention

    7 Mythen, die du aufhören musst zu glauben | Prävention

    Shutterstock Es ist nicht schön. Es ist manchmal schmerzhaft. Und wir würden lügen, wenn wir nicht zugeben würden, dass das erste Mal so peinlich war. Vielleicht scheuen so viele von uns das Reden - und lernen die Wahrheit - über unsere Perioden. Zeit, sauber zu werden.
  • Gesundheit: Machen Sie Ihr Bett besonders gemütlich in diesem Herbst mit einem 50% Daunen Daunendecken Prävention

    Machen Sie Ihr Bett besonders gemütlich in diesem Herbst mit einem 50% Daunen Daunendecken Prävention

    Foto mit freundlicher Genehmigung von Amazon Es ist nähert sich dieser Jahreszeit, wenn es schwer ist, aus dem Bett zu kommen. Der heutige Amazon-Deal wird es noch schwieriger machen. Im Moment können Sie eine Baumwoll-Daunendecke mit 500 Fäden für 50% Rabatt erhalten.
  • Gesundheit: Der Aufstieg von Gesundheitskliniken in Einzelhändlern | Prävention

    Der Aufstieg von Gesundheitskliniken in Einzelhändlern | Prävention

    Es war einmal, dass wenn Sie am Freitag in den Knöchel fielen und sich verstauchten, Sie müssten bis Montagmorgen warten, wenn das Büro Ihres Hausarztes seine Türen für eine Behandlung öffnet - oder stundenlang in der Notaufnahme wartet.
  • Gesundheit: Menopause Hirnnebel | Prävention

    Menopause Hirnnebel | Prävention

    Zu ​​den Millionen von Frauen, die jemals über Vergesslichkeit in den Wechseljahren geklagt haben, gute Nachrichten: Du bist nicht verrückt.
  • Gesundheit: Fahrer, Vorsicht: Das neue Risiko für die Straße | Prävention

    Fahrer, Vorsicht: Das neue Risiko für die Straße | Prävention

    Krankenhausbesuch, nächste Ausfahrt? Straßenlaternen sind die ablenkende Ablenkung, von der du noch nie gehört hast: Sie durcheinander mit deinem Verstand - und deinem Recht Fuß, nachdem Sie sich auf die Straße konzentriert haben, zeigen neue Forschungsergebnisse.
  • Gesundheit: 5 Lebensmittel, die Kopfschmerzen auslösen

    5 Lebensmittel, die Kopfschmerzen auslösen

    "Es beginnt als heiße Schmerzen hinter Ihrem Auge und baut sich auf ein Crescendo, bis du kein Licht, keinen Lärm oder auch nur die geringste Berührung aushalten kannst. Du willst nur für eine Weile sterben ", sagt Jane Yeager, eine Pennsylvania-Frau in ihren Fünfzigern.
  • Gesundheit: Sprich und rette dein Leben | Prävention

    Sprich und rette dein Leben | Prävention

    Vor etwa drei Jahren tanzte Margaret Judge auf der Party eines Freundes auf dem Labor Day, als sie von einer seltsamen Sensation überwältigt wurde. "Ich hatte ein einschränkendes Gefühl in meiner Brust", sagt Richter, ein 62-jähriger Immobilienmakler in Philadelphia.
  • Gesundheit: 5 Möglichkeiten, sich eine wunderbare Massage zu geben

    5 Möglichkeiten, sich eine wunderbare Massage zu geben

    Zwischen dem Sprechen, SMS, Tippen und Cross-Training kann das Leben Ihren Körper wirklich belasten. Es ist kein Wunder, dass die Verkäufe von verschreibungspflichtigen Schmerzmitteln nach einer Untersuchung von Associated Press seit 1997 um 90 Prozent gestiegen sind.

Tipp Der Redaktion

Hives verhindern | Prävention

Ich leide an chronischen Nesselsucht. Gibt es etwas, was ich tun kann, um sie zu verhindern und den Juckreiz zu lindern? Es ist schwierig, sie zu verhindern, wenn Sie anfällig sind, aber es gibt eine Menge, die Sie tun können, um die Verärgerung zu lindern.