Wenn Brustkrebs Sie niedergeschlagen hat, könnten Sie wieder aufstehen?

Nick Onken

Jeder hat einen Moment, in dem er erkennt, was wirklich zählt. Mir passierte 2 Tage nach der Operation, um meinen Brustkrebs im Stadium 3 zu entfernen.

Ich saß in meiner örtlichen Muay Thai Turnhalle am Rand und beobachtete, wie meine Teamkollegen eine Runde Sparring absolvierten. Ich sollte da oben sein habe gedacht. Das ist was ich liebe: das Stanzen; das Gefühl der Macht, des Vertrauens, und dass nichts außerhalb dieser Seile zählt.

Feld leer lassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

Aber ich war es nicht da oben. Ich war nur ein kranker Zuschauer mit einem Garten von Plastikschläuchen, die Lymphflüssigkeit von meiner rechten Achselhöhle zu einem Abfluss führten, der an meiner Taille befestigt war. Ich kann dir nicht sagen, wie schwach ich mich fühlte. Und als ich mir die Leute anschaute, die im vergangenen Jahr Freunde geworden waren, war es die Unsicherheit darüber, ob ich wieder Muay Thai praktizieren würde, die mich am meisten erschreckte.

Genau dann kamen die Worte, die ich nie vergessen werde : "Kick. Steh auf und zeig mir, wie stark du bist." Mein Trainingspartner, Rich, hielt Thai-Pads. Ich zögerte, aber etwas in seinem Befehl erweckte mein Verlangen zu kämpfen.

Zuerst waren meine Tritte schüchtern, unsicher. Aber jedes Mal, wenn mein Schienbein auf die Pads schlug, fühlte ich mich stärker, und meine Gefühle bauten sich auf. Nach der ersten Runde brach ein vertrauter Kampfschrei aus meinem Bauch heraus. Als ich mich vorbeugte, um wieder zu Atem zu kommen, rollten Tränen der Erleichterung über mein Gesicht und auf die Matte. Ich hatte den Willen gefunden, nicht nur im Fitnessstudio, sondern auch gegen meine Krankheit zu kämpfen. Ich war diejenige, die entscheiden musste, ob Krebs das wegnehmen würde, was ich am meisten liebte oder nicht - und diese Antwort war nein.

In den folgenden 8 Monaten trainierte ich in diesem Fitnessstudio und vermisste nur die Tage, an denen der Chemo-Tropfen lief durch meine Adern. Ich trainierte mit dem an meine Taille geklebten Lymphabfluss und mit Verbrennungen dritten Grades durch Strahlung. Als meine Haare ausfielen und die Behandlungen mich geschwächt zurückließen, trainierte ich noch. In diesen acht Monaten gab Muay Thai mir einen Grund, jeden Tag aufzustehen. Und es waren diese ersten Tritte, die mir Hoffnung gaben.

MEHR: Was Hautkrebs wirklich hat

Brustkrebs ErfolgserlebnisseWeight Loss Success Stories
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

5 Möglichkeiten, dein Sexleben noch besser zu machen nach 50 | Vorbeugung

wavebreakmedia / Shutterstock Ich habe Masters of Sex angeschaut (Ich weiß, ich bin ein bisschen hinter der News), und in einer Episode ist Dr. William Masters von einem Paar schockiert, das er nach einer heißen Sex-Session aus ihrem Hotelzimmer kommen sieht; Sie scheinen in ihren 70ern zu sein.