Wie sich deine Vagina in deinen 30ern, 40ern, 50ern und 60ern verändert | Prävention

martin wimmer / getty images

Wenn nicht die Art von Frau, die sich regelmäßig südlich der Grenze untersucht, du wirst vielleicht nicht erkennen, dass deine Vagina genauso wie der Rest deines Körpers älter wird.

Es ist nicht so, dass deine Vagina deinen genauen Geburtstag feiert. Schließlich "weiß Ihr Körper nicht, dass sich der Kalender verändert", sagt Alyssa Dweck, MD, Assistenzprofessorin für Geburtshilfe und Gynäkologie an der Ichan School of Medicine am Mount Sinai in New York und praktizierende Gynäkologin in Westchester County . Aber Genitalien ändern sich zweifellos im Laufe der Zeit, und wenn man weiß, dass diese Veränderungen völlig normal sind - und dass die unangenehmen oft gemeistert werden können - bietet das zumindest ein wenig Trost.

Feld leer lassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie dürfen jederzeit abmelden.

|

Natürlich ist jede Frau - und jede Vagina - anders. Jeder Zeitpunkt für Meilensteine ​​wie Schwangerschaft oder Menopause unterscheiden sich, auch unter Schwestern. Im Allgemeinen, hier ist, was Sie erwarten können. (Der 21-Tage-Plan in Love Your Age ist das lebensverändernde Reset, das jede Frau ab 40+ benötigt!)

In Ihren 30ern
Frauen, die Verhütung anwenden Pillen in diesem Jahrzehnt (oder davor oder danach!) könnten sich mit ein wenig vaginaler Trockenheit finden, sagt Dweck, möglicherweise weil die Pille den Eisprung stoppt, was die natürliche Schmierung um diese Zeit jeden Monat begrenzen könnte. Eine weitere Ursache ist kompliziert und ein wenig umstritten, sagt Stephanie S. Faubion, MD, Direktor des Office of Women's Health an der Mayo Clinic und Autor von Mayo Clinic-Die Menopause-Lösung . "Wir denken, dass manche Frauen mit Geburtenkontrollepillen mehr Trockenheit bekommen können, weil die Pillen männliche Sexualhormone, Androgene genannt, blockieren und die Vulva Androgenrezeptoren hat." Es ist unklar, sagt sie, warum manche Frauen auf der Pille diese Effekte spüren und andere nicht.

shutterstock_218070889-30s-hteam.jpg

hteam / shutterstock

Natürlich können andere Frauen in diesem Jahrzehnt entscheiden dass es Zeit ist, den Planeten zu bevölkern. Offensichtlich hat die Schwangerschaft (und die Geburt) einen großen Einfluss auf die Vulva und Vagina, aber einige der Veränderungen, die dem Wunder des Lebens gemeinsam sind, sind etwas überraschender. Zum Beispiel, einige Frauen finden sich mit Krampfadern da unten - ja, wirklich - wegen des schweren Gewichts ihrer Gebärmutter während der Schwangerschaft, sagt Dweck. Diese geschwollenen Blutgefäße sind häufiger in der Schwangerschaft und direkt nach der Entbindung, sagt sie. Schwangerschaftshormone könnten auch die Farbe deiner Vulva verändern, also sorge dich nicht zu sehr um einen dunkleren Farbton, fügt sie hinzu.

Zum Glück ist "die Vagina ein sehr fehlerverzeihender Ort", sagt Dweck. Aufgrund seiner elastischen Natur und reichhaltigen Blutversorgung neigen die Dinge dazu, kurz nach der Geburt wieder normal zu werden. "Es ist immer noch erstaunlich für mich, auch nach all den Jahren in der Praxis", sagt sie.

Allerdings kann Muskel- und Nervenschäden auch aufgrund der Menge an Kraft auf die Beckenbodenmuskulatur während der Schwangerschaft und Wehen auftreten, sagt Faubion. "Einige Physiotherapeuten argumentieren, dass wir alle ein bisschen lernen sollten, nachdem wir ein Baby bekommen haben", sagt sie, um zu helfen, den Weg zurück zu einer optimalen Beckengesundheit zu finden. Bei manchen Frauen können Beckenbodenübungen helfen, Inkontinenz auf der Straße zu verhindern und Sex sexy zu halten.

MEHR: 8 Gründe, die es beim Sex schmerzt - und wie man es repariert

In deinen 40ern
Wenn du bin ein Sklave zur Schamhaarentfernung gewesen, Sie könnten anfangen, die Effekte des konstanten Wachsens oder des Rasierens in Form von Pigment- oder Hautänderungen zu bemerken, Dweck sagt. Ihr Haar dort unten könnte auch anfangen, in diesem Jahrzehnt zu verdünnen, möglicherweise als eine natürliche Folge des Älterwerdens oder aufgrund von sinkendem Östrogen.

Dieser Östrogentropfen signalisiert den perimenopausalen Übergang, der wahrscheinlich in diesem Jahrzehnt beginnen wird, wie die meisten Frauen normalerweise erreichen Wechseljahre zwischen dem 50. und 52. Lebensjahr. Man könnte den Beginn von vaginaler Trockenheit oder Veränderungen der Elastizität bemerken.

In deinen 50er Jahren

shutterstock_148465301-50s-flas100.jpg

flas100 / shutterstock

Die Menopause bringt die auffälligsten Veränderungen der Vagina und der Vulva mit sich, ganz zu schweigen von denen, die Frauen am ehesten zur Kenntnis bringen Ärzte, sagt Faubion. Schwindendes Östrogen führt zu dünnerem, weniger elastischem, trockenerem Vulva- und Vaginalgewebe, was Sex wie Sandpapier wirken lässt und Irritationen verursacht, die das Gefühl geben, dass du pinkeln musst.

Vor kurzem haben sich einige medizinische Experten für diese Veränderungen eingesetzt formell als genitourinäres Syndrom der Menopause oder GSM bezeichnet werden, sagt Faubion. Die Namensänderung (viele haben es als vaginale Atrophie bezeichnet, die einfach ekelhaft klingt) soll nicht dazu führen, dass man das Gefühl hat, ein Capital S - Syndrom zu haben, sondern um darauf aufmerksam zu machen, dass diese Gruppe von vaginale, vulväre und urologische Symptome begleiten die Menopause regelmäßig. Es ist eine Erinnerung an Frauen und ihre Gesundheitsdienstleister, dass es Möglichkeiten gibt, diese Symptome zu behandeln, sagt Faubion. (Mehr zur Behandlung später!)

Wenn Sie mit Hilfe eines Handspiegels Ihre Privatsphäre betrachten würden, könnten Sie in diesem Jahrzehnt einige offensichtliche Veränderungen am Aussehen Ihrer Vulva bemerken, da Frauen Fett und Kollagen verlieren da, als Östrogen in Hülle und Fülle war. "Ich sage Frauen, das ist der eine Ort an deinem Körper, du willst Falten und Falten und den einen Ort an deinem Körper verlierst du Falten und Falten mit der Menopause", sagt Faubion, da die dünnere, weniger elastische Haut den ganzen Bereich verursachen kann. in gewisser Weise, schrumpfen.

Wenn Östrogen das Gebäude verlässt, tun dies auch bestimmte Bakterien, die in der Vagina zu Hause sind, wodurch sich ihr pH-Wert ändert. Wenn die Vagina säurehaltiger wird, könnte sie anfälliger für Infektionen werden, sagt Faubion, aber der Verlust der Elastizität kann auch daran schuld sein. Winzige Tränen können sich leichter in einer weniger geschmierten, weniger flexiblen Vagina bilden, erklärt Dweck, was es einfacher macht, etwas zu fangen.

In deinen 60ern
Hitzewallungen und Nachtschweiß können noch einige Jahre anhalten, aber sie werden es irgendwann bekommen besser; Vaginale Veränderungen aus den Wechseljahren werden nur schlimmer, sagt Faubion. Etwa 50 bis 60% der Frauen berichten von Problemen mit vaginaler Trockenheit, sagt sie, und wenn Sie keine Schritte unternehmen, um diese Probleme zu beheben, könnten Sie sich in einem Teufelskreis befinden. "Wenn Sex nach der Menopause für Frauen schmerzt, gibt es diese unwillkürliche Reaktion", erklärt sie. "Sie erwarten schmerzhaften Sex, und dann verspannen sich Ihre Beckenbodenmuskeln, um Sie zu schützen. Ihr Gehirn sagt: 'Das wird weh tun'" - und dann ist es ganz sicher. Ob Sie es glauben oder nicht, während viele von uns beschäftigt sind, brauchen einige Frauen eine Physiotherapie, um die Beckenbodenmuskulatur zu lockern, sagt Faubion.

Stärken Sie Ihren Beckenboden mit Pilates:

Wenn Lockerheit Ihr Problem ist, obwohl einige postmenopausale Frauen in Gefahr sind für eine ernste Veränderung genannt Prolaps, das ist, wenn das Bindegewebe hält die Gebärmutter, Gebärmutterhals, oder sogar die Därme lockert, so dass diese Körperteile ... droop. Dies kann unbemerkbar sein, sagt Faubion, oder so stark, dass Teile tatsächlich aus der Vagina herausragen. In einigen Fällen müssen Frauen möglicherweise operiert werden, um den Schaden zu reparieren.

MEHR: 4 Dinge, die Sie nie tun sollten, Ihre Vagina

Was sollten Sie tun?

gettyimages-889844-001- talk-to-obgyn-angela-wyant.jpg

Angela Wyant / gettyimages

Wenn dich irgendeine dieser Veränderungen betrifft oder dich körperlich unwohl fühlen, scheue dich nicht, darüber zu reden, ob Sie sprechen das Thema mit Ihrem Ob-Gyn, Ihrem normalen Arzt oder einer Krankenschwester an. "Frauen müssen ihr eigener Anwalt sein", sagt Faubion. "Wenn es sich nicht so anhört, als würde ein medizinischer Versorger darüber sprechen oder sich damit wohl fühlen, gehen Sie zu jemand anderem."

Wenn Ihre Beschwerden mild sind, ist es sinnvoll, beim Sex mit altmodischem Gleitmittel zu beginnen . Bleib weg von allem mit Gimmicks wie wärmende oder kribbelnde Züge, die die Vulva verbrennen können, warnt Faution. Denken Sie daran, dass Gleitmittel auf Ölbasis mit Kondomen nicht gut funktionieren, und Gleitmittel auf Silikonbasis können Ihre teuren Vibratoren auf Silikonbasis beschädigen.

Sie könnten auch versuchen, vaginale Feuchtigkeitscremes, "die Gesichtscreme für die Vagina", sagt Faubion. "Sie arbeiten, indem sie sich an Vaginalzellen binden und Wasser halten", erklärt sie. Ihr Körper löst diese Zellen alle 2 oder 3 Tage auf natürliche Weise ab, was bedeutet, dass Sie sich regelmäßig neu anlegen müssen.

Wenn diese Optionen nicht funktionieren, kann ein verschreibungspflichtiges vaginales Östrogen die Antwort sein. Ihr Arzt kann Ihnen bei der Entscheidung helfen, ob Östrogen in einer Creme, einer Tablette oder einem Ring für Sie geeignet ist. Alle drei liefern Vaginal- und Vulva-Vorteile in einer niedrigen Dosis ohne die Risiken, die Sie wahrscheinlich bei systemischer Hormontherapie gehört haben. Diese Behandlung verbessert nicht nur das vaginale Unbehagen, sondern ist auch "dramatisch wirksam", sagt Faubion, um Infektionen zu reduzieren.

Gynäkologische GesundheitsmenopauseLove Your Age
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

Lösungen für 5 miserable Perimenopausensymptome | Prävention

JimVallee / getty images Midlife-Hormonschwankungen machen keinen Spaß. Leider gibt es keine universelle Lösung.